Abgelaufen

Neues WLAN aufbauen

24
eingestellt am 7. Aug
Moin,
da sich in den letzten Jahren einiges getan hat (Mesh, WLAN Roaming, Beamforming+, Mu-Mimo usw) will ich mein derzeitiges WLAN etwas updaten. Derzeit habe ich ein TP Link(TL) VR900v v1 (3 LAN & 2 WLAN Geräte dauerhaft) als Modem und ein TL WR841n v10 (mit DD-WRT; 1 LAN & 3 WLAN Geräte dauerhaft) als AP (zusätzlich noch 3 WLAN Geräte, die sich im Haus bewegen) eingesetzt. Die TL sind über LAN miteinander verbunden. Ich habe 150qm auf 2 Etagen zu versorgen. Die beiden TLs sind Diagonal in den Ecken des Hauses (1. OG Links und EG Rechts auf der anderen Seite) aufgestellt. Derzeit hab ich eine 50k Leitung, welche im WLAN je nach Position zwischen 90-100% ankommt. Im Zuge des Breitbandausbaus bei uns im Ort werde ich aber bald mehr haben (mindestens 100k). Ich nutze kein NAS, Übertragung innerhalb vom Heimnetz sind minimal und nicht beachtenswert.

Meine neuen Anforderungen sind:
- volle Leistung über WLAN mit 5GHz (derzeit nutze ich nur 2,4GHz) am liebsten (kein Muss) ohne Abbruch bei Bewegung (WLAN Geräte werden automatisch rumgeschubst um die beste Verbindung zu nutzen, Stichwort: WLAN Roaming)
- nur 5 GHz nutzen, sodass das 2,4 GHz abgeschaltet werden kann (Grund für die Abschaltung ist, dass mein PS4 Controller & Headset vom 2,4GHz WLAN gestört wird weil der WR841n direkt daneben steht)
- preislich so günstig wie möglich [Edit: kein Maximum, weil so günstig wie möglich]
- am liebsten min. 1 GbE Port für die PS4 Pro per LAN anzuschließen

Lösungsansätze (mit TL VR900v weiterhin als Modem):
- TL Archer C1200 (ca. 50€, als 5GHz Upgrade des WR841n; Befürchtung: 5 GHz Empfang könnte in der Mitte des Hauses kaum noch bis gar nicht ankommen, aufgrund der geringeren Reichweite)
- D Link Covr P2502 (2 Geräte, ca. 170€; Bewertungen sind durchwachsen)
- TL VR900v durch Fritzbox 7590 mit zusätzlicher Fritzbox 1750E ersetzen (ca. 250€)
- Linksys Velop AC2400 (2 Geräte, ca. 200€)
- Tenda Nova MW6 (3 Geräte, ca. 170€)
- Fritzbox 1750E (2 Geräte, ca. 120€), ohne Master Mesh nicht nutzbar, oder?
- Fritzbox Powerline 1260E Kit (ca. 140€), gleiches Spiel ohne Master
-Vorschläge??? (mir ist die Marke egal, plug and play muss nicht zwingend vorhanden sein, kann auch was gebastel sein wenn der Preis dementsprechend niedrig ist)

Ich weiß, sowas gehört eher in ein Netzwerkforum aber ich möchte lieber zuerst die Erfahrungen und Ratschläge aus meiner gewohnten Community hören.
Zusätzliche Info
Diverses
24 Kommentare
Das dürfte die größte Hürde werden: WLAN Geräte sollen automatisch rumgeschubst werden um die beste Verbindung zu nutzen, Stichwort: WLAN Roaming.
mariobvor 34 m

Das dürfte die größte Hürde werden: WLAN Geräte sollen automatisch rumg …Das dürfte die größte Hürde werden: WLAN Geräte sollen automatisch rumgeschubst werden um die beste Verbindung zu nutzen, Stichwort: WLAN Roaming.



Kein Problem, das machen die Geräte automatisch.

Vom Prinzip her kannst du eine Fritzbox nehmen. Die sind schon ziemlich gut was die Leistung angeht, dazu noch einen passenden Access Point und gut ist.
Da ich deine Wände nicht kenne, kann ich leider nicht sagen wie gut das 5ghz Netz strahlen wird. Aber bei 150m² Gesamtfläche sollte das eigentlich ausreichen. Ich werde das bei mir quasi auch mit zwei Geräten aufziehen. Ein Gerät pro Etage. Diese werden möglichst mittig platziert. Allerdings sind das bei mir etwa 130m² pro Etage.
Bearbeitet von: "milord" 7. Aug
milordvor 7 m

Kein Problem, das machen die Geräte automatisch.Vom Prinzip her kannst du …Kein Problem, das machen die Geräte automatisch.Vom Prinzip her kannst du eine Fritzbox nehmen. Die sind schon ziemlich gut was die Leistung angeht, dazu noch einen passenden Access Point und gut ist.Da ich deine Wände nicht kenne, kann ich leider nicht sagen wie gut das 5ghz Netz strahlen wird. Aber bei 150m² Gesamtfläche sollte das eigentlich ausreichen. Ich werde das bei mir quasi auch mit zwei Geräten aufziehen. Ein Gerät pro Etage. Diese werden möglichst mittig platziert. Allerdings sind das bei mir etwa 130m² pro Etage.


Die Frage ist ob sie es auch automatisch machen wenn das 2,4GHz Netz abgeschaltet ist. Wobei das automatisch übergeben mir weniger wichtig ist als das 2,4GHz abzuschalten.
Shukvor 3 m

Die Frage ist ob sie es auch automatisch machen wenn das 2,4GHz Netz …Die Frage ist ob sie es auch automatisch machen wenn das 2,4GHz Netz abgeschaltet ist. Wobei das automatisch übergeben mir weniger wichtig ist als das 2,4GHz abzuschalten.



Machen die auch. Das liegt aber weniger am Router, sondern am Gerät.
Mein iPad zieht sich immer das stärkere Signal, egal ob diese schneller ist oder nicht.
Such dir am besten zwei Geräte aus und teste es.
In der Theorie kann man viel planen, aber es hängt halt auch von der Wandstärke und anderen Störfaktoren ab.
Bei mir in der Firma habe ich das bisher immer so gemacht, dass ich die Geräte aufgestellt habe und dann durchgemessen habe wie weit das Signal kommt. Wände und Einrichtung dämpfen das Signal schon um einiges.
milordvor 13 m

Kein Problem, das machen die Geräte automatisch.Vom Prinzip her kannst du …Kein Problem, das machen die Geräte automatisch.Vom Prinzip her kannst du eine Fritzbox nehmen. Die sind schon ziemlich gut was die Leistung angeht, dazu noch einen passenden Access Point und gut ist.Da ich deine Wände nicht kenne, kann ich leider nicht sagen wie gut das 5ghz Netz strahlen wird. Aber bei 150m² Gesamtfläche sollte das eigentlich ausreichen. Ich werde das bei mir quasi auch mit zwei Geräten aufziehen. Ein Gerät pro Etage. Diese werden möglichst mittig platziert. Allerdings sind das bei mir etwa 130m² pro Etage.


Die Fritzbox Variante ist halt direkt die teuerste, klar funktioniert das mit der auch nur mit 5GHz aber am liebsten würde ich es günstiger haben.

Mittag platzieren geht bei mir halt nicht gut, wegen der Platzierung der Netzwerkdosen. Wäre zwar schön und gut nur ein Kabel zu verlegen um das entsprechend anzupassen aber dann müssten ja immer auch Kabel zurückgehen zu den LAN Geräten die keine WLAN Funktion haben.

Das mit dem automatisch übergeben machen halt nur die Mesh Systeme. Mit meinen derzeitigen Geräten habe ich es im 2,4GHz bisher nicht hinbekommen.
Was für eine Decke hast du? Holz oder Stahl-Beton?
milordvor 15 m

Was für eine Decke hast du? Holz oder Stahl-Beton?


Holz und/oder Stein, durch den Anbau mit einer 60iger Mauer aus dem 19. Jahrhundert innerhalb des Hauses in der Mitte "getrennt".

Derzeit mit dem 2,4GHz Netz ist alles perfekt abgedeckt ohne das ich meckern würde. Will halt nur das 2,4GHz Netz am liebsten raus haben.
Bearbeitet von: "Shuk" 7. Aug
2-3 hiervon und gut.
Shukvor 25 m

Holz und/oder Stein, durch den Anbau mit einer 60iger Mauer aus dem 19. …Holz und/oder Stein, durch den Anbau mit einer 60iger Mauer aus dem 19. Jahrhundert innerhalb des Hauses in der Mitte "getrennt".Derzeit mit dem 2,4GHz Netz ist alles perfekt abgedeckt ohne das ich meckern würde. Will halt nur das 2,4GHz Netz am liebsten raus haben.



Das wird meiner Meinung nach nur durch ausprobieren funktionieren.
Ich würde schon mit einer Fritzbox arbeiten. Die sind zwar teuer, aber wenn du nun 50€ sparst, dann kann es sein, dass du dich nur ärgerst, falls es Probleme geben sollte.

Ich würde auf jeden Fall die Geräte von Ubiquiti mit in den Raum werfen.
Die Nova MW6 sollen auch ganz gut sein, aber damit habe ich keinerlei Erfahrung. Ich kann aber nicht nachvollziehen, wie man damit den Router einsparen kann. Haben die ein eingebautes Modem, welches die Verbindung mit dem Netzbetreiber herstellt?
therealpinkvor 37 m

2-3 hiervon und gut.



Die können übrigens auch Roaming. Ohne, dass ein Cloud Key läuft.

Und du kannst die Teile schön über POE versorgen.

Du kannst doch die PS4 direkt über WLAN anbinden. Wegen des Controllers und Headsets einfach einen anderen Kanal wählen (1, 6 oder 11 mit ner Breite von 20 MHz) und gucken, wann es problemfrei läuft.

Das ist alles kein Hexenwerk
Bearbeitet von: "ottinho" 7. Aug
"Ich habe 150qm auf 2 Etagen zu versorgen"


Na wenn du sonst nix zu versorgen hast .
Seltsame Probleme heutzutage..
Cascadeyavor 2 h, 8 m

"Ich habe 150qm auf 2 Etagen zu versorgen"Na wenn du sonst nix zu …"Ich habe 150qm auf 2 Etagen zu versorgen"Na wenn du sonst nix zu versorgen hast .Seltsame Probleme heutzutage..


Hm?
ottinhovor 2 h, 14 m

Die können übrigens auch Roaming. Ohne, dass ein Cloud Key läuft.Und du ka …Die können übrigens auch Roaming. Ohne, dass ein Cloud Key läuft.Und du kannst die Teile schön über POE versorgen. Du kannst doch die PS4 direkt über WLAN anbinden. Wegen des Controllers und Headsets einfach einen anderen Kanal wählen (1, 6 oder 11 mit ner Breite von 20 MHz) und gucken, wann es problemfrei läuft. Das ist alles kein Hexenwerk


Gut zu wissen, wegen dem Cloud Key hab ich die gar nicht beachtet.

Mit dem Kanal bin ich nicht drauf gekommen. dank dir! Werde ich nachher mal testen.
milordvor 2 h, 53 m

Das wird meiner Meinung nach nur durch ausprobieren funktionieren.Ich …Das wird meiner Meinung nach nur durch ausprobieren funktionieren.Ich würde schon mit einer Fritzbox arbeiten. Die sind zwar teuer, aber wenn du nun 50€ sparst, dann kann es sein, dass du dich nur ärgerst, falls es Probleme geben sollte.Ich würde auf jeden Fall die Geräte von Ubiquiti mit in den Raum werfen.Die Nova MW6 sollen auch ganz gut sein, aber damit habe ich keinerlei Erfahrung. Ich kann aber nicht nachvollziehen, wie man damit den Router einsparen kann. Haben die ein eingebautes Modem, welches die Verbindung mit dem Netzbetreiber herstellt?


Ja dachte ich mir auch, um das probieren komme ich nicht drum herum. Kauf nur nicht gerne Sachen zum Testen und um sie danach wieder weg zu schicken.

Naja eine Fritzbox zu holen kostet ja allein schon knapp 200€.

Man spart sich mit denen kein Router ein, die sind alle Baugleich, einer der 3 Tenda Nova wird quasi als Master an das Modem angeschlossen und dann kommunizieren die untereinander. Ich spar mir das Modem nur ein weil ich meinen jetzigen VR900v weiter nutzen kann oder falls es mehr als 100k der Internet Provider eine stellt. WLAN muss die ja nicht können da das dann die Tenda Nova übernehmen.
Shukvor 11 m

Ja dachte ich mir auch, um das probieren komme ich nicht drum herum. Kauf …Ja dachte ich mir auch, um das probieren komme ich nicht drum herum. Kauf nur nicht gerne Sachen zum Testen und um sie danach wieder weg zu schicken. Naja eine Fritzbox zu holen kostet ja allein schon knapp 200€.Man spart sich mit denen kein Router ein, die sind alle Baugleich, einer der 3 Tenda Nova wird quasi als Master an das Modem angeschlossen und dann kommunizieren die untereinander. Ich spar mir das Modem nur ein weil ich meinen jetzigen VR900v weiter nutzen kann oder falls es mehr als 100k der Internet Provider eine stellt. WLAN muss die ja nicht können da das dann die Tenda Nova übernehmen.



Dann würde ich den jetzigen Router erstmal weiterverwenden und die Nova Geräte ausprobieren.
Ich kann auch verstehen, dass man nicht gerne Geräte zum testen kauft, aber wenn das am Ende so funktioniert, wie du es dir vorgestellt hast, dann behälst du die Geräte ja.
Zumal wenn du die Nova Geräte für etwa 170€ kaufst, kannst du irgendwann immer noch eine Fritzbox als neuen Router dazu kaufen oder wie du schon sagst, der Provider stellt dir einen Router.
milordvor 38 m

Dann würde ich den jetzigen Router erstmal weiterverwenden und die Nova …Dann würde ich den jetzigen Router erstmal weiterverwenden und die Nova Geräte ausprobieren.Ich kann auch verstehen, dass man nicht gerne Geräte zum testen kauft, aber wenn das am Ende so funktioniert, wie du es dir vorgestellt hast, dann behälst du die Geräte ja.Zumal wenn du die Nova Geräte für etwa 170€ kaufst, kannst du irgendwann immer noch eine Fritzbox als neuen Router dazu kaufen oder wie du schon sagst, der Provider stellt dir einen Router.


Hab gehofft es gibt eine billigere Alternative.
Dann werd ich im ersten Schritt erstmal mit den Kanälen rumspielen, das meine Probleme an der PS4 behoben werden.
Im zweiten Schritt werd ich das WLAN dann komplett durch bspw die Tenda Geräte regeln lassen oder vielleicht mit einer Fritzbox wie du empfohlen hast. Wenn mehr als 100k VDSL ankommen bietet sich nur die 7590 an oder gibt es da noch ein billigere Alternative von AVM? Telefon ist mir bspw vollkommen Schnuppe und müsste die nicht können.

Danke auf jeden Fall mal für deine Zeit!
Bisher noch niemand? Seltsam, dann mach ich es eben.

"2.4GHz WLAN abschalten, nur 5 GHz nutzen"
- vergiss es. In der Realität wirst du 2.4 GHz anlassen und eher das 5GHz abschalten. 5GHz kommt kaum durch Wände. Ich hab ein Raum weiter schon kaum Empfang.

Wenn du trotzdem die 7590 in Betracht ziehst und davon ne billigere Version brauchst, kauf die den 1&1 Homeserver, auch bezeichnet als 7530.
Bearbeitet von: "XadreS" 7. Aug
XadreSvor 12 m

Bisher noch niemand? Seltsam, dann mach ich es eben."2.4GHz WLAN …Bisher noch niemand? Seltsam, dann mach ich es eben."2.4GHz WLAN abschalten, nur 5 GHz nutzen"- vergiss es. In der Realität wirst du 2.4 GHz anlassen und eher das 5GHz abschalten. 5GHz kommt kaum durch Wände. Ich hab ein Raum weiter schon kaum Empfang.Wenn du trotzdem die 7590 in Betracht ziehst und davon ne billigere Version brauchst, kauf die den 1&1 Homeserver, auch bezeichnet als 7530.



Mit was nutzt du es denn? Also mit welchem Gerät hast du es versucht? Ich komme damit schon durch eine Wand.
milordvor 1 h, 50 m

Mit was nutzt du es denn? Also mit welchem Gerät hast du es versucht? Ich …Mit was nutzt du es denn? Also mit welchem Gerät hast du es versucht? Ich komme damit schon durch eine Wand.


Ich hab die 7590. Als Endgeräte z.B. LG G6 und iPhone 7

Durch eine Wand komme ich auch, aber die Datenrate bricht dann schon deutlich ein.
Bearbeitet von: "XadreS" 7. Aug
XadreSvor 35 m

Ich hab die 7590. Als Endgeräte z.B. LG G6 und iPhone 7Durch eine Wand …Ich hab die 7590. Als Endgeräte z.B. LG G6 und iPhone 7Durch eine Wand komme ich auch, aber die Datenrate bricht dann schon deutlich ein.



Schade, ich konnte das bisher noch nicht nachvollziehen. Habe das zuhause noch nicht umgesetzt.
In der Firma haben wir halt so viele Leichtbauwände und da kommt das dann gut durch, mit gutem Durchsatz.
milordvor 5 m

Schade, ich konnte das bisher noch nicht nachvollziehen. Habe das zuhause …Schade, ich konnte das bisher noch nicht nachvollziehen. Habe das zuhause noch nicht umgesetzt.In der Firma haben wir halt so viele Leichtbauwände und da kommt das dann gut durch, mit gutem Durchsatz.


Bei Trockenbau kann das sein. Ansonsten kann man es ja zu Hause ausprobieren.
Ich würde behaupten, dass es in den meisten Fällen nichts verbessert, es sei denn man ist nah am Router/AP dran und benötigt mehr Speed im Heimnetz. Ansonsten bleibt man wohl bei 2.4 GHz.

Ich hab im Erdgeschoss im Wohnzimmer beide Frequenzen laufen, da die Mi Box und der FireTV Stick sich über 5GHz verbinden und im Obergeschoss reicht mir 2.4 GHz und ein LAN Port für den Desktop PC.
XadreSvor 7 h, 28 m

Ich hab die 7590. Als Endgeräte z.B. LG G6 und iPhone 7Durch eine Wand …Ich hab die 7590. Als Endgeräte z.B. LG G6 und iPhone 7Durch eine Wand komme ich auch, aber die Datenrate bricht dann schon deutlich ein.


Der VR900v hat ja auch 5 GHz und mit dem hab ich bisher die selben Erfahrungen gemacht. Hab gedacht Beamforming und Mu-Mimo verbessern das.. Bzw die 8 Antennen in der 7590
Shukvor 9 h, 27 m

Der VR900v hat ja auch 5 GHz und mit dem hab ich bisher die selben …Der VR900v hat ja auch 5 GHz und mit dem hab ich bisher die selben Erfahrungen gemacht. Hab gedacht Beamforming und Mu-Mimo verbessern das.. Bzw die 8 Antennen in der 7590


Eher nicht :-) Ist halt Marketing
Ich hab vor Kurzem erst auf ein Linksys Velop System gewechselt. Hatte davor eine Fritz!Box 3490 und einen Fritz!Repeater 1750E im Einsatz aber da AVM bei der 3490 nie das Mesh Update veröffentlicht hat und das OS7 Update noch auf sich Warten lässt (wenn es denn jemals kommen wird) habe ich mich davon verabschiedet.

Bisher läuft Velop gut und stabil hinter dem Speedport Hybrid.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler