Nie wieder Rabattaktionen wie King des Monats oder Coupons bei Burger King? Kurioser Rechtsstreit von Burger King gegen Burger King

AvatarGelöschterUser136205228
eingestellt am 7. Nov 2019
Na habt ihr auch schon davon mitbekommen. Am Münchener OLG verklagt Burger King gerade Burger King. Nein kein Witz. Genauer gesagt verklagen dort 2 Burger King Franchiseunternehmer den Hauptkonzern Burger King Europa.
Hintergrund der Klage ist, durch Rabattaktionen wie King des Monats, Weihnachtscountdown, Coupons usw. werden Burger und Co billiger angeboten, die Werbekampagnen dafür werden aber durch Gebühren bezahlt, die Burger King von den Franchisenehmern verlangt. Deshalb verklagen die Franchiseunternehmen jetzt ihren Hauptkonzern auf Schadensersatz, weil sie durch solche Rabattaktionen Verluste machen.
In erster Instanz wurde Ihnen schon Recht gegeben, heute läuft die Zweite Instanz.

Sollten die Franchisenehmer weiterhin Recht bekommen, könnte das weitreichende Folgen für Burger King haben, bis hin zum kompletten Verzicht auf Rabattaktionen.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
28 Kommentare
Dein Kommentar