Gruppen

    Neue Amazon Rückgaberichtlinien ab 19.04.2017

    Amazon weitet seine Rückgaberichtlinie, zur Freude der Käufer, auf alle Händler aus und vereinheitlicht somit den Rückversand.

    In wichtigsten Punkte im Überblick:

    Verkäufer sind ab dem 19.04.2017 dann insbesondere gehalten

    • Eine Widerrufsfrist von 30 Tagen einzuräumen,
    • Bei Rücksendung einer Ware mit einem Kaufpreis größer 40,-- Euro innerhalb von 14 Tagen sowie bei Rücksendung von Schuhen, Bekleidung und Handtaschen innerhalb von 30 Tagen, dort unabhängig vom Kaufpreis dem Käufer die Rücksendekosten zu erstatten,
    • Bei Produkten, die zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember versandt werden, die Widerrufsfrist bis zum 31. Januar des Folgejahres zu erweitern.


    Quellen: Businessinsider.de, IT-Recht-Kanzlei.de

    Beste Kommentare

    heftig heftig
    das wird den einen oder anderen Händler vertreiben.... insb. in Bereichen mit hohen Retourquoten, und in Bereichen in denen Retouren nur mit heftigem Verlust erneut verkauft werden können

    Und für Händler aus dem Ausland ändert sich alles: "Retourkosten für Produkte aus dem Ausland müssen die Verkäufer nun ebenfalls übernehmen".
    Das riecht nach dem Tod der China-Händler bei Amazon - oder dem Tod der günstigen Preise

    FBA? Mir sagt diese Abkürzung nichts.

    Rekoomvor 10 m

    FBA? Mir sagt diese Abkürzung nichts.


    Fulfilment by Amazon= Versand durch Amazon. Der Artikel wird aber trotzdem bei einem MP-Händler gekauft.
    26 Kommentare

    heftig heftig
    das wird den einen oder anderen Händler vertreiben.... insb. in Bereichen mit hohen Retourquoten, und in Bereichen in denen Retouren nur mit heftigem Verlust erneut verkauft werden können

    Und für Händler aus dem Ausland ändert sich alles: "Retourkosten für Produkte aus dem Ausland müssen die Verkäufer nun ebenfalls übernehmen".
    Das riecht nach dem Tod der China-Händler bei Amazon - oder dem Tod der günstigen Preise

    Michalalavor 3 m

    heftig heftigdas wird den einen oder anderen Händler vertreiben.... insb. …heftig heftigdas wird den einen oder anderen Händler vertreiben.... insb. in Bereichen mit hohen Retourquoten, und in Bereichen in denen Retouren nur mit heftigem Verlust erneut verkauft werden könnenUnd für Händler aus dem Ausland ändert sich alles: "Retourkosten für Produkte aus dem Ausland müssen die Verkäufer nun ebenfalls übernehmen".Das riecht nach dem Tod der China-Händler bei Amazon - oder dem Tod der günstigen Preise


    Viele Chinahändler steigen doch jetzt schon auf FBA um.

    tf297vor 6 m

    Viele Chinahändler steigen doch jetzt schon auf FBA um.



    genau, dadurch steigen die Preise. Und die die es nicht tun können, weil es sich nicht mehr lohnen würde, verschwinden.
    sieht man bei Dealz wie diesem: 6 Euro mit FBA oder 1 Euro direkt aus China. War immerhin ein 400-GRad-Deal, mydealz.de/dea…027
    13726714-Bljxq.jpg

    Bearbeitet von: "Michalala" 28. Mär

    Michalalavor 4 m

    genau, dadurch steigen die Preise. Und die die es nicht tun können, weil …genau, dadurch steigen die Preise. Und die die es nicht tun können, weil es sich nicht mehr lohnen würde, verschwinden.sieht man bei Dealz wie diesem: 6 Euro mit FBA oder 1 Euro direkt aus China. War immerhin ein 400-GRad-Deal, https://www.mydealz.de/deals/profex-silikonleuchtenset-fur-120-inkl-versand-974027[Bild]


    Na ja, aber zum Versand aus China gibts ja nun genügend Alternativen, da ist man ja nicht auf Amazon angewiesen. Ich habe noch nie was bei Amazon bestellt, was aus China versandt wurde.

    Was ich sagen will - ich finde die Regelung gut, auch und vor allem, was den Rückversand angeht. Da werde ich künftig wohl doch häufiger MP Artikel in Betracht ziehen - was Amazon damit auch bezwecken dürfte.

    Auf dass die Provisionen munter sprudeln
    Bearbeitet von: "tf297" 28. Mär

    tf297vor 3 m

    Na ja, aber zum Versand aus China gibts ja nun genügend Alternativen, da …Na ja, aber zum Versand aus China gibts ja nun genügend Alternativen, da ist man ja nicht auf Amazon angewiesen. Ich habe noch nie was bei Amazon bestellt, was aus China versandt wurde



    keine Alternative bot schon bisher die Sicherheit von Amazon. Und die einfache Auffindbarkeit, so dass man beim Produkt selbst abwägen udn entscheiden kann ob es direkt von amazon, günstiger via fba oder billigst aus China kommen soll

    das ist für uns hier alles kein Problem, doch der bei Tante, Mutti & Omi sieht's anders aus

    Michalalavor 2 m

    keine Alternative bot schon bisher die Sicherheit von Amazon. Und die …keine Alternative bot schon bisher die Sicherheit von Amazon. Und die einfache Auffindbarkeit, so dass man beim Produkt selbst abwägen udn entscheiden kann ob es direkt von amazon, günstiger via fba oder billigst aus China kommen solldas ist für uns hier alles kein Problem, doch der bei Tante, Mutti & Omi sieht's anders aus


    Also zumindest bei eBay und Aliexpress habe ich die gleiche Sicherheit wie bei Amazon, bei beiden schon in Anspruch nehmen müssen und vollauf zufrieden..

    tf297vor 36 m

    Also zumindest bei eBay und Aliexpress habe ich die gleiche Sicherheit wie …Also zumindest bei eBay und Aliexpress habe ich die gleiche Sicherheit wie bei Amazon, bei beiden schon in Anspruch nehmen müssen und vollauf zufrieden..



    Nö, ich kauf bei Aliexpress nichts mehr seit die mir nur den halben Kaufpreis erstattet haben bei falsch geliefertem und für mich unbrauchbarem Produkt...

    FBA? Mir sagt diese Abkürzung nichts.

    Rekoomvor 10 m

    FBA? Mir sagt diese Abkürzung nichts.


    Fulfilment by Amazon= Versand durch Amazon. Der Artikel wird aber trotzdem bei einem MP-Händler gekauft.

    Da wäre es interessant zu wissen, inwiefern Retouren bei MP Händlern auf meine "Amazon Akte" kommen.

    Wird doch am Ende eh nicht kommen.
    Einer klagt und es wird abgeblasen.

    War damals auch so, als man die Regelung einführen wollte,
    dass MP Händler die selben oder niedrigere Preise für identische Artikel auf Amazon MP anbieten müssen,
    welche über andere Kanäle ebenfalls verkauft werden (eBay, eigene HP, etc.)

    Bei manchen Händlern ist zuletzt eh die Toleranzschwelle ggü. Amazon gesunken,
    nachdem die immer wieder versuchen an Affiliate zu sparen und dadurch teilweise die Verkaufszahlen der MP Händler einbrechen...

    gsfwolfivor 30 m

    Wird doch am Ende eh nicht kommen.Einer klagt und es wird abgeblasen.War …Wird doch am Ende eh nicht kommen.Einer klagt und es wird abgeblasen.War damals auch so, als man die Regelung einführen wollte,dass MP Händler die selben oder niedrigere Preise für identische Artikel auf Amazon MP anbieten müssen,welche über andere Kanäle ebenfalls verkauft werden (eBay, eigene HP, etc.)Bei manchen Händlern ist zuletzt eh die Toleranzschwelle ggü. Amazon gesunken,nachdem die immer wieder versuchen an Affiliate zu sparen und dadurch teilweise die Verkaufszahlen der MP Händler einbrechen...


    Ist schon noch anders als die Preisgeschichte. Die Preisgeschichte war aus wettbewerbsmäßiger Sicht zu beanstanden, hier geht es um einen bestimmten Servicestandard. Das dürfte mMn zulässig sein.

    tehqvor 5 h, 55 m

    Ist schon noch anders als die Preisgeschichte. Die Preisgeschichte war aus …Ist schon noch anders als die Preisgeschichte. Die Preisgeschichte war aus wettbewerbsmäßiger Sicht zu beanstanden, hier geht es um einen bestimmten Servicestandard. Das dürfte mMn zulässig sein.



    naja, das Widerrufsrecht sollte dann doch der Händler selbst bestimmen dürfen und nicht der Marktplatz vorschreiben...
    Monopolistisches Verhalten, Selbstbestimmung, etc.

    Verfasser

    gsfwolfivor 1 h, 35 m

    naja, das Widerrufsrecht sollte dann doch der Händler selbst bestimmen …naja, das Widerrufsrecht sollte dann doch der Händler selbst bestimmen dürfen und nicht der Marktplatz vorschreiben...Monopolistisches Verhalten, Selbstbestimmung, etc.

    ​ Es wird ja niemand gezwungen seine Ware über Amazon zu vertreiben. Im Prinzip ist es wie bei einer Bank, die die Gebühren erhöht. Falls du nicht einverstanden bist, kannst du widersprechen, dann wird aber auch die Geschäftsbeziehungen beendet.

    1899fvor 27 m

    ​ Es wird ja niemand gezwungen seine Ware über Amazon zu vertreiben. Im Pr …​ Es wird ja niemand gezwungen seine Ware über Amazon zu vertreiben. Im Prinzip ist es wie bei einer Bank, die die Gebühren erhöht. Falls du nicht einverstanden bist, kannst du widersprechen, dann wird aber auch die Geschäftsbeziehungen beendet.



    Natürlich, weil es mit Abstand der größte Online Marktplatz in Deutschland ist. Daher auch monopolistische Verhalten und so...
    Guck dir mal die Affiliate Zahlen an, welche Webshops wie viel ausgegeben haben, dann erkennst du es^^

    gsfwolfivor 8 m

    Natürlich, weil es mit Abstand der größte Online Marktplatz in Deutschland …Natürlich, weil es mit Abstand der größte Online Marktplatz in Deutschland ist. Daher auch monopolistische Verhalten und so... Guck dir mal die Affiliate Zahlen an, welche Webshops wie viel ausgegeben haben, dann erkennst du es^^


    Ist Amazon Marketplace wirklich größer als eBay? Kann ich kaum glauben.

    Also hier war Amazon noch deutlich hinter eBay:
    t3n.de/new…51/
    Bearbeitet von: "Crythar" 28. Mär

    Michalalavor 12 h, 26 m

    keine Alternative bot schon bisher die Sicherheit von Amazon. Und die …keine Alternative bot schon bisher die Sicherheit von Amazon. Und die einfache Auffindbarkeit, so dass man beim Produkt selbst abwägen udn entscheiden kann ob es direkt von amazon, günstiger via fba oder billigst aus China kommen solldas ist für uns hier alles kein Problem, doch der bei Tante, Mutti & Omi sieht's anders aus


    Für Tante, Mutti & Omi war es eher schwierig zu erkennen, ob das nun eine China-Klitsche ohne Verbraucherrechte ist oder ein seriöser Händler in D. Für die ist das definitiv ein Fortschritt.

    xmetalvor 16 m

    Für Tante, Mutti & Omi war es eher schwierig zu erkennen, ob das nun eine …Für Tante, Mutti & Omi war es eher schwierig zu erkennen, ob das nun eine China-Klitsche ohne Verbraucherrechte ist oder ein seriöser Händler in D. Für die ist das definitiv ein Fortschritt.



    deswegen differenziere ich zwischen mydealzern und TMO

    Michalalavor 42 s

    deswegen differenziere ich zwischen mydealzern und TMO


    Ja okay, ich habe dich also nur wiederholt. War mir nicht ganz sicher, ob ich dich verstanden hatte.

    [deleted]
    Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug

    gsfwolfivor 1 h, 39 m

    Natürlich, weil es mit Abstand der größte Online Marktplatz in Deutschland …Natürlich, weil es mit Abstand der größte Online Marktplatz in Deutschland ist. Daher auch monopolistische Verhalten und so... Guck dir mal die Affiliate Zahlen an, welche Webshops wie viel ausgegeben haben, dann erkennst du es^^

    ​der Unterschied ist, dass Amazon hier vorschreibt, welche Modalitäten beim Verkauf auf der eigenen Plattform einzuhalten sind. Solange Amazon da keine strengeren Vorschriften für Marketplace Händler macht als für sich selbst, führt das nicht zum Ausnutzen einer Marktmacht, um sich selbst Vorteile zu verschaffen. Das von dir genannte Beispiel mit der Preisgestaltung hatte eine andere Stoßrichtung, da war Knackpunkt, dass Amazon Verhalten außerhalb seiner eigenen Plattform zum Nachteil von Käufern reglementieren wollte. Darin wurde, soweit ich weiß, der Wettbewerbsverstoß gesehen.

    tehqvor 4 h, 32 m

    ​der Unterschied ist, dass Amazon hier vorschreibt, welche Modalitäten be …​der Unterschied ist, dass Amazon hier vorschreibt, welche Modalitäten beim Verkauf auf der eigenen Plattform einzuhalten sind. Solange Amazon da keine strengeren Vorschriften für Marketplace Händler macht als für sich selbst, führt das nicht zum Ausnutzen einer Marktmacht, um sich selbst Vorteile zu verschaffen. Das von dir genannte Beispiel mit der Preisgestaltung hatte eine andere Stoßrichtung, da war Knackpunkt, dass Amazon Verhalten außerhalb seiner eigenen Plattform zum Nachteil von Käufern reglementieren wollte. Darin wurde, soweit ich weiß, der Wettbewerbsverstoß gesehen.



    "Die Widerrufsfrist beträgt einheitlich 14 Tage und beginnt frühestens, wenn der Verbraucher eine wirksame Widerrufsbelehrung erhalten hat, im Fernabsatz laut § 356 Abs. 2 BGB jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger."

    Du kannst niemanden zu Kulanz zwingen, das Gesetz schreibt andere Fristen vor... Auch wenn es Großkonzerne wie PayPal, Amazon und Co immer wieder versuchen...

    Crytharvor 6 h, 12 m

    Ist Amazon Marketplace wirklich größer als eBay? Kann ich kaum g …Ist Amazon Marketplace wirklich größer als eBay? Kann ich kaum glauben.Also hier war Amazon noch deutlich hinter eBay:http://t3n.de/news/marktplaetze-fuer-onlinehaendler-698751/



    shopanbieter.de/new…ler

    eBay hat einen ziemlich kleinen Anteil der schrumpft. Da eBay ähnlich wie bei Amazon Deutschland der größte Markt ist, ist das leicht dramatisch. Darum fahren die auch ständig die Aktionen für Verkäufer, das eBay+ Zeugs, etc. damit die wieder mehr Traffic und aktive Käufer sowie Verkäufer bekommen... Bei eBay läufts schon lange nicht mehr rund und die haben nur einen relativ kleinen Volumen-Anteil am eCommerce...

    gsfwolfivor 2 h, 22 m

    "Die Widerrufsfrist beträgt einheitlich 14 Tage und beginnt frühestens, w …"Die Widerrufsfrist beträgt einheitlich 14 Tage und beginnt frühestens, wenn der Verbraucher eine wirksame Widerrufsbelehrung erhalten hat, im Fernabsatz laut § 356 Abs. 2 BGB jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger."Du kannst niemanden zu Kulanz zwingen, das Gesetz schreibt andere Fristen vor... Auch wenn es Großkonzerne wie PayPal, Amazon und Co immer wieder versuchen...

    ​Ich glaube, wir schreiben an einander vorbei. Es geht nicht darum, was das gesetzliche Widerrufsrecht vorschreibt. In der Konstellation Amazon-Marketplace-Händler geht es um wettbewerbsrechtliche Fragen. Dass eine Plattform Händlern einen Service-Standard für den Verkauf auf der eigenen Plattform vorschreibt, ist unschädlich, solange nicht mehr von den Händlern verlangt wird, als der Betreiber der Plattform selbst bietet.
    Das Argument des "Hausrechtes" auf der eigenen Plattform geht hier durch, anders als wenn Amazon vorschreibt, dass die Händler anderswo nicht niedrigere Preise anbieten können. Da muss man differenzieren.

    tf29728. Mär

    Also zumindest bei eBay und Aliexpress habe ich die gleiche Sicherheit wie …Also zumindest bei eBay und Aliexpress habe ich die gleiche Sicherheit wie bei Amazon, bei beiden schon in Anspruch nehmen müssen und vollauf zufrieden..



    Kann ich nicht bestätigen... bei Ali warte ich immer noch auf mein Geld. Bei 2 Produkten. Der Support bei Ali ist echt das letzte... sogar die Bewertungen werden "geschönt"... echt krass die Hundefresser...

    Finde den Schritt von Amazon aber richtig... die meisten Chinashops betreiben Steuerbetrug...

    Nach über einen Monat war ein Kommentar wie "Hundefresser" überaus wichtig.
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [Sammelthread] Steam Giveaways Links29955
      2. Amazon: Effekt wenn durch Retoure wieder unter 29€?1117
      3. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1892518
      4. Real umtausch einer defekten Konsole913

      Weitere Diskussionen