Neue MM Strategie

49
eingestellt am 30. Sep 2011
Quelle:

presseportal.de/pm/…uen

Media Markt ruft mit seiner neuen Kampagne das Ende des Preis-Irrsinns aus und führt den neuen Media Markt Preis ein (mit Bild)

Ingolstadt (ots) - Media Markt, Deutschlands Elektrofachmarkt Nummer Eins, führt ab 1. Oktober 2011 den neuen Media Markt Preis ein - den ersten Preis ohne den Preis-Irrsinn. Das Unternehmen verzichtet künftig auf die Preis- und Angebotsaktionen der letzten Jahre und garantiert seinen Kunden dagegen den täglich klarsten Preis. Und der ist täglich tief. Das bedeutet, dass jeder stationäre Media Markt jeden Tag seine Preise mit allen maßgeblichen online- und offline-Wettbewerbern vergleicht und sie gegebenenfalls sofort ändert. Jeder Geschäftsführer vor Ort unterschreibt dafür, für jeden Kunden sichtbar am PoS, täglich neu mit seinem Namen: "Mein Markt - mein Wort". Für die Kunden bedeutet dies, dass sie sich darauf verlassen können, bei Media Markt dauerhaft einen klaren, fairen und marktgerechten Preis zu erhalten, ohne versteckte Kosten, ohne Sonderaktionen, ohne Wartezeiten und ohne zu verhandeln. Die Einführung der neuen Preisstrategie wird ab 1. Oktober von einer umfangreichen Werbekampagne begleitet, die das "Ende des Preis-Irrsinns" erklärt. Es ist die erste Kampagne von Media Markts neuer Lead-Agentur Ogilvy & Mather für das Unternehmen.

Kunden werden heute gerne als Schnäppchenjäger bezeichnet, angeblich kennen sie keine Markenbindung und suchen - vor allem in den digitalen Kanälen - immer nur nach dem billigsten Preis. Media Markt hingegen ist davon überzeugt, dass die Kunden "die Nase voll" haben von den tausenden von Rabattaktionen. Insbesondere durch die Digitalisierung (Preisvergleichsportale etc.) wird den Kunden eine Durchschaubarkeit suggeriert, die aber nicht das hält, was sie verspricht. Dabei geht es insbesondere um den Fakt, dass ein ermittelter Preis nur eine Momentaufnahme darstellt, also im nächsten Moment überholt ist. Die Kunden haben das Gefühl, dass, egal was und wo sie kaufen, sie immer zum falschen Preis am falschen Ort kaufen. Media Markt macht jetzt Schluss mit diesem Preis-Irrsinn der letzten Jahre und möchte mehr denn je zuverlässiger und transparenter Partner für seine Kunden sein, dem sie vertrauen können, weil er täglich den klarsten Preis macht.

Michael Rook, COO bei Media-Saturn und verantwortlich für die Marke Media Markt: "Mit dieser Kampagne erneuern wir mit großer Ernsthaftigkeit unseren Anspruch auf die Preisführerschaft, die seit Anbeginn in unserem Markenkern verankert ist. Damals wie heute ist die Preisführerschaft die Grundlage für unseren Erfolg und bildet die Basis unserer Neuausrichtung zum Multichannel-Media Markt. Mit dieser Neuausrichtung, die zusammen mit unserer dezentralen Struktur und der Leistungsfähigkeit unserer 237 stationären Märkte in Deutschland vor allem den Wunsch der Kunden nach Sicherheit und Verlässlichkeit erfüllen wird, werden wir die Erfolgsgeschichte von Media Markt weiterschreiben."

Karsten Kühn, Marketinggeschäftsführer für Media Markt, sieht die Perspektive global: "Die Neuausrichtung startet in Deutschland, wird aber international stattfinden. Wir haben festgestellt, dass Preisverwirrung bei Kunden ein internationales Phänomen ist. Ebenso ist der Kunde sich weltweit einig, dass er nicht nach Vertriebskanälen unterscheidet. Unser neues Marketing-Konzept kennt daher ebenso wie unsere zukünftige Neuausrichtung keine Grenzen mehr zwischen der digitalen und der sogenannten klassischen Welt. So startet unsere neue Kampagne auch nicht mit einem klassischen TV-Spot, sondern mit einem Film zum Thema Preis-Irrsinn. Diesen Film gibt es als 130-Sekünder sowohl im Netz (auf youtube.de und mediamarkt.de) wie auch im TV. Die einzelnen Kapitel des Films zu Unterthemen wie Online-Kauf, Preisvergleichsportale oder Sonderangebote spielen wir zusätzlich als 30-Sekünder TV-Spots aus. Auch wenn wir völliges Neuland betreten und mit dieser Strategie sehr ernste Kundenbedürfnisse, sowie Denk- und Verhaltensweisen thematisieren, tun wir dies auf humorvolle und ungewöhnliche Art und Weise. Werbung von Media Markt muss auffallen und inspirieren."

Zum Start der Kampagne erklärt Media Markt den neuen Media Markt Preis in einem 12-seitigen Flyer, der allen großen Tageszeitungen beiliegt, sowie auf mediamarkt.de. Parallel läuft vom Abend des 1. Oktober an ein Image-Spot in unterschiedlichen Längenversionen - vom 30-Sekünder bis hin zum 130-Sekünder Film in besonders relevanten TV-Umfeldern und auf allen großen Online-Portalen.

Der Spot verbildlicht, wie ein Kunde in einer bunten, schnellen, irritierenden Phantasiewelt aus Zauberern, Jahrmarktwesen, Marktschreiern und vermeintlichen "Wahnsinnsangeboten", Rabatten und Schleuderpreisen von allen Seiten, permanent mit dem Preis-Irrsinn konfrontiert wird und so immer nervöser und unsicherer wird. Erst zum Ende des Spots wacht der Kunde auf und erkennt, dass er einen verwirrenden Traum gehabt hat. Darauf folgt die klare Ansage: "Der neue Media Markt Preis. Der erste Preis ohne den Preis-Irrsinn."

"Media Markt hat Werbegeschichte geschrieben, indem das Unternehmen immer neue und unerwartete Kampagnen präsentiert hat. Diese positive Unberechenbarkeit hat darunter gelitten, dass die Media Markt Werbung zur mit am häufigsten kopierten Werbung geworden ist. Die neue Preiskampagne beweist aber erneut die Kommunikationsführerschaft, indem sie ein ernstes und relevantes Thema auf überraschende und ungesehene Art inszeniert. Diese Kampagne hat man so vielleicht von Media Markt nicht erwartet, womit die Marke wieder bei ihrem Kern angekommen ist", meint Thomas Strerath, CEO der betreuenden Werbeagentur Ogilvy & Mather.

Neue Wege geht Media Markt auch bei der Vernetzung der Kampagne über die verschiedenen Medien (TV, Print, Internet, Riesenposter, Citylights) bis hin zum PoS. Die werbliche Inszenierung der neuen Preisstrategie wird auf die einzelnen Medien hin zugeschnitten und optimiert. Allen Maßnahmen gemeinsam ist jedoch die Haltung zum Preis-Irrsinn. Der kreative Kopf hinter der Kampagne bei Ogilvy ist Matthias Storath, Regie für den Spot führte Nico Beyer, der sich als Regisseur von TV-Spots für Adidas, Sky oder Toyota einen Namen gemacht hat. Für die Filmproduktion zeichnete Partizan verantwortlich. Die Musik stammt von Mosermeyer, weitere Partner bei der Realisierung der Kampagne waren die Media-Agenturen Universal und plan.net sowie die Online-Agentur For Sale Digital.

Über Media Markt

Mit einem Nettoumsatz von 5,9 Milliarden Euro und 15.521 Mitarbeitern im Jahr 2010 ist Media Markt Deutschlands Elektrofachmarkt Nummer Eins. Kennzeichnend für das 1979 gegründete Unternehmen, das unter dem Dach der Media-Saturn-Holding GmbH geführt wird, sind die einzigartige Auswahl an Markenprodukten zu Tiefpreisen, kompetente Beratung, guter Service, ein unverwechselbarer Werbeauftritt und seine dezentrale Struktur. Jeder Geschäftsführer ist zugleich Mitgesellschafter seines Marktes und zeichnet damit für Sortiment, Preisgestaltung, Personal und Marketing verantwortlich. In Deutschland gibt es derzeit 237, weltweit 627 Media Märkte in 15 Ländern Europas und Asiens.

Pressekontakt:

Media Markt
Unternehmenskommunikation
Eva Simmelbauer
Wankelstraße 5
D-85046 Ingolstadt
Tel.: +49 (841) 634-1111
Fax: +49 (841) 634-2478
E-Mail: presse@mediamarkt.de

Media-Saturn-Holding GmbH
Corporate Communications
Sven Jacobsen
Tel.: +49 (841) 634-1360
E-Mail: jacobsen@media-saturn.com

Christine Knoepffler
Tel.: +49 (841) 634-3023
E-Mail: knoepffler@media-saturn.com
Zusätzliche Info
Beste Kommentare

Das wäre der absolute Oberhammer und damit wäre Offline für mich sofort wieder eine Alterantive

Da glaub ich nicht dran. Jedenfalls nicht bei Kleinartikeln wie Kabeln, Steckern, usw.. Da hat ja MM gerne mal mehrere hundert Prozent aufgeschlagen. Außerdem hat die Bestellung im Internet weiterhin den Vorteil des Widerrufsrechts ggü. einem Ladenkauf.

Ich habs! Digitale Preisschilder einführen, die vom MM Zentralrechner in Echtzeit automatisch angepasst werden!

Täglich den "KLARSTEN PREIS"
Na toll,was ist denn ein "klarster Preis"?
Einer,wo sie klar noch dick verdienen,der klar sichtbar am Gerät klebt oder was?
Die sagen nicht mit einem Wort,das deren Preise die niedrigsten sein sollen,sondern,das sie diese mit anderen Händlern vergleichen - was heute eh jeder Händler tun muß.
Ich will nicht den klarsten sondern den besten Preis,also den meisten Gegenwert für mein Geld,wobei Service ggf. auch ein Kostenfaktor ist,den man mit einberechnen muß.

Nochmal: Was soll "DER KLARSTE PREIS" bedeuten - ist mir zu nichtssagend!

49 Kommentare

Das wäre der absolute Oberhammer und damit wäre Offline für mich sofort wieder eine Alterantive

Auch eben im Newsletter bekommen.
Hört sich interesant an:
Komtm direkt auf der Startseite:
mediamarkt.de/

Geiler Kurz-Film, blöderweiße war MM genau so wie alle Leute in dem Film, selbst über die letzten 5 Jahre...

Dann bin ich als Einzelhändler also nun schön am Arsch. Und das Clever am Start des Weihnachtsgeschäftes.
Zum kotzen diese Drecks Konzerne.
Also werden die Arbeitslosenzahlen dann wieder steigen.

Also da glaub ich mal gar nicht dran.

Werden wohl ab sofort 5-10 Mitarbeiter bei MediaMarkt darauf angesetzt 24/7 Mydealz und HUKD zu durchstöbern :-D

Ich halte mal nach Jobangeboten von MM ausschau, melde mich gerne^^

ist die frage mit wem sie sich vergleichen...alles etwas ungenau formuliert...

frp

ist die frage mit wem sie sich vergleichen...alles etwas ungenau … ist die frage mit wem sie sich vergleichen...alles etwas ungenau formuliert...


Redcoon = neues Media Markt Tochterunternehmen
Amazon
Das würde mir schon reichen.

Alles nur bla bla, keine konkreten Neuerungen..

Da glaub ich nicht dran. Jedenfalls nicht bei Kleinartikeln wie Kabeln, Steckern, usw.. Da hat ja MM gerne mal mehrere hundert Prozent aufgeschlagen. Außerdem hat die Bestellung im Internet weiterhin den Vorteil des Widerrufsrechts ggü. einem Ladenkauf.

Für mich ist das Rückgaberecht teilweise(!) enorm wichtig. Wobei ich das bis jetzt hauptsächlich bei Zalando benutzt habe

Auch wenn der Laden nicht toll ist, das ein oder andere Angebot gibts - und dann ordentlich!

Alles nur bla bla, keine konkreten Neuerungen..

Das machen sie auch nur so lange bis die Konkurrenz wieder weitgehend vom MArkt verschwunden ist oder übernommen wurde.
Media-Saturn war noch nie eine Wohltätigkeitsorganisation und wird es auch nicht werden. Erst macht man damit die kleinen lokalen Händler kaputt, dann die kleinen Onlineshops und Schwupps kann man wieder die Preise bestimmen.
Wir haben x neue Arbeitslose aber hauptsache Herr Meier bekommt sein 10. Handy 20€ billiger.

Ein hoch auf den Kapitalismus, aber bitte nicht meckern wenn dann irgendwann das gesparte Geld umgelagert wird, was glaubt ihr wohl wer die Arbeitslosen bezahlt? Könnte es der Herr Meier sein der zuvor 20€ gespart hat, jetzt aber 50€ mehr Sozialausgaben hat, jeden Monat... man weiß es nicht

wie bei Aldi könnte es eine Strategie sein kaum noch direkt vergleichbare Produkte zu führen, also umgelabelt oder mit minimalsten Produktänderungen versehen. Im Zweifelsfall reicht es vermutlich schon einen Strohhalm zum Produkt zu bundlen und es ist nicht mehr das gleiche,v ergleichbare Angebot.

@Michalala:
Das machen sie eh schon. Das macht allerdings der komplette Fachhandel (nicht nur MM)

bei Speicherkarten? Kabeln? Die bilden doch einen großen Teil der Marge, oder?

"Täglich den klarsten Preis" wie wird das denn definiert? Ich denke mal, dass die Marge noch dick genug sein muss - kein Unternehmen hat was zu verschenken. Wenn ich noch einmal schnell überfliege sehe ich nirgendwo, dass täglich der günstigste Online-Preis unterboten wird? Bei Rabattaktionen wird sicher auch nicht mitgegangen. Verglichen mit vergangenen Gutschein oder %-Aktionen kommt das die Märkte evtl. sogar günstiger. Also: wo liegt der Hund begraben ?

Media Markt und Saturn geht es nicht gut, das ist der letzte Versuch das Ruder umzureissen, sie können mit dem Internet nicht mithalten. Ich bin mir sicher,dass Media Markt in den nächsten 10 Jahren drastisch abbauen wird.

Wer weiss, evtl. schaffen sie mit der Akion ja den Wandel. Ich bin gespannt. Früher war ich oft im MM einfach so. Aber seit fünf Jahren, hab ich nichts nennenswertes mehr bei denen gekauft.

Wenn die wirklich jeden Tag alle Preise abgleichen, wäre das auf einmal wieder ne super Alternative zur Onlinebestellung. Dinge die ich garantiert nicht umtauschen würde, könnte ich direkt dort kaufen und müsste nicht auf die Lieferung warten.

Wäre sehr Interessant welche Online /Offline Konkurrenten da einbezogen werden!

Mal sehen für mich als Kunden wäre das natürlich top. Einfach mal zu MM gehen ohne erstmal zu googeln wo es das günstiger gibt :P

Aber kleine Unternehmen können dann nur noch mit Sonderaktionen und Rabatten mithalten.

Wenn es keine Angebote mehr gibt, würde es ja gleichzeitig bedeuten, in jedem MM egal ob in Berlin, Hamburg oder Bielefeld wären alle Preise gleich und die Zentrale würde täglich die Preisänderungen rausschicken. Ich frag mich nur, was für ein Aufwand es sein wird, jeden Tag die Regale umzuetikettieren. Wenn die das durchziehen wollten, wäre ja jede CD, jedes Kabel und jeder kleine Furz im Markt betroffen.

Ich habs! Digitale Preisschilder einführen, die vom MM Zentralrechner in Echtzeit automatisch angepasst werden!

Zippy

Ich habs! Digitale Preisschilder einführen, die vom MM Zentralrechner in … Ich habs! Digitale Preisschilder einführen, die vom MM Zentralrechner in Echtzeit automatisch angepasst werden!


Damit kennen die sich ja eigentlich aus... (Metro)

Täglich den "KLARSTEN PREIS"
Na toll,was ist denn ein "klarster Preis"?
Einer,wo sie klar noch dick verdienen,der klar sichtbar am Gerät klebt oder was?
Die sagen nicht mit einem Wort,das deren Preise die niedrigsten sein sollen,sondern,das sie diese mit anderen Händlern vergleichen - was heute eh jeder Händler tun muß.
Ich will nicht den klarsten sondern den besten Preis,also den meisten Gegenwert für mein Geld,wobei Service ggf. auch ein Kostenfaktor ist,den man mit einberechnen muß.

Nochmal: Was soll "DER KLARSTE PREIS" bedeuten - ist mir zu nichtssagend!

Da MM gerade bei Kabeln so übel abzockt wie es auch nur irgend möglich ist, kaufe ich grundsätzlich nicht bei dem Laden. Klar, neue Gadgets wie Kameras etc. ausprobieren vor Ort im Laden, aber kaufen - never ever! Zumindest nicht bei Media Markt oder Saturn. Kleiner Fotohändler sehr gerne.

Kraftgel

Das machen sie auch nur so lange bis die Konkurrenz wieder weitgehend vom … Das machen sie auch nur so lange bis die Konkurrenz wieder weitgehend vom MArkt verschwunden ist oder übernommen wurde. Media-Saturn war noch nie eine Wohltätigkeitsorganisation und wird es auch nicht werden. Erst macht man damit die kleinen lokalen Händler kaputt, dann die kleinen Onlineshops und Schwupps kann man wieder die Preise bestimmen. Wir haben x neue Arbeitslose aber hauptsache Herr Meier bekommt sein 10. Handy 20€ billiger. Ein hoch auf den Kapitalismus, aber bitte nicht meckern wenn dann irgendwann das gesparte Geld umgelagert wird, was glaubt ihr wohl wer die Arbeitslosen bezahlt? Könnte es der Herr Meier sein der zuvor 20€ gespart hat, jetzt aber 50€ mehr Sozialausgaben hat, jeden Monat... man weiß es nicht



Übertreib mal nicht mit den Arbeitslosen bei mir in der Umgebung liegt zurzeit bei 1,8%. Sicher siehts in anderen Regionen schlechter aus.
Aber wer Heutzutage Arbeiten will hat Arbeit.(eftl. umziehen, niedrieger Lohn akzeptieren, Zeitlang auch Job Akzeptieren wo man überqualifiziert bis man wieder was geeignetes findet)

Problem ist viel mehr das die Arbeitgeber im schlechter zahlen und HARZ 4 gleichzeitig leicht steigt. Da sind sich leider viele zu schade um zu Arbeiten.

Nicht falsch verstehen gibt sicher viele auch die unverschuldet in so eine Lage geraten sind die mein ich nicht.

Aber wenn jeder Arbeiten würden wollte wären die zahlen höchstens bei der Hälfte Bundesweit.

@all
Wenn Mediamarkt wirklich gute Preise macht. Die man gleich so erkennt. Denke haben die chance das ich mal wieder da einkaufe.(in dem Sortiment ziehe ich das Internet vor).

Weil von so Aktionen wie keine MWST zahlen. 10% Preise raufsetzen(auf die ohnehin teuren Preise mal abgesehen von ein par Angeboten) auf so ein Scheiss fall ich nicht rein. Vor 15 Jahren wo ich noch kein Internetvergleichspreis hatte da ich kein Internetzugang hatte wäre ich schon reingefallen.

Solange es Offline kein Qipu gibt wird auch weiterhin online bestellt

ICh habe vor ein paar Wochen gehört, dass Saturn genau das gleiche machen wird.

Media Markt??? Ich bin doch nicht blöd!!!

Media Markt ist für mich inzwischen nur noch eine Möglichkeit Produkte in der Realität anzusehen und zu testen. Gekauft hab ich da schon lange nichts mehr.

Für mich klingt der Artikel aber eher negativ. Ich interpretiere das nämlich so: Media Markt lässt in Zukunft die wirklich guten Rabattaktionen weg und braucht jetzt etwas, um diese Tatsache zu verdrehen.

Aber wenn Online und Offline die Preise gleich sind gehe ich natürlich immer lieber in Media Markt. Mal sehen wie sich die Preise jetzt entwickeln...

Also, ich hatte am Mittwoch im Media Markt Bremen nach einem Camcorder gefragt, ob da Preislich noch etwas möglich ist. Die Dame hat sofort Amazon aufgerufen und den Preis angepasst. Das hatte ich bei MM noch nie erlebt. War ne nette Sache. Aber schön wäre es, wenn die einfach immer den günstigesten Idealo Preis nehmen + Ihre Aktionen um günstig Gutschein zu kaufen ^^

Jetzt wo es dem Mediamarkt durch die Onliner an den Kragen geht (erstes Quartal mit Verlust der Firmengeschichte), versuchen Sie über den Druck auf die Hersteller den Online Preisen gerecht zu werden. Das heisst sie wollen entweder einen besseren EK, Exklusivprodukte oder einen höheren Strassenpreis. Das wird spannend wie sich das auswirkt. Der Fachhandel muss hier keine Angst haben die Preise werden eher höher

desbo

Aber schön wäre es, wenn die einfach immer den günstigesten Idealo Preis n … Aber schön wäre es, wenn die einfach immer den günstigesten Idealo Preis nehmen + Ihre Aktionen um günstig Gutschein zu kaufen ^^


Das verbietet leider der Gesetzgeber. Denn das Unternehmen ist zu Gewinnstreben verpflichtet. Zu schade

wirtschaftlich völliger schwachsinn, was mm da betreibt.

die können garnicht die gleichen preise wie onlinehändler anbieten, da es hier einige fixkosten gibt, die bezahlt werden müssen:

pacht, personal, werbung etc....

als wenn die draufzahlen???

jeck1984

wirtschaftlich völliger schwachsinn, was mm da betreibt.die können g … wirtschaftlich völliger schwachsinn, was mm da betreibt.die können garnicht die gleichen preise wie onlinehändler anbieten, da es hier einige fixkosten gibt, die bezahlt werden müssen:pacht, personal, werbung etc....als wenn die draufzahlen???


Die sagen auch gar nicht, dass sie den gleichen Preis machen. Ein klarer (oder klarster) Preis kann auch (Onlinepreis)*1.15 sein

Alleine für die Aussage:

Insbesondere durch die Digitalisierung (Preisvergleichsportale etc.) wird den Kunden eine Durchschaubarkeit suggeriert, die aber nicht das hält, was sie verspricht. Dabei geht es insbesondere um den Fakt, dass ein ermittelter Preis nur eine Momentaufnahme darstellt, also im nächsten Moment überholt ist.

sollte man den Leuten die den "Mist" geschrieben haben rechts und links eine um die Ohren hauen. Denn Wikipedia meint:

Augenblick: etwa 3–4 Sekunden, unspezifische Zeitspanne, umgangssprachlich deutlich länger (1-2 Minuten)

Moment: unspezifische Zeitspanne, ähnlich dem Augenblick

Ich frag mich was die uns damit sagen wollen ? Das sich der Preis in jeden Moment (und wie den Moment jeder kennt, handelt es sich hierbei meist um Minuten) also in Minuten ändert ? *lol*

Ich persönlich muss sagen, nachdem ich mir den o.g. Satz mehrfach zu gemüte geführt habe, habe ich das Gefühl das die einfach nen "Mix" machen. Preissuchmaschine an, (Teuerster Preis + Niedrigster Preis) / 2 = Media Markt Preis. Denn so haben sie den "moment" klug umgangen. Anders kann ich mir das nicht vorstellen, und solange MediaMarkt ihr "maßgeblich" nicht definiert riecht das für mich nicht nach Schnäppchen sondern weiterhin nach draufzahlen.

Selbst wenn die Preise dem günstigsten seriösen Onlinepreis*1.15 entsprechen würde ich dort nur in dringenden Ausnahmefällen kaufen.
Grund: 14 Tage Rückgaberecht
Ich habe viele schlechte Erfahrungen mit Offlinekäufen im Bereich Technik gemacht.

Gilt nur für 100 Artikel oder wie ist die Homepage zu verstehen?

olidie

ICh habe vor ein paar Wochen gehört, dass Saturn genau das gleiche machen … ICh habe vor ein paar Wochen gehört, dass Saturn genau das gleiche machen wird.



dann weißt du mehr als der aufsichtsrat
Der_Stuttgarter

Gilt nur für 100 Artikel oder wie ist die Homepage zu verstehen?



Das ist noch der "alte" Prospekt, der war gestern Abend auch noch da. Laut MM soll es ALLE Produke treffen, da die ja auch auf Werbung und Co verzichten wollen. Ergo wirds keine Prospekte mehr geben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler