Niedrigstlöhne als Hermesfahrer

29
eingestellt am 29. Nov 2011
Hey Leute,

habe grade nen recht interessanten Beitrag über das System vom Logistikunternehmen Hermes gefunden und wollte euch mal daran teilhaben lassen.
Würde mich mal interessieren, was ihr davon haltet und ob vlt. schon jemand von euch persönlich Erfahrungen damit machen konnte.

ardmediathek.de/ard…004

Ich für meinen Teil finde das ganze schon arg krass und werde (wie eigentlich auch bisher immer) bei DHL bleiben. Hermes zu boykottieren schadet zwar zunächst den Fahrern nochmehr, wird aber zumindest langfristig vlt. verhindern, dass es auch bei der Post und Co. soweit kommt...

LG,
Scripter
Zusätzliche Info
29 Kommentare

So oder ahnliche Beiträge habe ich auch schon von DPD und DHL auch gesehen.

Verfasser

Laut dieser Doku, wär die Situation dort aber noch bedeutend besser...
Hier wird ja teilweise von Tagesgewinnen von insgesamt 3 Euro gesprochen, wohingegen bei Post und Co. zwar auch nicht viel aber zumindest feste Gehälter gezahlt würden...

DHL beschäftigt doch auch eigene Fahrer und die sollen besser verdienen. Hermes Fahrer stehen wirklich ganz unten in dieser Kette. Echte Sauerei was die mit Hermesfahrern machen.

DHL zahlt (bei eigenen Fahrern!) sehr gut!
Subs zahlen schon nicht mehr so doll...

ABER: Bei den anderen Diensten bekommt man z.B. das Fahrzeug gestellt.

Die Paketdienstleister sind alle nicht das gelbe vom Ei ... aber Hermes gammelt ^^

das ist nichts neues......guggt mal in die suchfunktion von mydealz....da haben wir uns schon vor monaten drüber unterhalten.....geändert hat sich NICHTS !!

Verfasser

Hab mir schon immer gedacht, dass die Gehälter von denen wohl nicht sonderlich hoch sind angesichts dessen, dass man eben gar keine Ausbildung oder ähnliches braucht, aber dass viele sogar mit Verlusten aus dem Arbeitsverhältnis gehen, ist meiner Meinung nach ein Unding...
Ich werde Hermes zukünftig nicht mehr nutzen, sei es als Käufer oder Verkäufer... sind sowieso viel unzuverlässiger, wobei man den Fahrern denke ich kaum irgendwas vorwerfen kann bei dem Gehalt...

Das größte Problem ist, dass alle Fahrer "selbstständig" sind -> massive Versorgungsprobleme im Alter, da wohl die wenigsten noch Geld zur Seite legen ...

Ja, da hat sich massig was zum Schlechteren gewandelt.
Bin selber früher in den Semesterferien oder am WE für Hermes gefahren und habe ganz gut verdient. Da hatten die aber auch noch eigene Fahrer. Gab irgendwas mit 16,50DM oder so. + Urlaub etc. War wirklich gut damals.

Heutzutage werden nur noch Pseudoselbständige genommen und da bleibt sehr sehr wenig über am Ende des Tages.

Und wir alle hängen mit drin denn Amazon schickt auch mit Hermes und andere. Hermes ist günstig und für die Firmen interessant. Dafür zahlen müssen die Mitarbeiter.

Solange man nichts boykottiert oder sich wehrt wird sich nichts ändern.

Also unser Hermes-Bote fährt tagtäglich mit seinem ausgeranzen Ford Mondeo Turnier hier rum, hinten die Ladefläche vollgestopft, mindestens 100 Sendungen. Bei dieser Menge 6 mal die Woche muss der doch schon einen ganz guten Schnitt machen, oder?

Hermes-Thema KLICK HIER

Kostrich

Also unser Hermes-Bote fährt tagtäglich mit seinem ausgeranzen Ford M … Also unser Hermes-Bote fährt tagtäglich mit seinem ausgeranzen Ford Mondeo Turnier hier rum, hinten die Ladefläche vollgestopft, mindestens 100 Sendungen. Bei dieser Menge 6 mal die Woche muss der doch schon einen ganz guten Schnitt machen, oder?



100 Sendungen X 6 Tage X 52 Wochen - (100 Sendungen X 10 Feiertage/Jahr) = 30.200€ Brutto-Einkommen (1€/Paket vorausgesetzt)

Davon sind Steuern, Krankenversicherung (soweit vorhanden), Geld fürs Alter auf die hohe Kante legen, Kosten für das Auto und Benzin. Dann erst kommt bei einem Netto-Lohn an, der dem Grunde nach mit dem von normalen Angestellten vergleichbar ist. Da kann nicht mehr als ca. 1.000€ herauskommen.
Das Ganze setzt auch noch voraus, man ist nicht krank und fährt nicht in Urlaub. Dafür hat man auch noch deutlich länger gearbeitet und alle unternehmerischen Risiken getragen. Unter diesem Gesichtspunkt ist das Ausbeute. Man kann die niedrigen Preise nur anbieten, weil Leute keinen Ausweg sehen, außer diese völlig unlohnende Knochenarbeit auf sich zu nehmen. Damit zwingt man aber die Konkurrenten das Gleiche zu machen, da den meisten Kunden es egal ist, welcher Paketdienst ausliefert. Da hier offensichtlich der Mechanismus des menschlichen Anstands nicht funktioniert, sollte hier die Politik eingreifen. Es geht nicht darum, die Löhne der Fahrer spürbar zu erhöhen, aber sie dürfen angesichts des kargen Lohns nicht auch noch mit sämtlichen Risiken belastet werden.
Scripter

Laut dieser Doku, wär die Situation dort aber noch bedeutend … Laut dieser Doku, wär die Situation dort aber noch bedeutend besser...Hier wird ja teilweise von Tagesgewinnen von insgesamt 3 Euro gesprochen, wohingegen bei Post und Co. zwar auch nicht viel aber zumindest feste Gehälter gezahlt würden...

Nicht viel? 11€/Stunde selbst für Aushilfen!
Kostrich

Also unser Hermes-Bote fährt tagtäglich mit seinem ausgeranzen Ford M … Also unser Hermes-Bote fährt tagtäglich mit seinem ausgeranzen Ford Mondeo Turnier hier rum, hinten die Ladefläche vollgestopft, mindestens 100 Sendungen. Bei dieser Menge 6 mal die Woche muss der doch schon einen ganz guten Schnitt machen, oder?

1€ wäre schön, 50 Cent sind schon das Maximum was man als Fahrer bekommt.

und die benzinkosten dürfen se wahrscheinlich auch noch von dem "gehalt" zahlen

Scripter

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=7836004


DANKE FÜR DIESEN LINK !!!

Bohne

und die benzinkosten dürfen se wahrscheinlich auch noch von dem "gehalt" … und die benzinkosten dürfen se wahrscheinlich auch noch von dem "gehalt" zahlen


Genau das wurde ja mehrfach in dem Film ausgesagt !

Fazit:
Der "feine" Herr Otto ganz oben an der Spitze läßt sich als "sozialer" Unternehmer feiern .... Wie lautet doch das alte Sprichwort: "Wer's betont, hat's selber nötig!" = q.e.d. (quod erat demonstrandum = was hiermit bewiesen wurde)
Keymaster

Und wir alle hängen mit drin denn Amazon schickt auch mit Hermes und … Und wir alle hängen mit drin denn Amazon schickt auch mit Hermes und andere. Hermes ist günstig und für die Firmen interessant. Dafür zahlen müssen die Mitarbeiter. Solange man nichts boykottiert oder sich wehrt wird sich nichts ändern.



Deswegen Bücher lieber beim örtlichen Buchhandel kaufen :-)

Wer sich bei Amazon richtig über Hermes beschwert, bekommt nur noch Lieferungen über DHL

Hallo

Also ich fahre selbst für Hermes um mal etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Ich fahre nur weil mir sonst zuhause langweilig wäre ich hab auch nur zwei kleine Ortschaften maximal 50 Sendungen am Tag was täglich an arbeit für die Fahrt so 1-3std. bedeutet. Zugleich muss ich sagen hat mir mein Chef ein Fahrzeug gegeben was andere nicht bekommen haben weil ich es sonst nicht hätte machen können. Benzin muss man vom Gehalt selbst zahlen das stimmt allerdings erhalte ich 0,60€ pro zugestelltes Paket wenn ich das Paket nicht zustelle weil urlaub nicht zuhause etc. dann bin ich an das Haus umsonst gefahren.Vorher muss ich noch 2std. im lager arbeiten das heißt sortieren helfen meine Pakete schießen und laden diese Zeit wird nicht bezahlt und kostet einen viel Zeit. Verschwindet ein Paket oder man verliert es muss man den Verlust aus eigener Tasche bezahlen. Bei den Spritpreise kann ich sagen das ich bei 6 Tagen in der Woche mit lager aufenthalt 3-5 std. arbeite manchmal zu Ostern etc. auch länger dann sind es gut auch mal 12std. erhalte ich im Monat 500 Euro bei den Benzinkosten zur Zeit kann man davon nochmal 300 Euro Benzin abziehen und ich verdiene weit weniger als jemand der nur 5 mal in der Woche arbeiten geht für 4std. am Tag. Egal wieviele Pakete man hat wirklich verdienen kann man hier nicht es ist nur ein nebenjob der sehr viel zeit in anspruch nimmt und eher was für Rentner geeignet oder Für Personen deren Partner einen festen Job hat und genügend Verdient so das man das Geld von Hermes als Taschengeld und Zeitvertreib ansehen kann.

housebreaker

So oder ahnliche Beiträge habe ich auch schon von DPD und DHL auch … So oder ahnliche Beiträge habe ich auch schon von DPD und DHL auch gesehen.


ich kann bei Hermes nur sagen,es ist eine Schweinerei was da abläuft!!!
Ich selber habe auch da gefahren,für ein Subunternehmer,habe bis heute noch nicht mein Geld! Mein Bekannter,der noch fährt war zwei Wochen ernsthaft krank,und jetzt braucht er nicht mehr zu fahren. Hat aber sein Geld für Dezember nicht erhalten (als Strafe). Aber man kann nichst machen. Es ist eine Firma die 70 Leute schwarz beschäftigt,und nur auf Mindeslohn angemeldet sind. Was kann man machen????

Mal ehrlich - wer wird denn gezwungen für Hermes zu arbeiten ? Ich mache es seit 19 Jahren und bin sehr zufrieden !

Nun das Hermes Prinzip ist recht einfach;-)
HLG hat Generalunternehmer (zb SAT Depots) an die wird alles weitergegeben und sie erhalten u.a. Preise pro Sendung.Die vergeben wieder an Subunternehmer und die beschäftigen Fahrer die dann nur noch einen Sendungspreis erhielten.
Aber das war eigentlich mal.
Nun erhalten alle Beschäftigten einen Stundenlohn von min. 7,50€

Hallo arbeite seit ein paar Tage als Fahrer, 4 std am Tag. 10 Uhr beginn bekomm aber erst ab tour beginn bezahlt. Also ich arbeite 2 std für die katz. Und der Tag ist auch am arsch.

Verfasser
schaufel

Hallo arbeite seit ein paar Tage als Fahrer, 4 std am Tag. 10 Uhr beginn … Hallo arbeite seit ein paar Tage als Fahrer, 4 std am Tag. 10 Uhr beginn bekomm aber erst ab tour beginn bezahlt. Also ich arbeite 2 std für die katz. Und der Tag ist auch am arsch.


Drücke dir die Daumen, dass du mittelfristig was besseres findest. Vlt gibt Hermes ja zumindest ein Sprungbrett ab für nen besseren Job in der Logistikbranche...

nun ich bekomme zumindest 1,5 h pauschal dafür bezahlt.......dann hast du bestimmt den falschen Arbeitgeber ;-)

X) ich arbeite beim sub vom hermes. 15.jahre schon- bekomme auto gestellt, keine benzinkosten.11.50 e stdenlohn.

verstehe diese hetze hier manchmal nicht.und urlaub hab ich auch (bezahlten):(

roller

ich arbeite beim sub vom hermes.



Ah, bezahlen die jetzt auch für Forenspam?
Kostrich

Also unser Hermes-Bote fährt tagtäglich mit seinem ausgeranzen Ford M … Also unser Hermes-Bote fährt tagtäglich mit seinem ausgeranzen Ford Mondeo Turnier hier rum, hinten die Ladefläche vollgestopft, mindestens 100 Sendungen. Bei dieser Menge 6 mal die Woche muss der doch schon einen ganz guten Schnitt machen, oder?



Eine Krankenversicherung ist mittlerweile Pflicht...
BTW - da diese ja NUR für Hermes aktiv sind, ist das nicht eher eine "Schein"-Selbstständigkeit? Wundert mich, dass hier tatsächlich seitens der Politik weggeschaut wird... (aber Hermes = OTTO)
roller

X) ich arbeite beim sub vom hermes. 15.jahre schon- bekomme auto … X) ich arbeite beim sub vom hermes. 15.jahre schon- bekomme auto gestellt, keine benzinkosten.11.50 e stdenlohn. verstehe diese hetze hier manchmal nicht.und urlaub hab ich auch (bezahlten):(



Das ist wie bei den Zeitarbeitsfirmen...manche (besonders die älteren und auf Fachkräfte spezialisierten) zahlen gute und dem jeweiligen Tarif ähnliche Löhne - andere zahlen nur den Mindestlohn...
PS: Bezahlter Urlaub ist ja im Angestelltenverhältnis auch gesetzlich geregelt...
roller

X) ich arbeite beim sub vom hermes. 15.jahre schon- bekomme auto … X) ich arbeite beim sub vom hermes. 15.jahre schon- bekomme auto gestellt, keine benzinkosten.11.50 e stdenlohn. verstehe diese hetze hier manchmal nicht.und urlaub hab ich auch (bezahlten):(


Für den Trollpost haste dich extra angemeldet? Stundenlohn beim Paketdienst? Muss ja ein toller Subunternehmer sein...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler