Neugieriges Windows 10 - Batch dagegen

28
eingestellt am 13. Aug 2015
Es geht ja durch die Presse: Windows 10 sammelt allerhand Daten und telefoniert gern und oft nach Hause.

Im Internet kursieren verschiedene Anleitungen wie man dies etwas einschränkt. Doch die meisten "Tutorials" kratzen ja eher an Schiebereglern die sowieso jeder finden sollte.

Kaum eine Seite beschäftigt sich mit den Diensten, Gruppenrichtlinien oder Registry-Tweaks.

Ich habe mal ein bisschen was zusammengesucht und es in eine Batch Datei gepackt.
Diese deaktiviert große Teile der Schnüffler, ohne das System in seiner Funktionalität zu beeinflussen.

Ich weis dass sich hier clevere Leute rum treiben und es wäre doch sicher schön, die Batch gemeinsam zu erweitern (GPOs, weitere Registry-Änderungen etc.).

Hier ist der aktuelle Stand: pastebin.com/3vd…VH8


Ich hoffe ich finde ein paar, die Lust haben sich an der Erweiterung zu beteiligen.
Insofern: Ahoi!

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Verfasser

pastebin.com/3vd…VH8

Hinweis: Als .cmd abspeichern und als Administrator starten.

Verwendung auf eigene Gefahr. ;-)

28 Kommentare

Verfasser

pastebin.com/3vd…VH8

Hinweis: Als .cmd abspeichern und als Administrator starten.

Verwendung auf eigene Gefahr. ;-)

Gibt's auch bereits mit einer hübschen grafischen Oberfläche und nennt sich DoNotSpy10.

Ramoth

Gibt's auch bereits mit einer hübschen grafischen Oberfläche und nennt sich DoNotSpy10.



Mit Gratis Maleware sogar !

Braucht man das nur wenn man express Einstellung genutzt hat oder auch wenn man alles per Hand vorab von windows ersteinrichtung schon deaktiviert hat?

maxii

Mit Gratis Maleware sogar !


Wer sich mit dem Thema Datenschutz unter Windows 10 auseinandersetzt, der wird in einem Installer auch in der Lage sein ein Häkchen weg zu klicken.

Verfasser

Ramoth

Gibt's auch bereits mit einer hübschen grafischen Oberfläche und nennt sich DoNotSpy10.


Danke für den Link.
Allerdings ist es komisch: Da sind Haken wo keine sein können und dann sind da keine, wo definitiv welche sein müssten

Ja das braucht man auch wenn man nicht die express Installation gewählt hat.
Diese ganze Nutzerverhaltensauswertung steckt extrem tief drin in diesem Windows. Schade eigentlich.

Mchen

http://pastebin.com/3vds8VH8 Hinweis: Als .cmd abspeichern und als Administrator starten. Verwendung auf eigene Gefahr. ;-)


Schön zsm gestellt und als cmd kann man es super zsmstellen und man weiß was man hat

Verfasser

So zB habe ich eben die Batch aktualisiert und zwei Einträge hinzugefügt, damit nie nach Feedback gefragt wird.

Mit dem Sysinternals-Tool "Process Monitor" sieht man ja sehr gut welche schreibzugriffe auf die Registry stattfinden wenn man etwas ändert.
Nichts desto trotz ist es viel Arbeit.

Danke

Merk und Danke!

Auch hier - Merk und Danke!

Verfasser

Version 0.3 ist da!

Viel Spaß

Sehr nett.. vielen Dank dafür. Dann kann man ja bald mal den Umstieg von 8.1 auf 10 vollziehen (nach dem nächsten SSD-Deal ).

zum Glück habe ich ohnehin nichts zu verbergen und kann auch mit Spionage ohne Probleme schlafen

Verfasser

Kannst es dennoch drüber laufen lassen denn es spart unheimlich resourcen nicht immer Daten zu sammeln und in die Welt zu schicken

Das Script ist mittlerweile ganz brauchbar.

Ich hatte auch schon gehört, dass WIn10 sich bisschen zu viel für die Nutzung interessiert. aber könntest du mir die von dir genannten Presseartikel etc. mal hier nennen, damit ich da mal einen besseren Überblick habe? Danke schon mal!

Hätte da noch eine Frage Kann man den Hintergrund vom Anmeldebildschirm ändern? Also nicht den Sperrhintergrund, sondern den wo man sein Passwort eintippt?

Mchen



danke habs mal ausgeführt.
Teilweise kam Zugriff verweigert. mmhh??!!

zdnet.de/882…en/

Ich verstehe den Bericht so, als sei es zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht klar, welcher Datenverkehr in welcher Form über welche Ports läuft.

Coole Sache, Danke!

Super Sache, wenn hier dran weiter gearbeitet wird. Leider kann ich da nichts zu beitragen, bin einfach nur ein Windows-User und kein Experte.

Wenn ich dies runterlade bekomme direkt gesagt, dass ein Virus gefunden wurde und die Datei umgehen gelöscht wird - wie kann ich dem Ganzen umgehen?

bastiian

Wenn ich dies runterlade bekomme direkt gesagt, dass ein Virus gefunden wurde und die Datei umgehen gelöscht wird - wie kann ich dem Ganzen umgehen?


Einfach kurz den Defender deaktivieren.

Ramoth

Gibt's auch bereits mit einer hübschen grafischen Oberfläche und nennt sich DoNotSpy10.


Nur weil Ihr MS nicht traut /nicht versteht wofür die Daten genutzt werden bzw zu doof seid beim Einrichten NICHT die Expresseinstellungen zu verwenden benutzt ihr ein Tool von einem Unbekannten Entwickler mit unbekannten Code das bekannterweise Schadsoftware auf eure Geräte lädt. Repekt für eure intelligenz. Genau diese Art von Kunden konmen massenweise bei uns ins Geschäft weil mit ihren Geräten was nicht stimmt. Und jedesmal waren es diese Programme

bastiian

Wenn ich dies runterlade bekomme direkt gesagt, dass ein Virus gefunden wurde und die Datei umgehen gelöscht wird - wie kann ich dem Ganzen umgehen?


Würde ich nicht umgehen da Garantiert Viren auf deinem PC landen wenn du diese Tools benutzt

sparkeonTV


Ich finde es extrem spannend, wie weit du dich mit deiner Aussage aus dem Fenster lehnst. Daher möchte ich deine Aussage mal etwas Aufdröseln. Im Vorfeld möchte ich dir aber gleich in einem Punkt recht geben: Diese Art von Tools / Tweaks sind nichts für unerfahrene Benutzer, die einfach nur munter alle Haken setzten.

Nur weil Ihr MS nicht traut /nicht versteht wofür die Daten genutzt werden


Vertraust du Microsoft etwa so weit, dass du sämtliche Voreinstellungen ohne nachfragen abnickst? Ich für meinen Teil finde es sehr hilfreich bei solchen Tools mal zu sehen, was im Hintergrund passiert. Man kann das sicher auch alles selbst heraussuchen, aber man bekommt hier doch einen recht guten Überblick. Es wird bei DoNotSpy10 genau erklärt, was gemacht wird.

bzw zu doof seid beim Einrichten NICHT die Expresseinstellungen zu verwenden benutzt


Viele der von solchen Tools gesetzten Einstellungen können selbst bei den benutzerdefinierten Einstellungen nicht geändert werden, weil sie schlicht und einfach nicht aufgeführt werden.

ein Tool von einem Unbekannten Entwickler mit unbekannten Code


Der Autor des Tools ist bei weitem kein Unbekannter. Google einfach mal nach dem Namen und du wirst einige Treffer finden. Dass der Code nicht einsehbar ist, ist natürlich ein Problem. Da kannst du aber so gut wie jedes Closed-Source-Programm an den Pranger stellen.

das bekannterweise Schadsoftware auf eure Geräte lädt.


Es stimmt, dass bei der Installation OpenCandy installiert wurde soll. Dies lässt sich aber mit einem einfachen setzten eines Häkchens verhindern. Sollte es doch mit installiert werden, dann lässt es sich relativ einfach wieder vom PC entfernen. Als Schadsoftware würde ich es aber nicht bezeichnen, sondern eher als Adware.

Repekt für eure intelligenz. Genau diese Art von Kunden konmen massenweise bei uns ins Geschäft weil mit ihren Geräten was nicht stimmt. Und jedesmal waren es diese Programme


Aufklärung lautet nun mal das Stichwort. Jeder PC-Nutzer sollte von sich aus hinterfragen, was er da gerade macht und nicht stumpf alles abnicken, auch wenn solche Tools verständlicherweise zum experimentieren einladen.

Funktioniert dann eigentlich Cortana/Kalender usw. noch ganz normal nach dem Ausführen der Batch-Datei?

Verfasser

redgool

Funktioniert dann eigentlich Cortana/Kalender usw. noch ganz normal nach dem Ausführen der Batch-Datei?


Cortana - nein
Kalender - weis ich nicht, da ich alle standard-Apps deinstalliert habe.

Aber du kannst die entsprechenden Zeilen Auskommentieren um Cortana zu behalten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text