Neckermann GmbH i. Ins nervt - unberechtigte Mahnung

eingestellt am 20. Mär 2013
Vielleicht hat jemand von Euch ähnliches erlebt und kann mir mit seinen Erfahrungen weiterhelfen.

Im Neckermann Ausverkauf hatte ich einige Sachen erworben und meine Rechnungen beglichen. Nun erhalte ich bereits die 3. Mahnung. Der Betrag setzt sich aus einem Artikel zusammen, den ich nicht erhalten habe, mir aber in Rechnung gestellt wurde und einem nicht registrierten Retoure-Artikel, der sich mit weiteren Artikel, welche registriert wurden, in einem Paket befand.
Sofort nach der ersten Mahnung hatte ich versucht den Sachverhalt zu klären. Nachdem telefonisch niemand zu erreichen war, per Mail und mit einem Fax. Ich erhielt außer einer Standardantwort per Mail nichts.

Hat jemand von Euch eine Idee, was ich noch tun kann, um mir das Inkassoinstitut vom Hals zu halten. Außer zu zahlen... Bekomme niemanden an die im Mahnschreiben genannte Hotline.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
36 Kommentare

Der Inkassofirma eben genau jenes mitteilen und immer entsprechend widersprechen. Wenn die das nicht gebacken bekommen, soll das nicht deine Sorge sein.

hatte das gleiche problem. eine jacke, die ich zurückgeschickt hatte. da ich leider den rücksendeschein nicht mehr hatte, blieb mir nichts anderes übrig, als zu zahlen

Ich krieg vom Pleite-Neckermann seit neuestem WerbePost von Ulla Popken oO

Ich weiß schon, warum ich mit Neckermann und Otto nix zu tun haben möchte.

Verfasser

dax0r

hatte das gleiche problem. eine jacke, die ich zurückgeschickt hatte. da ich leider den rücksendeschein nicht mehr hatte, blieb mir nichts anderes übrig, als zu zahlen


Ich befürchte auch, dass ich da sonst nicht rauskomme. Wie soll ich denn nachweisen, dass ein bestimmtes Produkt nicht im Paket war bzw. dass ich ein bestimmten Produkt gemeinsam mit anderen retourniert habe. habe zwar den Einlieferungsbeleg und die Retoure ist ja lt. Neckermann auch angekommen, aber wie soll ich denn den Inhalt belegen?

blieb mir nichts anderes übrig, als zu zahlen


oh doch

Mein Fall:
Ich hab mit denen (oder die mit mir?) auch was am laufen.
Hab bei Neckermann etwas auf Rechnung gekauft und dann den Kauf fristgerecht widerrufen (was bestätigt wurde). Nun wollen die Geld von mir und ich ein Retourenaufkleber von denen. Seit Januar hab ich ca. 10 Mails geschickt und erhalten konstant keine Antworten.
Ich lasse es mal drauf ankommen und bin gespannt wie hoch die ihre fiktiven Mahngebühren noch treiben wollen.

Verfasser

Puh...bei mir sind bisher aus 25 Euro rund 50 geworden. Wäre kein Problem es zu zahlen. Aber es geht mir ums Prinzip. Andererseits hab ich auch kein Bock am Ende zu Verlieren und eine noch höhere Summe zahlen zu müssen.

Wenn man mehrere Sachen bestellt, die in mehreren Paketen ankommen, dann muss man auch getrent retournieren mit dem dazugehörigen Retourschein, um dafür zu sorgen, dass Retoure auch richtig verbucht sind. Wenn du zusammen die Sachen retourniert hast, die nicht in ein Paket hingehören, dann muss du Lerngeld zahlen.

Wenn Du aber mehrere Sachen aus einer und derselbern Liererung retourniert hast, dann sollte Neckermann beweisen, dass dort etwas fehlte, nicht du.

ich habe bei meinem fall nur den priduktpreis gezahlt, nicht die mahngebühren und den ganzen rotz, den die draufgeschlagen haben (war bei 2. mahnung).
seitdem habe ich nichts mehr von denen gehört...

sx17

Ich krieg vom Pleite-Neckermann seit neuestem WerbePost von Ulla Popken oO


achso da ist also die verbindung...hatte mich schon gewundert warum ich nun so n müll bekomm

sx17

Ich krieg vom Pleite-Neckermann seit neuestem WerbePost von Ulla Popken oO



hast du auch die zusammengeklebte Postkarte bekommen?
Beim Absender stand was von "Neckermann" - und die Reklame war von Ulla

Verfasser

agahan

Wenn Du aber mehrere Sachen aus einer und derselbern Liererung retourniert hast, dann sollte Neckermann beweisen, dass dort etwas fehlte, nicht du.


So war es.

Ich werd noch einen Versuch unternehmen und mein Anliegen per Einschreiben schildern. Weiß halt auch nicht, ob ich Bock drauf hätte, das Ding bis zum Ende durchzuziehen und ggf. vor Gericht zu gehen...

aus dem grund war es mir wert, per nachnahme zu zahlen.. vielleicht als tipp für den nächsten insolvenz "deal" zu gebrauchen

Verfasser

Hab gestern endlich jemanden an der Hotline erreicht und die Sache klären können. Wurde alles ausgebucht.

Avatar

GelöschterUser86601

ulli1301

Hab gestern endlich jemanden an der Hotline erreicht und die Sache klären können. Wurde alles ausgebucht.


Kannst du mir sagen, bei welcher Nummer du angerufen hast?
LG

Verfasser

ulli1301

Hab gestern endlich jemanden an der Hotline erreicht und die Sache klären können. Wurde alles ausgebucht.



Es war diese: 0180 - 510 47 47

Schau mal, sie sind auch wieder da (Abwicklung über Otto): neckermann.de/
Wahrscheinlich versuchen sie jetzt die Wogen etwas zu glätten. Denke, dass sie sich mit dieser Aktion viele Kunden verprellt haben.
Falls es mit der Nummer nicht klappt, habe daheim noch eine Direktdurchwahl, da ich zurückgerufen wurde.
Avatar

GelöschterUser86601

ulli1301

Hab gestern endlich jemanden an der Hotline erreicht und die Sache klären können. Wurde alles ausgebucht.


Ich danke dir! ich werde das erstmal über die Nummer versuchen. Nachdem meine Mails im November, Dezember und Januar letzten Jahres immer unbeantwortet blieben, hoffe ich nun endlich mal eine gescheite Aussage zu bekommen.

Hallo,

leider erreiche ich keinen bei Neckermann. Ich weiß das ich noch was bei Neckermann zahlen muss. Aber die Höhe ist mir unbekannt. Zahle seit November nicht mehr. Bislang keine Mahnung oder sonstiges.

Keine Reaktion per Email, Post oder Telefon !

Was soll ich denn jetzt machen ?

Achtung Leute, sind Abzocke Briefe einfache Betrug. Hab bei Neckermann nie was bestellt und nun bekomme ich einen Brief mit eine Rechnung von 38,04 euro von Neckermann.de GmbH i.Ins. wird auch nicht genannt für was und überhaupt wieso nur einen billigen Brief muster schwarz/weis ganz schlecht geschrieben bzw. die Adresse.Der logo rechts dann Strasse links und Postleitzahl wieder wo anders...also auf die schnelle gemacht und ganz unprofessionelle.War schon zu Polizei hab angezeigt hoffe macht ihr das gleiche .Wünsche alle viel glück

Hatte letzten Jahr bei Neckermann ein Handy bestellt, da sie sich verdammt lange Zeit mit der Lieferung liesen, habe ich woanders das gleich nochmal bestellt und es kann auch eher als das von Neckermann. Als das von Neckermann dann auch endlich mal kam, habe ich es Tag später zurückgeschickt, da ich es nicht mehr benötigte. Hatte ne zeitlang noch den Retourbeleg aufgehoben, aber da sie sich ich glaub 2 oder 3 monate nicht meldeten, war es für mich eigentlich klar, das die Sendung da auch wieder ankam. War leider nicht so. Irgendwann erhielt ich , nachdem Neckermann in Ins. war post das noch ein Betrag aussteht. Wusste im ersten augenblick nit, was sie von mir wollten... Hatte alles was sich je bestellt hab bezahlt. Nun ja nach etlichen versuchen irgendwie kontakt mit Neckermann aufzunehmen hab ich endlich mal telefonisch jemanden an die leitung bekommen. Die tante am Tele meinte es wäre keine Retoursendung bei ihnen angekommen. Leider hatte ich bis dahin keinen Sendenachweis mehr Mit rücksprache mit der Post, die mir leider nicht mehr weithelfen konnte sagte man mir, das ganz besonders bei Neckermann komischerweise die Retoursendungen oft nicht ankommen und Neckermann sich erst immer monate später diesbezügliche meldet. Nunja, teilte es im Dez. 2012 per einschreiben mit Rückschein Neckermann mit was mir da so zu Ohren gekommen ist und wie wir die sache regeln. Heute 14.5.2013 , halbes Jahr später, bekam ich wieder Brief von Neckermann. Leider keine Antwort auf mein Brief vom Dez. 2012 sondern ne forderung. Der hammer bei der ganzen sache, mir wurden 2 monatfälligkeiten von 10.4.2010 und 10.09.2011 noch in rechnung gestellt. Kein Artikelname zum preis ..einfach nix. Nur betrag mit erläuterung Monatsfälligkeit. Das is alles. alle andern fälligkeiten belaufen sich auch immer nur auf jeden 10ten des monats.. auch sehr komisch. Habe heute wieder ein Einschreiben mit rückschein geschickt wo ich ihnen mitteilte, das ich das handy bezahlen werde, in 5 EURO monatsraten Mal schauen was noch kommt. Ach ja, in der zeit wo sie sich 6 monate zeit gelassen haben zu antworten haben sie mir an einem tag 13.5.13 gleich mahngebühren von 9,95 und verzugszinsen von 1,09 euro berechnet..(die ich natürlich NIT bezahlen werden) Neckermann... der reinste Verbrecherladen"""

Genau so ist es bei mir. Jetzt schicke ich per Einschreiben mit Rückantwort ein nettes Schreiben los. Der Insolvensverwalter hat da wohl ne drittklassige Inkassofirma eingesetzt. Ich zahle natürlich den unberechtigten Betrag nicht. Liegt bei mir schon bei 140 €. Gegen einen Mahnbescheid lege ich Widerspruch ein.

Ja hallo ich habe das auch meinen ersten Brief habe ich am 13.04. bekommen .Nun habe ich jetzt wieder einen bekommen am 25.05.2013 jetzt Steht sie wollen mir den Ratenplan kündigen wahl ich nicht zahle.Versuche schon seit den 13.04 mit E-Mail und Anrufen aber alles geht nicht .Was Kann man jetzt noch machen?

Habe meinen ersten Brief(zumindest von dem ich wußte)am 22.5.13 bekommen.
Androhung Ratenplankündigung--aktuell noch offen 181,39€(inkl. Mahngebühren).
War mir keiner Schuld bewußt--das ich a)was bestellt hatte(denn sie sind ja pleite)und b)das ich noch offene Rechnungen bei denen habe...
Habe mich gleich an die Strippe gehangen---nach 2-3x klingeln ging auch sofort einer ran--dem Klang nach ein junger Schnösel...Ich schilderte ihm mein Anliegen--und er schaute nach--hatte aber schon beim eingeben der Kundendaten Probleme..dann sagte er--das es für mich gar nicht gut aussieht---ja sicher --bei 180€...er sagte dann, es sind mehrere Rechnungen offen--und las dann 1-2 vor...Konnte ich nicht nachvollziehen--habs ja nicht selber gesehen..Ich fragte dann, was es denn noch für offene Posten/Artikel wären(hab ich ja ein Recht drauf zu erfahren--geht ja schließlich um mein Geld).Er sagte dann--ich müsse ja wissen, was ich zu hause und bestellt habe/hatte--er gibt mir keine Auskunft darüber.
Ich fragte dann auch noch--wieso ich erst nach 9!! Monaten erfahre, das noch Raten aus/anstehen--und nicht evtl. schon nach 2-3 Monaten--dann hätte man durchaus auch darauf reagieren können--und nicht jetzt--bei Nichtzahlung--die gesamte Summe fällig ist/wird.
Und ich sagte auch--wenn ich die 180€ hätte--brauchte ich auch keine Ratenzahlung zu machen...
Er eierte nur rum--und plötzlich--mitten im Gespräch--legt dieser Vollpfosten einfach auf--Gespräch für ihn beendet...
Vorher sagte er noch --ich solle mich jetzt kümmern---aber wie und wo hat er für sich behalten--denn wenn er keine Auskunft geben will/kann--wer dann???
Hab dann noch ne Mail an Neckermann geschrieben--mit der Option--ich würde die Raten zahlen, wenn ich weiß, um was es geht..
Kam als Antwort zurück--es findet gerade eine Systemumstellung statt--die Antwort kann etwas länger dauern(war bis heute nicht da)...
Heute der nächste Brief--Kündigung des Ratenplans--Zeit zum zahlen bis 26.6.--mit der Androhung danach ein Inkassounternehmen einzuschalten--Summe heute 201€
Ich wollte es erst drauf ankommen lassen--weil, wenn der GV kommt, er ja dann weiß, was für Artikel noch offen sind. Hätte dann mit ihm einen Ratenplan gemacht--a 50€/Monat...
Hab dann aber umdisponiert--und hab doch bezahlt.
Hab aber einen Trumpf in der Hinterhand--den Einzahlschein der Bank---da kann dann ruhig der GV kommen--und auch gleich wieder gehen...
Ich hatte früher, als Neckermann noch offiziell existierte, keine Probleme gehabt..Konnte anrufen--bekam meine Auskunft(auch der Kontostand wurde abgefragt und mir mitgeteilt...
Und Raten war ich auch nie schuldig---hab immer brav bezahlt--wie es sich gehört...
Jetzt kann man nur froh sein--das Neckermann pleite ist---denn wie hier mit Kunden umgegangen wird--kann man nur sagen--IHR HABT ES NICHT ANDERS VERDIENT....

Hallo!

die neue Abzocke, die sich der Abzocker überlegt hat, hängt wieder mit Neckermann Shop GmbH zusammen. Es wird eine Rechnung vom Inkassounternehmen über Bestellungen gestellt, die überhaupt nicht stattgefunden haben. Also - keine Bestellung, keine Lieferung, aber es wird behauptet die Rechnung sei nicht gezahlt worden. Es wird neue Rechnung gestellt, aber VORSICHT!!!! Neckermann hat nichts damit zu tun. Ich habe sofort Neckermann Hotline (Otto) angerufen um mein Konto zu überprüfen und man hat mir geraten die Email sofort zu löschen. 1. Virengefahr! 2. Falls man sich nicht mehr erinnern kann, was man in den letzten Monaten über Inet eingekauft hat, und aus Angst den Betrag überweist: es gibt für das gezahlte Geld kein Zurück mehr!!! Also bitte nicht zahlen. Korrekte Inkassofirmen sind mit Kontaktdaten verbindlich und man kan sie telefonisch erreichen. Hier ist das NICHT der Fall. Nicht mal die Person Anwalt ... ist im Internet nachvollziehbar.
Hier poste ich das Anschreiben von heute. Es gab auch selbstverständlich den Anhang mit der Rechnung und Kontonummer, die nichts mit Neckermann zu tun hat:

Verehrte/r Victoria Xeller,

unsere Anwalts-Kanzlei wurden heute am 25.06.2013 vom Unternehmen Neckermann Shop GmbH beauftragt die gesetzlichen Rechte in Ihrer Angelegenheit zu vertreten. Die Bevollmächtigung wurde notariell schriftlich versichert.

Durch Ihre Bestellung vom 16.04.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Summe in Höhe von 794,00 Euro an unseren Mandanten zu zahlen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

Die Leistungen unserer Beauftragung und die gesetzlichen Mahnkosten:
34,00 Euro (Vergütung gemäß RVG § 8 Abs. 1 und 2)
17,00 Euro (nach Nummer 6922 RGV)

Dieser Pflicht sind Sie bis jetzt nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie gezwungen die Kosten unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu bezahlen.

Wir zwingen Sie gesetzlich den gesamten Betrag auf das Bankkonto von Neckermann Shop GmbH zu senden.

Die Kontodaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche Zeitfrist bis zum 29.06.2013.

Mit verbindlichen Grüßen
Luca Hoffmann Anwaltschaft

Hallo an Alle ... ähnlicher Fall...
Habe mehrere Taschen bestellt, 1 genommen, restlichen zurück gesendet. Dort sind die leider nie angekommen. Mit Nachweis, dass mein Paket da angekommen ist (DHL - Sendungsverfolgung)und dem Beleg von der Post sowie Eidesstattliche Erklärung - DACHTE ich, die Sache sei vom Tisch... Jetzt erhalte ich mittlerweile die 3. Mahnung. Telefonisch ist keiner zu erreichen, per Mail antwortet keiner. Selbst nachdem ich alle Unterlagen (habe ja damals alles kopiert) nochmal als Kopie zu meiner Entlastung verschickt habe - senden die mir wieder irgend welche Mahnungen. Also der eine weiß nicht was der andere Macht. UNVERSCHÄMTHEIT - auf keinen Fall zahlen... die Versuchen durch die Insolvenz so viel Geld noch nachträglich rein zu holen wo es nur geht... auch über solche Maschen von wegen Artikel sind nicht angekommen / haben Sie aber bestellt / etc. ...

Hallo,

habe selbes Problem, lange bereits eine Ratenzahlung bei Neckermann, immer pünktlich bezahlt, jetzt auf einmal mahnen die mich seit April an, auf meine Emails wird nicht reagiert, trotz lesebestätigung, telefonisch bekommt man keinen ans Tel. Jetzt wird mir aktuell mit einem Inkassoinstitut gedroht, aber ich kann jede Zahlung nachweisen. Aktuell weiß ich auch nicht weiter......

Ich hab ein ähnliches Problem.
Heute kam eine Zahlungserinnerung von neckermann.de GmbH i. Ins.
Ich habe meine letzte Ratenzahlung im März 2012 gezahlt und ich habe jeden Monat meine Raten gezahlt, bis die Rechnung abgezahlt war.
Nun will Neckermann noch zwei Raten von mir haben incl. Mahngebühr.
Die Raten waren angeblich im April 2013 und im Mai 2013 fällig, also über ein Jahr später, was gar nicht sein kann, weil ich schon sehr lange nichts mehr bei Neckermann bestellt habe...
Natürlich erreicht man übers Wochenende niemanden bei Neckermann.de Gmbh i. Ins.
Vor lauter Panik habe ich den geforderten Betrag überwiesen und leider erst im Nachhinein beim Blick in meine Unterlagen festgestellt, dass da etwas nicht stimmt. Ich werde gleich Monatg dort anrufen und das klären.
LG

Hallo,
ich habe heute auch eine Zahlungserinnerung von Neckermann.de i. Ins. bekommen. Angeblich sind noch zwei Raten von April und Mai 2013 offen. Das kann aber gar nicht sein, weil ich meine letze Rate im März 2012 gezahlt habe. Ich habe immer meine Raten pünktlich gezahlt und kann das auch mit meinen Kontoauszügen beweisen. Was soll das ???

Hallo,
ich habe heute auch eine Zahlungserinnerung von Neckermann.de GmbH i. Ins. bekommen. Ich soll zwei offene Raten von April und Mai 2013 nebst Mahngebühren zahlen. Das kann gar nicht sein, weil ich meine letzte Rate von meiner letzten Rechnung im März 2012 gezahlt habe. Und ich habe immer pünktlich meine Raten gezahlt. Aus lauter Angst habe ich das Geld nun überwiesen und leider habe ich, als ich später meine Unterlagen durchgesehen habe, erkannt, dass da etwas nicht stimmt...
Nun muss da am Montag erstmal anrufen und das klären...

Wir haben im letzten Jahr, kurz bevor Neckermann tatsächlich in die Insolvenz gegangen ist, noch eine Waschmaschine gekauft.
Es handelt sich um ein ziemlich teures Modell von LG (wurde uns vom Kundenservice empfohlen).
Nach 8 Wochen Wartezeit auf die Lieferbestätigung hatten wir schon nicht mehr damit gerechnet, dass wir die Ware bekommen, aber erstaunlicherweise kam dann die Mitteilung, dass die Maschine dann doch noch im Oktober 2012 ausgeliefert wird.
Ein tolles, modernes Teil, wobei es uns in erster Linie um die Energieeffizienzklasse A++ ging, niedrigen Wasserverbrauch sowie 11 kg und große Beladungsmöglichkeit ging.
Die Maschine lief von Anfang an nicht so gut. Stets kamen verschiedene Fehlermeldungen, aber wegen Zeitmangel schenkten wir der ganzen Sache weniger Beachtung.
Es wurde immer schlimmer und nun nach knapp 12 Monaten Laufzeit zeigt sie bei (fast) jedem Waschgang, egal ob wenig, oder mehr in der Maschine ist, einen Fehler an "Unwucht".
Das macht mich wahnsinnig.
Heute habe ich mit Neckermann telefoniert und wurde umgehend an den Hersteller verwiesen.
Dieser bietet zwar eine Überprüfung und Reparatur an, aber die Maschine war auf Ratenkauf angeschafft und ist noch nicht bezahlt und nun kommt bereits die erste Reparatur.
ICH finde es nicht okay, denn normalerweise hätte man die Möglichkeit der Wandlung, d.h. bei nicht Zufriedenstellung mit dem Gerät könnte man im Normalfall sagen; dieses Gerät, mit dem ich nicht zufrieden bin zurück und eine andere Maschine, von einem anderen Hersteller, wie Miele, Bosch oder Siemens als Ersatz.
Mir wurde aber mitgeteilt, dass es in diesem Fall, wo ja Neckermann nicht mehr solvent ist, diese Möglichkeit dieser Wandlung, nicht mehr gegeben ist.
Mit einer evtl. Reparatur ist ja nicht 100% garantiert, dass sich dieses Problem nicht wiederholt und wir somit keine einwandfreie Maschine haben.
Dann haben wir eine Waschmaschine für 1300 Euro gekauft, die mit Mängeln behaftet ist, wir zahlen teures Geld für eine Ware mit der wir nicht zufrieden sind!!!
In diesem Moment kann ich mich dem vorigen Schreiber nur anschließen und sagen: Neckermann .... Halsabschneider….. UNMÖGLICH!!!


Seid neckermann pleite ist habe ich unberechtigte Zahlungen versucht zu klären, zig E-Mail 2 Einschreibe Briefe unzählige Telefonate. Keinen Erfolg gehabt, stattdessen nur immer wieder Mahngebüren und Zinsen als letzte Instanz habe ich mich an den Rechtsanwalt von neckermann gewand und prompt hat dieser reagiert, danach kam ein Schreiben von neckermann mein Konto wurde entlastet, nun stehen noch die Mahngebühren und Zinsen aus, werde dies auch noch schaffen.

War über Jahre Neckermann-Kundin. Ich habe von denen eine Zahlungsaufforderung über 77 € bekommen, obwohl alles bezahlt ist. (Ohne Rechnungsnummer oder für welche Ware ich zahlen soll.) War sehr erschrocken, prüfte meine Unterlagen (hebe zwei Jahre alles auf), alles ist o.k.! Wollte das tel. klären. Hatte eine Dame am Telefon, die nach der Schilderung meines Anliegens einfach auflegte!! Habe per Mail und mit Einschreibbrief der Forderung widersprochen. Nach wochenlanger Ruhe jetzt das gleiche Spiel, der Betrag hat sich sogar erhöht um Mahngebühren. Habe wieder Einspruch eingelegt. Das ist doch kriminell, was da abläuft!

mir geht es auch nicht anders bekomme jeden monat eine rechnung von 31.99 und habe garnichts mehr zu hbezahlen bei neckermann dann wollte ich in mein konto schauen haben mir auch ein passwort geschickt was natürlich nicht klappt um darein zu kommen jetzt können die mich mal lasse alles auf mich zu kommen

Noch mehr Geschädigte durch Neckermann GmbH / Insolvenzverwalter ?
In meinem Fall ging das soweit dass Titel verhängt wurde, der Gerichtsvollzieher sprang mir auf den Hals, Insolvenzverwalter CMS Hasche Sigle meldet sich nicht mehr , hat sich nur rausgeredet denn die haben die Forderung abgetreten ( obwohl es keine gab, ich hatte keine Schulden ) an eine dubiose Firma Infoscore in Baden-Baden , dann kam die Kanzlei Haas und Kollegen aus Baden-Baden ( hat wohl das Gericht bestochen und die Staatsanwaltschaft ) und spuckte Feuer. Bis zur Meldung beim Arbeitgeber , Versuche zu pfänden. ABER : die Nachweise ( in Form von Rücksendecodes/Nummern ) gaben die nie heraus , das kann nur der Auftraggeber beantragen, die Deutsche Post weigert sich nämlich auch mir welche zu geben.

Alles in allem : ganz schön kriminell, hochgradig.
Ich habe bereits RA Haas & Kollegen , sowie CMS Hasche Sigle sowie die Geschäftsführer von Neckermann bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Doch das Ergebnis ist mir jetzt schon bekannt- da iss nix werden die schreiben.

Bitte alle hier noch einmal melden die gleiche Probleme haben.

Grußi

Hallo ich habe 2009 bei Neckermann Möbel gekauft die ich auf Raten monatlich abzahlte , dann gingen die in Insolvenz ich wurde angeschrieben von ihren Inkassebüro indem ich den Betrag auf einmal uberweisen sollte.Habe dann widersprochen und gesagt das ich die Ratenzahlung mit Neckermann so vereinbart habe und das auf keinem Fall auf einmal bezahle. Ich habe dann mit diesem inkassobüro eine neue Ratenzahlung vereinbart, es ging durch Lastschriftverfahren (wurde jeden Monat von meinem Konto abgebucht) bin seit 2011 damit fertig gewesen und am letzten Dienstag bekam ich Post von diesem Inkassobüro zweckt Forderung von Neckermann . Steht nur drin( Kosten durch Bestellung )ohne irgendwelche Aufstellung von Artikel oder von meinen geleisteten Zahlungen. Hab jetzt dahin geschrieben das Sie mir das aufstellen sollen was sie mir in Rechnung stellen. Habe alle Kontoauszüge rausgesucht und nun bin ich gespannt was die schreiben , dann gehts zum Anwalt.

Kann man das auch später noch beanstanden, weil man sich vorher nicht drum kümmern konnte. Mein Bekannter hat nie etwas bei Neckermann bestellt, soll aber durch eine Inkasso Firma an die 2000 Euro zahlen, für etwas von dem er nicht mal weiß um welche Ware es sich gehandelt hat. Kann man das auch im Nachhinein so machen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Kaufberatung] Bauknecht Waschautomat AF 7F444
    2. kaufberatung : PS455
    3. (Erfahrungen) "Club der Produkttester"47155
    4. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1952722

    Weitere Diskussionen