eingestellt am 2. Mai 2022
Ich hab bei der Stadt einen Termin wegen Umzug (gleicher Ort) beantragt, den ich in ein paar Tagen wahrnehme.
Grund ist eigentlich ein Umzug, der aber kein festes Datum hat. D. h. ich kann sowohl jetzt als auch erst in ein, zwei Wochen dort wohnen (es wird noch ein bisschen renoviert), Namensschild ist bereits angepasst.
Desweiteren ist mir aufgefallen, dass mein Personalausweis abgelaufen ist - im letzten Jahr schon. Dumm, wenn man nicht drauf achtet

Jetzt überlege ich, wie die Strafe vielleicht am niedrigsten ausfallen könnte:

- auf anstehenden Umzug und Adressänderung hinweisen oder auf bereits getätigten Umzug hinweisen

- den abgelaufenen Perso gar nicht erwähnen oder ihn noch schnell verlieren (kleinere Strafe, lenkt vielleicht davon ab, dass er eh abgelaufen wäre)
Zusätzliche Info
Spartipps
Diskussionen
Beste Kommentare
47 Kommentare
Dein Kommentar