Neue xprivacy app für android - Privatsphäre XPrivacyLua

38
eingestellt am 16. Jan
Das ist kein Deal im eigentlichen Sinn aber es ist dennoch ein super Angebot:

Wer kein Wort versteht, für den ist es nicht.

Der Entwickler der Android Privacy-Software M66B hat eine neue, andere Version von xprivacy herausgebracht. Sie heißt XPrivacyLua und funktioniert auch auf Android ab Version 6

Die Grundfunktionen sind kostenlos aber ich hoffe dass viele das Geld auf den Tisch legen, was mit dazu beiträgt dass XPrivacyLua weiter entwickelt wird.

Meiner Meinung nach war xprivacy die einzige App, mit der man unter Andrpid die Privatsphäre einigermaßen schützen konnte. Aus meiner Sicht ist XPrivacyLua der einzige Hoffnungsschimmer dass es sowas ab Marshmallow auch geben könnte. Die bestehende Version ist laut Aussage des Entwicklers schon sehr stabil (und wer xprivacy verwendet hat weiß, dass es keinen Grund gibt, daran zu zweifeln).

Leider ist für die Installation das xposed framework notwendig. Um xposed installieren zu können brauchen die meisten (alle?) handies ein custom recovery, was man oft nur mit Methoden installieren kann, welche die Garantie erlöschen lassen.

Ich glaube nicht, dass ich der Einzige bin, der nie über Marshmallow raus gekommen ist, weil xprivacy da nicht lief (und sich dabei erst sehr spät bewusst wurde, dass xprivacy unter Marshmallow nicht wirklich viel bringt ...). Oreo ich komme

forum.xda-developers.com/xpo…331
Zusätzliche Info
DiversesAndroid Apps
Beste Kommentare
Gute Sache, nur sollte man vielleicht dazu schreiben, dass es Root und Xposed Framework voraussetzt und damit für mindestens 95% der Android Smartphone Besitzer nicht nutzbar ist.
38 Kommentare
Aha.
Gute Sache, nur sollte man vielleicht dazu schreiben, dass es Root und Xposed Framework voraussetzt und damit für mindestens 95% der Android Smartphone Besitzer nicht nutzbar ist.
Avatar
GelöschterUser792086
Das wird vermutlich kalt, weil damit niemand was anfangen kann. Ist auch genau genommen eher Diverses als ein Deal.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber für das Xposed Framework ist ein gerootetes Gerät notwendig. Sollte man vielleicht in die Beschreibung aufnehmen, wenn das richtig ist. Da war jemand schneller.

Ansonsten nettes Tool an sich. Aber man sollte sich doch besser Mal intensiv mit der Materie auseinander setzen, denn Meta Daten liefert man so oder so, wirklich geschützt ist man durch solch simple Apps in der Regel nicht.
Bearbeitet von: "GelöschterUser792086" 16. Jan
Cold.
n0bbi16. Jan

Cold.


Ja, deine Eier.
Kein Deal, eher Werbung.
Hi

@Tiesie@PiratenUrlaubs
Hab das mit xposed / custom recovery grad noch ergänzt. Soweit ich weiß braucht es kein root aber custom recovery ist fast noch schlimmer/schwieriger ...

Eigentlich ist mir die Temperatur egal - ich hoffe nur, dass es hier ein paar potentielle Unterstützer sehen ...

Wollte das Thema unter Diverses einstellen hab aber nicht gefunden wie das geht ...
Nice! Fast ein Grund, das Note8 endlich mal zu rooten...
UNIVERS16. Jan

Kein Deal, eher Werbung.


Ja - ist Werbung ... na und?
Nutze Xprivacy. Gebe trotzdem ein Cold, weil ich nicht möchte das hier in Zukunft jede XY App beweroben wird. Zum Beispiel hat man Fleksy wieder aus der Versenkung geholt und entwickelt es weiter. Dafür muss hier kein Deal erstellt werden.

PS: Auslöser für die Weiterentwicklung war die Tatsache, dass über 200 Spiele Apps im Googlestore über das Mikrofon abhören welche Sendungen, Filme oder Musik gerade beim Spieler laufen.
Gehört unter diverses. Zudem triggert xposed selbst unter Magisk mittlerweile unumgänglich safetynet, d.h. viele Apps wie Netflix, Mario run, oder ne Vielzahl banking Apps laufen nicht mehr. Ist es mir daher nicht mehr wert...
Bearbeitet von: "JohnDoe93" 16. Jan
Kein Deal, trotzdem hot. Besser als "kostenlose Affen-Doku auf ZDF Neo" ...
JohnDoe9316. Jan

Gehört unter diverses. Zudem triggert xposed selbst unter Magisk …Gehört unter diverses. Zudem triggert xposed selbst unter Magisk mittlerweile unumgänglich safetynet, d.h. viele Apps wie Netflix, Mario run, oder ne Vielzahl banking Apps laufen nicht mehr. Ist es mir daher nicht mehr wert...


Dafür gibt es root cloak oder hilft das nicht?

Wie oder wo stellt man was unter diverses ein?
daniu16. Jan

Dafür gibt es root cloak oder hilft das nicht?Wie oder wo stellt man was …Dafür gibt es root cloak oder hilft das nicht?Wie oder wo stellt man was unter diverses ein?


Nein root cloak hilft da schon lange nix mehr, unter diverses stellt man ein indem man auf das + klickt und dann statt deal auf diskussion klickt
Avatar
GelöschterUser674894
Kein Deal ->>> Diverses, wobei das ganze eher nach Werbung riecht.
JohnDoe9316. Jan

Nein root cloak hilft da schon lange nix mehr, unter diverses stellt man …Nein root cloak hilft da schon lange nix mehr, unter diverses stellt man ein indem man auf das + klickt und dann statt deal auf diskussion klickt


Wahrscheinlich bist Du nicht das Klientel für xprivacy ... ich versuche um alles apps zu vermeiden die meine Bankgeschäfte abwickeln (die DKB hat.mich irgendwo dazu "gezwungen")
pozilist16. Jan

Kein Deal, trotzdem hot. Besser als "kostenlose Affen-Doku auf ZDF Neo" ...



Neo Magazin Royale?
Schön, daß der Entwickler eine neue App geschrieben hat, die dasselbe macht, wie die alte, nur weiter entwickelt. Da freut man sich richtig als Käufer der alten App, die irgendwann als "obsoleted"/"deprecated" deklariert wurde.
Bearbeitet von: "DarthKroko" 16. Jan
daniu16. Jan

Wahrscheinlich bist Du nicht das Klientel für xprivacy ... ich versuche um …Wahrscheinlich bist Du nicht das Klientel für xprivacy ... ich versuche um alles apps zu vermeiden die meine Bankgeschäfte abwickeln (die DKB hat.mich irgendwo dazu "gezwungen")


Hab die letzten 3 Jahre xprivacy verwendet, als safety net noch keine Rolle gespielt hat war xprivacy klasse, mittlerweile funktioniert einfach zu viel nicht mehr damit
DarthKroko16. Jan

Schön, daß der Entwickler eine neue App geschrieben hat, die dasselbe m …Schön, daß der Entwickler eine neue App geschrieben hat, die dasselbe macht, wie die alte, nur weiter entwickelt. Da freut man sich richtig als Käufer der alten App, die irgendwann als "obsoleted"/"deprecated" deklariert wurde.


Naja ... nicht ganz richtig: die alte app läuft weiterhin, nur steckt in der Neuentwicklung für Marshmallow und folgende viel Aufwand. Es ist ganz normal dass Programme irgendwann Mal nicht mehr kostenlos auf das neueste OS upgedated werden ...
Wenn ich mir Custom Recovery reinhaue, isntalliere ich LineageOS gleich mit. LineageOS hat Lineage Privacy Guard, der genau das hier macht aber von deutlich mehr Leuten betreut wird.

Gibt es einen plausiblen / rationalen Grund, sich das Xprivacy Zeug zu installieren?

um die Diskussion kurz zu machen: installiert wenn LineageOS ...
Meiner Meinung nach lief xprivacy bis Marshmallow. Hatte es auf einem S5neo ohne Schwierigkeiten am Laufen. Ab Android 7 dann inkompatibel. Schade drum.
daniu16. Jan

Ja - ist Werbung ... na und?


Hab mal Spam geklickt!
"Wer kein Wort versteht, für den ist es nicht."

Lieber ein paar Fakten, anstatt Werbegeschwrubel, dann versteht man es vielleicht auch.
"Wer kein Wort versteht, für den ist es nicht."
Ans Ende deines Artikels. Keiner versteht xprivacy, wenn er es zum ersten Mal hört. An sich hört sich das ziemlich gut an - aber xposed ist ein ziemlicher Haken, da bei Weitem nicht auf jedem Gerät verfügbar. Ich nutze für Berechtigungskontrolle Lucky Patcher. Weitaus weniger funktional - tut aber was es soll und erfordert kein xposed (eigentlich nicht einmal Root, wobei die Funktionalität mit Root erheblich besser ist).
die xposed module die ich nutze werden meistens schon seit Monaten nicht mehr geupdatet wenn man sich die neuen module anguckt sind auch fast nur noch asiatische schriftzeichen zu sehen.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 16. Jan
Vielen Dank für die Info! Bin schon lange auf der Suche nach einer Rechteverwaltung für die neuen Android Versionen. Leider bin ich mit xprivacy nie warm geworden, das war mir zu granular. Hatte statt dessen den
LBE Security Master im Einsatz. Aber leider ist der mit den neuen Android Versionen auch nicht mehr kompatibel, bzw. nur noch auf chinesisch zu haben. Vielleicht sollte ich mir das neue xprivacy mal anschauen. Bin jedenfalls gespannt...
Eisthomas16. Jan

die xposed module die ich nutze werden meistens schon seit Monaten nicht …die xposed module die ich nutze werden meistens schon seit Monaten nicht mehr geupdatet wenn man sich die neuen module anguckt sind auch fast nur noch asiatische schriftzeichen zu sehen.


Naja ... xposed für >6 hatte ziemlich auf sich warten lassen. So schnell würde ich die Hoffnung nicht aufgeben. Für muh persönlich ist xposed erst wirklich interessant wenn es xprivacy gibt. Ich habe zwar noch ein paar andere Module installiert, könnte aber darauf verzichten und würde das auch machen, wenn es kein xprivacy mehr gäbe.

Weils hier nochmal jemand geschrieben hat möchte ich nochmal betonen: xprivacy ist selbst bei Marshmallow im Grunde schon nicht sinnvoll weil es nicht alles sperrt. Obwohl ich den entsprechenden thread auf xda zumindest quer gelesen hatte, war mir das sehr spät aufgefallen.
Andreas_Latte16. Jan

Wenn ich mir Custom Recovery reinhaue, isntalliere ich LineageOS gleich …Wenn ich mir Custom Recovery reinhaue, isntalliere ich LineageOS gleich mit. LineageOS hat Lineage Privacy Guard, der genau das hier macht aber von deutlich mehr Leuten betreut wird. Gibt es einen plausiblen / rationalen Grund, sich das Xprivacy Zeug zu installieren?um die Diskussion kurz zu machen: installiert wenn LineageOS ...


Ohne dass oh es wirklich überprüfen könnte würde ich xprivacy eher zutrauen, dass es effektiv sperrt als lineage. Außerdem kann xprivacy fale-Daten liefern sodass die App weiter funktioniert. Soweit ich weiß können alle anderen nur offensichtlich sperren sodass die app ggf. nicht mehr funktioniert
Cazzo16. Jan

Ja, deine Eier.



in kombi mit deinem namen doch recht witzig
daniu17. Jan

Ohne dass oh es wirklich überprüfen könnte würde ich xprivacy eher zut …Ohne dass oh es wirklich überprüfen könnte würde ich xprivacy eher zutrauen, dass es effektiv sperrt als lineage. Außerdem kann xprivacy fale-Daten liefern sodass die App weiter funktioniert. Soweit ich weiß können alle anderen nur offensichtlich sperren sodass die app ggf. nicht mehr funktioniert


ähm, die Lineage Jungs und Mädels haben oft noch vor Google Patches für Sicherheitslücken gebaut und in AOSP contributed. Das in Frage zu stellen ist die beste Werbung gegen XPrivacy. Und Natürlich liefert der Privacy Guard von Lineage Fake Daten, sonst würden die Hälfte der Apps nicht laufen.

Die Frage ist hier, ob ich einer Open Source Lösung mit zahllosen Entwicklern (die besten in ihrem Feld) oder einer geschlossenen Lösung mit einem Entwickler (vielleicht mit vereinzelt Unterstützern) vertraue.

ich wiederhole: "um die Diskussion kurz zu machen: installiert wenn LineageOS ..."
Andreas_Latte17. Jan

ähm, die Lineage Jungs und Mädels haben oft noch vor Google Patches für Si …ähm, die Lineage Jungs und Mädels haben oft noch vor Google Patches für Sicherheitslücken gebaut und in AOSP contributed. Das in Frage zu stellen ist die beste Werbung gegen XPrivacy. Und Natürlich liefert der Privacy Guard von Lineage Fake Daten, sonst würden die Hälfte der Apps nicht laufen.Die Frage ist hier, ob ich einer Open Source Lösung mit zahllosen Entwicklern (die besten in ihrem Feld) oder einer geschlossenen Lösung mit einem Entwickler (vielleicht mit vereinzelt Unterstützern) vertraue. ich wiederhole: "um die Diskussion kurz zu machen: installiert wenn LineageOS ..."


Hi
Woher hast Du das mit geschlossene Lösung? Um das klar zu stellen: xprivacy und xprivacylua sind beide open source, auch wenn sich niemand dran beteiligt (hatte).

Ich bezweifle es trotzdem, dass es gleichwertig ist ... letztendlich hätte sich jeder der hochrangigen lineage Entwickler bei xprivacy beteiligen können, was sie aber nicht haben. Das lässt mich am Wissen und am Interesse zweifeln, was mich wiederum an der Lösung zweifeln lässt. Ohne Zweifel nämlich war xprivacy bis Android 5 die beste Privacy-Lösung - warum sollte jemand, der ernsthaftes Interesse an Privatsphäre hat, das Rad neu erfinden?

Grüße
Bearbeitet von: "daniu" 18. Jan
Danke für die Info!
daniu17. Jan

HiWoher hast Du das mit geschlossene Lösung? Um das klar zu stellen: …HiWoher hast Du das mit geschlossene Lösung? Um das klar zu stellen: xprivacy und xprivacylua sind beide open source, auch wenn sich niemand dran beteiligt (hatte).Ich bezweifle es trotzdem, dass es gleichwertig ist ... letztendlich hätte sich jeder der hochrangigen lineage Entwickler bei xprivacy beteiligen können, was sie aber nicht haben. Das lässt mich am Wissen und am Interesse zweifeln, was mich wiederum an der Lösung zweifeln lässt. Ohne Zweifel nämlich war xprivacy bis Android 5 die beste Privacy-Lösung - warum sollte jemand, der ernsthaftes Interesse an Privatsphäre hat, das Rad neu erfinden?Grüße



Daniu, ich bin mir nicht sicher, ob Du verstehst, was ich schreibe (und was Du selbst schreibst).

Die Sicherheit eines jeden Android-Geräts basiert stark auf dem, was die LineageOS-Entwickler machen, da Google das direkt übernimmt.

Xprivacy und der Lineage Privacy Guard (ehemals CM Privacy Guard) sind zu ähnlichen Zeiten enstanden, wobei Xprivacy 2015 mehr Funktionalität als der Privacy Guard hatte, der Privacy Guard aber intuitiver zu bedienen war. Am Privacy Guard wurde aber weiterentwickelt und das von den besten im Markt sowie verschiednen Personen. Bei Xprivacy hat eine Person in seiner Freizeit was gemacht.

Selbst wenn man sich nicht den Code anschaut, muss jedem klar sein, wo man besser aufgehoben ist.
Bearbeitet von: "Andreas_Latte" 18. Jan
Hätte man das xposed gefrickel nicht einfach sterben lassen können, Entwickler freuen sich schon jetzt auf die tollen Fehlermeldung durch xposed
Andreas_Latte18. Jan

Daniu, ich bin mir nicht sicher, ob Du verstehst, was ich schreibe (und …Daniu, ich bin mir nicht sicher, ob Du verstehst, was ich schreibe (und was Du selbst schreibst).Die Sicherheit eines jeden Android-Geräts basiert stark auf dem, was die LineageOS-Entwickler machen, da Google das direkt übernimmt. Xprivacy und der Lineage Privacy Guard (ehemals CM Privacy Guard) sind zu ähnlichen Zeiten enstanden, wobei Xprivacy 2015 mehr Funktionalität als der Privacy Guard hatte, der Privacy Guard aber intuitiver zu bedienen war. Am Privacy Guard wurde aber weiterentwickelt und das von den besten im Markt sowie verschiednen Personen. Bei Xprivacy hat eine Person in seiner Freizeit was gemacht. Selbst wenn man sich nicht den Code anschaut, muss jedem klar sein, wo man besser aufgehoben ist.


Super Einstieg - macht richtig Lust hier weiter meine dummen Kommentare los zu werden.

Ich bin raus
daniu18. Jan

Super Einstieg - macht richtig Lust hier weiter meine dummen Kommentare …Super Einstieg - macht richtig Lust hier weiter meine dummen Kommentare los zu werden.Ich bin raus



Daniu, was soll ich dazu sagen? Der Kern Deiner Aussage war übersetzt, dass ein Euro mehr ist als zehn Euro. Erwarte nicht, dass das einer irgendwo (auch nicht auf Mydealz) so stehen lässt.

Wenn Du schreiben würdest, dass es ganz cool zu benutzen war und es noch einen minimalen Nieschenmarkt fuer Android 6 Nutzer gibt, wäre das eine Sache gewesen. Das Ding als besser als das beste am Markt zu vekaufen, macht einfach keine Sinn...
So - abschließend möchte ich noch sagen, dass ich das Thema Lineage Privacy Guard hier nochmal angefragt habe.

Ich gebe zu, dass ich nicht in der Lage bin, die Differenz zwischen dem, was hier geschrieben wurde und was auf XDA steht zu prüfen. Ich kenne mich auch nicht all zu gut damit aus, wie code von google wo in android integriert wird. Letztendlich ist es wie beim Zahnarzt: ich hab nicht Zahnmedizin studiert, deshalb muss ich irgendeinem (oder eben mehreren verschiedenen) Zahnärzten vertrauen. Ich halte Marcel für vertrauenswürdig, google nicht.

Vielleicht hängt das ganze auch stark davon ab, was man von Google und Privatsphäre hält. Seltsam finde ich schon, dass bei XDA niemand eine Funktion von irgendeinem stockrom kennt, das fake-Daten an apps sendet, während genau das hier behauptet wird. Ich selber bin immer noch bei Marshmallow und kenne den Privacy Guard von Lineage nicht.

So - und jetzt bin ich raus - auch für die Leute, die ich nicht ausgeblendet habe.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler