Neuer PC / Gaming

Hallo zusammen,

ich würde mir gerne demnächst einen neuen Rechner gönnen, da wohl ein "fertig" PC im Vergleich zum Eigenbau wohl meist teurer ausfällt, bräuchte hier bitte etwas Beratung von euch, da mein Hardware Wissen doch stark beschränkt ist.

Dieser kann so im Dreh 1.200 € - 1.600 € kosten und sollte zukünftig auch aufrüstbar sein, mit neueren Teilen (falls möglich).

Ps. Auf 4k Gaming bin ich nicht unbedingt aus.

Pss. Kann dann hier zu jemanden einen passenden Monitor empfehlen? Bzw. auf was ich dann achten soll beim Kauf?

Vielen Dank im Voraus für eure Tipps, Infos, Ratschläge und alles andere.

Grüße
poKeRakku

26 Kommentare

Noch günstiger als Eigenbau ist ebay. Und wenn es nicht UHD sein muss wirst du da auch was in Richtung EUR 900,00 finden.

Habe es vorhin schon einmal geposted. Mein System (ab morgen):

intel i5 6600k
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000
Gigabyte GA-Z170X-Gaming 3
500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold
Scythe Mugen 4 Tower Kühler
Sharkoon BW9000-V Midi Tower
Samsung 850 EVO 120GB
Toshiba 2TB HDD (hat kein dämliches APM. wichtig für mich)

Wenn du direkt eine Graka mitkaufen willst, würde ich noch eine GTX970 nehmen. Ich warte auf die nächste Gen.
Wenn der Speicher noch etwas günstiger wird, kommen nochmal 16GB dazu.
Kannst ja nochmal etwas variieren. Aber insgesamt ist es gut abgestimmt. Nur Gehäuselüfter kommen noch dazu. Aber da muss ich erst einmal schauen, wenn alles verbaut ist, wie viele silentwings2 lüfter dazukommen.

mit monitoren habe ich mich jetzt nicht beschäftigt. bleibe aktuell bei meinen 27zoll-monitoren.

das übliche: nen guter i5 ( 6600), normales Mainboard mit 4 DDR4 Steckplätzen, 16gb DDR4 Ram verteilt auf 4 Riegel. GTX 980 eventuell sogar 980ti, ne 250gb SSD zum booten und ne 1TB HDD als Datengrab. 600 Watt Netzteil ( oder mehr?) und fertig. pass halt auf das das Mainboard zum Sockel passt und lass dir nicht einreden das du kein Skylake und DDR4 RAM Brauchst. Wer so viel Geld hat für nen Gaming PC der sollte das auf jeden Fall in Topaktuelle Hardware stecken. Mit nem guten i5 bist du auf jedenfall zukunfssicher wenn du nur Zocken willst. Die 980ti kannst du dann irgendwann mal austauschen, was ich aber nicht glaube, da die locker die nächsten 3-4 Jahre für alles reichen wird. auch für UHD und ggf. auch für 4k. ggf kannst du den RAM noch aufrüsten was ich aber zum jetzigen Zeitpunkt für sinnlos finde, da sind 16gb zum Zocken fast schon zu viel.

Mein Rat wäre aber Geld zu sparen und ne 970 zu kaufen und dann in 2 Jahren massiv aufzurüsten um komplett sicher 4K zocken zu können. Mit ner 970 kommst du auch mit 1000 hin.

PS: Ich habe gerade nochmal nach den Preisen einer 980ti geguckt. Die ist locker noch in deinem finanziellen Rahmen... 980 würde ich nicht kaufen da ihr PLV nicht so gut ist wenn man die 970 und 980ti betrachtet...

Drizzt

Habe es vorhin schon einmal geposted. Mein System (ab morgen): intel i5 6600k Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 Gigabyte GA-Z170X-Gaming 3 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold Scythe Mugen 4 Tower Kühler Sharkoon BW9000-V Midi Tower Samsung 850 EVO 120GB Toshiba 2TB HDD (hat kein dämliches APM. wichtig für mich) Wenn du direkt eine Graka mitkaufen willst, würde ich noch eine GTX970 nehmen. Ich warte auf die nächste Gen. Wenn der Speicher noch etwas günstiger wird, kommen nochmal 16GB dazu. Kannst ja nochmal etwas variieren. Aber insgesamt ist es gut abgestimmt. Nur Gehäuselüfter kommen noch dazu. Aber da muss ich erst einmal schauen, wenn alles verbaut ist, wie viele silentwings2 lüfter dazukommen. mit monitoren habe ich mich jetzt nicht beschäftigt. bleibe aktuell bei meinen 27zoll-monitoren.




Würde ich genauso unterschreiben. Wir haben anscheinend zur gleichen Zeit geschrieben

Neuner91

Noch günstiger als Eigenbau ist ebay.


Du meinst, die Händler auf Ebay bauen die Einzelteile kostenlos zusammen?

Neuner91

Noch günstiger als Eigenbau ist ebay.


die ebay-pcs sind im verhältnis immer teurer. die wollen ja auch irgendwo gewinn machen.... lass dir nix einreden.

Verfasser

spricht was gegen i7 direkt?

Ratteos

das übliche: nen guter i5 ( 6600), normales Mainboard mit 4 DDR4 Steckplätzen, 16gb DDR4 Ram verteilt auf 4 Riegel. GTX 980 eventuell sogar 980ti, ne 250gb SSD zum booten und ne 1TB HDD als Datengrab. 600 Watt Netzteil ( oder mehr?) und fertig. pass halt auf das das Mainboard zum Sockel passt und lass dir nicht einreden das du kein Skylake und DDR4 RAM Brauchst. Wer so viel Geld hat für nen Gaming PC der sollte das auf jeden Fall in Topaktuelle Hardware stecken. Mit nem guten i5 bist du auf jedenfall zukunfssicher wenn du nur Zocken willst. Die 980ti kannst du dann irgendwann mal austauschen, was ich aber nicht glaube, da die locker die nächsten 3-4 Jahre für alles reichen wird. auch für UHD und ggf. auch für 4k. ggf kannst du den RAM noch aufrüsten was ich aber zum jetzigen Zeitpunkt für sinnlos finde, da sind 16gb zum Zocken fast schon zu viel. Mein Rat wäre aber Geld zu sparen und ne 970 zu kaufen und dann in 2 Jahren massiv aufzurüsten um komplett sicher 4K zocken zu können. Mit ner 970 kommst du auch mit 1000 hin. PS: Ich habe gerade nochmal nach den Preisen einer 980ti geguckt. Die ist locker noch in deinem finanziellen Rahmen... 980 würde ich nicht kaufen da ihr PLV nicht so gut ist wenn man die 970 und 980ti betrachtet...


Erklär mir mal den unterschied zwischen 4k und uhd.
Und 16gb sind zu viel ram?

Neuner91

Noch günstiger als Eigenbau ist ebay.


Ich habe mich zu unpräzise ausgedrückt, ich meinte nicht den Erwerb bei Händlern auf ebay, sondern das Ersteigern von Privatpersonen.

Neuner91

Noch günstiger als Eigenbau ist ebay.


d.h. gebrauchtware, ohne garantie? ja, das ist natürlich günstiger....

Ratteos

das übliche: nen guter i5 ( 6600), normales Mainboard mit 4 DDR4 Steckplätzen, 16gb DDR4 Ram verteilt auf 4 Riegel. GTX 980 eventuell sogar 980ti, ne 250gb SSD zum booten und ne 1TB HDD als Datengrab. 600 Watt Netzteil ( oder mehr?) und fertig. pass halt auf das das Mainboard zum Sockel passt und lass dir nicht einreden das du kein Skylake und DDR4 RAM Brauchst. Wer so viel Geld hat für nen Gaming PC der sollte das auf jeden Fall in Topaktuelle Hardware stecken. Mit nem guten i5 bist du auf jedenfall zukunfssicher wenn du nur Zocken willst. Die 980ti kannst du dann irgendwann mal austauschen, was ich aber nicht glaube, da die locker die nächsten 3-4 Jahre für alles reichen wird. auch für UHD und ggf. auch für 4k. ggf kannst du den RAM noch aufrüsten was ich aber zum jetzigen Zeitpunkt für sinnlos finde, da sind 16gb zum Zocken fast schon zu viel. Mein Rat wäre aber Geld zu sparen und ne 970 zu kaufen und dann in 2 Jahren massiv aufzurüsten um komplett sicher 4K zocken zu können. Mit ner 970 kommst du auch mit 1000 hin. PS: Ich habe gerade nochmal nach den Preisen einer 980ti geguckt. Die ist locker noch in deinem finanziellen Rahmen... 980 würde ich nicht kaufen da ihr PLV nicht so gut ist wenn man die 970 und 980ti betrachtet...



Ich meinte den unterschied zwischen 2k und 4k.

Ja fürs Zocken auf FHD sind aktuell 8gb locker ausreichend. Ich habe ihm aber trotzdem 16gb empfohlen weil ich es von mir kenne: Man hat halt gern 20 PDFs, 100 Tabs und noch ein großes Spiel offen. Da kommen 8gb schon an ihre Grenzen. wenn man aber nur das reine Spiel offen hat reichen 8gb locker. Auch für umfangreiche Spiele wie Witcher oder GTA5..

Ratteos

Ja fürs Zocken auf FHD sind aktuell 8gb locker ausreichend. Ich habe ihm aber trotzdem 16gb empfohlen weil ich es von mir kenne: Man hat halt gern 20 PDFs, 100 Tabs und noch ein großes Spiel offen. Da kommen 8gb schon an ihre Grenzen. wenn man aber nur das reine Spiel offen hat reichen 8gb locker. Auch für umfangreiche Spiele wie Witcher oder GTA5..


das, was RAM frisst, sind keine games.... bild- und videobearbeitung füllen den speicher aber schnell.

Redaktion

Drizzt

Samsung 850 EVO 120GB


Du bist ja nun wirklich versiert - und hast dir trotzdem die überteuerte Evo gekauft? Hab ich was verpasst?^^

Drizzt

Samsung 850 EVO 120GB


ich bin mir nicht sicher, ob du die evo mit der pro verwechselst. im vergleich zu anderen ssds gleicher preisklasse (sandisk, kingston), bietet die samsung ssd mehr. mal davon abgesehen, habe ich trotzdem auf ein angebot gewartet, bis ich mir die gekauft hatte. für 35euro geht die schon klar...

und für pokerakku mal ein beispiel. 100euro aufpreis für ca. 1fps

8997239-CeKOj

Redaktion

Drizzt

[quote=Xeswinoss] für 35euro geht die schon klar...


Dann hab ich nichts gesagt.

poKeRakku

spricht was gegen i7 direkt?



dagegen spricht das du die leistung eines i7 nicht brauchst zum zocken... es sei denn du streamst noch dazu o.ä.

poKeRakku

spricht was gegen i7 direkt?


poKeRakku

spricht was gegen i7 direkt?



selbst das wird kaum einen unterschied machen. programme, die Hyper Threading nutzen, sind selten unter den Heimanwendern.

ich verstehe immer nicht, warum Leute ein tolles “Gaming Mainboard“ für fast 150 Euro empfehlen/benötigen. Ein Board mit H170 Chipsatz tut es doch dicke. SLI o.ä. nutzt doch eh keiner

Drizzt

Wenn du direkt eine Graka mitkaufen willst, würde ich noch eine GTX970 nehmen. Ich warte auf die nächste Gen.


wann kommt denn die nächste gen?

Drizzt

Habe es vorhin schon einmal geposted. Mein System (ab morgen): Sharkoon BW9000-V Midi Tower



Wenn da mal ne ti reinkommen soll wirds eng, ansonsten gute Zusammenstellung.

Drizzt

Wenn du direkt eine Graka mitkaufen willst, würde ich noch eine GTX970 nehmen. Ich warte auf die nächste Gen.



Nvidia Pascal wird frühstens Ende 2016 kommen, eher Anfang 2017.

UHD können Single Grafikkarten sowieso noch nicht und werden es so bald auch nicht, die nächste Standard auflösung wird WQHD, daher macht es kein sinn sich Enthusiasten Karten zu Kaufen deren Leistung man nicht nutzen kann und auch nicht brauch.

Drizzt Config ist schon ganz gut, nur muss man paar Sachen ändern, das Z Motherboard weg und ein H Board nehmen, da dir eine K CPU nichts bringt, ein i5-6600 ohne K nehmen, 250GB SSD, die RAM sind bei weiten überdimensioniert mit dem Bus Takt, von daher geht es günstiger und nicht schlechter...

geizhals.de/asr…=de
geizhals.de/int…tml
2x8
geizhals.de/g-s…=de
geizhals.de/kin…=de
oder 4x4
geizhals.de/kin…=de
geizhals.de/g-s…=de

geizhals.de/sam…tml
oder
geizhals.de/cru…tml

CPU Kühler:
geizhals.de/ekl…tml
geizhals.de/ekl…tml

HDD:
geizhals.de/sea…tml

Gehäuse:
Antec P100 (gute Kühlung und Lautheit, aber wenig Komfort)
geizhals.de/ant…tml
Thermaltake Suppressor F51
geizhals.de/the…tml
Fractal Design Define R5
geizhals.de/fra…tml
Nanoxia Deep Silence 5 Rv B
geizhals.de/nan…tml

Netzteil:
geizhals.de/be-…tml
geizhals.de/be-…tml

Grafikkarte ist schwer, die 970 wird aufgrund der geringen VRAM nicht lange halten:
geizhals.de/asu…tml
(Die Asus ist die Leiseste von allen mit 0,7 Sone)

Die R9 390 ist schneller (7-8%) als die 970 und hat mehr VRAM, hält also länger, dafür ist sie lauter(2,6 Sone) und verbraucht mehr Strom.
geizhals.de/sap…tml

höher solltest du nicht gehen, auch wenn es möglich ist, wenn du die Leistung nicht nutzen kannst, ist das Verschwendetes Geld.

tekkit

Erklär mir mal den unterschied zwischen 4k und uhd. Und 16gb sind zu viel ram?



Das muss man echt erklären?
4K ist eine Auflösung von 4096 × 2160
UHD ist eine Auflösung von 3840 × 2160

Faktisch ist 4K nicht UHD und UHD nicht 4K.

Rayzor

ich verstehe immer nicht, warum Leute ein tolles “Gaming Mainboard“ für fast 150 Euro empfehlen/benötigen. Ein Board mit H170 Chipsatz tut es doch dicke. SLI o.ä. nutzt doch eh keiner


Weil es bei Skylake nicht günstiger geht bei einer K CPU, dafür brauch man nun mal ein Z Motherboard...

willusch

Nvidia Pascal wird frühstens Ende 2016 kommen, eher Anfang 2017.


Abwarten und Tee Trinken wann es kommt... Polaris kommt ja auch noch dieses Jahr.

Du kannst dich ja mal hier einlesen. Ich bin zwar seit ein paar Jahren voll aus dem Gebiet raus, aber die Systeme, die da zusammengestellt wurden, sind eigentlich immer ganz gut und die Beschreibung geht über "Nimm das und das" hinaus.

Drizzt

Habe es vorhin schon einmal geposted. Mein System (ab morgen): Sharkoon BW9000-V Midi Tower


ne. mittelkäfig kann ja abgenommen werden, wenn eine große karte rein soll.

ich habe seit 5 Jahren einen Intel® Core™ i7-860 Processor
(8M Cache, 2.80 GHz). meint ihr, dass sich ein Umstieg auf eine andere Mittelklasse spürbar lohnt? 12 gig ram und eine geeforce 780 sind verbaut, samt 240 gig ssd. bei manchen spielen in hohen Auflösungen könnte ich stabilere frames schon gebrauchen. oder würde es reichen, die Grafikkarte zu wechseln. usb 3.0 auf einem neuen Sockel Board bräuchte ich nicht wirklich.

Grüße

Ratteos

und lass dir nicht einreden das du kein Skylake und DDR4 RAM Brauchst.


Das sieht der Kollege hier aber ganz anders. Ok, in dem verlinkten Beitrag handelt sich zwar um keinen Skylake, aber die Unterschiede Haswell-E vs. Skylake sind marginal. Generell hat sich seit Sandy Bridge nicht allzu viel getan, bestenfalls Features, aber keine Quantensprünge.

Ratteos

Wer so viel Geld hat für nen Gaming PC der sollte das auf jeden Fall in Topaktuelle Hardware stecken.


Komisches Argument, klingt fast so als habe man zu viel Geld und weiß gar nicht wohin damit.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. JUBILÄUM! JUBILÄUM!!! mydealz wird 10 und ihr könnt Reisen im Wert von 10.0…342413
    2. [Sammelthread] Steam Giveaways Links11136
    3. Suche Smartphone 5.5" mit kapazitiven Tasten für ca. 250€1021
    4. Wie kommen die extremen Preisunterschiede bei Kleidungsgrößen zustande?66

    Weitere Diskussionen