Niedrigere RAM Geschwindigkeit unterstützt?

5
eingestellt am 16. AprBearbeitet von:"SirUseless"
Hallo Leute,
Ich plane gerade ein Upgrade vom 6600k zum 3800x.
Aktuelles Mainboard ist ein z170. Neues wird ein B450.
RAM würde ich gerne übernehmen und erst in Zukunft wechseln. Es handelt sich um 2400er DDR4 RAM.

Kann es sein das dieser nicht unterstützt wird? Dachte langsamer geht immer, die offiziellen Spezifikationen verwundern mich jedoch:
1569564.jpg
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

5 Kommentare
Doch, steht doch dabei? Würde mir da auch keine Sorgen machen. Selbst wenn ein spezieller Riegel nicht auf der Kompatibilitätsliste steht, läuft er in der Regel trotzdem.

Aber abgesehen davon: Wieso ein 3800X? Greif lieber zum günstigeren 3700X und freu dich, dass du etwas gespart hast
MarzoK16.04.2020 10:50

Doch, steht doch dabei? Würde mir da auch keine Sorgen machen. Selbst wenn …Doch, steht doch dabei? Würde mir da auch keine Sorgen machen. Selbst wenn ein spezieller Riegel nicht auf der Kompatibilitätsliste steht, läuft er in der Regel trotzdem.Aber abgesehen davon: Wieso ein 3800X? Greif lieber zum günstigeren 3700X und freu dich, dass du etwas gespart hast


Bei "for ryzen..." steht er nicht dabei... Und das verwundert mich doch ziemlich. Und bisschen höhere Taktrate für 30€ Aufpreis klingt für mich eig. Nach einem guten Deal.

Edit:
Okay laut benches macht das echt keinen Sinn.
Bearbeitet von: "SirUseless" 16. Apr
SirUseless16.04.2020 10:57

Bei "for ryzen..." steht er nicht dabei... Und das verwundert mich doch …Bei "for ryzen..." steht er nicht dabei... Und das verwundert mich doch ziemlich. Und bisschen höhere Taktrate für 30€ Aufpreis klingt für mich eig. Nach einem guten Deal.Edit:Okay laut benches macht das echt keinen Sinn.


Doch doch, die erstgenannten Taktraten gelten für alle mit dem Board kompatiblen CPUs, die darauf folgenden gelten nur für Ryzen und die zuletzt genannten gelten für alle anderen außer Ryzen (also vorrangig für Athlon und Bristol Ridge).


zum 3800X: die höhere Taktraten machen sich kaum bemerkbar, dafür ist der 3800X aber ggü. dem 3700X weniger effizient und damit auch etwas schwerer zu kühlen. Investiere die 30€ lieber in neuen RAM, 3000MHz (oder mehr) ggü. 2400MHz wird dir einen deutlich größeren Leistungssprung bringen als 3800X ggü. 3700X.
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 16. Apr
iXoDeZz16.04.2020 11:02

Doch doch, die erstgenannten Taktraten gelten für alle mit dem Board …Doch doch, die erstgenannten Taktraten gelten für alle mit dem Board kompatiblen CPUs, die darauf folgenden gelten nur für Ryzen und die zuletzt genannten gelten für alle anderen außer Ryzen (also vorrangig für Athlon und Bristol Ridge).zum 3800X: die höhere Taktraten machen sich kaum bemerkbar, dafür ist der 3800X aber ggü. dem 3700X weniger effizient und damit auch etwas schwerer zu kühlen. Investiere die 30€ lieber in neuen RAM, 3000MHz (oder mehr) ggü. 2400MHz wird dir einen deutlich größeren Leistungssprung bringen als 3800X ggü. 3700X.


Ah.. Jetzt versteh ichs. Vielen Dank!
Ja ram Upgrade ist geplant, aber alles Schritt für Schritt.

Hat ggf. Noch jemand Erfahrung mit dem boxed Kühler von AMD? Taugt der was?
SirUseless16.04.2020 11:09

Ah.. Jetzt versteh ichs. Vielen Dank! Ja ram Upgrade ist geplant, aber …Ah.. Jetzt versteh ichs. Vielen Dank! Ja ram Upgrade ist geplant, aber alles Schritt für Schritt.Hat ggf. Noch jemand Erfahrung mit dem boxed Kühler von AMD? Taugt der was?


Der Boxed-Kühler ist "ausreichend" würde ich sagen. In jedem Fall deutlich besser, als das was man von Intel so bei den Boxed-Kühlern kennt, aber besonders leise ist er natürlich nicht und überdurchschnittliche Temperaturen sollte man auch nicht erwarten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler