Neue Ware bestellt, gebrauchte Ware mit geöffneter Verpakung erhalten, was nun?

eingestellt am 13. Dez 2021
Moinsen Community,

heute habe ich meine Bestellung von GameStop (Logitech Streamcam) erhalten.

Leider ist die erhaltene Ware offensichtlich gebraucht. Die Verpackung wurde schon früher geöffnet und nicht ordentlich geschlossen und mit einem Kleber nachgeklebt.

Die Folien auf dem WebCam war mit fremden Fingerabdruck und wurde früher schon mal entfernt.

Ich habe neue Ware bestellt aber gebrauchte bzw. Kundenretoure mit geöffneter Verpackung erhalten. Das ist doch sehr ärgerlich.

Ich möchte mal fragen, was ich tun sollte und ob ich Anspruch auf Preisnachlass bzw. Teilrückerstattung als Entschädigung.

Viele Grüße,
Shiroko
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

Gruppen

Beste Kommentare
Avatar
Willkommen beim Support! Schön, dass Sie Ihre Anfrage direkt per Mydealz an uns richten.
Es tut uns Leid, dass Sie bereits geöffnete Ware erhalten haben. Bitte laufen Sie jetzt kreischend durch Ihr Wohnzimmer, bis wir eine Lösung gefunden haben.

Danke, Ihr Support Team.


Mal im Ernst. Wir sollen jetzt für dich entscheiden, was du machen sollst? Meine Güte, die Beiträge in den Diskussionen werden aber auch immer komischer. Und ich frage mich immer öfter, wie manche Leute eigentlich ihren Alltag meistern können.
Du hast zwei Möglichkeiten.

1. du fragst nach einem Preisnachlass, wenn du das möchtest
2. du schickst das Ding zurück und bestellst es neu bzw. bittest um Austausch und wenn nichts mehr lagernd ist, dann eben Rückerstattung des Geldes.

Warum man das hier bei Mydealz fragt, muss ich aber nicht verstehen
Bearbeitet von: "Ray_of_Light" 13. Dez
Avatar
Du hast Neuware bekommen, dazu zählt auch wenn die Verpackung geöffnet wurde und der Artikel geprüft wurde. Warum jetzt Mehrkosten generieren, wenn der Artikel an sich genau so ist, wie wenn Du ihn 5 min benutzt hättest ?

test.de/Ein…-0/
Avatar
Wenn geöffnete Ware deiner Meinung nach nicht mehr als neu verkauft werden soll, wäre es dann nicht auch fair wenn ein Händler dir wenn du Ware öffnest und zurück gibst nur noch einen Teilbetrag erstattet?
Bearbeitet von: "TheOldJoke" vor 20 h, 18 m
Avatar
Wegwerfen und eine neue bestellen.
41 Kommentare
  1. Avatar
    Kostenlose Rücksendung oder Austausch würde ich sagen. Nicht mehr Drama draus machen. Hat wahrscheinlich niemand mit Absicht gemacht.
  2. Avatar
    die enzelnen komponenten meines i phones waren auch schon mal in einem anderen gerät verbaut. und trotzdem hats mir apple als neugerät verkauft - für ein heidengeld! wa sagstn jetzt?
  3. Avatar
    Reklamieren. Kontaktiere den Händler und beschreib ihm die Umstände.
    Bringt das nix dann sende die Ware zurück und bestell es neu, vielleicht dann bei einem anderen Händler.
  4. Avatar
    Wegwerfen und eine neue bestellen.
  5. Avatar
    Du hast Neuware bekommen, dazu zählt auch wenn die Verpackung geöffnet wurde und der Artikel geprüft wurde. Warum jetzt Mehrkosten generieren, wenn der Artikel an sich genau so ist, wie wenn Du ihn 5 min benutzt hättest ?

    test.de/Ein…-0/
  6. Avatar
    Auch Kundenrückläufer gelten i.d.R. als Neuware, solange das Gerät selbst keine Gebrauchsspuren aufweist. Fingerabdrücke auf Folien oder geöffnete, beschädigte Verpackungen zählen nicht dazu.

    Wenn es ein Geschenk sein sollte, wäre das natürlich ärgerlich. Händler kontaktieren, um Entgegenkommen bitten oder zurücksenden - der nächste Kunde dankt.
  7. Avatar
    Ware behalten, nur 10% vom Kaufpreis überweisen mit dem Hinweis, dass es gebraucht ist und man bei ebay Kleinanzeigen auch für 10% des Preises kriegen kann. In den meisten Fällen geht das durch.
  8. Avatar
    Willkommen beim Support! Schön, dass Sie Ihre Anfrage direkt per Mydealz an uns richten.
    Es tut uns Leid, dass Sie bereits geöffnete Ware erhalten haben. Bitte laufen Sie jetzt kreischend durch Ihr Wohnzimmer, bis wir eine Lösung gefunden haben.

    Danke, Ihr Support Team.


    Mal im Ernst. Wir sollen jetzt für dich entscheiden, was du machen sollst? Meine Güte, die Beiträge in den Diskussionen werden aber auch immer komischer. Und ich frage mich immer öfter, wie manche Leute eigentlich ihren Alltag meistern können.
    Du hast zwei Möglichkeiten.

    1. du fragst nach einem Preisnachlass, wenn du das möchtest
    2. du schickst das Ding zurück und bestellst es neu bzw. bittest um Austausch und wenn nichts mehr lagernd ist, dann eben Rückerstattung des Geldes.

    Warum man das hier bei Mydealz fragt, muss ich aber nicht verstehen
    Bearbeitet von: "Ray_of_Light" 13. Dez
  9. Avatar
    naja gab ja 18% Rabatt.
  10. Avatar
    Beschweren und 10-20% Nachlass bekommen oder die Ware zurück schicken
  11. Avatar
    Ray_of_Light13.12.2021 15:08

    Willkommen beim Support! Schön, dass Sie Ihre Anfrage direkt per Mydealz …Willkommen beim Support! Schön, dass Sie Ihre Anfrage direkt per Mydealz an uns richten.Es tut uns Leid, dass Sie bereits geöffnete Ware erhalten haben. Bitte laufen Sie jetzt kreischend durch Ihr Wohnzimmer, bis wir eine Lösung gefunden haben. Danke, Ihr Support Team.Mal im Ernst. Wir sollen jetzt für dich entscheiden, was du machen sollst? Meine Güte, die Beiträge in den Diskussionen werden aber auch immer komischer. Und ich frage mich immer öfter, wie manche Leute eigentlich ihren Alltag meistern können.Du hast zwei Möglichkeiten. 1. du fragst nach einem Preisnachlass, wenn du das möchtest 2. du schickst das Ding zurück und bestellst es neu bzw. bittest um Austausch und wenn nichts mehr lagernd ist, dann eben Rückerstattung des Geldes.Warum man das hier bei Mydealz fragt, muss ich aber nicht verstehen


    aber bitte nicht zu laut kreischen, nicht das die nachbarn noch die 110 anrufen...
    Bearbeitet von: "jens_kolle" 13. Dez
  12. Avatar
    jens_kolle13.12.2021 16:25

    aber bitte nicht zu laut kreischen, nicht das die nachbarn noch die 110 …aber bitte nicht zu laut kreischen, nicht das die nachbarn noch die 110 anrufen...


    Naja, dann schreibt man einfach hier in den Diskussionen einen Beitrag
    Nachbarn haben die Polizei gerufen und die steht jetzt vor meiner Tür. Was nun?
    Soll ich jetzt aufmachen, aus dem Fenster springen oder mich tot stellen?


    Vielleicht liest ja die Dienststelle hier mit und antwortet dann hier
    Bearbeitet von: "Ray_of_Light" 13. Dez
  13. Avatar
    Ray_of_Light13.12.2021 16:31

    Naja, dann schreibt man einfach hier in den Diskussionen einen Beitrag …Naja, dann schreibt man einfach hier in den Diskussionen einen Beitrag Nachbarn haben die Polizei gerufen und die steht jetzt vor meiner Tür. Was nun?Soll ich jetzt aufmachen, aus dem Fenster springen oder mich tot stellen?Vielleicht liest ja die Dienststelle hier mit und antwortet dann hier


    sag einfach: nein, der wohnt hier nicht.
  14. Avatar
    oberon13.12.2021 14:55

    Du hast Neuware bekommen, dazu zählt auch wenn die Verpackung geöffnet w …Du hast Neuware bekommen, dazu zählt auch wenn die Verpackung geöffnet wurde und der Artikel geprüft wurde. Warum jetzt Mehrkosten generieren, wenn der Artikel an sich genau so ist, wie wenn Du ihn 5 min benutzt hättest ?https://www.test.de/Einkauf-im-Internet-Ruecklaeufer-als-Neuware-4320162-0/


    Siehst du das auch so, wenn du irgendein eingeschweißtes Sammlerobjekt kaufst und du eines mit geöffnetem Siegel erhältst?
    Die Rechtsprechung sagt offensichtlich das ist Neuware, de facto ist es aber keine. Zeigt sich auch daran dass z.B. entsiegelte "neue" Handys billiger gehandelt werden als versiegelte.
  15. Avatar
    tarrent13.12.2021 17:08

    Siehst du das auch so, wenn du irgendein eingeschweißtes Sammlerobjekt …Siehst du das auch so, wenn du irgendein eingeschweißtes Sammlerobjekt kaufst und du eines mit geöffnetem Siegel erhältst?Die Rechtsprechung sagt offensichtlich das ist Neuware, de facto ist es aber keine. Zeigt sich auch daran dass z.B. entsiegelte "neue" Handys billiger gehandelt werden als versiegelte.


    Die Kamera war wohl aber bestimmt nicht als 'Sammlerstück' deklariert? Und es stand sicherlich auch nichts von 'Zustand: Neu in ungeöffneter Originalverpackung'?
  16. Avatar
    tarrent13.12.2021 17:08

    Siehst du das auch so, wenn du irgendein eingeschweißtes Sammlerobjekt …Siehst du das auch so, wenn du irgendein eingeschweißtes Sammlerobjekt kaufst und du eines mit geöffnetem Siegel erhältst?Die Rechtsprechung sagt offensichtlich das ist Neuware, de facto ist es aber keine. Zeigt sich auch daran dass z.B. entsiegelte "neue" Handys billiger gehandelt werden als versiegelte.


    Sammelgedöns ist genau so viel wert, wie dir ein anderer Sammler dafür zahlt. Dass du also irgendwas sammelst, hat überhaupt nichts zu sagen. Der Kauf eines Objekts, dem eine Gruppe von zufälligen Leuten einen bestimmen Mehrwert attestiert wenns eingeschweißt ist, lässt dir trotzdem exakt die selben Optionen wie hier auch: a) Nimms hin, b) frag nach einem Rabatt, c) schicks zurück.
    Bearbeitet von: "sonygucker" vor 21 h, 55 m
  17. Avatar
    Wenn geöffnete Ware deiner Meinung nach nicht mehr als neu verkauft werden soll, wäre es dann nicht auch fair wenn ein Händler dir wenn du Ware öffnest und zurück gibst nur noch einen Teilbetrag erstattet?
    Bearbeitet von: "TheOldJoke" vor 20 h, 18 m
  18. Avatar
    TheOldJoke13.12.2021 21:15

    Wenn geöffnete Ware deiner Meinung nach nicht mehr als neu verkauft werden …Wenn geöffnete Ware deiner Meinung nach nicht mehr als neu verkauft werden soll, wäre es dann nicht auch fair wenn ein Händler dir wenn du Ware öffnest und zurück gibst nur noch einen Teilbetrag erstattet?


    Moin Moin,
    Ganz klar, Nein.
    Es gehört zum Risiko eines Onlinehandels.
    (Wenn freiwillig angeboten, z.B. beim Discounter dann auch dort.)
    Dementsprechend sollten Preise unter berücksichtigung solcher Risiken kalkuliert werden.
  19. Avatar
    Tam_TamTam14.12.2021 05:45

    Moin Moin,Ganz klar, Nein.Es gehört zum Risiko eines Onlinehandels.(Wenn …Moin Moin,Ganz klar, Nein.Es gehört zum Risiko eines Onlinehandels.(Wenn freiwillig angeboten, z.B. beim Discounter dann auch dort.)Dementsprechend sollten Preise unter berücksichtigung solcher Risiken kalkuliert werden.


    Dann würde es für alle teurer werden. Willst Du das wirklich?
  20. Avatar
    Tam_TamTam14.12.2021 05:45

    Moin Moin,Ganz klar, Nein.Es gehört zum Risiko eines Onlinehandels.(Wenn …Moin Moin,Ganz klar, Nein.Es gehört zum Risiko eines Onlinehandels.(Wenn freiwillig angeboten, z.B. beim Discounter dann auch dort.)Dementsprechend sollten Preise unter berücksichtigung solcher Risiken kalkuliert werden.


    Und wozu führt das?
    Das gerade die ganzen kleinen Händler, die aktuell durch Corona eh schon Schwierigkeiten haben am Ende nichts konkurrenzfähig mehr anbieten können, weil jemand der schon so eine Einstellung hat bestimmt nicht bereit ist mehr zu zahlen.
    Und am Ende gibt es dann nur noch Amazon die einfach alles weg schmeißen...
  21. Avatar
    Kluwe14.12.2021 07:27

    Dann würde es für alle teurer werden. Willst Du das wirklich?


    Ist doch eh schon alles teurer, weil Retouren, Versandkosten etc. mittlerweile mit einkalkuliert sind. Man müsste eben auch endlich einführen, dass Retouren etwas kosten und dann überlegen sich die Leute, die sich die Ware eigentlich nur mal anschauen möchten, das vielleicht eher.

    Ich habe auch schon öfters bereits geöffnete Ware erhalten, sowohl von Amazon, als auch von anderen Händlern.
    Der Gipfel war eine Kamera von Saturn für 1500€ mit mehr als 900 Auslösungen und alles einfach wild in den Karton reingeworfen.(lol) Die ging natürlich sofort wieder zurück.
    Es gibt Artikel, da sehe ich absolut kein Problem, wenn sie bereits geöffnet waren. Aber ich kaufe z.B. sehr viele Objektive und habe viele Kameras gekauft. Da akzeptiere ich es überhaupt nicht, wenn die Ware bereits geöffnet war. Denn wer kann mir denn versprechen, dass der vorherigen "Tester" die Kamera oder das Objektiv nicht fallen gelassen hat? Das sind empfindliche Artikel.
    Oder Objektive, wo Fingerabdrücke auf der Frontlinse waren. Wer es schafft beim Anschauen Fingerabdrücke auf die Frontlinse eines Objektives zu bringen, zeigt mir, dass er nicht pfleglich damit umgehen kann. Und das schicke ich dann wieder zurück. Das sind eben auch keine Artikel, die wenig kosten, denn da ist man schnell bei über 1000€ und mehr.

    Amazon schmeißt auch nicht alles weg. Da habe ich auch schon eine Kamera erhalten, wo sich der vorherige Kunde anscheinend etwas bedient hat, denn es fehlte Zubehör. Oder einmal habe ich ein Objektiv von Amazon erhalten und das sah aus, als hätte der vorherige Kunde es wochenlang im Einsatz gehabt, da war sogar Erde am Filtergewinde

    Deswegen kann ich verstehen, wenn jeder bestimmte Artikel hat, wo man das nicht einsieht. Und wenn es ein Sammler ist, der eine ungeöffnete Verpackung braucht, dann ist das so.
    Bearbeitet von: "Ray_of_Light" vor 8 h, 58 m
  22. Avatar
    Was hat den deine Mama gemeint, was du tun sollst?
  23. Avatar
    TheOldJoke14.12.2021 07:50

    Und wozu führt das?Das gerade die ganzen kleinen Händler, die aktuell d …Und wozu führt das?Das gerade die ganzen kleinen Händler, die aktuell durch Corona eh schon Schwierigkeiten haben am Ende nichts konkurrenzfähig mehr anbieten können, weil jemand der schon so eine Einstellung hat bestimmt nicht bereit ist mehr zu zahlen.Und am Ende gibt es dann nur noch Amazon die einfach alles weg schmeißen...



    Ähm, dann soll der Händler gebrauchte Ware/genutzte Ware auch als solche verkaufen und nicht als Neuware.
    Gerade bei Gamestop würde ich zutrauen, dass die dann irgendwelche Ausstellungsstücke als neu verkaufen.

    @TE einfach zurückschicken und Neuware verlangen und gut ist. Wenn sich der Kunde alles gefallen lässt, dann nutzen die Händler das auch aus, egal ob klein oder groß.
  24. Avatar
    Kluwe14.12.2021 07:27

    Dann würde es für alle teurer werden. Willst Du das wirklich?


    👻
    Ihr seid hier so lustig ...
    Ich will das nicht!
    Das sind die existierenden Regeln.
    Vom Gesetzgeber (Onlinehandel) vorgeschrieben, oder beim Discounter freiwillig von ihm als Service.

    Zur Erinnerung:
    Es ging darum, der Händler erstattet nur noch Teilbetrag, wenn man geöffnet zurück sendet.
  25. Avatar
    milord14.12.2021 09:21

    Ähm, dann soll der Händler gebrauchte Ware/genutzte Ware auch als solche v …Ähm, dann soll der Händler gebrauchte Ware/genutzte Ware auch als solche verkaufen und nicht als Neuware.Gerade bei Gamestop würde ich zutrauen, dass die dann irgendwelche Ausstellungsstücke als neu verkaufen.@TE einfach zurückschicken und Neuware verlangen und gut ist. Wenn sich der Kunde alles gefallen lässt, dann nutzen die Händler das auch aus, egal ob klein oder groß.


    Geöffnet ungleich gebraucht...

    Tam_TamTam14.12.2021 09:55

    👻Ihr seid hier so lustig ...Ich will das nicht!Das sind die …👻Ihr seid hier so lustig ...Ich will das nicht!Das sind die existierenden Regeln.Vom Gesetzgeber (Onlinehandel) vorgeschrieben, oder beim Discounter freiwillig von ihm als Service.Zur Erinnerung:Es ging darum, der Händler erstattet nur noch Teilbetrag, wenn man geöffnet zurück sendet.


    Die Regeln sagen aber auch das geöffnet nicht bedeutet, dass ein Artikel nicht mehr als neu verkauft werden darf und genau darauf Bezog sich meine Gegenfrage... Man kann sich ja nicht nur die Rosinen der Regeln raus picken...
    Bearbeitet von: "TheOldJoke" vor 7 h, 34 m
  26. Avatar
    TheOldJoke14.12.2021 09:56

    Geöffnet ungleich gebraucht...


    Nicht immer. Beim Amazon hast du mit Prime ja 30 Tage Rückgaberecht und auch bei anderen Händlern immerhin 14 Tage Widerrufsfrist. Wenn jemand jetzt die Ware 14 Tage oder länger nutzt und sie trotzdem noch wie neu aussieht, ist sie zwar wie neu, aber eben schon gebraucht.

    Wie ich in meinem vorherigen Kommentar geschrieben habe, habe ich z.B. von Amazon auch mal ein Objektiv erhalten, das definitiv intensiver genutzt wurde oder das Beispiel mit der Kamera von Saturn.

    Ab wann spricht man denn von gebrauchter Ware? Für mich ist Ware ab dem Moment gebraucht, wo sie der Kunde auspackt und ausprobiert, also wenn er die Ware gebraucht. Nur wenige dürften die Ware nur auspacken, anschauen und dann wieder einpacken.

    Im Laden selbst gibt es Ausstellungsstücke, die jeder anschauen kann und die jeder ausprobieren kann. Aber online machen das die Leute eben mit der Ware, die sie bestellt haben.

    Deswegen finde ich auch die Widerrufsfrist von 14 Tage zu lange und erst recht die 30 Tage Rückgabe bei Amazon.
    Aktuell zu Weihnachten gibt es aber vermehrt eine Rückgabefrist, die sogar noch die 30 Tage überschreitet.
    Bearbeitet von: "Ray_of_Light" vor 7 h, 29 m
  27. Avatar
    TheOldJoke14.12.2021 09:56

    Geöffnet ungleich gebraucht...Die Gesetze sagen aber auch das geöffnet n …Geöffnet ungleich gebraucht...Die Gesetze sagen aber auch das geöffnet nicht bedeutet, dass ein Artikel nicht mehr als neu verkauft werden darf u d genau darauf Bezog sich meine Gegenfrage...


    An dieser Diskussion habe ich mich überhaupt nicht beteiligt und werde es auch nicht tun.
    Mein Kommentar bezog sich ausnahmslos auf den lustigen Vorschlag, Händler dürfen teilerstatten, nur weil ich Online bestellte Ware geöffnet zurück sende.
    Bearbeitet von: "Tam_TamTam" vor 7 h, 31 m
  28. Avatar
    Ray_of_Light14.12.2021 09:59

    Nicht immer. Beim Amazon hast du mit Prime ja 30 Tage Rückgaberecht und …Nicht immer. Beim Amazon hast du mit Prime ja 30 Tage Rückgaberecht und auch bei anderen Händlern immerhin 14 Tage Widerrufsfrist. Wenn jemand jetzt die Ware 14 Tage oder länger nutzt und sie trotzdem noch wie neu aussieht, ist sie zwar wie neu, aber eben schon gebraucht.Wie ich in meinem vorherigen Kommentar geschrieben habe, habe ich z.B. von Amazon auch mal ein Objektiv erhalten, das definitiv intensiver genutzt wurde oder das Beispiel mit der Kamera von Saturn.Ab wann spricht man denn von gebrauchter Ware? Für mich ist Ware ab dem Moment gebraucht, wo sie der Kunde auspackt und ausprobiert, also wenn er die Ware gebraucht. Nur wenige dürften die Ware nur auspacken, anschauen und dann wieder einpacken.Im Laden selbst gibt es Ausstellungsstücke, die jeder anschauen kann und die jeder ausprobieren kann. Aber online machen das die Leute eben mit der Ware, die sie bestellt haben.



    Wenn etwas neun ist ist es neu, wenn etwas gebraucht ist ist es gebraucht. Das hat nichts damit zu tun ob eine Packung geöffnet wurde.
    Wenn man tatsächlich gebrauchte Ware erhält ist es nicht in Ordnung aber das Öffnen und anschauen macht aus einer neuen Ware keine gebrauchte.
  29. Avatar
    TheOldJoke14.12.2021 10:05

    Wenn etwas neun ist ist es neu, wenn etwas gebraucht ist ist es gebraucht. …Wenn etwas neun ist ist es neu, wenn etwas gebraucht ist ist es gebraucht. Das hat nichts damit zu tun ob eine Packung geöffnet wurde.Wenn man tatsächlich gebrauchte Ware erhält ist es nicht in Ordnung aber das Öffnen und anschauen macht aus einer neuen Ware keine gebrauchte.


    Diese Ware sollte bei erneutem Versand als B Ware Angeboten werden.
    Seriöse Händler machen das auch zu 100%.
  30. Avatar
    TheOldJoke14.12.2021 10:05

    das Öffnen und anschauen macht aus einer neuen Ware keine gebrauchte.


    Das nicht, aber es ist vermutlich nur ein geringer Prozentsatz der Retouren, wo sich die Leute den Artikel nur anschauen.
    Wenn man es doch eh schon da hat und geöffnet hat, kann man es doch auch einfach mal ausprobieren. So denkt meiner Meinung nach eher der Großteil.
    Und ab dem Moment, wo es ausprobiert wurde, ist es für mich gebrauchte Ware, die als solche verkauft werden sollte.
    Vermutlich sehen aber die Händler selbst gar nicht richtig, was jetzt schon ausprobiert wurde und was nur angeschaut wurde.

    Die Widerrufsfrist ist meiner Meinung nach einfach zu lange. Warum braucht man 14 Tage um feststellen zu können, ob einem die Ware gefällt oder nicht? Eigentlich sollte man das schon wissen, bevor man blind kauft. Da reichen doch dann auch 5-7 Tage aus, um das festzustellen. Da würde man wenigstens unterbinden, dass sich Leute mal eben etwas für einen Urlaub kaufen, nur um es danach wieder zurückzuschicken. Dazu dann noch Kosten für die Retoure und man eliminiert noch ein paar Schlaumeier, die sich die Ware zum Spaß bestellen, um sie einfach mal anzuschauen.

    Aber das kann man ja nicht machen. Ist ja total kundenunfreundlich
    Bearbeitet von: "Ray_of_Light" vor 7 h, 18 m
  31. Avatar
    Tam_TamTam14.12.2021 10:03

    An dieser Diskussion habe ich mich überhaupt nicht beteiligt und werde es …An dieser Diskussion habe ich mich überhaupt nicht beteiligt und werde es auch nicht tun.Mein Kommentar bezog sich ausnahmslos auf den lustigen Vorschlag, Händler dürfen teilerstatten, nur weil ich Online bestellte Ware geöffnet zurück sende.


    Dann hast du scheinbar Probleme damit Sachen im Zusammenhang zu verstehen.

    Weil sich das explizit darauf bezog. Wenn das eine so wäre müsste es dann auch so sein...
  32. Avatar
    TheOldJoke14.12.2021 10:08

    Dann hast du scheinbar Probleme damit Sachen im Zusammenhang zu …Dann hast du scheinbar Probleme damit Sachen im Zusammenhang zu verstehen.Weil sich das explizit darauf bezog. Wenn das eine so wäre müsste es dann auch so sein...



    Nein, du irrst.
    Und der Kunde sitzt da, geschützt durch den Gesetzgeber, am längerem Hebel.
    Schickt mir jemand Dinge als Neuware, die bereits geöffnet sind, kann er das gerne tun.
    Ich mache dann, was der Gesetzgeber mir gestattet.
    Umgehend Retourn...
    Der Händler hat mehr davon, wenn er den Artikel entsprechend kennzeichnet und nicht nach 2 Wochen wieder ohne Geld, aber mit Ware da steht.
    Bearbeitet von: "Tam_TamTam" vor 7 h, 19 m
  33. Avatar
    Verpackung schon mal geöffnet finde ich nicht so schlimm. Aber ich finde es höchst ekelhaft, wenn da einer vorher dran rumgegrabbelt hat. Hatte mal lauter fettige Fingerabdrücke auf einer Fernbedienung. Wenn der Händler sowas als neu verkauft, ohne da wenigstens mal kurz drüberzuwischen, kann er sich nicht beschweren, wenn das zurückgeht.
  34. Avatar
    Tam_TamTam14.12.2021 10:07

    Diese Ware sollte bei erneutem Versand als B Ware Angeboten werden.Seriöse …Diese Ware sollte bei erneutem Versand als B Ware Angeboten werden.Seriöse Händler machen das auch zu 100%.


    Falsch, sieh dir die Gesetze an!
    Bearbeitet von: "TheOldJoke" vor 7 h, 12 m
  35. Avatar
    Tam_TamTam14.12.2021 10:15

    Nein, du irrst.Und der Kunde sitzt da, geschützt durch den Gesetzgeber, am …Nein, du irrst.Und der Kunde sitzt da, geschützt durch den Gesetzgeber, am längerem Hebel.Schickt mir jemand Dinge als Neuware, die bereits geöffnet sind, kann er das gerne tun. Ich mache dann, was der Gesetzgeber mir gestattet.Umgehend Retourn...Der Händler hat mehr davon, wenn er den Artikel entsprechend kennzeichnet und nicht nach 2 Wochen wieder ohne Geld, aber mit Ware da steht.


    Es ist ja schön das du uns erzählst was du machst und es ist ja auch dein Recht, hat nur leider nichts mir meinen Aussagen zu tun. Sollte eigentlich auch nicht so schwer zu verstehen sein.

    Tam_TamTam14.12.2021 10:17

    ??? 🤷


    Geöffnet ungleich gebraucht, durch öffnen wird da keine B-Ware draus. Das hat auch nichts mit seriös zu tun...
    Bearbeitet von: "TheOldJoke" vor 7 h, 12 m
  36. Avatar
    Ray_of_Light14.12.2021 08:22

    Ist doch eh schon alles teurer, weil Retouren, Versandkosten etc. …Ist doch eh schon alles teurer, weil Retouren, Versandkosten etc. mittlerweile mit einkalkuliert sind. Man müsste eben auch endlich einführen, dass Retouren etwas kosten und dann überlegen sich die Leute, die sich die Ware eigentlich nur mal anschauen möchten, das vielleicht eher.Ich habe auch schon öfters bereits geöffnete Ware erhalten, sowohl von Amazon, als auch von anderen Händlern.Der Gipfel war eine Kamera von Saturn für 1500€ mit mehr als 900 Auslösungen und alles einfach wild in den Karton reingeworfen.(lol) Die ging natürlich sofort wieder zurück.Es gibt Artikel, da sehe ich absolut kein Problem, wenn sie bereits geöffnet waren. Aber ich kaufe z.B. sehr viele Objektive und habe viele Kameras gekauft. Da akzeptiere ich es überhaupt nicht, wenn die Ware bereits geöffnet war. Denn wer kann mir denn versprechen, dass der vorherigen "Tester" die Kamera oder das Objektiv nicht fallen gelassen hat? Das sind empfindliche Artikel.Oder Objektive, wo Fingerabdrücke auf der Frontlinse waren. Wer es schafft beim Anschauen Fingerabdrücke auf die Frontlinse eines Objektives zu bringen, zeigt mir, dass er nicht pfleglich damit umgehen kann. Und das schicke ich dann wieder zurück. Das sind eben auch keine Artikel, die wenig kosten, denn da ist man schnell bei über 1000€ und mehr.Amazon schmeißt auch nicht alles weg. Da habe ich auch schon eine Kamera erhalten, wo sich der vorherige Kunde anscheinend etwas bedient hat, denn es fehlte Zubehör. Oder einmal habe ich ein Objektiv von Amazon erhalten und das sah aus, als hätte der vorherige Kunde es wochenlang im Einsatz gehabt, da war sogar Erde am Filtergewinde Deswegen kann ich verstehen, wenn jeder bestimmte Artikel hat, wo man das nicht einsieht. Und wenn es ein Sammler ist, der eine ungeöffnete Verpackung braucht, dann ist das so.

    Dagegen sagt ja niemand etwas, dass jemand besondere Ansprüche an den Artikelzustand hat. Aber dann solkte er halt vorher nachfragen und sich ggfs. die gewünschte Eigenschaft zusichern lassen.

    Das ersoart Zeit, Frust und Geld sowie eine Menge CO2-Ausstoß...
  37. Avatar
    Kluwe14.12.2021 14:27

    Dagegen sagt ja niemand etwas, dass jemand besondere Ansprüche an den …Dagegen sagt ja niemand etwas, dass jemand besondere Ansprüche an den Artikelzustand hat. Aber dann solkte er halt vorher nachfragen und sich ggfs. die gewünschte Eigenschaft zusichern lassen.Das ersoart Zeit, Frust und Geld sowie eine Menge CO2-Ausstoß...


    Dir ist bewusst, dass das gar nicht möglich ist? Frag mal bei Amazon vorher nach, ob der Artikel, den du bekommen wirst, noch original verpackt ist
    V.a. wissen die vorher nicht einmal welche Ware von welchem Lagerort und aus welchem Lager du bei einer Bestellung bekommen würdest.
    Die würden dann nur denken, dass du einen Knall hast

    Das geht vielleicht bei sehr sehr kleinen Händlern. Ob die sich die Mühe machen und die Ware, die in ihrem Lager liegt, vorher nochmal prüfen, bezweifle ich aber.
    Bearbeitet von: "Ray_of_Light" vor 3 h, 1 m
  38. Avatar
    TheOldJoke14.12.2021 10:20

    Es ist ja schön das du uns erzählst was du machst und es ist ja auch dein R …Es ist ja schön das du uns erzählst was du machst und es ist ja auch dein Recht, hat nur leider nichts mir meinen Aussagen zu tun. Sollte eigentlich auch nicht so schwer zu verstehen sein.Geöffnet ungleich gebraucht, durch öffnen wird da keine B-Ware draus. Das hat auch nichts mit seriös zu tun...


    Das sehen "zum Glück" die meisten Händler,
    eher wie ich.
    Gerne wandert dann Retoure Ware in die Bucht.
    Inzwischen sogar direkt über MM, Saturn etc.
    Expert zeichnet Rückläufer immer aus
    Aldi( Medion) hat einen (oder mehrere?)
    Offlineshop, nur für Rückläufer...

    So ist es für beide Seiten transparent, erspart Ärger und Hin und Her der Ware.
  39. Avatar
    Ray_of_Light14.12.2021 09:59

    Deswegen finde ich auch die Widerrufsfrist von 14 Tage zu lange …

    Ich habe früher auch gedacht, dass das ja reichlich Zeit ist. Tatsächlich aber ist es das oft nicht. Wenn man berufstätig ist, Familie hat, Hobbies und vielleicht auch sonst noch ein Leben nebenher, sind selbst 14 Tage manchmal knapp. Klar, selbstgemachtes Leid, aber ganz so einfach, wie Du es darstellst, ist das im Alltag eben eben auch oft nicht. Das kommt vielleicht auch mit dem Alter: Früher war es für mich undenkbar, irgendein Elektrogerät zu kaufen und dann erstmal nicht weiter zu beachten und irgendwo in eine Ecke zu stellen. Heutzutage ist das eher der Regelfall …
Dein Kommentar
Avatar
Diskussionen
Top-Händler