Neue Regelung ab 01.01.2020. Blitzer Apps auf Smartphones und Navigationsgeräten sind offiziell verboten.

62
eingestellt am 12. Dez 2019
Ab 01.01.2020 gibt es mal wieder über 20 neue Regeln im Straßenverkehr unter anderem zur Rettungsgasse, das Parken auf Gehwegen oder dem Verbot vom Parken in Zweiter Reihe. Für die Mydealzer jedoch interessanteste Änderung dürfte das Verbot von Blitzer Apps sein. Das war vorher immer eine juristische Grauzone, aber ist jetzt offiziell verboten. Dies gilt für alle Blitzer Apps egal auf welchem Gerät und egal ob vom Fahrer oder Beifahrer. Auch Radarwarner sind dann ab dem neuen Jahr verboten. Wer erwischt wird zahlt 75 € Strafe und bekommt 1 Punkt in Flensburg.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Gibt es eine Rechtsgrundlage für das Durchsuchen des Smartphones oder Navigationsgerätes? Davon gehe ich nicht aus. Von daher....

Wobei mit das eh egal ist. Ich halte mich einfach ans Tempolimit, so kriegen die mich nie
Bearbeitet von: "zerava" 12. Dez 2019
Gleich mal aus Trotz ne Bitzer-App installiert...
Symbolpolitik an allen Stellen.
Weder wird irgendjemand wegen ner Blitzer-App zahlen, noch wird ein einziger Penner weniger am Radweg oder in zweiter Reihe parken.
Danke Scheuer, geh wieder heim.
62 Kommentare
Bin mal gespannt wie man dann Nachweisen will, das man den Blitzerwarner genutzt hat.
Könntest du evtl. noch deine Quelle ergänzen?
Danke auf jeden Fall
Leon.Belmont12.12.2019 23:33

Bin mal gespannt wie man dann Nachweisen will, das man den Blitzerwarner …Bin mal gespannt wie man dann Nachweisen will, das man den Blitzerwarner genutzt hat.


Ich gehe mal davon aus, dass die Möglichkeit der Nutzung durch den Download schon genügt für das Vergehen.
Auch wenn du die öffentlich rechtlichen Sender meidest, zahlst du ja trotzdem GEZ
Leon.Belmont12.12.2019 23:33

Bin mal gespannt wie man dann Nachweisen will, das man den Blitzerwarner …Bin mal gespannt wie man dann Nachweisen will, das man den Blitzerwarner genutzt hat.


Die Nutzung ist unerheblich, weil schon das Mitführen bestraft wird.
Also muss ich bei Kontrolle jetzt auch noch mein Handy entsperren?
Leon.Belmont12.12.2019 23:33

Bin mal gespannt wie man dann Nachweisen will, das man den Blitzerwarner …Bin mal gespannt wie man dann Nachweisen will, das man den Blitzerwarner genutzt hat.


Vermutlich ähnlich wie bei Drogen, wenn Du was dabei hast, dann kann man wohl davon ausgehen, dass Du es irgendwann nutzen möchtest. Die Story "Das ist für den Brudi von meinem Kollegen" zieht da auch schon länger nicht mehr.

Grundsätzlich finde ich das aber in Ordnung solche Apps zu verbieten. Ist ein Schritt in die richtige Richtung, denke ich.
Bearbeitet von: "nocci.sl" 12. Dez 2019
VeeVee12.12.2019 23:37

Ich gehe mal davon aus, dass die Möglichkeit der Nutzung durch den …Ich gehe mal davon aus, dass die Möglichkeit der Nutzung durch den Download schon genügt für das Vergehen.Auch wenn du die öffentlich rechtlichen Sender meidest, zahlst du ja trotzdem GEZ


Auch da muss man mir das doch Nachweisen und dafür bräuchte man den Zugang zum Handy und das ist das was mich interessiert, wie man das bewerkstelligen möchte, wenn der Nutzer das nicht selbst freiwillig rausrückt.
Gibt es eine Rechtsgrundlage für das Durchsuchen des Smartphones oder Navigationsgerätes? Davon gehe ich nicht aus. Von daher....

Wobei mit das eh egal ist. Ich halte mich einfach ans Tempolimit, so kriegen die mich nie
Bearbeitet von: "zerava" 12. Dez 2019
Schnaeppchenjaeger0912.12.2019 23:39

Also muss ich bei Kontrolle jetzt auch noch mein Handy entsperren?



Nein, sowas muss man nie. Egal was du begangen hast.
Die arme Polizei in Düsseldorf...
Vorbei mit dem parken in zweiter Reihe um mal fix zum Bäcker zu rennen.
Gleich mal aus Trotz ne Bitzer-App installiert...
Verschlüsselt eure Handys!
xCeReLoN12.12.2019 23:51

[Bild]



Ja ja, die wird am 31.12 brav wieder deinstalliert...
Symbolpolitik an allen Stellen.
Weder wird irgendjemand wegen ner Blitzer-App zahlen, noch wird ein einziger Penner weniger am Radweg oder in zweiter Reihe parken.
Danke Scheuer, geh wieder heim.
mobile.de/mag…240

Hier ne Zusammenfassung für diejenigen, die gerne mehr über die neuen Regeln erfahren möchten.
Leon.Belmont12.12.2019 23:56

Ja und vor allem kein Face ID


Face ID auf sein Meerschweinchen und das dann natürlich daheim lassen, da kommt niemand drauf
Total absurd. Da müsste es dann eine Liste geben von verbotenen Apps. Wie soll denn der Beamte zweifelsfrei Nachweisen, dass es sich um eine Blitzerapp handelt und nicht um eine normale Navi App? "Ne Herr Wachtmeister, die App warnt mich vor Gewitter und Blitzeinschlag"
Bearbeitet von: "schni_schna_schnappi" 13. Dez 2019
schni_schna_schnappi13.12.2019 00:01

Total absurd. Da müsste es dann eine Liste geben von verbotenen Apps. Wie …Total absurd. Da müsste es dann eine Liste geben von verbotenen Apps. Wie soll denn der Beamte zweifelsfrei Nachweisen, dass es sich um eine Blitzerapp handelt und nicht um eine normale Navi App? "Ne Herr Wachtmeister, die App warnt mich vor Gewitter und Blitzeinschlag"


finde ich nicht absurd. dein kommentar hingegen eher etwas unüberlegt.
Zilhouette13.12.2019 00:12

finde ich nicht absurd. dein kommentar hingegen eher etwas unüberlegt.



Inwiefern? Ein Verbot ist schön und gut, aber wie soll das denn in der Realität umgesetzt werden?
therealpink12.12.2019 23:59

Symbolpolitik an allen Stellen.Weder wird irgendjemand wegen ner …Symbolpolitik an allen Stellen.Weder wird irgendjemand wegen ner Blitzer-App zahlen, noch wird ein einziger Penner weniger am Radweg oder in zweiter Reihe parken.Danke Scheuer, geh wieder heim.



das mit dem motorradfahren mit FS Kl. B finde ich recht gut.
schni_schna_schnappi13.12.2019 00:17

Inwiefern? Ein Verbot ist schön und gut, aber wie soll das denn in der …Inwiefern? Ein Verbot ist schön und gut, aber wie soll das denn in der Realität umgesetzt werden?


zum ersten: Nun ist die rechtsgrundlage da.

und im weiteren: meinst du, dass dir eine solche app in zukunft noch viel bringen wird?
ob ein paar hansels die dann noch nutzen, interessiert dann niemand wirklich. sofern es überhaupt noch welche geben wird.
@Zilhouette warum sollte eine Blitzer-App in Zukunft nichts mehr bringen?
schwaab13.12.2019 00:33

@Zilhouette warum sollte eine Blitzer-App in Zukunft nichts mehr bringen?



ich hab kein solches ding installliert, daher basiert meine ansicht hier eher auf meiner einschätzung.
ich gehe aber daovn aus, dass derartige apps hauptsächlich von der community leben, also bekanntmachung von nutzern solcher blitzer und veröffentlichung in einer DB des diensteanbieters.
durch ein verbot wird wohl ein beachtlicher teil der nutzer wegfallen. zumindest nicht so viele mehr nachkommen wie vielleicht seither.
damit werden dann auch die meldungen einbrechen. die nutzung wird also immer weniger attraktiv, womit zunehmend weitere nutzer wegfallen.....quasi ein teufelskreis :-)

möglicherweise werden sich auch eifrige entwickler solcher apps die frage stellen, ob sie sich nicht doch eher auf ein anderes geschäftskonzept konzentrieren sollten. blitzer.de könnte schon erste vorbereitungen hierzu getroffen haben, indem sie das angebot stück für stück auf dieses atudo umswitcht. aber näher hab ich mir das nicht angesehen, ist daher eher eine vermutung von mir.
neue apps werden wohl kaum nachkommen, da man in eine app wohl nicht allzuviel energie reinstecken will, deren nutzung selbst illegal ist.
Bearbeitet von: "Zilhouette" 13. Dez 2019
Ist fraglich welches Recht die Polizei hat, dein Handy einfach so zu durchsuchen
Zilhouette13.12.2019 00:47

ich hab kein solches ding installliert, daher basiert meine ansicht hier …ich hab kein solches ding installliert, daher basiert meine ansicht hier eher auf meiner einschätzung.ich gehe aber daovn aus, dass derartige apps hauptsächlich von der community leben, also bekanntmachung von nutzern solcher blitzer und veröffentlichung in einer DB des diensteanbieters.durch ein verbot wird wohl ein beachtlicher teil der nutzer wegfallen. zumindest nicht so viele mehr nachkommen wie vielleicht seither. damit werden dann auch die meldungen einbrechen. die nutzung wird also immer weniger attraktiv, womit zunehmend weitere nutzer wegfallen.....quasi ein teufelskreis :-)möglicherweise werden sich auch eifrige entwickler solcher apps die frage stellen, ob sie sich nicht doch eher auf ein anderes geschäftskonzept konzentrieren sollten. blitzer.de könnte schon erste vorbereitungen hierzu getroffen haben, indem sie das angebot stück für stück auf dieses atudo umswitcht. aber näher hab ich mir das nicht angesehen, ist daher eher eine vermutung von mir.neue apps werden wohl kaum nachkommen, da man in eine app wohl nicht allzuviel energie reinstecken will, deren nutzung selbst illegal ist.


Durch ein Verbot wird es erst recht für viele interessant...
Ziviler Ungehorsam war schon immer eine treibende Kraft.
Tam_TamTam13.12.2019 01:15

Durch ein Verbot wird es erst recht für viele interessant...Ziviler …Durch ein Verbot wird es erst recht für viele interessant...Ziviler Ungehorsam war schon immer eine treibende Kraft.



ja, aber die dürfen noch gar kein auto fahren. oder die sind den lappen schon wieder los.
:-)
Zilhouette13.12.2019 00:19

das mit dem motorradfahren mit FS Kl. B finde ich recht gut.



Ach, darüber hatte ich vor Monaten mal was gelesen. Ich selbst habe niemals einen Führerschein gemacht, kann mir also eigentlich egal sein. Aber mich hat das trotzdem mal interessiert, wie die auf sowas kommen, zumal ja gewarnt wird, dass das zu einer Zunahme der Unfälle führen würde. Und ich hab da so eine Idee. Wahrscheinlich will man den Führerschein einfach nur attraktiver machen, immer weniger junge Menschen machen ihn nämlich überhaupt noch. Und das führt dann dazu, dass besonders Anbieter von "Scheißjobs" (Zitat: Jung/Kubicki) kein Personal mehr finden. DHL zum Beispiel oder andere Paketdienste mit schlechten Arbeitsbedingungen. Alleinige Motivation ist es also meiner Ansicht nach, für ausreichenden Lohnsklaven-Nachschub zu sorgen.
Bearbeitet von: "Caipirinna" 13. Dez 2019
Caipirinna13.12.2019 01:29

Ach, darüber hatte ich vor Monaten mal was gelesen. Ich selbst habe …Ach, darüber hatte ich vor Monaten mal was gelesen. Ich selbst habe niemals einen Führerschein gemacht, kann mir also eigentlich egal sein. Aber mich hat das trotzdem mal interessiert, wie die auf sowas kommen, zumal ja gewarnt wird, dass das zu einer Zunahme der Unfälle führen würde. Und ich hab da so eine Idee. Wahrscheinlich will man den Führerschein einfach nur attraktiver machen, immer weniger junge Menschen machen ihn nämlich überhaupt noch. Und das führt dann dazu, dass besonders Anbieter von "Scheißjobs" (Zitat Kubicki) kein Personal mehr finden. DHL zum Beispiel oder andere Paketdienste mit schlechten Arbeitsbedingungen. Alleinige Motivation ist es also meiner Ansicht nach, für ausreichenden Lohnsklaven-Nachschub zu sorgen.


okay, äh... auf die idee würde ich da weniger kommen. also eher gar nicht. ich will jetzt auch nicht sagen, dass das eine schwachsinnige einschätzung ist.

glaubst du eigentlich an chemtrails?
Zilhouette13.12.2019 01:37

okay, äh... auf die idee würde ich da weniger kommen. also eher gar nicht. …okay, äh... auf die idee würde ich da weniger kommen. also eher gar nicht. ich will jetzt auch nicht sagen, dass das eine schwachsinnige einschätzung ist.glaubst du eigentlich an chemtrails?



Also eins ist doch wohl klar, aus Jux und Dollerei ändern die so etwas nicht. Es gibt immer (!) Gründe für solche Änderungen und (spätestens) seit Merkel gibt es sowieso nur noch Wirtschaftspolitik. Fallen Dir vielleicht andere Gründe ein?
Bearbeitet von: "Caipirinna" 13. Dez 2019
Caipirinna13.12.2019 01:41

Also eins ist doch wohl klar, aus Jux und Dollerei ändern die so etwas …Also eins ist doch wohl klar, aus Jux und Dollerei ändern die so etwas nicht. Es gibt immer (!) Gründe für solche Änderungen und (spätestens) seit Merkel gibt es sowieso nur noch Wirtschaftspolitik. Fallen Dir vielleicht andere Gründe ein?



aus jux und dollerei machen die sowas bestimmt nicht, ist ja keine karnevalssitzung bei denen.
natürlich gibt es immer (!) gründe für solche änderungen. und mir würden sogar eine menge einfallen ... aber eher weniger, dass das eine "personalbeschaffungsmassnahme für scheißjobs" der bundesregierung sein soll
Zilhouette13.12.2019 01:37

okay, äh... auf die idee würde ich da weniger kommen. also eher gar nicht. …okay, äh... auf die idee würde ich da weniger kommen. also eher gar nicht. ich will jetzt auch nicht sagen, dass das eine schwachsinnige einschätzung ist.glaubst du eigentlich an chemtrails?


P.S.: Und nein, ich glaube nicht an Chemtrails. Ich weiß noch nicht einmal genau, was damit gemeint ist, hat mich einfach nie interessiert. Um Dir aber trotzdem eine weitere Illusion zu rauben, zwei Drittel der Menschen, die in den vergangenen Jahren als Flüchtlinge zu uns kamen und denen Asyl bewilligt wurde, welche Arbeit gefunden haben, sind im Niedriglohnsektor beschäftigt. Neulich erst in einem Interview mit der Dingsbums-Integrationsbeauftragten gehört, sind also offizielle Zahlen. Und sie spricht dort von "guten Fortschritten", wobei gute Integration für sie bedeutet, dass Menschen sich in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt mit "allen Ihren Potenzialen" einbringen können. Du glaubst also, dass es noch etwas anderes außer Wirtchaftspolitik gibt in diesem Land? Wisch Dir das mal von der Backe, wir saugen das Elend der Finanzkrise und der globalen Konflikte auf, um die Menschen dann in den Sklavenmarkt zu pressen. Nix humanitäre Hilfe, alles nur Wirtschaftsförderung.
Bearbeitet von: "Caipirinna" 13. Dez 2019
Zilhouette13.12.2019 01:49

aus jux und dollerei machen die sowas bestimmt nicht, ist ja keine …aus jux und dollerei machen die sowas bestimmt nicht, ist ja keine karnevalssitzung bei denen.natürlich gibt es immer (!) gründe für solche änderungen. und mir würden sogar eine menge einfallen ... aber eher weniger, dass das eine "personalbeschaffungsmassnahme für scheißjobs" der bundesregierung sein soll



Nur zu, klär mich auf, was sind denn die anderen Gründe?
m
Caipirinna13.12.2019 01:55

P.S.: Und nein, ich glaube nicht an Chemtrails. Ich weiß noch nicht einmal …P.S.: Und nein, ich glaube nicht an Chemtrails. Ich weiß noch nicht einmal genau, was damit gemeint ist, hat mich einfach nie interessiert. Um Dir aber trotzdem eine weitere Illusion zu rauben, zwei Drittel der Menschen, die in den vergangenen Jahren als Flüchtlinge zu uns kamen und denen Asyl bewilligt wurde, welche Arbeit gefunden haben, sind im Niedriglohnsektor beschäftigt. Neulich erst in einem Interview mit der Dingsbums-Integrationsbeauftragten gehört, sind also offizielle Zahlen. Und sie spricht dort von "guten Fortschritten", wobei gute Integration für sie bedeutet, dass Menschen sich in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt mit "allen Ihren Potenzialen" einbringen können. Du glaubst also, dass es noch etwas anderes außer Wirtchaftspolitik gibt in diesem Land? Wisch Dir das mal von der Backe, wir saugen das Elend der Finanzkrise und der globalen Konflikte auf, um die Menschen dann in den Sklavenmarkt zu pressen. Nix humanitäre Hilfe, alles nur Wirtschaftsförderung.



ich glaube, bei dir müsste ich etwas weiter ausholen. also ich mein jetzt nicht mit der hand, sondern mit der gesamten betrachtungsweise.
Zilhouette13.12.2019 02:09

ich glaube, bei dir müsste ich etwas weiter ausholen. also ich mein jetzt …ich glaube, bei dir müsste ich etwas weiter ausholen. also ich mein jetzt nicht mit der hand, sondern mit der gesamten betrachtungsweise.



Damit würdest Du nur Deine Energie verschwenden. Aber nur damit das nicht falsch verstanden wird, ich hab gar nichts dagegen, dass den Menschen Asyl gewährt wird. Nur bin ich der Ansicht, dass man ihnen dann auch eine echte Perspektive anbieten muss. Mindestlohn und dadurch Armut und/oder Altersarmut, das nenne ich nicht wirklich eine Perspektive.
Caipirinna13.12.2019 02:18

Damit würdest Du nur Deine Energie verschwenden.


ich sag immer gern: selbsterkenntnis ist der beste weg zur besserung! :-)
Zilhouette13.12.2019 02:21

ich sag immer gern: selbsterkenntnis ist der beste weg zur besserung! :-)



Und ich sag immer: Wer anders denkt als ich, denkt falsch.
@PolizeiNRW wie macht ihr das in der Praxis?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler