Neu? Amazon UK registriert IMEIs verkaufter Handys in nationalen Datenbanken

eingestellt am 29. Jul 2016
Ist das neu? Vielleicht gibt's da sogar eine Gesetztes-Pflicht dafür? Was ist davon zu halten?

Amazon beschreibt in den Produktinfos von Handys/Smartphones als Service, dass sie die Seriennummern aller verkaufter Handys automatisch in mehreren Datenbanken speichern.
Angeblich ohne persönliche Informationen, aber trotzdem so, dass einem die Polizei ein gefundenes/gestohlen Handy zurückbringen kann. Wie funktioniert das ohne persönliche Informationen?

Da fallen wir ja schon viele Fragen dazu ein. Hat jemand nähre Infos?
Was passiert z.B. wenn man ein Handy wieder zurück schickt? Werden die Einträge dann auch wieder gelöscht?

Die Datenbanken sind wohl:
1) Das "National Mobile Property Register" der Polizei
2) Das CheckMEND Register (von Händlern?) über das evtl. eine Ortung möglich sein soll ("making it easy to locate").
3) Netzbetreiber Datenbanken zur Einwahlsperre im Diebstahlfall

Im Originaltext lautet das:

Amazon's got you covered
To protect your device if it's lost or stolen and ensure that it will be returned to you if found by police, we will automatically take these actions for all devices dispatched from, and sold by Amazon, without sharing any of your personal information:
• Register its serial number on the National Mobile Property Register used by the UK Police forces, so the police can help you get it back.
• Register its serial number on CheckMEND, a database used by over 9,000 secondhand traders, pawnbrokers and recyclers making it easy to locate in case it's ever resold.
• Ensure that it will be unable to connect to any UK mobile network if it's ever reported stolen.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
8 Kommentare
Dein Kommentar