Neue AGB bei A-z Rezensionen

Kam soeben per Mail rein. Keine Ahnung, wie das juristisch zu bewerten ist, aber für mich eher ein Grund den Laden zu meiden.

Hier die Änderung
"Wichtig sind dabei die Frist, in welcher der Tester Zeit hat das Produkt zu bewerten. Diese hat sich nun von 30 Tagen auf 14 Tage verkürzt. Des Weiteren wird laut Absatz 5.8 „bei nicht erbrachter Rezensionsleistung, nach Ablauf der 14 Tage Frist, ohne Angabe von Gründen, oder bei Entfernung der Bewertung innerhalb von 12 Monaten nach Abgabe, eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 50€ seitens A-Z Rezensionen erhoben"

Quelle hier a-z-rezensionen.de/nut…gen

Beste Kommentare

Diese ganzen Peusdorezensionen sind die Pest. "Das vorliegende Produkt habe ich gratis bekommen, wodurch mein Urteil selbstverständlicht nicht beeinflusst wird." Na klar, deswegen gibts bei allen Testern für alle Produkte durch die Bank 4-5 Sterne...ab dahin wo der Pfeffer wächst mit euch.

12 Kommentare

Richtig so. Werden die Abstauber endlich zur Kasse gebeten.

Wieso muss man hier etwas posten, was eigentlich jeder, der dort angemeldet ist, auch per Mail kriegt???

sherlockyackvor 21 m

Richtig so. Werden die Abstauber endlich zur Kasse gebeten.


und was passiert, wenn dann der Account gelöscht wird (warum auch immer) und man dann pro Produkt 50€ zahlen soll. Na dann viel Spaß

Verfasser

Und? Ist sicher auch für Leute interessant, die sich dort anmelden wollen. Lesen ja nicht immer alle brav die AGB, Kollege.

beneschuetz

Wieso muss man hier etwas posten, was eigentlich jeder, der dort angemeldet ist, auch per Mail kriegt???



​Ist n forum und dient dem Austausch. Gibt ja auch Leute die nicht oder noch nicht angemeldet sind?

Diese ganzen Peusdorezensionen sind die Pest. "Das vorliegende Produkt habe ich gratis bekommen, wodurch mein Urteil selbstverständlicht nicht beeinflusst wird." Na klar, deswegen gibts bei allen Testern für alle Produkte durch die Bank 4-5 Sterne...ab dahin wo der Pfeffer wächst mit euch.

RichtigerLurch

​Ist n forum und dient dem Austausch. Gibt ja auch Leute die nicht oder noch nicht angemeldet sind?



Das ist ja sein Problem wenns mehr wissen bekommt man selbst weniger X)

mila87

Das ist ja sein Problem wenns mehr wissen bekommt man selbst weniger X)




Ist ja ohnehin mehr als genug für alle da

Wer mit einer UG Geschäfte macht, der muss sich halt im Vorfeld schon über sowas im Klaren sein.
Ich erinnere mich an die Worte eines Profs, erstes Semester BWL: "Wenn Ihnen einer mit einer UG auf der Strasse begegnet, wechseln Sie sofort die Strassenseite".

Revolvermann

Diese ganzen Peusdorezensionen sind die Pest. "Das vorliegende Produkt habe ich gratis bekommen, wodurch mein Urteil selbstverständlicht nicht beeinflusst wird." Na klar, deswegen gibts bei allen Testern für alle Produkte durch die Bank 4-5 Sterne...ab dahin wo der Pfeffer wächst mit euch.


Ich schreibe immer, dass ich nicht ausschließen kann beeinflusst worden zu sein

deru2le

Ich schreibe immer, dass ich nicht ausschließen kann beeinflusst worden zu sein


Na immerhin ehrlich! :-)

Weil hier alle schimpfen Produkt Bewertungen wären so gefaket. Ich arbeite zum Beispiel häufig mit Unternehmen direkt zusammen und erhalte die Produkte vor dem eigentlichen Verkaufsstart. Nach Erhalt der Ware und einer Testphase von 20-30 Tagen kann ich dann Bewerten, was sich in aller Regel erstmal durch einen Fragebogen auswirkt und im Anschluss einer kurzen Erfahrung mit dem Produkt in Textform. Im Anschluss können aus meiner Erfahrung folgende 3 Sachen passieren:

-> Produkt wird eingestellt, weil Müll und nicht lukrativ
-> Produkt wird überarbeitet, man erhält ein neues Produkt (altes muss in diesem Fall eingeschickt werden)
-> Produkt wird auf Amazon gepublished und man wird dazu gebeten die Bewertung zu veröffentlichen (diese Einladung erhält man auch wenn man entgegen der anderen Leute das Produkt negativ bewertet hat)

Jetzt ist natürlich klar, das nur Produkte die Erfolg hatten es überhaupt auf Amazon schaffen, was ja aber für den Kunden selbst von Vorteil ist, was hat den jemand auch davon wenn Müll auf Amazon angeboten wird? Für den Laien sieht es dann so aus als hätten Händler nur positive Bewertungen, liegt aber dran, weil sie einfach nur brauchbare Produkte auf den Markt bringen.
Und NEIN man muss NICHT positiv bewerten um im Programm der Hersteller zu bleiben. Ich bewerte immer fair und ehrlich und lass mich davon nicht beeinflussen und erhalte dennoch vom gleichen Hersteller noch immer Produkte.

Tatsächlich machen das manche Händler inzwischen einfach um sich Ärger mit anderen Kunden zu sparen, wenn gewisse Kritik bereits in den Bewertungen zu erkennen ist, kauft der eine oder andere das Produkt nicht und so sparen sie sich Retouren unnötigen Stress usw.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. BILD Adblock sperre umgehen99176
    2. Frage an euch zoll Profis3023
    3. Plasti Dip in.pro Dip Sprühfolie 2x400ml für 9€ @ Tedi11
    4. Achtung, Rabobank kündigt Konten fristlos bei Cashbacküberweisungen von Fir…111435

    Weitere Diskussionen