Nicht auf Fallschließung bei eBay geachtet

18
eingestellt am 4. Aug
Hallo zusammen,

auch ich bin in letzter Zeit mehrmals nicht bezahlt worden bei meinen Verkäufen auf eBay. Ich habe für die Artikel alle Fälle bei Ebay eröffnet, welche dann leider AUTOMATISCH geschlossen wurden, da ich wohl den Fall selber nicht geschlossen habe.

Laut eBay erhält man in diesem Fall die Verkaufsprovision NICHT erstattet. Das weiß ich jetzt leider erst im Nachhinein, da nicht aufgepasst.

Besteht laut euren Erfahrungen eine Chance, die Provision auch noch nach Schließung durch eBay zurückzuerhalten oder läuft es auf Lehrgeld hinaus?

2. Wie geht ihr bei solchen Bietern vor? Lasst ihr es teils drauf ankommen und bemüht eure Rechtsschutz Versicherung oder belasst ihr es bei Ebay-Falleröffnungen?

Eingeschränkter Käuferkreis ist jetzt jedenfalls bei mir aktiviert für die nächsten Auktionen...
Zusätzliche Info
18 Kommentare
Was sagt denn Ebay dazu?

Ich würde mal behaupten, das fällt jetzt unter Lehrgeld.

Der eingeschränkte Käuferkreis nutzt Dir leider bei solchen Trolls auch nur begrenzt.

Eine ganz andere Frage, möchtest Du deine Rechtsschutzversicherung nicht lieber für wichtige Dinge zurückhalten? Nur mal so als Gedankenstütze, wenn Du jedesmal die Rechtsschutz für sowas in Anspruch nimmst, dann wirst Du irgendwann keine Rechtsschutz mehr besitzen, nach einer gewissen Anzahl Schadensfällen wird man als Belastung gesehen und Du kannst dich darauf einstellen gekündigt zu werden. Gerade wo Du sagst "mehrere Fälle", es ist der Versicherung auch irrelevant ob Du im Recht bist oder Fall gewonnen wird, es kostet die Versicherung ja trotzdem Geld, zumindest für deren Personaleinsatz.

Und wenn dann mal etwas ernsthaftest ist stehst Du am Ende ohne Rechtsschutz da. Nebenbei wenn man gekündigt wurde wird es auch schwer eine andere Versicherung zu finden, die dich aufnimmt.

Daher würde ich es dabei belassen, denn ich habe eine Rechtsschutz nicht für so Kleinkram, sondern wenn man sie wirklich mal wegen wichtigen Dingen benötigt, wo es am Ende für einen sehr teuer werden kann.
Bearbeitet von: "inkognito" 4. Aug
inkognito04.08.2019 19:49

Was sagt denn Ebay dazu?Ich würde mal behaupten, das fällt jetzt unter L …Was sagt denn Ebay dazu?Ich würde mal behaupten, das fällt jetzt unter Lehrgeld.Der eingeschränkte Käuferkreis nutzt Dir leider bei solchen Trolls auch nur begrenzt. Eine ganz andere Frage, möchtest Du deine Rechtsschutzversicherung nicht lieber für wichtige Dinge zurückhalten? Nur mal so als Gedankenstütze, wenn Du jedesmal die Rechtsschutz für sowas in Anspruch nimmst, dann wirst Du irgendwann keine Rechtsschutz mehr besitzen, nach einer gewissen Anzahl Schadensfällen wird man als Belastung gesehen und Du kannst dich darauf einstellen gekündigt zu werden. Gerade wo Du sagst "mehrere Fälle", es ist der Versicherung auch irrelevant ob Du im Recht bist oder Fall gewonnen wird, es kostet die Versicherung ja trotzdem Geld, zumindest für deren Personaleinsatz. Und wenn dann mal etwas ernsthaftest ist stehst Du am Ende ohne Rechtsschutz da. Nebenbei wenn man gekündigt wurde wird es auch schwer eine andere Versicherung zu finden, die dich aufnimmt.Daher würde ich es dabei belassen, denn ich habe eine Rechtsschutz nicht für so Kleinkram, sondern wenn man sie wirklich mal wegen wichtigen Dingen benötigt, wo es am Ende für einen sehr teuer werden kann.


Er braucht doch für so eine Lapalie nicht mal die Rechtsschutz. Die Anwaltskosten muss dann sowieso der Käufer übernehmen, wenn alles seinen gewohnten Gang geht.
Die Rechtsschutz schmeißt dich nach ca. 2x Inanspruchnahme raus. Mit dem Nebeneffekt, dass du kaum eine neue abschließen werden kannst. Außerdem haben die meisten eine Selbstbeteiligung. Ist dir das den Beef mit ein paar Spinnern wert? Dann nur zu.
nurschwätzerhier04.08.2019 20:19

Er braucht doch für so eine Lapalie nicht mal die Rechtsschutz. Die …Er braucht doch für so eine Lapalie nicht mal die Rechtsschutz. Die Anwaltskosten muss dann sowieso der Käufer übernehmen, wenn alles seinen gewohnten Gang geht.


Aber nur wenn Du

1. Den "Täter" ermitteln kannst und
2. dieser auch Zahlungsfähig ist.

Ansonsten bleibst Du auf deinen Anwaltskosten sitzen, denn die zahlst zuerst Du, genau so wie Gerichtskosten, Du als Kläger zahlst alles vor, wenn Du dann den Rechtsstreit gewinnst kannst Du dir das Geld beim Beklagten wieder holen.

Bekommt der Harz4, dann bleibst Du auf den Kosten sitzen.

Also mit sowieso ist da im schlimmsten Fall nichts, mit dem Titel kannst Du dir im schlimmsten Fall den Hintern aufm Gästeklo abputzen.
Lederman04.08.2019 20:21

Die Rechtsschutz schmeißt dich nach ca. 2x Inanspruchnahme raus. Mit dem …Die Rechtsschutz schmeißt dich nach ca. 2x Inanspruchnahme raus. Mit dem Nebeneffekt, dass du kaum eine neue abschließen werden kannst. Außerdem haben die meisten eine Selbstbeteiligung. Ist dir das den Beef mit ein paar Spinnern wert? Dann nur zu.


Ist mir natürlich nicht wert, da rausgeworfen zu werden. Ich seh es allerdings irgendwann auch nicht mehr ein, dass sich Leute permanent einen Spaß draus machen und auf Sachen bieten, die sie gar nicht haben wollen...

Ist doch lächerlich, dass man da anscheinend nicht wirklich was sinnvolles gegen machen kann
nurschwätzerhier04.08.2019 20:19

Er braucht doch für so eine Lapalie nicht mal die Rechtsschutz. Die …Er braucht doch für so eine Lapalie nicht mal die Rechtsschutz. Die Anwaltskosten muss dann sowieso der Käufer übernehmen, wenn alles seinen gewohnten Gang geht.



Es gibt 1000 Gründe, warum sowas kein Selbstläufer sein kann.

- Minderjähriger hat geboten
- Käufer nicht zahlungsfähig bzw. in PI
- Beschreibung ist irreführend etc.
- ...........

Als Exempel mag das vielleicht einmal durchzuziehen sein, aber nicht öfter.
backdoor04.08.2019 20:25

Ist mir natürlich nicht wert, da rausgeworfen zu werden. Ich seh es …Ist mir natürlich nicht wert, da rausgeworfen zu werden. Ich seh es allerdings irgendwann auch nicht mehr ein, dass sich Leute permanent einen Spaß draus machen und auf Sachen bieten, die sie gar nicht haben wollen... Ist doch lächerlich, dass man da anscheinend nicht wirklich was sinnvolles gegen machen kann


So ist Ebay anscheinend mittlerweile, liest man ja nicht zum ersten Mal. Gibt nur eine Lösung, Ebay konsequent meiden, denn Ebay macht dagegen anscheinend viel zu wenig.

Da bin ich glatt froh, dass ich auf Ebay nur als Käufer auftrete, für alles andere nutze ich Kleinanzeigenportale, wenn ich denn mal etwas zu verkaufen habe.
auch als Kaeufer habe ich von eBay mittlerweile echt die Schnauze voll, und verkaufen bei eBay Kleinanzeigen ist auch nicht so das tollste, mittlerweile beantworte ich schon einige Anfragen gar nicht mehr, und das soll bei mir wirklich was heissen - aber manche Patienten haben es wirklich nicht besser verdient :/
Ich würde mir an deiner Stelle mal lieber Gedanken machen, ob du vom Kaufvertrag zurückgetreten bist...
inkognito04.08.2019 20:24

Aber nur wenn Du1. Den "Täter" ermitteln kannst und2. dieser auch …Aber nur wenn Du1. Den "Täter" ermitteln kannst und2. dieser auch Zahlungsfähig ist.Ansonsten bleibst Du auf deinen Anwaltskosten sitzen, denn die zahlst zuerst Du, genau so wie Gerichtskosten, Du als Kläger zahlst alles vor, wenn Du dann den Rechtsstreit gewinnst kannst Du dir das Geld beim Beklagten wieder holen.Bekommt der Harz4, dann bleibst Du auf den Kosten sitzen.Also mit sowieso ist da im schlimmsten Fall nichts, mit dem Titel kannst Du dir im schlimmsten Fall den Hintern aufm Gästeklo abputzen.


wahre worte
inkognito04.08.2019 21:07

Kommentar gelöscht



inkognito04.08.2019 20:24

Aber nur wenn Du1. Den "Täter" ermitteln kannst und2. dieser auch …Aber nur wenn Du1. Den "Täter" ermitteln kannst und2. dieser auch Zahlungsfähig ist.Ansonsten bleibst Du auf deinen Anwaltskosten sitzen, denn die zahlst zuerst Du, genau so wie Gerichtskosten, Du als Kläger zahlst alles vor, wenn Du dann den Rechtsstreit gewinnst kannst Du dir das Geld beim Beklagten wieder holen.Bekommt der Harz4, dann bleibst Du auf den Kosten sitzen.Also mit sowieso ist da im schlimmsten Fall nichts, mit dem Titel kannst Du dir im schlimmsten Fall den Hintern aufm Gästeklo abputzen.


Hartz4, nix Gebirge...
fpm171204.08.2019 21:25

Hartz4, nix Gebirge...


Ich dachte eher an den Harzer Käse, nix Gebirge.
backdoor04.08.2019 20:25

Ist mir natürlich nicht wert, da rausgeworfen zu werden. Ich seh es …Ist mir natürlich nicht wert, da rausgeworfen zu werden. Ich seh es allerdings irgendwann auch nicht mehr ein, dass sich Leute permanent einen Spaß draus machen und auf Sachen bieten, die sie gar nicht haben wollen... Ist doch lächerlich, dass man da anscheinend nicht wirklich was sinnvolles gegen machen kann


Ist aber so. Leb damit oder meide den Laden. Ich weiß gar nicht, wann ich zuletzt dort was verkauft habe. Ist Jahre her.
Versuch das Geld über ebay zu bekommen. Wenn es das erste Mal ist, dann sollten die kulant sein. Auf den Kaufvertrag bestehen würde ich nur bei einem relativ hohen Preis und ich wüsste, dass ich den Preis nicht mehr erzielen könnte.
Bearbeitet von: "Johannness_Johann" 4. Aug
Johannness_Johann04.08.2019 21:37

Versuch das Geld über ebay zu bekommen. Wenn es das erste Mal ist, dann …Versuch das Geld über ebay zu bekommen. Wenn es das erste Mal ist, dann sollten die kulant sein. Auf den Kaufvertrag bestehen würde ich nur bei einem relativ hohen Preis und ich wüsste, dass ich den Preis nicht mehr erzielen könnte.


Danke, hat tatsächlich geklappt!
Und schalte dieses automatische Schließen der Fälle aus
Meine Erfahrung ist, dass ein relativ preiswertes Mahnverfahren Wunder bewirkt.

Noch schlimmer finde ich aber diese Gestalten, die Arbeitslosengeldbezieher u.ä. als Menschen niederer Klasse darstellen.
ikb97905.08.2019 12:11

Meine Erfahrung ist, dass ein relativ preiswertes Mahnverfahren Wunder …Meine Erfahrung ist, dass ein relativ preiswertes Mahnverfahren Wunder bewirkt.Noch schlimmer finde ich aber diese Gestalten, die Arbeitslosengeldbezieher u.ä. als Menschen niederer Klasse darstellen.


Vorausgesetzt, der ebayer hat seine richtigen Daten angegeben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler