Neue Standlautsprecher - Empfehlungen?

10
eingestellt am 7. Apr
Moin zusammen,

gestern bei Kleinanzeigen einen einwandfreien Yamaha AX-1050 geschossen.

Da das Teil ja ordentlich Power hat, suche ich nun auch neue Lautsprecher. Aktuell habe ich noch Heco Victa 700. Ich suche allerdings etwas, dass auch im unteren Bereich gut vom Yamaha angetrieben werden kann.

Es darf auch gerne gebraucht sein.

Ich weiß, im HiFi-Forum wäre ich wohl besser aufgehoben, aber hier tummeln sich bestimmt auch einige.

Also, was sind eure Empfehlungen?

Gruß
Zusätzliche Info
Gesuche
10 Kommentare
Nubert...gutes P/L-Verhältnis und neutrale Wiedergabe. Haben auch preusreduzierte B-Ware im Online-Shop.
Teufel
Namedropping bringt nicht viel. Das ist alles subjektiv.

Mein Tipp: Probehören und nach dem eigenen Gehör/Geschmack auswählen.
ramtamvor 11 h, 43 m

Namedropping bringt nicht viel. Das ist alles subjektiv.Mein Tipp: …Namedropping bringt nicht viel. Das ist alles subjektiv.Mein Tipp: Probehören und nach dem eigenen Gehör/Geschmack auswählen.


This
Budget?
Bearbeitet von: "OliverSc" 8. Apr
Habe jetzt mal deine Heco gegooglet...die waren für 200 €/Paar im Angebot. Sollen die neuen Boxen auch nur so wenig kosten? Budgetvorgabe ist bei Boxen wohl das Wichtigste Kriterium...
Max 500, daher gerne gebraucht.
Dann bin ich raus bei dem Budget^^

Darf ich mal fragen, wieso du dir so einen alten Schinken als AV gekauft hast bzw. hast du den wirklich gekauft oder geschenkt bekommen? Der kann ja nichts außer Musik ausgeben (in Stereo) und ist Yamahas Topmodell von vor 25 Jahren...bei Autos würde man sagen...kurz vor Oldtimerstatus

Ist dir Spotify, DTS, Dolby Digital und so weiter nicht wichtig? Was bringt einem sowas heute wenn der überhaut nichts aus der Nuezeit "richtig" wiedergeben kann.
ibexvor 1 h, 20 m

Dann bin ich raus bei dem Budget^^Darf ich mal fragen, wieso du dir so …Dann bin ich raus bei dem Budget^^Darf ich mal fragen, wieso du dir so einen alten Schinken als AV gekauft hast bzw. hast du den wirklich gekauft oder geschenkt bekommen? Der kann ja nichts außer Musik ausgeben (in Stereo) und ist Yamahas Topmodell von vor 25 Jahren...bei Autos würde man sagen...kurz vor Oldtimerstatus Ist dir Spotify, DTS, Dolby Digital und so weiter nicht wichtig? Was bringt einem sowas heute wenn der überhaut nichts aus der Nuezeit "richtig" wiedergeben kann.


Weil solche Qualität heute nicht mehr gebaut wird. Und er hat Power ohne Ende.

Ein 5.1 System kann ich aus Platzgründen nicht aufstellen. Daher auch kein DTS/Dolby Digital vonnöten.

Für Internetstreaming bekomme ich einen Echo-Dot geschenkt. Den klemme ich per Klinke an den YAMAHA und kann auch spotify nutzen. (Für normale Alexa-Sachen habe ich noch einen normalen Echo).

Ich hatte vor kurzem einen Onkyo TX-8720 hier. Der hatte alles was man an technischen Schnickschnack haben kann. HDMI mit 4K, HDR/Dolby Vision Passthrough, optische Anschlüsse etc. Aber für den Musik-Kram a la Tidal/Spotify etc. hätte ich die App nutzen müssen. Das möchte ich nicht, es soll so bequem wie möglich sein. Klar, da hätte ich auch einen Dot anklemmen können, aber wofür?

Jetzt habe ich quasi dasselbe nur über die Hälfte günstiger und in besserer Qualität.
Der hat zwar Power ohne Ende, ist aber total überdimensioniert für die Boxen. Du kaufst dir einen Porsche, wenn auch Oldtimer, willst aber Diesel tanken? Das macht doch keine Sinn. Jeder Einsteigerreceiver von den bekannten Hifimarken hat mehr als ausreichend Power um 500 € Boxen anzutreiben. Jedem das Seine und du wirst bestimmt auch etwas finden, Sinn macht das allerdings nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler