Neuer Laptop: Empfehlungen Xiaomi Air 12/13 oder was vom deutschen Markt?

8
eingestellt am 14. Nov 2017
Hallo zusammen,

ich benötige einen neuen Laptop, da mir mein momentaner ziemlich auf die Nüsse geht. Ist dieser hier: notebooksbilliger.de/med…ook

Der
schafft es schon kaum mehrere Tabs offen zu haben und braucht ewig bis
er was startet etc., das nervt mich persönlich sehr. Dabei ist der noch nicht alt und wurde kaum benutzt, war auch von Anfang an eher lahmarschig. Ich habe aber
leider überhaupt keine Ahnung von Technik, ich sehe z.B. aber auch dass
er 4GB Ram hat und eine 1000GB Festplatte z.B.

Was
ich mit dem Laptop machen möchte: Flüssig Im Internet surfen, Videos
auf meinen Fernseher streamen, ggf. etwas mit Office arbeiten (Word,
Excel, Powerpoint). Das wars auch schon. Wäre natürlich schön wenn man
da auch flüssig auf niedrigen Einstellungen auch Spiele spielen könnte
(z.B. Guild Wars 2 wäre schön), weiß aber nicht ob man das in der
Preisregion erwarten kann.

Preislich wollte ich so 400€ ausgeben.
Jetzt lese ich immer wieder, dass diese Xiaomi Air Notebooks
Preis-Leistungstechnisch unschlagbar sind und man für den Preis nichts
annähernd gleich gutes auf dem deutschen Markt kriegt. Ich besitze auch
schon ein Redmi Note 4 Smartphone und bin damit auch sehr zufrieden. Nur
wenn ich die Specs lese beim 12er z.B. auch nur 4GB Ram, nur 128/256GB Speicher, im
Vergleich zu meinem aktuellen Laptop sogar 3,6" weniger Bildschirm bin
ich einfach überfragt.

Was würdet ihr mir empfehlen bzw.
vielleicht ist dieser Laptop ja sogar genau der richtige für mich? Dann
müsste mir jemand aber mal die Specs erklären, steige da einfach nicht
durch.

Wollte auf jeden Fall bis zum Black Friday warten, nur da muss man ja meistens schnell sein, also vielleicht Modelle nennen die ich schonmal ins Auge fassen könnte?

Vielen Dank im Voraus!

liebe Grüße
Fabian
Zusätzliche Info
DiversesLaptopXiaomi
8 Kommentare
Die Xiaomi Notebooks sind weder unschlagbar noch wirklich für den deutschen Durchschnittsnutzer gedacht. Sie sind super verarbeitet, möglichst leicht und mobil. Lohnt sinch vor allem, wenn man das Notebook jeden Tag unterwegs dabei hat. Aber bei den Xiaomi Notebooks muss man mit der US QWERTY Tastatur leben, am besten noch ein EU Netzteil kaufen und sollte Windows neu installieren können.

Wenn du dich über den Celeron in deinem Notebook aufregst, wirst du auch mit dem Xiaomi Air 12 nicht wirklich glücklich. Der Prozessor ist zwar etwas schneller, aber auch keine Rakete. Beim Air 12 geht es vor allem um möglichst wenig Stromverbraucht, damit man keinen Lüfter benötigt.

Dein Notebook könnte man natürlich auch flott machen. Zweiter RAM Riegel und SSD sollten da schon Wunder bewirken. Dazu Windows 10 ordentlich neu aufsetzen.
Das Xiaomi 12er im 400€ Preissegment ist ein auf Mobilitaet ausgelegtes Endgeraet. Der Import ist mit Risiko des Totalverlust verbunden, den du Wahrscheinlich nicht bereit bist zu tragen.

Wie schon vorgeschlagen, kauf dir eine SSD und ggf. 4GB mehr RAM, dann wird aus deiner Ente ne Rakete.
QuantumGate14. Nov 2017

Das Xiaomi 12er im 400€ Preissegment ist ein auf Mobilitaet ausgelegtes E …Das Xiaomi 12er im 400€ Preissegment ist ein auf Mobilitaet ausgelegtes Endgeraet. Der Import ist mit Risiko des Totalverlust verbunden, den du Wahrscheinlich nicht bereit bist zu tragen. Wie schon vorgeschlagen, kauf dir eine SSD und ggf. 4GB mehr RAM, dann wird aus deiner Ente ne Rakete.


PayPal regelt
Ich werfe mal ein gebrauchtes Thinkpad x250 in den Ring. Top Verarbeitung, Restgarantie von bis zu ~2 Jahren (realistischer 2017 wohl eher 1) unabhängig ob von privat oder gewerblich (Gerätgebunden, keine Orginalrechnung nötig) mit der Option kostenpflichtig zu verlängern bei Wunsch/Bedarf. Bietet mattes(!) IPS Display, SSD, 8 GB Ram und ein i5 (20CM001VGE) bzw. mit etwas Glück i7 (20CM001RGE). Kostenpunkt 350 (Bieten) bis 400 Tacken (Sofortkauf) mit etwas Geduld. Akku kann man je nach Anforderung in den Varianten leicht (Gewicht) bis Durchhaltemonster wählen und Dockingstationen gibt es bei Bedarf auch für kleines Geld dazu bzw. von privat teilweise auch als Dreingabe bei Auktionen.

So als Alternative bevor du 100€ für die vorgeschlagenen Teile ausgibst und dann feststellst, dass der Celeron als Atom Nachfolger (die nicht ohne Grund sonst eigentlich nur bei 10" Netbooks zum Einsatz kamen) vielleicht doch der Flaschenhals war.
Ich habe auch lange überlegt und mich nun für den cube thinker i35 entschieden. Kostet zwar auch 460€ (Bestpreis den ich sah) aber habe in der Preisklasse nichts besseres gefunden. Ist aber noch unterwegs, daher kann ich nicht's persönlich sagen.

Vor-/Nachteile zum Xiaomi sind bekannt.

Nachteile China Import sind auch bekannt. Einziger Vorteil zum Xiaomi, du kannst Windows auf Deutsch stellen (wenn dir Home reicht).
hol dir auf jeden fall einen laptop mit ssd. SSD macht enorm viel aus wenn es darum geht, dass sich ein PC schnell anfühlt.
Kaba_15. Nov 2017

Ich habe auch lange überlegt und mich nun für den cube thinker i35 e …Ich habe auch lange überlegt und mich nun für den cube thinker i35 entschieden. Kostet zwar auch 460€ (Bestpreis den ich sah) aber habe in der Preisklasse nichts besseres gefunden. Ist aber noch unterwegs, daher kann ich nicht's persönlich sagen.Vor-/Nachteile zum Xiaomi sind bekannt.Nachteile China Import sind auch bekannt. Einziger Vorteil zum Xiaomi, du kannst Windows auf Deutsch stellen (wenn dir Home reicht).


und wieso den cube thinker i35 und noicht xiaomi air 12?
kingcooly27. Nov 2017

und wieso den cube thinker i35 und noicht xiaomi air 12?


Hauptsächlich wegen der Touch Funktion (will ich nicht mehr missen) und den 8gb RAM.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler