Negative Erfahrungen mit Versicherungsmakler Clark

27
eingestellt am 15. Mai
Ich möchte mit euch kurz meine Erfahrungen mit dem Versicherungsmakler Clark teilen, einige habe evtl. auch die Dienste mit Gutschein genutzt.

Nach Abschluss habe ich 4 Versicherungen hochgeladen. Die Mails der Clark mit "optimierungen" waren nicht sinnvoll (eine App habe ich nie benutzt) und ich habe es dann nach einiger Zeit gekündigt. Soweit so gut dachte ich.

Jetzt bekomme ich Post eines Inkassodienstes aufgrund nicht bezahlter Beiträge.
Bei der Versicherung angerufen, sie hätte Rechnungen geschickt, nur nicht an mich sondern an einen "FondsFinanz Maklerservice".

DIe Unterlagen habe ich mir kommen lassen, es waren die Clark Unterlagen.

Nur eine Rechnung von Clark habe ich nie weitergeleitet bekommen, Clark kontaktiert, ja da können wir nichts machn, Sie müssen ihrer Versicherung wieder informieren das wir nicht mehr Makler sind. Die Rechungen wären in der App eingestellt. Unterlagen hierzu hätten Sie nicht.

Unglaublich. Ich werde meine anderen Versicherungen anschreiben und Sie zum damit Sie nicht die Beitragsrechungen an den "FondsFinanz Maklerservice" schicken.

Ich habe jetzt einen Inkassodienst am Hals, Danke Clark!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Ich sag ja immer es sollte eine prüfung geben ob Personen wirklich voll geschäftsfähig sind.

Das nächste Mal wenn du am Geschäftsverkehr, nicht zu verwechseln mit Geschlechtsverkehr, teil nimmst empfehle ich vorher zu lesen, insbesondere was du allem zustimmst.

Bei meinem Versicherungsmakler kommt die Rechnung übrigens von der Versicherung direkt an mich, schließlich bin ich der Schuldner und niemand drittes.

Btw. Ich hoffe des Gutschein war die Erfahrung wert.
Bearbeitet von: "inkognito" 15. Mai
inkognito15.05.2019 12:11

Ich sag ja immer es sollte eine prüfung geben ob Personen wirklich voll …Ich sag ja immer es sollte eine prüfung geben ob Personen wirklich voll geschäftsfähig sind.Das nächste Mal wenn du am Geschäftsverkehr, nicht zu verwechseln mit Geschlechtsverkehr, teil nimmst empfehle ich vorher zu lesen, insbesondere was du allem zustimmst.Bei meinem Versicherungsmakler kommt die Rechnung übrigens von der Versicherung direkt an mich, schließlich bin ich der Schuldner und niemand drittes.Btw. Ich hoffe des Gutschein war die Erfahrung wert.


Hallo, danke für deinen Kommentar, leider finde ich unter der Gürtellinie, wenn ich in deiner gewählten Sprache bleiben darf.

Bisher habe ich alle Schriftstücke meiner Versicherung direkt bekommen, trotz (anderer) Makler.

Clark hat die Versicherung direkt aufgefordert alle Schreiben an Sie zu schicken! Ohne mich einzubinden.

Sicherlich steht das irgendwo im kleingedruckten, wollte nur meine Erfahrung teilen.

Falls das Mandat erloschen ist wäre es, nach meinem Empfinden, fair gewesen die Rechung zurückzuschicken, oder mich zu informieren.

Und bitte was soll die Polemik mit dem geschäftsfähig? Ist das in dieser Weise so angebracht?
27 Kommentare
Schon mit der entsprechenden Versicherung telefoniert und ihr die Situation erklärt?
Ich bin mir ziemlich sicher, dass das alles in den jeweiligen Bedingungen der Anbieter steht.
Wenn dir die Rechnungen in der App zur Verfügung gestellt werden, dann musst du sie dort eben auch abrufen. Ich sehe da kein Problem.
Was soll da "unglaublich" sein?

Wenn du Rechnungen in Papierform willst, dann musst du eben zurück zur bisherigen Versicherung/Makler.
Und selbst dort wird teilweise auf papierlose Rechnungen umgestellt.
Da musst dann auch du dich darum kümmern, die Rechnungen abzurufen.
Ich sag ja immer es sollte eine prüfung geben ob Personen wirklich voll geschäftsfähig sind.

Das nächste Mal wenn du am Geschäftsverkehr, nicht zu verwechseln mit Geschlechtsverkehr, teil nimmst empfehle ich vorher zu lesen, insbesondere was du allem zustimmst.

Bei meinem Versicherungsmakler kommt die Rechnung übrigens von der Versicherung direkt an mich, schließlich bin ich der Schuldner und niemand drittes.

Btw. Ich hoffe des Gutschein war die Erfahrung wert.
Bearbeitet von: "inkognito" 15. Mai
FInde es gut, dass du das hier einstellst.
So sind andere vielleicht gewarnt und achten bei der Kündigung auf solche Fallstricke.
Cahuella15.05.2019 11:56

Und selbst dort wird teilweise auf papierlose Rechnungen umgestellt.



Denke papierlos ist für niemanden ein Problem. Bevorzuge ich sogar, aber sicher nicht so.

Am besten als Anhang per Mail und im Webaccount. Nicht so cool aber immer noch okay: nur im Webaccount, aber Benachrichtigung über neue Rechnung per Mail.

No Go: nur auf der App verfügbar und nicht mal ne Benachrichtigung.
Alles mit nur reinem Appzwang ist ein No Go.
inkognito15.05.2019 12:11

Bei meinem Versicherungsmakler kommt die Rechnung übrigens von der …Bei meinem Versicherungsmakler kommt die Rechnung übrigens von der Versicherung direkt an mich, schließlich bin ich der Schuldner und niemand drittes.



Ist es nicht grad das Problem dass dies hier nicht passierte?
inkognito15.05.2019 12:11

Ich sag ja immer es sollte eine prüfung geben ob Personen wirklich voll …Ich sag ja immer es sollte eine prüfung geben ob Personen wirklich voll geschäftsfähig sind.Das nächste Mal wenn du am Geschäftsverkehr, nicht zu verwechseln mit Geschlechtsverkehr, teil nimmst empfehle ich vorher zu lesen, insbesondere was du allem zustimmst.Bei meinem Versicherungsmakler kommt die Rechnung übrigens von der Versicherung direkt an mich, schließlich bin ich der Schuldner und niemand drittes.Btw. Ich hoffe des Gutschein war die Erfahrung wert.


Hallo, danke für deinen Kommentar, leider finde ich unter der Gürtellinie, wenn ich in deiner gewählten Sprache bleiben darf.

Bisher habe ich alle Schriftstücke meiner Versicherung direkt bekommen, trotz (anderer) Makler.

Clark hat die Versicherung direkt aufgefordert alle Schreiben an Sie zu schicken! Ohne mich einzubinden.

Sicherlich steht das irgendwo im kleingedruckten, wollte nur meine Erfahrung teilen.

Falls das Mandat erloschen ist wäre es, nach meinem Empfinden, fair gewesen die Rechung zurückzuschicken, oder mich zu informieren.

Und bitte was soll die Polemik mit dem geschäftsfähig? Ist das in dieser Weise so angebracht?
Bernare15.05.2019 11:55

Schon mit der entsprechenden Versicherung telefoniert und ihr die …Schon mit der entsprechenden Versicherung telefoniert und ihr die Situation erklärt?


Von denen habe ich ja die Info dass Clark den ganzen Schriftverker angefordert hat.
Cahuella15.05.2019 11:56

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das alles in den jeweiligen Bedingungen …Ich bin mir ziemlich sicher, dass das alles in den jeweiligen Bedingungen der Anbieter steht.Wenn dir die Rechnungen in der App zur Verfügung gestellt werden, dann musst du sie dort eben auch abrufen. Ich sehe da kein Problem.Was soll da "unglaublich" sein?Wenn du Rechnungen in Papierform willst, dann musst du eben zurück zur bisherigen Versicherung/Makler.Und selbst dort wird teilweise auf papierlose Rechnungen umgestellt.Da musst dann auch du dich darum kümmern, die Rechnungen abzurufen.


A) gehe auch davon aus das dies in den AGB irgendwo steht, hand aufs Herz wer liesst die AGB in gänze?
B) Die erste Rechnung war noch im Zeitraumals Clark Makler war, die Mahnungen die an Clark gingen wurden wie die Rechnung nicht an mich geschickt, weder per Mail noch per Post. Papierlos bevorzuge ich.
Ich verstehe deinen Fall nicht ganz, kam jetzt eine Rechnung für eine Versicherung die du selber nie abgeschlossen hast oder ging die Rechnung für eine bereits bestehende Versicherung an Clark und die haben sie dir in der App hinterlegt welche du nicht nutzt? Im letzteren Fall hättest Du dich doch auch mal wundern können und im ersten Fall schaltest du einen Anwalt ein.
Bearbeitet von: "klausistklaus" 15. Mai
Ich muss noch hinzufügen, dass ich es natürlich auch nicht fair finde, dass Clark scheinbar keine Erinnerung bei Kündigung geschickt hat.

Denn entweder hätten Sie dir einen Hinweis geben sollen, dass du aktiv werden musst, oder selbst den Versicherungen die neue Rechnungsadresse (also deine) mitteilen können.
Aber ich halte es schon für möglich, dass Clark rein auf dem Papier korrekt gehandelt hat.

So oder so lohnt es sich aber sicher nicht, darum zu streiten.
Am besten einfach direkt der Versicherung die Lage erklären und entschuldigen.
Da sollte es dann auch möglich sein, dass eine Mahngebühr zurückgenommen wird.
Das funktioniert selten auch dann, wenn schon ein Inkassobüro tätig geworden ist.

Und zu Clark kannst du ja auf Meinungsportalen objektiv deine negative Erfahrung als Warnung für andere schildern.

@klausistklaus
Sollte um zweiteres gehen. Also Rechnung für seine bestehenden Versicherungen hat ihn nicht erreicht, weil nur in der App abrufbar.
Bearbeitet von: "Cahuella" 15. Mai
klausistklaus15.05.2019 13:13

Ich verstehe deinen Fall nicht ganz, kam jetzt eine Rechnung für eine …Ich verstehe deinen Fall nicht ganz, kam jetzt eine Rechnung für eine Versicherung die du selber nie abgeschlossen hast oder ging die Rechnung für eine bereits bestehende Versicherung an Clark und die haben sie dir in der App hinterlegt welche du nicht nutzt? Im letzteren Fall hättest Du dich doch auch mal wundern können und im ersten Fall schaltest du einen Anwalt ein.



Hallo,
Ein bestehender Vertrag wurde auf Clark als Makler übertragen. Die Rechung der Versicherung ging an Clark, nur an Clark und nicht an mich. Laut telefonischer Aussage von Clark wäre die in der App sichtbar gewesen.
Eine App die ich nicht nutzte weil der ganze Schriftverkehr über E-Mail ging.
Cahuella15.05.2019 13:42

Ich muss noch hinzufügen, dass ich es natürlich auch nicht fair finde, d …Ich muss noch hinzufügen, dass ich es natürlich auch nicht fair finde, dass Clark scheinbar keine Erinnerung bei Kündigung geschickt hat.Denn entweder hätten Sie dir einen Hinweis geben sollen, dass du aktiv werden musst, oder selbst den Versicherungen die neue Rechnungsadresse (also deine) mitteilen können.Aber ich halte es schon für möglich, dass Clark rein auf dem Papier korrekt gehandelt hat.So oder so lohnt es sich aber sicher nicht, darum zu streiten.Am besten einfach direkt der Versicherung die Lage erklären und entschuldigen.Da sollte es dann auch möglich sein, dass eine Mahngebühr zurückgenommen wird.Das funktioniert selten auch dann, wenn schon ein Inkassobüro tätig geworden ist.Und zu Clark kannst du ja auf Meinungsportalen objektiv deine negative Erfahrung als Warnung für andere schildern.@klausistklaus Sollte um zweiteres gehen. Also Rechnung für seine bestehenden Versicherungen hat ihn nicht erreicht, weil nur in der App abrufbar.



Danke für deine konstruktive Meinung!

Ich gehe auch davon aus das Clark, nach ihren AGB, "korrekt" gehandelt hat, evtl. dann auch die Meinung vertritt:
->kein Kunde mehr, dann mache ich gar nichts mehr.

Mir gehts in dem Thread zu informieren, evtl. hat der eine oder andere dies auch überlesen oder nicht auf dem Schirm.
ballpointer15.05.2019 13:51

Ich gehe auch davon aus das Clark, nach ihren AGB, "korrekt" gehandelt …Ich gehe auch davon aus das Clark, nach ihren AGB, "korrekt" gehandelt hat, evtl. dann auch die Meinung vertritt: ->kein Kunde mehr, dann mache ich gar nichts mehr.Mir gehts in dem Thread zu informieren, evtl. hat der eine oder andere dies auch überlesen oder nicht auf dem Schirm.


Also AGB nicht gelesen, oder was ? Du brauchst doch nur nachsehen. Aber auch wenn es in der AGB vorhanden wäre, bedeutet dies jedoch nicht, das es so erlaubt ist. Da ich nie einen Makler meine Versicherungen verwalten lasse, habe ich mich damit auch nicht beschäftigt.
@ballponter Wahrscheinlich hast du jetzt auch einen Schufa-Eintrag vom Inkassodienst. Die melden das sofort.
Also ich möchte dich jetzt nicht blöd anmachen, aber irgendwie finde ich das komisch. Clark wirbt eigentlich ausschließlich mit der App, du hast die App aber nie benutzt? Den Hauptbestandteil von Clark nutzt du nicht?
Du überweist sämtliche Versicherungsrechnung händisch, also nicht per Bankeinzug? Und dann ist dir nicht aufgefallen, dass du keine Rechnungen mehr erhältst?
Und in der Maklervollmacht (!) die du erteilst, muss doch die Übernahme des Schriftverkehrs stehen. Du vergibst also eine Vollmacht (!!!!), ohne den Inhalt dieser Erklärung zu lesen?

Naja....
nicknicknick15.05.2019 14:45

@ballponter Wahrscheinlich hast du jetzt auch einen Schufa-Eintrag vom …@ballponter Wahrscheinlich hast du jetzt auch einen Schufa-Eintrag vom Inkassodienst. Die melden das sofort.



Danke für den Tip, werde mal nachfragen.

Meine Versicherung hat sich gemeldet, scheinbar gibt es Support von denen.
zerava15.05.2019 15:23

Also ich möchte dich jetzt nicht blöd anmachen, aber irgendwie finde ich d …Also ich möchte dich jetzt nicht blöd anmachen, aber irgendwie finde ich das komisch. Clark wirbt eigentlich ausschließlich mit der App, du hast die App aber nie benutzt? Den Hauptbestandteil von Clark nutzt du nicht?Du überweist sämtliche Versicherungsrechnung händisch, also nicht per Bankeinzug? Und dann ist dir nicht aufgefallen, dass du keine Rechnungen mehr erhältst? Und in der Maklervollmacht (!) die du erteilst, muss doch die Übernahme des Schriftverkehrs stehen. Du vergibst also eine Vollmacht (!!!!), ohne den Inhalt dieser Erklärung zu lesen?Naja....


Hallo Zerava, deine Fragen sind verständlich und vollkommen in Ordnung. Konstruktive Kritik sollte immer beachtet werden.

Hier war ich zu blauäugig, das muss ich zugeben.

Für mich gab es keinen Grund die App zu benutzen, Empfehlungen von Clark kamen per Mail und nach ein paar Monaten fand ich den Service nutzlos für mich. Vielleicht hast du bessere Erfahrungen gemacht? Oder wo siehst du explizite Vorteile von Clark?

PS: Eine andere Versicherung hat eine Rechnung an mich geschickt.......
ballpointer15.05.2019 12:50

Von denen habe ich ja die Info dass Clark den ganzen Schriftverker …Von denen habe ich ja die Info dass Clark den ganzen Schriftverker angefordert hat.


Bezweifle ich mal stark. Kein Makler hat dank DSGVO Interesse daran vom VU eine Rechnung zu erhalten, um diese anschließend an den VN zu schicken. Einige Versicherungen machen dies, warum auch immer, aber automatisch. Normalerweise erhält der VN die Rechnung im Original und der Makler eine Kopie.
Lohnt sich clark überhaupt ggü. Veri oder check ?
ballpointer15.05.2019 15:29

Danke für den Tip, werde mal nachfragen.Meine Versicherung hat sich …Danke für den Tip, werde mal nachfragen.Meine Versicherung hat sich gemeldet, scheinbar gibt es Support von denen.


Schufaeintrag nur bei Urteil oder Mahnbescheid mit gerichtlichem Vollstreckungsbescheid.
Nichtsdestotrotz dürfen die Inkassounternehmen diese Daten inzwischen melden.
Unbedingt die Forderung ggü. Inkassounternehmen und Versicherung sofort bestreiten.
Bestrittene Forderungen dürfen weder eingetragen noch gemeldet werden.
Verbessert die Erfolgsaussichten bei Gericht erheblich.
Den offenen Betrag aus den Rechnungen überweist du unverzüglich direkt an die Versicherung, sofern noch nicht geschehen.
Das erleichtert der Versicherung erheblich, dich zu supporten.
Bernare15.05.2019 16:58

Bezweifle ich mal stark. Kein Makler hat dank DSGVO Interesse daran vom VU …Bezweifle ich mal stark. Kein Makler hat dank DSGVO Interesse daran vom VU eine Rechnung zu erhalten, um diese anschließend an den VN zu schicken. Einige Versicherungen machen dies, warum auch immer, aber automatisch. Normalerweise erhält der VN die Rechnung im Original und der Makler eine Kopie.


Genau so ist es... mir klingt das Ganze mittlerweile nach einem Trolltopic....

Kein Bankeinzug...alles per manueller Überweisung... man nutzt Clark obwohl ganz klar damit geworben wird, dass alles über die App geht... Rechnungen kommen deswegen nicht an.

Das klingt zu *piep* um wahr zu sein.
JurTech115.05.2019 17:33

Schufaeintrag nur bei Urteil oder Mahnbescheid mit gerichtlichem …Schufaeintrag nur bei Urteil oder Mahnbescheid mit gerichtlichem Vollstreckungsbescheid.Nichtsdestotrotz dürfen die Inkassounternehmen diese Daten inzwischen melden.Unbedingt die Forderung ggü. Inkassounternehmen und Versicherung sofort bestreiten.Bestrittene Forderungen dürfen weder eingetragen noch gemeldet werden.Verbessert die Erfolgsaussichten bei Gericht erheblich.Den offenen Betrag aus den Rechnungen überweist du unverzüglich direkt an die Versicherung, sofern noch nicht geschehen.Das erleichtert der Versicherung erheblich, dich zu supporten.


Aber im Betreff Feld unter Vorbehalt. Das Inkasso kannst getrost Ignorieren. Die wissen das sie mit ihren Mond Preisen keine Chance vor Gericht haben. Sollte du ein Schufa Eintrag haben, kannst damit direkt zum Anwalt gehen.
Ashnack16.05.2019 07:18

Aber im Betreff Feld unter Vorbehalt. Das Inkasso kannst getrost …Aber im Betreff Feld unter Vorbehalt. Das Inkasso kannst getrost Ignorieren. Die wissen das sie mit ihren Mond Preisen keine Chance vor Gericht haben. Sollte du ein Schufa Eintrag haben, kannst damit direkt zum Anwalt gehen.


21716383-8BBsc.jpg
Hallo @ballpointer wir bedauern, dass du mit CLARK nicht zufrieden warst und dein Mandat zurückgezogen hast. Grundsätzlich laden wir immer alle wichtigen Dokumente in die Übersicht hoch und informieren den Kunden zusätzlich per E-Mail darüber. Wenn ein Kunde sein Mandat widerruft, informieren wir ebenfalls per E-Mail, dass der Kunde seine Gesellschaften informieren muss. Uns ist es nach dem Widerruf rechtlich untersagt, weitere Dokumente für den Kunden hochzuladen. Falls in deinem konkreten Fall etwas anderes schief gelaufen ist, melde dich doch gerne bei unserem Kundenservice telefonisch. Aufgrund deines Pseudonyms können wir deinen Fall nicht in unserer Datenbank nachverfolgen.
Darf ich mal fragen....die Versicherungen liefen weiter, Du hast also nicht gekündigt? Dann werden doch jedes Jahr Beiträge fällig, oder nicht? Ich mache bei Sachen die immer weiterlaufen eine Lastschrift und gut.
Das Problem ist also, dass dir Rechnungen deiner aktiven Verträge nicht zugestellt wurden?
Neu ist für mich allerdings, dass man die Versicherung selbst anschreiben muss, dass Clark nicht mehr der Ansprechpartner ist, wenn man sein Clarkaccount schließt (kündigt"). Dachte da geht eine Meldung an die Versicherungen. Gut zu wissen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen