ABGELAUFEN

Neuer Fernseher - lohnt 50"?

Moin zusammen,

ich überlege mir einen neuen TV zu kaufen.
Habe momentan einen älteren 32" LG-LCD-TV ohne irgendwelche Zusatzdingens.

Der Platz bei mir ist in der Breite auf ca. 113 cm begrenzt.
Da würde man ja einen 50" mit ca. 112 cm Breite hinstellen können.

Preislich sollte es etwa bei 500 € liegen.

Jetzt meine Frage: Lohnt es sich einen 50"-TV für den Preis zu kaufen?
Oder sollte man sich eher für 42"-46" mit neuerer Technik entscheiden?

Falls jemand fragt: Sitzabstand sind etwa 3 Meter.

Im ersten Anlauf bin ich auf den Samsung UE48H6290 gestoßen (499€). Habe aber momentan keinen Überblick über die TV-Sparte mit ihren Techniken.

Ihr könnt mir bestimmt weiterhelfen und habt Tipps für mich!

17 Kommentare

Würdest du die Technik denn nutzen?

Ich habe für mich festgestellt, dass Größe mit das wichtigste ist bei einem Fernseher. Den ganzen Featurekram nutze ich sowieso nicht. Den SmartTV KRam kannst du bei Bedarf auch über einen Amazon Fire TV nachrüsten.

JNK

Würdest du die Technik denn nutzen? Ich habe für mich festgestellt, dass Größe mit das wichtigste ist bei einem Fernseher. Den ganzen Featurekram nutze ich sowieso nicht. Den SmartTV KRam kannst du bei Bedarf auch über einen Amazon Fire TV nachrüsten.



Würd ich so unterschreiben.

Bei dem großen Abstand auf jeden Fall!

Konkret weiterhelfen kann ich dir eher nicht. Aber ich stand im Oktober vor sehr ähnlichen Fragen, vielleicht ist da der eine oder andere Tipp dabei.

Wichtig waren mir mind. 40" und gute Kernfunktionen des TV, also gutes Bild und keine signifikant langsamen Umschaltzeiten. Gekauft habe ich mir dann einen Telefunken (Tagesangebot bei real) und bin sehr zufrieden. Auf WLAN hatte ich nicht so viel Wert gelegt, was im Nachhinein ein Fehler war. So musste ich noch in eine entsprechende Lösung (fritz!repeater mit LAN Anschluss) investieren. Anfangs war der TV wirklich riesig (bin von einem 55cm Röhren TV umgestiegen), man gewöhnt sich aber schnell dran. Größer ist tatsächlich besser. Schaue dir die in Frage kommenden Geräte auf jeden Fall vor dem Kauf irgendwo an.

Immer zwei Nummern größer kaufen.

JNK

Würdest du die Technik denn nutzen? Ich habe für mich festgestellt, dass Größe mit das wichtigste ist bei einem Fernseher. Den ganzen Featurekram nutze ich sowieso nicht. Den SmartTV KRam kannst du bei Bedarf auch über einen Amazon Fire TV nachrüsten.



Also ich denke SmartTV würde ich nicht mal brauchen. Habe ja schon eine Xbox und FireTV.

Habe mal gehört, dass FullHD vollkommen ausreichend ist man zB UHD gar nicht merkt.

Könnt ihr denn eine Empfehlung für 50" abgeben?

JNK

Würdest du die Technik denn nutzen? Ich habe für mich festgestellt, dass Größe mit das wichtigste ist bei einem Fernseher. Den ganzen Featurekram nutze ich sowieso nicht. Den SmartTV KRam kannst du bei Bedarf auch über einen Amazon Fire TV nachrüsten.



UHD wird erst Ende 2015 / Anfang 2016 Medien bekommen.Mit Fernsehübertragungen in UHD ist in den nächsten 5 Jahren sicher nicht zu rechnen. Kauf dir einen FHD

ich bin auch der meinung das man smart funktionen teilweise gar nicht mehr braucht. die app sind jetzt nicht soooo weltbewegend.
hol dir lieber einen großen ab 50" aufwärts. du wirst es lieben
eventuell schon über 3D nachgedacht?

50" sind eigentlich zu klein bei dem Sitzabstand. Allerdings sollte man immer auch das Gesamtbild des Wohnzimmers im Auge haben, immer öfter sieht man irgendwelche Wohnwände in die ein riesiger Fernseher reingestellt wird nur weil es maßlich irgendwie passt.
Prinzipiell kann man auch mit 46" leben auf die Entfernung, wenn dafür das Wohnzimmer harmonischer aussieht...

wordmord

ich bin auch der meinung das man smart funktionen teilweise gar nicht mehr braucht. die app sind jetzt nicht soooo weltbewegend. hol dir lieber einen großen ab 50" aufwärts. du wirst es lieben eventuell schon über 3D nachgedacht?



Ja, 3D sollte er haben. Bin jetzt auch über aktives und passives 3D gestolpert. Und da sehe ich gerade, dass der o.g. Samsung zB aktives 3D hat.
Ich glaube, dass mir passives 3D besser gefallen könnte, allein wegen der leichteren/universellen Brillen.
Dafür muss ich doch bestimmt mal in einen Laden vor Ort, um aktiv/passiv zu vergleichen, oder?

wordmord

ich bin auch der meinung das man smart funktionen teilweise gar nicht mehr braucht. die app sind jetzt nicht soooo weltbewegend. hol dir lieber einen großen ab 50" aufwärts. du wirst es lieben eventuell schon über 3D nachgedacht?


ich finde die passive technik in sofern gut, da der preis für die brillen nicht so heftig ist. guck mal was aktive brillen im schnitt kosten. wenn du dann mit der familie gucken willst (keine ahnung wie viele ihr seid) kann das schon mal gut was kosten

Das stimmt, das kommt ja noch dazu. Sind zwar momentan nur zu zweit, aber das ist ein weiteres Argument.
Dann halte ich mal nach einem TV mit passivem 3D Ausschau.

redgool

Das stimmt, das kommt ja noch dazu. Sind zwar momentan nur zu zweit, aber das ist ein weiteres Argument. Dann halte ich mal nach einem TV mit passivem 3D Ausschau.



Passiv ist Mist. Da hast du zwar billige Brillen (eine gute wiederaufladbare per USB kostet bei aktivem 3D aber auch nur 25€ im Schnitt) aber nur die Hälfte der Auflösung in 3D. Das ist wiederum für mich ein No-Go.

Ein Doppelpack an 3D Brillen ist bei aktiv auch nicht wirklich teuer:

amazon.de/gp/…KJW

Beim Fernseher liegen auch meist mindestens 2 Brillen dabei. Die legst du dir halt in die Wohnung an einen Ort wo sie nicht zerkratzen und gut ist.

Und die Brillen sind genauso leicht wie die passiven.

Das ist Geschmackssache.
Passiv hat zwar nur die halbe Auflösung, aber da das für jedes Auge gilt berechnet das Gehirn daraus ein Bild was etwa 75% der Auflösung entspricht. Der Unterschied zu FullHD wird daher von vielen Menschen, bei nicht zu dichtem Sehabstand, gar nicht wargenommen.
Selber habe ich die aktive Technologie, aber da ich Flimmerempfindlich bin, empfinde ich es anstrengender als bei passiv. Mein nächster TV würde ich mit passiver 3D Technik holen.

Arat

Das ist Geschmackssache. Passiv hat zwar nur die halbe Auflösung, aber da das für jedes Auge gilt berechnet das Gehirn daraus ein Bild was etwa 75% der Auflösung entspricht. Der Unterschied zu FullHD wird daher von vielen Menschen, bei nicht zu dichtem Sehabstand, gar nicht wargenommen. Selber habe ich die aktive Technologie, aber da ich Flimmerempfindlich bin, empfinde ich es anstrengender als bei passiv. Mein nächster TV würde ich mit passiver 3D Technik holen.



Das Flimmern merkt man aber auch nur wenn von der Seite Licht reinkommt. 3D sollte man sowieso abends schauen. Das gilt ja auch für passives 3D.

Btw. musst du mir das mit den 75% mal erklären. Weil jedes Auge ja wie du sagtest nur die halbe Auflösung sieht.

Und einen dichten Sehabstand wird er bei 50 Zoll wohl eher weniger haben. 3m Abstand ist da fast schon das Mindeste.

Bei aktiven 3D sollte man in der Tat in einem abgedunkelten Raum schauen. Bei passiven 3D empfinde ich es nicht so stark nötig.

Das Gehirn gibt immer nur einen Eindruck wieder und das entspricht nicht immer der physikalischen Realität. Darauf beruhen auch optische Täuschungen, weil das Gehirn aus aus seinen Erfahrungen das Bild ergänzt oder anderes interpretiert.
Bei passiven 3D bleibt horizontal die Auflösung erhalten. Dies ist auch die wichtige Auflösung, da die beiden Stereo-Kameras ebenfalls horizontal angeordnet sind.
Bleibt noch die vertikale Auflösung, die halbiert ist. Was hier an Informationen fehlt, "erdenkt" sich das Gehirn aus seinen Erfahrungen. Da es Informationen vom anderen Auge hat, wie das richtige Bild an den fehlenden Stellen auszusehen hat, ergänzt das Gehirn die Daten dort einfach.

Leider finde ich den Link nicht mehr, aber als Samsung aktive 3D TVs verkauft hat, die nur die halbe 3D-Auflösung benutzten, gab es einen Test einer englischsprachigen Audio/Video-Seite mit passiven 3D und aktiven 3D FullHD Displays.
Die Zuschauer-Probanden bescheinigten der passiven Technik eine Auflösung zwischen der halben und der ganzen FullHD Auflösung der aktiven 3D TVs. Es wurde von den Probanden auf etwa 75 % geschätzt. Ohne Vergleich konnten viele keinen Unterschied zu FullHD sehen, wenn sie sich im normalen Abstand zum TV befanden.

Hallo redgool & All,

bin auch auf der suche nach eine neue Fernseher, ab 50" aufwärts. Soll lieber ein gutes Bild abgeben - smart TV und co brauche ich nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?77
    2. Suche Telekom DSL Angebot35
    3. DVB-T2 Receiver46
    4. DHL Paketmarken ebay45

    Weitere Diskussionen