Abgelaufen

Neff Herd normale steckdose

34
eingestellt am 3. Jan
Hey. ich möchte mir einen neff Herd und induktionsfeld kaufen. der Herd hat einen normalen Steckdosen Anschluss und das Feld natürlich starkstrom. nur hab ich hinterm Herd keine steckdose. hätte nur oben neben dem Herd eine doppelsteckdose. geht das?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
peggyoellrich3. Jan

Der saturn Mensch meinte es ist egal wo ich ihn rein stecke



Der Saturn Mensch ist aber auch ein Schlawiner
34 Kommentare
Eigentlich nicht, da Starkstrom schon Voraussetzung ist. Frag den Verkäufer, vielleicht gibt´s ja ne Lösung dann.
Wird nicht ohne weiteres funktionieren. Hast Du gar keinen Herdanschluss in der Küche?!
Verfasser
Doch. An die herdanschlussdose kommt ja das kochfeld. Der Herd hat einen normalen Stecker. Der saturn Mensch meinte es ist egal wo ich ihn rein stecke
peggyoellrich3. Jan

Doch. An die herdanschlussdose kommt ja das kochfeld. Der Herd hat einen …Doch. An die herdanschlussdose kommt ja das kochfeld. Der Herd hat einen normalen Stecker. Der saturn Mensch meinte es ist egal wo ich ihn rein stecke



lass dich nicht verunsichern den herd bzw. backofen kannst du an jede normale steckdose anstöpseln!
das kochfeld kommt dann an den starkstrom bei vielen(allen) neueren modellen ist das so da viele den backofen ja mittlerweile in arbeitshöhe eingebauen
Bearbeitet von: "brandy1986" 3. Jan
Gebannt
Der saturn mensch hat recht. Es ist völlig egal in welche steckdose der ofen kommt.
Und für den herd hast du ja starkstrom. Wo ist dann das problem?
peggyoellrich3. Jan

Doch. An die herdanschlussdose kommt ja das kochfeld. Der Herd hat einen …Doch. An die herdanschlussdose kommt ja das kochfeld. Der Herd hat einen normalen Stecker. Der saturn Mensch meinte es ist egal wo ich ihn rein stecke



Ja den herd kannst einfach einstecken...

Hab ihn persönlich an einer eigenen Sicherung hängen, ist aber nicht notwendig
peggyoellrich3. Jan

Der saturn Mensch meinte es ist egal wo ich ihn rein stecke


....wie klingt das denn??


Aber stimmt schon: der Herd kann an eine "normale" Steckdose. Allerdings wäre es nun am besten, wenn diese Leitung dann auch nur für den Herd ist. Und nicht noch Kühlschrank, Waschmaschine und Mikrowelle dran hängen.
Prinzipell geht das, ist aber Pfusch, weil so ein Herd leicht den 16 A abgesicherten Stromkreis komplett auslasten kann. Die Doppelsteckdose wird ja nicht das einzige sein, was an dem Stromkreis hängt. Die halbwegs ordentliche Lösung wäre ein sogenannter "Power Splitter" (oder "Herdverteiler" / gibt noch weitere Bezeichnungen).
lass den elektriker kommen. Habe auch meine Küche selbst gemacht aber beim Herdanschluss hört es auf mit der Laienarbeit. Hat mich 35€ gekostet der Elektriker. Und absetzen konnt ichs auch.
den herd an die steckdose ist optional... du kannst ihn selbstverständlich AUCH wie den herd anschließen.braucht nur eine 223v phase fertig.

wird heute eben nur gerne mit steckdose geliefert, weil die menschen sich nicht mehr bücken möchten und 16A reichen einfach ansonsten kein unterschied zu den alten backöfen die konnte man auch schon immer an den normalen steckoden anschließen.
also zumindest das normale privatpersonen zeug....
peggyoellrich3. Jan

Der saturn Mensch meinte es ist egal wo ich ihn rein stecke



Der Saturn Mensch ist aber auch ein Schlawiner
Syntheseprodukt3. Jan

Der Saturn Mensch ist aber auch ein Schlawiner


16033612-H5bbX.jpg

16033612-ljYm8.jpg
Verfasser
Also hab mehrere Techniker angerufen. Ich muss eine neue steckdose verlegen lassen. Kosten ab 300€
Wofür ne neue Steckdose? Den Backofen kannst du doch an jede beliebige Steckdose in deiner Wohnung anstöpseln?! Versteh das Problem irgendwie nicht ganz, du hast neben dem Herd ne Steckdose also einfach rein damit und gut ist.
Verfasser
So einfach ist das nicht. Die Dose muss einzeln abgesichert sein. Und das ist die nicht.
Also ich an deiner Stelle würde einen Power Splitter (Herd-Küchen Anschluss Box Induktion) kaufen, so wie es
@quellcode oben schon geschrieben hat, dieser wird direkt am Starkstromanschluss angeschlossen (sollte aber von einem Elektriker gemacht werden).

Zum Beispiel diesen hier:

Power Splitter
Avatar
GelöschterUser841015
peggyoellrich3. Jan

So einfach ist das nicht. Die Dose muss einzeln abgesichert sein. Und das …So einfach ist das nicht. Die Dose muss einzeln abgesichert sein. Und das ist die nicht.



Anhand deiner Frage merkt man, dass du noch keine Erfahrung damit hast. Mein Tipp: Sich hier Tipps per "Fernwartung" in einem Schnäppchenforum zu suchen wie man einen Herd richtig oder falsch anschließt wenn man, entschuldige, keine Ahnung hat, kann dolle böse ins Auge gehen! Bei grober Fahrlässigkeit wird auch keine Versicherung zahlen.

Also lass die Finger davon und hol dir bitte einen Fachmann ins Haus. Kostet, aber macht man ja nicht jedes Jahr.
Deine Gesundheit (und die deiner Nachbarn) wird es dir bestimmt danken.
Bearbeitet von: "GelöschterUser841015" 3. Jan
Verfasser
Naja jede Firma die ich Anrufe sagt mir was anderes. Einer sagt Splitter der andere komplett neu verlegen. Es muss halt sicher sein. Danke an alle. Bin halt ne Frau und belese mich . Aber an eine normale steckdose werde ich ihn nicht anschließen.
Also ich hatte auch einen Stecker am Backofen. Der gerufene Elektriker hat den Stecker abgeknappst und irgendwie mitsamt dem Herd am Wechselstromanschluss angeschlossen - da gibts wohl verschiedene Phasen. Davor hat er aber irgendwelche Dinge messen müssen. Bin nicht vom Fach - funktioniert aber. Deswegen von mir der ernstgemeinte Hinweis dies nur einen elektriker machen zu lassen.
Du brauchst ein Splitter um das ceranfeld und den Backofen an die starkstromdose anzuschließen. Oder halt die doppelt abgesicherte Steckdose. Das Teil hat ohne Ende power und sollte man nicht an jeder normalen Steckdose betreiben
peggyoellrich3. Jan

Naja jede Firma die ich Anrufe sagt mir was anderes. Einer sagt Splitter …Naja jede Firma die ich Anrufe sagt mir was anderes. Einer sagt Splitter der andere komplett neu verlegen. Es muss halt sicher sein. Danke an alle. Bin halt ne Frau und belese mich . Aber an eine normale steckdose werde ich ihn nicht anschließen.



backofen.net/bac…en/
backofen-und-ceranfeld.de/bac…ed/
Du kannst beides ganz normal in die Steckdose stecken.. Du wirst sicher nicht alle Kochfelder gleichzeitig betreiben und den Backofen zugleich, so dass deine Leitung überlastet ist und die Sicherung rausspringt.. Dass die Firmen sagen, neue Leitung usw ist klar , die wollen Geld machen.
Obwohl ich es selbst machen könnte, habe ich einen neuen Herd bisher immer von einem Techniker anschließen lassen. Aus zwei Gründen:

1. Damit der Hersteller sich im Garantiefall nicht auf einen unsachgemäßen Einbau berufen kann

2. Versicherungsschutz erlischt in der Regel ohne den Nachweis der Installation durch Fachpersonal.

Die Installation kostet in der Regel 35 Euro. Wenn jetzt bei dir noch mehr gemacht werden muss, würde ich einfach mal Freunde aus der Umgebung oder Nachbarn nach Empfehlungen fragen. Und wenn 300 Euro letztlich das beste Angebot sind, ist es halt so. An der Haus- bzw. Wohnungssicherheit sollte man zuletzt sparen.
kurtd3. Jan

Obwohl ich es selbst machen könnte, habe ich einen neuen Herd bisher immer …Obwohl ich es selbst machen könnte, habe ich einen neuen Herd bisher immer von einem Techniker anschließen lassen. Aus zwei Gründen: 1. Damit der Hersteller sich im Garantiefall nicht auf einen unsachgemäßen Einbau berufen kann2. Versicherungsschutz erlischt in der Regel ohne den Nachweis der Installation durch Fachpersonal.Die Installation kostet in der Regel 35 Euro. Wenn jetzt bei dir noch mehr gemacht werden muss, würde ich einfach mal Freunde aus der Umgebung oder Nachbarn nach Empfehlungen fragen. Und wenn 300 Euro letztlich das beste Angebot sind, ist es halt so. An der Haus- bzw. Wohnungssicherheit sollte man zuletzt sparen.



Du lässt einen Elektriker kommen um einen Stecker in die Steckdose zustecken?

Ich mein wir reden hier von einem Backofen. Da ist der Schukostecker schon dran.
Den steckt man einfach in die Steckdose und fertig.
JohnnyBonjourno3. Jan

Du lässt einen Elektriker kommen um einen Stecker in die Steckdose …Du lässt einen Elektriker kommen um einen Stecker in die Steckdose zustecken? Ich mein wir reden hier von einem Backofen. Da ist der Schukostecker schon dran.Den steckt man einfach in die Steckdose und fertig.


Ich lasse einen Elektriker kommen, damit er mir einen Zettel gibt, der nachweist, dass er den Stecker in die Steckdose gesteckt hat. Wir reden in diesem Fall übrigens nicht nur von einem Backofen, sondern auch von einem Kochfeld. ;-)
kurtd3. Jan

Ich lasse einen Elektriker kommen, damit er mir einen Zettel gibt, der …Ich lasse einen Elektriker kommen, damit er mir einen Zettel gibt, der nachweist, dass er den Stecker in die Steckdose gesteckt hat. Wir reden in diesem Fall übrigens nicht nur von einem Backofen, sondern auch von einem Kochfeld. ;-)



Nein wir reden nicht von dem Kochfeld ( hier induktion) das wird nämlich am 400V Anschluss angeschlossen (oben als Starkstrom bezeichnet).

Es geht hier um den Backofen und der wird einfach in die Steckdose gesteckt.

Wenn ich das für den Backofen mache, dann müsste ich auch jedes mal den Elektriker rufen wenn ich den Staubsauger aus dem Schrank hole... das wäre mir wohl zuteuer
JohnnyBonjourno3. Jan

Nein wir reden nicht von dem Kochfeld ( hier induktion) das wird nämlich …Nein wir reden nicht von dem Kochfeld ( hier induktion) das wird nämlich am 400V Anschluss angeschlossen (oben als Starkstrom bezeichnet).Es geht hier um den Backofen und der wird einfach in die Steckdose gesteckt.Wenn ich das für den Backofen mache, dann müsste ich auch jedes mal den Elektriker rufen wenn ich den Staubsauger aus dem Schrank hole... das wäre mir wohl zuteuer


So wie ich die TO verstehe (Zitat: "ich möchte mir einen neff Herd und induktionsfeld kaufen"), hat sie die Kombination noch nicht. Wenn das Gerät dann also irgendwann gekauft und der Elektriker bestellt wird, wird der auch gleich beides per Splitter am Starkstrom anschließen. Und das muss wiederum eine Fachkraft machen. Oder betreibst du deinen Staubsauger per Splitter am Starkstromanschluss? ;-)
kurtd3. Jan

So wie ich die TO verstehe (Zitat: "ich möchte mir einen neff Herd und …So wie ich die TO verstehe (Zitat: "ich möchte mir einen neff Herd und induktionsfeld kaufen"), hat sie die Kombination noch nicht. Wenn das Gerät dann also irgendwann gekauft und der Elektriker bestellt wird, wird der auch gleich beides per Splitter am Starkstrom anschließen. Und das muss wiederum eine Fachkraft machen. Oder betreibst du deinen Staubsauger per Splitter am Starkstromanschluss? ;-)



Wird spassig wenn der 400V Anschluss auf der anderen Seite liegt... muss ja nicht schön aussehen

Aber stimmt schon, man kann jedes Gerät einzeln absichern. Der Elektriker muss ja auch eine Familie ernähren.

Und zu "nur hab ich hinterm Herd keine steckdose. hätte nur oben neben dem Herd eine doppelsteckdose" Da liegt schon eine Steckdose, da brauch man gar nix neulegen
Wenn Du das Induktionsfeld schon an entsprechendem 3-phasigem Strom angeschlossen hast, ist es kein Problem den Herd einfach an einer Steckdose einzustecken.
Bearbeitet von: "Sche" 4. Jan
Verfasser
mircn3. Jan

Du kannst beides ganz normal in die Steckdose stecken.. Du wirst sicher …Du kannst beides ganz normal in die Steckdose stecken.. Du wirst sicher nicht alle Kochfelder gleichzeitig betreiben und den Backofen zugleich, so dass deine Leitung überlastet ist und die Sicherung rausspringt.. Dass die Firmen sagen, neue Leitung usw ist klar , die wollen Geld machen.


Zu Weihnachten z.b brauche ich Ofen und Platten
Sche4. Jan

Wenn Du das Induktionsfeld schon an entsprechendem 3-phasigem Strom …Wenn Du das Induktionsfeld schon an entsprechendem 3-phasigem Strom angeschlossen hast, ist es kein Problem den Herd einfach an einer Steckdose einzustecken.


Achso, und wenn Wasserkocher und Mikrowelle auch mit auf dem Stromkreis liegen? BTW: nen Ofen hat ca 1800W und eine Sicherung des Typ B16A kann für mehrere Minuten maximal 3600W Last abhaben!

Einfachste Lösung:
Aus der Herdanschlussdose ein 5 × 2,5mm2 In eine Abzweigdose führen und in der Abzweigdose den Herd anschließen und außerdem auf der freien Phase eine Schoko Steckdose oder eine Schoko Kupplung anschließen. Den Stecker würde ich nicht abschneiden da dort Garantie Verlust besteht.

Ceran Feld 2 Phasen, Ofen 1 Phase.
Bearbeitet von: "Sheyn" 6. Jan
mircn3. Jan

Du kannst beides ganz normal in die Steckdose stecken.. Du wirst sicher …Du kannst beides ganz normal in die Steckdose stecken.. Du wirst sicher nicht alle Kochfelder gleichzeitig betreiben und den Backofen zugleich.


Wieso soll man das nicht machen? Wenn man richtig kocht und nicht nur TK-Pizza aufwärmt, dann kommt das durchaus vor.

Kartoffeln aus dem Backofen, Fleisch in der Pfanne, ein Feld für Sauce und eins für Gemüse, eigentlich recht normal, daß das alles belegt ist.
Avatar
GelöschterUser841015
mircn6. Jan

Aber nicht volle Pulle


Ich brate Fleisch an, bringe Nudelwasser zum kochen, dünste das Gemüse, lasse die Soße einkochen und heize den Ofen schon mal vor. Und das kommt öfter vor als man denkt.


Und hier nun das Paradebeispiel warum man nicht auf Amateure hören sollte! Deinen Kommentar möchte ich gerne mit einer Gegenfrage beantworten: Und wenn doch? Hast du eine Ahnung was da passieren kann?

Was ist denn, wenn aus irgendeinem Grund alle Platten volle Pulle laufen? Oder nur drei davon. Oder alle auf mittlerer Stufe?
Im besten Fall knallt die Sicherung durch. Und dann wird per Lagerfeuer im Wohnzimmer weitergekocht? Nein, natürlich macht man die Sicherung dann wieder an und kocht ein Gericht nach dem Nächsten.
Im schlimmsten Fall läuft die Sicherung, die Kabel und die Steckdose am Limit. Was passiert nach einigen Minuten? Das kannst gerne mal googeln. Stichwort Kabelbrand. Weisst du wie die TE kocht? Weisst du wie viel ihr Herd auf mittlerer Stufe verbraucht?

Solche "Tipps" sind verantwortungslos und auch lebensgefährlich!

Sorry das ich mich hier so aufrege, aber ich stelle mir immer vor das irgendwann mal die Feuerwehr meine Tür eintritt, mich anbrüllt ich muss sofort raus. Und wenn dann rauskommt das mein Nachbar gezündelt hat wegen solch einem Scheiß, der würde seines (ab dann nur noch sehr kurzen) Lebens nicht mehr froh werden.
Ernsthaft: Ich bleibe dabei, da wird sich jede Versicherung quer stellen, der Schaden darf dann aus eigener Tasche beglichen werden. Von Personenschäden mag ich hier noch gar nicht reden.
Bearbeitet von: "GelöschterUser841015" 6. Jan
Avatar
GelöschterUser841015
mircn7. Jan

Bullshit was du schreibst. Es passiert gar nichts, außer, dass die …Bullshit was du schreibst. Es passiert gar nichts, außer, dass die Sicherung evtl rausfliegen könnte, aber keine Lust auf Diskussion.



Gott, jetzt widersprichst du dir selber. Die Sicherung könnte eventuell rausfliegen. Richtig, könnte. Und wie soll die Gute dann kochen?
Und sie könnte eventuell herausspringen und, nochmal für solche Schlaumeier wie dich, und was wenn nicht? Koch mal an Weihnachten ein ordentliches Essen, belaste mal die Steckdose über 2 Stunden mit 3584 Watt. Eine Sicherung reagiert nicht auf heiße Kabel Aber genau das habe ich ja bereits geschrieben, du hast es wohl nur überlesen
Entweder sie kann den Herd dann halt nur zu 66% nutzen weil sonst die Sicherung raus haut oder sogar Schlimmeres passiert. Schon alleine die Tatsache das du hier eine eingeschränkte Nutzung, weil ja bei volle Pulle, die Sicherung raus springt, ernsthaft in Erwägung ziehst führt deine Aussage ad absurdum.

Totaler Fail von dir und absolut gemeingefährlich hier ohne Kenntnisse der Verkabelung (1,5er 2,5er?) und wissen über die tatsächliche Nutzung solche Ratschläge zu geben.

Jetzt fehlt von dir nur noch der Vorschlag die 16a Sicherung gegen eine 25a auszutauschen damit sie wieder voll Pulle machen kann.
Bearbeitet von: "GelöschterUser841015" 7. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler