Neuer Multifunktionsdrucker gesucht

17
eingestellt am 3. Aug
Hallo zusammen,

Wir suchen derzeit ein günstiges Gerät, was drucken scannen und kopieren kann.
Gedruckt wird wirklich selten, also würde ich zu einem Laser, oder Eco Tank System (vermutlich günstiger?) greifen.
Schwarz/Weiß reicht vollkommen und gebraucht wird es fast ausschließlich für Text Druck.
Habe mich bisher bei mydealz umgeschaut, aber in den letzten Monaten sind die Drucker Angebote ja recht mau, also versuche ich hier mal mein Glück.
Wir möchten wirklich wenig ausgeben, da fast jedes Gerät einen Brief oder mehrere Textseiten vernünftig hinbekommt und für mehr wird er auch in Zukunft nicht genutzt.

Vielen Dank!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
17 Kommentare
Schon Geizhals probiert?
Geizhalsdrucker mit Chinapatrone. Was besseres gibt es nicht, so sehr es sich Brotherjünger und Refilltankjünger auch einbilden.
Du hättest auch Mal die Diskussionen durchsuchen sollen
.
Bearbeitet von: "inkognito" 9. Sep
Ranzal03.08.2020 19:08

Schon Geizhals probiert?


Ja.. 23 Modelle, bringt mich leider nicht weiter
thermometer03.08.2020 19:10

Geizhalsdrucker mit Chinapatrone. Was besseres gibt es nicht, so sehr es …Geizhalsdrucker mit Chinapatrone. Was besseres gibt es nicht, so sehr es sich Brotherjünger und Refilltankjünger auch einbilden.


Hast ein Beispiel?
bratek03.08.2020 20:09

Ja.. 23 Modelle, bringt mich leider nicht weiter


Bei deinen Anforderungen einfach den günstigsten.
bratek03.08.2020 20:09

Hast ein Beispiel?



Leider nicht. Ich habe schon länger einen Stylus SX215 als ich mich erinnern kann. Alle paar Jahre (4? 6?) kaufe ich 10-20 neue "XXL" Patronen für 8-10€ auf ebay.
Bearbeitet von: "thermometer" 3. Aug
Vertraue einfach den Test von Computerbild

Link: computerbild.de/art…tml


Aber wie hier schon geschrieben worden ist, solltest du vorher schuen ob es auch Nachfüllpatronen von Fremdanbietern gibt.
Wenn wirklich selten gedruckt wird macht ein Drucker mit Tintentank keinen Sinn, den machst du in 5 Jahren nicht leer. Mit Chinapatronen ist das wie mit illegalen Film-Downloads, es kann funktionieren, die Qualität kann aber leiden, es kann plötzlich (Firmwareupdate) gar nichts mehr funktionieren, und gute Rebuilds zu finden ist zeit- und nervenaufwändig.

Schon mal an HP mit einem Instant-Ink-Tarif (15 Seiten kostenlos, 50 Seiten 2,99 €/Monat) gedacht?
Tomtom6903.08.2020 21:23

Wenn wirklich selten gedruckt wird macht ein Drucker mit Tintentank keinen …Wenn wirklich selten gedruckt wird macht ein Drucker mit Tintentank keinen Sinn, den machst du in 5 Jahren nicht leer. Mit Chinapatronen ist das wie mit illegalen Film-Downloads, es kann funktionieren, die Qualität kann aber leiden, es kann plötzlich (Firmwareupdate) gar nichts mehr funktionieren, und gute Rebuilds zu finden ist zeit- und nervenaufwändig.Schon mal an HP mit einem Instant-Ink-Tarif (15 Seiten kostenlos, 50 Seiten 2,99 €/Monat) gedacht?


Wir haben halt ein typisches home office. Mal wird ein Brief gedruckt, mal braucht die Frau ein paar Seiten von xy, mal möchte die Nichte ein Mandala ausgedruckt haben (was wirklich sehr, sehr selten passiert) und mal brauche ich Unterlagen für die Arbeit, bzw. scanne sie ein, damit ich nicht auf das Büro warten muss.
Meiner Erfahrungen nach habe ich dementsprechend an einen günstigen sw Laser gedacht, oder die neuen Eco Tanks, wo das austrocknen ja nicht mehr passieren kann.
Sollte WLAN haben, humane Druckdauer und, wie angesprochen, scannen und kopieren.
Idealerweise einmal auf den neuen Schreibtisch stellen und die nächsten zehn Jahre Ruhe haben
bratek03.08.2020 21:31

Idealerweise einmal auf den neuen Schreibtisch stellen und die nächsten …Idealerweise einmal auf den neuen Schreibtisch stellen und die nächsten zehn Jahre Ruhe haben


So ist das bei meinem uralten Epson Drucker mit Ebaypatronen. Eintrocknen passiert doch heutzutage gar nicht mehr. habe zumindest schon öfter nen Jahr nichts gedruckt.
Bie den Ecotanks kann es genauso Probleme geben, gibt gerne mal Rezensions auf Amazon, dass innerhalb eines Jahres Probleme sind. Und die wurden ja dann nicht mit Chinaschrott abgeschossen. Ob es ein Eintrocknen war oder luft im System (was für den User genauso aussieht...who knows).

Sinnvolleste Lösung hängt ein wenig davon ab, wsa man erwartet, Druckvolumen, wozu man bereit ist, wie mal eine Patrone selber auffüllen etec. etc. Oder man fähig ist, vier Löcher in zwei Patronen zu bohrne und Schlauch dranzumachen.

Günstigen Tintentankdrucker gibt es für 150 Euro schon. Wenn ich einen 35 Euro HP Drucker als B-Ware nehme und für 10 Dollar externer Tintentranks dran mache, hab ich für <50 Euro dasselbe. Wenn der Druckkopf durch ist, hollt man sich für 1 Euro pro Stück neue, leere von Ebay.
Sonst gibt es Drucker für 90-100 Euro mit Einzelpatronen, dnan liegt man venrünftige Patronenqualität bei ca. 1 Cent die Seite. Refill liegt bei 0,04 - 0,075 Cent die Seite.
In alten Deals, Diskussionen aber auch recht umfangreich besprochen z.T.
Bearbeitet von: "Snaggle" 3. Aug
Danke für eure Erfahrungen soweit.
Für meine Anforderung würde auch ein gebrauchter Drucker genügen.. Habe mich dazu nochmal in den Diskussionen umgeschaut und mehrmals gelesen, bei Kleinanzeigen einen Brother HL 2030 zu suchen. Ab 20€ sind die bereits zu bekommen, nur leider hat dieser dann keine Scan oder Kopierfunktion.
Aber in diese Richtung wäre ich bereit zu gehen.. Einen Toner brauche ich dann alle x Monate neu und in der Anschaffung gebe ich nur kleines Geld aus.
Was meint ihr dazu?
bratek04.08.2020 08:50

Danke für eure Erfahrungen soweit.Für meine Anforderung würde auch ein ge …Danke für eure Erfahrungen soweit.Für meine Anforderung würde auch ein gebrauchter Drucker genügen.. Habe mich dazu nochmal in den Diskussionen umgeschaut und mehrmals gelesen, bei Kleinanzeigen einen Brother HL 2030 zu suchen. Ab 20€ sind die bereits zu bekommen, nur leider hat dieser dann keine Scan oder Kopierfunktion.Aber in diese Richtung wäre ich bereit zu gehen.. Einen Toner brauche ich dann alle x Monate neu und in der Anschaffung gebe ich nur kleines Geld aus.Was meint ihr dazu?



Na ja, bringt ja nix, wenn du nicht scannen und kopieren kannst. Mal eben was kopieren ist schon schick. Dann eben direkt nach einem schauen, der das auch kann. Wenn man auf Farbe verzichten kann und/oder eh nicht nutzt, dann kann man naütrlch auch monochrome kaufen. Toner würde ich persönlich von Chinaclonen eher die Finger lassen, da ist abseits der Druckqualität etc. immer ein wenig die Frage, wie man es mit gesundehitlichen Aspekten hält. Dem Chinesen ist das Leben seines Arbeitera egal und somit noch viel mehr, was der Toner hier beim Käufer in die Luft bläst.
Der 2030 liegt mit bspw. vernünftigen Tonern von Tintenarlarm dann bei 0,4 Cent pro Seite, das ist schon günstig.
Wenn mal als Auktin auf Ebay schaut, dann wird man auch entsprechend noch mal günstiger als bei Kleinanziegne wegkommen.
Snaggle04.08.2020 19:16

Na ja, bringt ja nix, wenn du nicht scannen und kopieren kannst. Mal eben …Na ja, bringt ja nix, wenn du nicht scannen und kopieren kannst. Mal eben was kopieren ist schon schick. Dann eben direkt nach einem schauen, der das auch kann. Wenn man auf Farbe verzichten kann und/oder eh nicht nutzt, dann kann man naütrlch auch monochrome kaufen. Toner würde ich persönlich von Chinaclonen eher die Finger lassen, da ist abseits der Druckqualität etc. immer ein wenig die Frage, wie man es mit gesundehitlichen Aspekten hält. Dem Chinesen ist das Leben seines Arbeitera egal und somit noch viel mehr, was der Toner hier beim Käufer in die Luft bläst. Der 2030 liegt mit bspw. vernünftigen Tonern von Tintenarlarm dann bei 0,4 Cent pro Seite, das ist schon günstig. Wenn mal als Auktin auf Ebay schaut, dann wird man auch entsprechend noch mal günstiger als bei Kleinanziegne wegkommen.


So habe ich mir das auch gedacht. Wenn ich schon nicht viel drucke, muss ich nicht auch noch Toner aus China bestellen, um paar Cent mehr zu sparen.
Weißt du vielleicht ein Nachfolgemodell des 2030, was kopieren und scannen kann, oder eine Empfehlung deinerseits, die in meine Richtung geht?
bratek04.08.2020 21:18

So habe ich mir das auch gedacht. Wenn ich schon nicht viel drucke, muss …So habe ich mir das auch gedacht. Wenn ich schon nicht viel drucke, muss ich nicht auch noch Toner aus China bestellen, um paar Cent mehr zu sparen.Weißt du vielleicht ein Nachfolgemodell des 2030, was kopieren und scannen kann, oder eine Empfehlung deinerseits, die in meine Richtung geht?



Meine damit natürlich die Chinaclonetoner, die hier illegal auf dem Markt sind und verkauft werden. Da ist immer mehr als fraglich, wie es mit Inhatltsstoffen aussieht.
Nachfolger sind wahrscheinlcih die TN-2120:

HL-2140, HL-2150N, HL-2170W, DCP-7030, DCP-7040, DCP-7045N, MFC-7320, MFC-7440N, MFC-7840W

So einen 7320 haben wir auch noch, aber eigenltich nie im Einsatz. Ob der Gebrauchtkauf dann ein Schnäppchen ist, hängt wohl ein wenig davon ab, wie die Trommel aussieht. Remanufactured kostet die dann 0,3 Cent die Seite. Toner liegt bei 0,5 Cent (immer jetzt von seriösen Portalne gerechnet)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text