Neuer TV: Receiver integriert ODER doch lieber extra als selbstständiges Gerät?

Wie habt ihr denn das gemacht, als ihr euch einen neuen TV gekauft habt: Ist bei Euch der Receiver integriert oder ist es ein externes Gerät?

Habt ihr irgendwelche Vorteile oder Nachteile feststellen können?
Kann man mir einem internen Receiver auch verschlüsselte Programm empfangen bzw. wie macht man das dann, wenn man so eine Smart-Card (oder wie man diese Karten auch nennt) dafür braucht?

Danke schon mal!

3 Kommentare

Also ich hab nen Samsung TV mit integriertem DVB S/T/C Tuner.
Vorteile:
- in der Regel günstiger als die Summer 2er Geräte
- Ein Kasten weniger, demnach auch nur eine Fernbedienung

Ich hab nen Schacht wo man mit nem speziellen Crypt Modul SmartCards lesen kann. Das Modul ist aber recht teuer, man braucht es z.b. um über SAT private HD Sendeungen schauen zu können.

Nachteile fallen mir keine ein.

Verfasser

fischkopp

- Ein Kasten weniger, demnach auch nur eine Fernbedienung


Stimmt, daran habe ich bisher gar nicht gedacht. Ist aber auch ein wesentliches Argument.
fischkopp

Ich hab nen Schacht wo man mit nem speziellen Crypt Modul SmartCards lesen kann. Das Modul ist aber recht teuer, man braucht es z.b. um über SAT private HD Sendeungen schauen zu können.


Bei Kabel wird das dann wahrscheinlich auch so sein, oder?
Wäre ja nicht so schlimm, und immer noch besser als ein zweites Geräte.

Ich habe mich für die Variante mit dem externen Sat-Receiver entschieden weil der gleiche TV mit DVB-S 150€ mehr gekostet hätte. Ein günstiger Sat-Receiver mit HDMI und DVB-S2 kostet ca. 50€ (z.B. Xoro HRS 8500). Also ~ 100€ gespart.

Zudem haben einige TVs wohl noch Probleme und Kinderkrankheiten mit dem perfekten Sat-Empfang, so dass hier und da mal der Ton wegbleibt, einzelne Sender nicht empfangen werden usw...

Ich möchte kein Versuchskaninchen spielen bis irgendwann mal das richtige Firmwareupdate heraus kommt.

Falls sich HD+ wirklich etabliert, kann ich notfalls noch einen HD+ Receiver nachkaufen und hab keinen Ärger mit der CI-Schnittstelle die bei älteren Receivern in Verbindung mit HD+ wohl Probleme macht und es angeblich oft zu Abstürzen und Totalabstürzen kommt.

Mein persönliches Fazit:
Wenn der Fernseher mit integriertem Tuner nur wenig Aufpreis kostet würde ich den TV mit internen Tuner/Receiver verwenden da man notfalls trotzdem einen externen Receiver benutzen kann.

Wenn der Aufpreis aber mehr als 100€ beträgt würde ich zum externen Receiver greifen. Egal ob ich zwei Fernbedienungen benötige.

Man bedenke, viele externe Geräte haben bessere/andere Zusatzfunktionen wie Internet, PVR-Aufnahmefunktion auf Festplatte, Bild-in-Bild-Geschichten, Twin-Tuner... äh.. ups das war es schon. Ach ja und bei Defekt muss ich nicht den ganzen TV austauschen sondern nur den Receiver.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Günstiger 3D Druck32
    2. 55" TV für Schwiegereltern gesucht34
    3. 6-7Tage Strandurlaub (max. 4h Flug entfernt)67
    4. PIN selbst gestalten in geringen Mengen11

    Weitere Diskussionen