Nebenkosten beim Hauskauf sparen

So ein Hauskauf kann ja ganz schön ins Portemonnaie gehen, daher ist es schön, wenn ich ein paar Tipps erhalte, wie man da ein paar Euro sparen kann.

Bei dem Objekt selber wird nicht viel zu machen sein, da es eine beliebte Lage und ein fairer Preis ist und andere Interessenten nicht ausgeschlossen sind.

Bisher habe ich rausgefunden, dass man bei den Notar-, Maklerkosten und der Grunderwerbssteuer sparen kann, wenn der Kaufpreis im Notarvertrag geringer ist. Keine Sorge, soll nicht gemauschelt werden, sondern ein separater Kaufvertrag aufgesetzt werden für Inventar.

Bsp:
Notarvertrag 200.000
Inventarvertrag 20.000

Nebenkosten auf 200.000 zahlen und der Verkäufer bekommt trotzdem seine 220.000 Euro. Käufer spart sich so aber gute 2.000 Euro.

Bin für jeden Tipp dankbar

17 Kommentare

Barkauf oder Finanzierung?
Wenn Finanzierung 60% 80% oder sogar 110%?
Den Inventar Kauf sieht die Bausparkasse nicht als Kaufpreis und wäre daher komplett aus eigenen Mitteln zu zahlen

Damit andere (z. B. ich) auch etwas davon haben, teile doch mal deine bisherigen Erkenntnisse bezüglich der Notar-, Maklerkosten und der Grunderwerbssteuer mit oder ist das schon die Geschichte mit dem seperaten Inventar?

Mit dem Eigentümer direkt Kontakt aufnehmen ? So umgehst du den Makler und dessen Kosten komplett. Kannst bei Kauf von Privat ja auch die gesparten Maklerkosten teilen, so sind beide glücklich und dem Besitzer bleibt bei deinem Angebot mehr Geld wodurch du wahrscheinlich eher den Zuschlag erhältst.

30% Finanzierung. Aus eigenen Mitteln zu zahlen wäre daher nicht das Problem.

Je geringer der Notarvertrag, desto geringer die Grunderwerbssteuer.. Kaufe auch aktuell ein Haus. Das trennen von Haus und Grundstück hat mir 12500€ gespart. Allerdings ist bei mir das Haus noch nicht gebaut und ich konnte zwei Verträge abschließen. Solltest aber die Kaufsumme nicht zu tief drücken, der Staat holt sich schon sein Geld!

Makler: Da aus persönlicher Erfahrung die Makler großteils unfähig und daher unnötig sind, könnte man diese umgehen. Einzige Gefahr: es gibt Verträge, da kommst du dem Makler nicht aus. Entweder bei Alleinvermittlungsvertrag oder wenn du beim Besuch bereits dem Makler irgendeinen Besuchs-Wisch unterschrieben hast
Notar: Grundsätzlich gibt es eine Notarverordnung bezüglich Spesen - wenn du aber jmd. persönlich kennst, kann der einen "stark verminderten Satz" hineinschreiben - geht auch teilweise mit Gegenverrechnung.
Grunderwerbsseuer: Es gibt juristisch gesehen eine Marktübliche Aufteilung - es wird also über einem gewissen Prozentsatz für Einrichtung nicht anerkannt - kenne die Werte für DE aber nicht.

Viel Erfolg beim Kauf/Renovieren/Einziehen... Und auf keinen Fall thermische Untersuchung, Blow-Out Tests und zur Not Kernbohrung nicht vergessen. Es gibt leider so viel schlecht renoviertes Zeug am Markt.

doneone

Damit andere (z. B. ich) auch etwas davon haben, teile doch mal deine bisherigen Erkenntnisse bezüglich der Notar-, Maklerkosten und der Grunderwerbssteuer mit oder ist das schon die Geschichte mit dem seperaten Inventar?


Ist alles noch Zukunftsmusik. Hoffe, dass es diesen Monat richtig losgeht...

Jonny90

Mit dem Eigentümer direkt Kontakt aufnehmen ? So umgehst du den Makler und dessen Kosten komplett.



schwierig Annonce ohne Bilder und Anschrift. Makler musste also involviert werden

ColdSeavers

Je geringer der Notarvertrag, desto geringer die Grunderwerbssteuer.. Kaufe auch aktuell ein Haus. Das trennen von Haus und Grundstück hat mir 12500€ gespart. Allerdings ist bei mir das Haus noch nicht gebaut und ich konnte zwei Verträge abschließen. Solltest aber die Kaufsumme nicht zu tief drücken, der Staat holt sich schon sein Geld!



Ist schon bebaut, sonst wäre es auch eine Option gewesen.

pbaumi

Makler: Notar: Grunderwerbsseuer: Es gibt juristisch gesehen eine Marktübliche Aufteilung - es wird also über einem gewissen Prozentsatz für Einrichtung nicht anerkannt - kenne die Werte für DE aber nicht.


Makler, siehe oben
Notar, kenne ich einen, werde den mal fragen, wie man seinen Anteil am Kuchen kürzen kann
GESt, lese ich noch mal nach. Wir wollten allerdings Inventar gleich aus dem Vertrag lassen, da man ja so auch die anderen Nebenkosten drückt. Ob dann noch weiteres Rausrechnen möglich ist, werde ich mal recherchieren.

Danke schon mal

Wenn du nicht ortsgebunden bist: Schau mal was es so an Zwangsversteigerungen gibt...

Das Inventar wird direkt in den Vertrag geschrieben, das FA rechnet es dann fein und solide raus. Bis 10k sind problemlos und werden so durchgewunken. Bei mehr wird as FA gerne aufmerksam...

Wird die Immobilie mit einer hochwertigen Küche verkauft, käme noch in Betracht, die Küche ebenfalls mittels eines nicht beurkundeten Vertrages separat zu kaufen. Auch diesen Vertrag kann man deklaratorisch mit in den Kaufvertrag aufnehmen. So sinkt der Kaufpreis für die Immobilie noch einmal. Allerdings ist hier Vorsicht geboten: Entspricht der vereinbarte Kaufpreis für die Küche nicht dem tatsächlichen, aktuellen Wert der Küche, droht eine Strafanzeige des Finanzamtes wegen (versuchter) Steuerhinterziehung (der Grunderwerbssteuer). Diesbezüglich muss der Notar Sie beraten.

habe ich mal eben schön ergooglet^^

Bernare

Wenn du nicht ortsgebunden bist: Schau mal was es so an Zwangsversteigerungen gibt...



leider ortsgebunden

wwwwww

Das Inventar wird direkt in den Vertrag geschrieben, das FA rechnet es dann fein und solide raus. Bis 10k sind problemlos und werden so durchgewunken. Bei mehr wird as FA gerne aufmerksam...



mag sein, dass das FA rausrechnet, aber dann zahlt man trotzdem auf den ganzen Posten noch den Makler und den Notar.

Ryker

Wird die Immobilie mit einer hochwertigen Küche verkauft, käme noch in Betracht, die Küche ebenfalls mittels eines nicht beurkundeten Vertrages separat zu kaufen. Auch diesen Vertrag kann man deklaratorisch mit in den Kaufvertrag aufnehmen. So sinkt der Kaufpreis für die Immobilie noch einmal. Allerdings ist hier Vorsicht geboten: Entspricht der vereinbarte Kaufpreis für die Küche nicht dem tatsächlichen, aktuellen Wert der Küche, droht eine Strafanzeige des Finanzamtes wegen (versuchter) Steuerhinterziehung (der Grunderwerbssteuer). Diesbezüglich muss der Notar Sie beraten. habe ich mal eben schön ergooglet^^



Aber auch bei der Aufnahme des Inventars rechnen der Notar und der Makler voll ab, weil dort von dem beurkundeten Wert ausgegangen wird. Deshalb ja der separate Vertrag. Es ist zum einen die Küche, eine Sauna und anderes hochwertiges Inventar. Klar wird ein Zeitwert genommen, aber bei 5 Jahren dürfte der auch noch ein paar Euro ausmachen. Es soll ja nichts hinterzogen werden, also reale Werte genommen werden, nur soll nicht alle beurkundet werden.

Wird zB im Notarvertrag vereinbart, dass eine Maklercourtage gezahlt wird, so ist das nicht werterhöhend. Wenn im Vertrag steht, dass der Makler 20.000 Euro bekommt, dann rechnet der Notar den Kaufpreis + die 20.000 Euro zusätzlich ab. So meine Googlerecherche soweit

Dann darf aber nicht der Passus drin stehen, dass Nebenabreden nicht getroffen wurden, sondern Ihr müsst auf den Inventarvertrag verweisen.

Bernare

Wenn du nicht ortsgebunden bist: Schau mal was es so an Zwangsversteigerungen gibt...

wwwwww

Das Inventar wird direkt in den Vertrag geschrieben, das FA rechnet es dann fein und solide raus. Bis 10k sind problemlos und werden so durchgewunken. Bei mehr wird as FA gerne aufmerksam...

Ryker

Wird die Immobilie mit einer hochwertigen Küche verkauft, käme noch in Betracht, die Küche ebenfalls mittels eines nicht beurkundeten Vertrages separat zu kaufen. Auch diesen Vertrag kann man deklaratorisch mit in den Kaufvertrag aufnehmen. So sinkt der Kaufpreis für die Immobilie noch einmal. Allerdings ist hier Vorsicht geboten: Entspricht der vereinbarte Kaufpreis für die Küche nicht dem tatsächlichen, aktuellen Wert der Küche, droht eine Strafanzeige des Finanzamtes wegen (versuchter) Steuerhinterziehung (der Grunderwerbssteuer). Diesbezüglich muss der Notar Sie beraten. habe ich mal eben schön ergooglet^^


Jungs immer weiter so.....sowas kann ich garnicht oft genug lesen......hot von mir

ener82

Jungs immer weiter so.....sowas kann ich garnicht oft genug lesen......hot von mir


DITO!

Hier in Bayern z.B. gibts keine "Preisabsprachen" mit dem Notar, wird von der Notarkammer München überwacht. Theoretisch könnte man zwar bei den "Nebentätigkeiten" wie Fälligkeitsschreiben und Vorlagehaftung (oder bei der Vormerkung) sparen, aber das Risiko wird wohl kaum jemand für die paar gesparten EUR eingehen. Hypothek fürs Darlehen kostet auch nochmal separat bei Notar und Gericht, muss aber nicht am selben Termin miterledigt werden! Löschungen evtl. alter Grundbuchrechte sollte der Verkäufer tragen, geht den Käufer ja eigtl. nix an, wird aber wohl gerne einfach mitreingerechnet. Vorentwurf des Vertrages kostet m.E. nix oder nur paar Cent pro Seite + Porto. Viel Erfolg!

Ryker

Dann darf aber nicht der Passus drin stehen, dass Nebenabreden nicht getroffen wurden, sondern Ihr müsst auf den Inventarvertrag verweisen.



Alles klar, wird dran gedacht

doneone

Damit andere (z. B. ich) auch etwas davon haben, teile doch mal deine bisherigen Erkenntnisse bezüglich der Notar-, Maklerkosten und der Grunderwerbssteuer mit oder ist das schon die Geschichte mit dem seperaten Inventar?



Habe direkt mit dem VK noch mal gesprochen. Solange er sein Geld bekommt, ist ihm der Rest egal. Möglich wäre also bei einem Preis von 300k Euro 200k im Notarvertrag aufzunehmen. Darauf werden die Nebenkosten gezahlt. Über die 100k Euro wird ein sparater Vertrag geschlossen, auf den keine Nebenkosten fallen.

Beträge müssen natürlich realistisch sein.

wwwwww

Das Inventar wird direkt in den Vertrag geschrieben, das FA rechnet es dann fein und solide raus. Bis 10k sind problemlos und werden so durchgewunken. Bei mehr wird as FA gerne aufmerksam...



So haben wir das letztendlich auch gemacht, da bei uns die Werte lediglich paar hundert Euro erspart hätten und meine Frau dann keinen zweiten Vertrag wollte. Naja, wenigsten beim FA noch ein paar Euro gespart

Vertrag ist unterschrieben und irgendwann gehts dann los, so Gott will.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. DVB-T2 Receiver22
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?44
    3. Nivea und Parabene55
    4. Congstar PSN gesperrt?66

    Weitere Diskussionen