Abgelaufen

Nikon 1 J2 VR 10-30mm + 30-110mm Kit für ~ 370€ - Systemkamera

48
eingestellt am 24. Feb 2014
UPDATE 2

karbro hat darauf hingewiesen, dass es die Nikon 1 J2 gerade als Double-Zoom-Kit in den Blitzangeboten bei Amazon England recht günstig gibt:




Der Preisverfall bei den Nikon Systemkameras war für die Erstkäufer sicherlich ein herber Schlag. Inzwischen sind wir beim J2 Kit sogar bei fast 200€ angekommen. Nämlich heute beim Saturn Late Night Shopping:



Leider findet man für die Kamera nicht allzuviele deutsche Testberichte. Bei Colorfoto gibt es was und bei Amazon vergeben die Kunden 4,5 Sterne. Deutlich besser wird es dann auf englisch bei photographyblog (4/5) und ePhotozine (4,5/5) oder auch bei Pocket-Lint und techradar dort sind es 3,5/5 Sterne.


563067.jpg


Pro


  • High Speed Aufnahmen mit 60fps (Video in 400/1200fps)
  • hochauflösendes Display
  • kompakte Abmessungen
  • zahlreiche Objektive
  • sehr gute Bildqualität

Contra


  • Die Bildqualität kann bei hohen ISOs nicht mit den Micro 4/3rd Kamera mithalen
  • teilweise umständliche Menus
  • kein Sucher
  • kleiner Sensor

563067.jpg


Technische Daten:


10.1 Megapixel CMOS (13.2×8.8mm) • max.3840×2160(16:9)/3872×2592(3:2) Pixel (JPEG/RAW) • Nikon 1 Wechselobjektivfassung • 3.0? Farb-LCD-TFT (Live View, 921000 Pixel) • integrierter Blitz • Videofunktion: MOV H.264 (max.1920×1080(16:9)@29.97 Bilder/Sek. mit Ton) • Lichtempfindlichkeit (ISO): 100-6400 • Serienaufnahme: max.10 Bilder/Sek. • SD-Card Slot (SDHC-/SDXC-kompatibel) • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI (Out) • Li-Ionen-Akku (EN-EL20) • Abmessungen (BxHxT): 106x61x30mm • Gewicht: 237g • Besonderheiten: Highspeed-Videoaufnahme (max.1200 Bilder/Sek.) • inkl. Objektiv 1 NIKKOR VR 10-30mm 3.5-5.6


Ursprüngliches UPDATE 1 vom 20.6.2013

Wer das Saturn Angebot verpasst hat, kann heute für 222€ bei eBay zuschlagen. Diesmal mit dem etwas kompakteren Objektiv (allerdings ohne Bildstabi):



Danke causalx.



Zusätzliche Info
48 Kommentare

Link führt zum Werbemittelgenerator

Wie ist die denn im Vergleich zur Canon Powershop S 100 vom Media Markt Deal=?

Es heißt ja hier bei Saturn "Nikon 1 J2 Kit + VR 10-30mm". Ist nun ein Objektiv mit dabei oder sogar zwei ?



Marco:
Es heißt ja hier bei Saturn “Nikon 1 J2 Kit + VR 10-30mm”. Ist nun ein Objektiv mit dabei oder sogar zwei ?



Wie kommst Du darauf, dass zwei dabei sein könnten? Im Kit ist nur eins enthalten, eben das "VR 10-30mm" - also ein Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 10 bis 30 Millimetern.
Marco: Es heißt ja hier bei Saturn \"Nikon 1 J2 Kit + VR 10-30mm\". Ist nun ein Objektiv mit dabei oder sogar zwei ?Body + 10-30mm Objektiv = Kit !

Er meint war da steht Kit + Objektiv, da könnte man denken das Kit Objektiv + ein anderes. Ich denke das wollte er damit sagen

@daninho: Genau. Es steht dort Kit + Objektiv und nicht Body + Objektiv. Daher war/bin ich etwas stutzig.

So wie ich verstehe, ist das 10-30mm Objektiv mitnichten für 10-30mm Kleinbildformat. Diese Kamera hat wohl einen so genannten "Crop-Faktor" von 2,7, was dann bei 10mm Objektiv einem Kleinbildformat von 27mm entspricht. Das ist für Weitwinkelaufnahmen u.U. schon recht viel.

Mich würe ein Vergleich zwischen der Nikon und der Canon PowerShot S100 auch interessieren...? Hat jemand Ahnung von Kameras? Über 'nen Tipp wär' ich echt froh ;-)

Achja, auch wenn sich diese Kamera "Systemkamera" nennt, ist sie von der Sensorgröße wohl trotzdem noch meilenweit von "echten" (digitalen) Spiegelreflexkameras entfernt. Wieso schafft es kein Hersteller einfach den großen Sensor einer Spiegelreflex in einer Systemkamera einzubauen. Ich brauche den Spiegel nicht, möchte aber einen großen, lichtstarken Sensor nicht missen.



Kermit:
Achja, auch wenn sich diese Kamera “Systemkamera” nennt, ist sie von der Sensorgröße wohl trotzdem noch meilenweit von “echten” (digitalen) Spiegelreflexkameras entfernt. Wieso schafft es kein Hersteller einfach den großen Sensor einer Spiegelreflex in einer Systemkamera einzubauen. Ich brauche den Spiegel nicht, möchte aber einen großen, lichtstarken Sensor nicht missen.



Solche Hersteller gibt es doch? Canon mit der EOS-M-Serie, Pentax mit der K-01 und Sony mit der NEX-Serie. Olympus z.B. setzt sowohl bei den spiegellosen Systemkameras als auch bei den DSLRs auf das Micro-Four-Thirds-Format.

Ergo: Einzig Nikon spendiert den Spiegellos-Modellen einen kleineren Chip.

1. Je größer der Sensor, desto größer und schwerer die Objektive!
2. Ein kleiner Sensor hat nicht nur Nachteile (Cropfaktor-Teleeffekt, Tiefenschärfe)



Kitano:
1. Je größer der Sensor, desto größer und schwerer die Objektive!
2. Ein kleiner Sensor hat nicht nur Nachteile (Cropfaktor-Teleeffekt, Tiefenschärfe)


Schärfentiefe...;)

Die Canon S100 hat einen Sensor der Größe 1/1,7", das entspricht ca. 7,5 x 5,5 mm. Die Nikon 1 hat dagegen 13,2 x 8,8 mm und müsste allein deshalb eine deutlich bessere Bildqualität liefern. Im Vergleich dazu noch einmal Four-Thirds, da beträgt die Sensorgröße 17,3 x 13 mm. Natürlich ist die Sensorgröße nicht alles, aber das sind ja schon deutliche Unterschiede...

Wie ist das Ding im Vergleich zur NX1000 von Samsung?

ich hatte beim J1 Deal zugeschlagen.

Erste Eindrücke: die Cam KANN gute Fotos machen. Aber die Bildqualität schwankt je nach Situation etwas und ist nicht so konstant bei etwa bei Canon. Mitunter muss man Kontrast und Sättigung nachträglich korrigieren, manchmal auch den Weißabgleich.
Grösste Schwäche: der Multi-Field Autosensor fokussiert in freier Natur immer auf zahlreiche Objekte. Sowohl ganz nahe eher am Bildrand, wie auch ferne Objekte. Auf was der nun wirklich scharf stellt, weiss man nicht. Also immer wieder Umstellen auf Single-Field. Manuelles Fokussieren ist möglich, aber extrem umständlich. Ganz exakt wird das auch nicht.

Ärgerlich weiterhin:
- bei den 1080p/i Filmmodi wurde der Schwarzwert zu tief angesetzt, die Filme werden zu dunkel. Dunkle Details verlieren sich im Schwarz
- keine Belichtungsvorschau im manuellen Modus! Also geht hier nur Versuch und Irrtum!
- keine Entfernungssklana beim manuellen Fokus! Der angezeigte Balken deckt auch nicht den gesamten Fokusbereich ab...

Ich bin ziemlich enttäuscht, dass Nikon die vielen unausgereiften Punkte nicht per Firmware korrigiert. Den detailarmen Filmmodus hatte auch die ct bei der J2 kritisiert. Ärgerlich, denn der wäre sonst mit dem schnellen, geräuschlosen Fokus wirklich gut.

wirklich geiles vid/preview/review/productplacement

Ich hab sie jetzt mal bestellt. Mal schauen ...

Avatar
Anonymer Benutzer

Noch ein Test chip.de/art…tml

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Hat jemand einen funktionierenden Link, oder ist die Kamera schon weg...

saturn.de/mcs…990

In Pink gibt es sie noch.

leider schon weg..

gab es die Nikon auch in weiß im Angebot (und ich war nur zu langsam)?

Gab es in allen Farben....

Viel zu lichtschwach. Sofern man bei so einer kleinen Knipse nicht wirklich mit anderen Objektiven anfangen will, rate ich dem ambitionierte Amateur zu einer Canon Powershot S100. Schöner Telebereich und super, um auch drinnen ohne Blitz zu fotografieren.

lächerlich, ne S100 Knipse mit Nikon 1 zu vergleichen^^

Habe beide Kameras (Nikon J1 / Canon S100) ständig im Einsatz. Die S100 ist bei Tageslicht sicher eine gute Wahl. Sobald es dunkler wird, hat sie keine Chance gegen die Nikon J1/J2. Das ist aber logisch auf Grund der Sensorgröße. Bei der S100 muss man schon sehr still halten, möchte man im Zoom bei schwachem Licht ein anständiges Foto schiessen, für die J1 sind mäßige Lichtverhältnisse ein "Kinderspiel". Die S100 ist ganz klar als Zweitkamera neben der J1 zu sehen. Für spontane Fotos bei guten Lichtverhältnissen ist die S100 aber sogar einen Tacken schärfer im Detail, da sie immerhin 5x Zoom und 20% mehr Pixel bietet. Trotzdem habe ich auch hier das Gefühl, daß die J1 besser mit den Farben und Kanten umgeht. Hinzukommt, daß ich 5(!) S100 testen konnte/musste, und ich kann Euch mit gutem Gewissen sagen: Jede Kamera hatte andere Probleme. 2 waren generell schlechter von der Bildqualität (dauerhaft unscharf!), Eine hatte direkt n Defekt (Fokus machte Probleme). Das größte Problem waren die Ränder/Ecken. Alle 5 Kameras wiesen Unschärfen auf. 3/5 waren extrem schwach in den Ecken, die waren ihr Geld (selbst 149€) nicht wert. Die vermeintlich "Beste" der getesteten 5 hat leider auf jedem Foto mittig unten einen kleinen hellgrauen Punkt (erkennt man auf hellen Fotos und Videos leider sehr genau). SOLCHE Probleme haben die Nikkor Objekte der J1/J2 nicht. Mal abgesehen vom möglichen Objektivfehler der S100. Und die Fokusprobleme von Reina kann ich so nicht nachvollziehen - die J1/J2 hat einen blitzschnellen und gut funktionierenden Auto-Fokus. Auf Einzelfeld-Fokus umzustellen, bei bestimmten Anforderungen, ist bei jeder Kamera unerlässlich. Mein Fazit: Greift zur Nikon J1/J2, aber bedenkt, daß durch ein weiteres Objektiv Folgekosten in Höhe von ca. 200€ entstehen. Und irgendwie braucht man das ein oder andere Objektiv unbedingt ;-)

Für die derzeitigen Preise des Nikon 1 Systems ist die gebotene Leistung überdurchschnittlich! Und sicherlich werden auch 90% der Käufer/Zielgruppe kein andere Linse als das "gute" 10-30 benötigen. Kurz gesagt: Eine Nikon 1 macht tolle Fotos. Sicherlich ist die V1 bei Preis/Leistung noch das Maß der Dinge. Für 150 würde mir noch eine zweite zurücklegen:). Aber für 177 die J1 und hier für 199 die J2 - ist doch super was da geboten wird.

@Admin:

Ich denke, es ist nicht ganz unwichtig zu erwähnen, dass in den beiden Angeboten unterschiedliche Kits enthalten waren. Entsprechend stimmt der Preisvergleich mit Media Markt im Update auch nicht so ganz.

NIKON J2 Kit mit Nikkor 11-27.5mm Objektiv in allen Farben für 222,00€ in … NIKON J2 Kit mit Nikkor 11-27.5mm Objektiv in allen Farben für 222,00€ inkl. Versand: - Weiß (sonst idealo: 337,99 €) - Schwarz (sonst idealo: 299,- €) - Silber (sonst idealo: 310,- €) - Orange (sonst idealo: 308,- €) - Rot (sonst idealo: 308,- €) Bei der Saturn-Aktion war das "alte" 10-30mm Objektiv dabei. Heute bei Deltatecc ist das mit der J2 eingeführte, sehr portable 11-27.5mm Objektiv im Kit enthalten, welches ich bevorzuge.

Stimmt natpürlich

@causalx:
10-30mm f3,5-5,6 VR
11-27,5mm f3,5-5,6 ohne VR

Man gewinnt Kompaktheit und verliert dafür den Bildstabilisator und etwas Brennweite. Wenn dafür im Gegenzug die Lichtstärke besser wäre, würde ich mich deiner Meinung anschließen. Sind die optischen Qualitäten des 11-27,5ers so viel besser, dass man auf den Stabi verzichten möchte?

Das 11-27.5mm Objektiv hat aber keine Bildstabilisierung! Das würde ich mir gut überlegen^^

@Kitano: ist Geschmacksache. Hast die Unterschiede eigentlich auch schon ganz gut beschrieben. Hier ein ganz brauchbares Review: camerastuffreview.com/nik…iew

"The Nikon 11-27.5mm is a light and very compact lens with a versatile zoom range. In terms of image quality, it does not remain behind on an SLR lens. The lens delivers sharp images at all apertures from center to the outer corners, while lenses for an SLR are usually less sharp in the corners than in the center at full aperture. Compared to the Nikon 10-30 mm , the Nikkor 11-27.5mm lens is 1 cm or 33% shorter than the Nikon 10-30 mm lens. In our Nikkor 11-27.5 review, this lens draws slightly sharper than the Nikon 10-30 mm on a Nikon J2, which we have tested on a Nikon J1. Nevertheless, with the naked eye, you will not detect differences in quality between the two lenses.

Are you switching from a compact camera to a Nikon 1 camera? Choose the Nikkor 11-27.5 mm due to its small size. If you normally take pictures with an SLR and you would like a Nikon 1 as a second camera, the Nikon 10-30 mm lens is a good choice due to the larger zoom range and the lower sensitivity to flare."


Ergo -> besser das 10-30mm nehmen

"Compared to the Nikon 10-30 mm , the Nikkor 11-27.5mm lens is 1 cm or 33% shorter than the Nikon 10-30 mm lens."
Heißt das nicht, dass man lieber das 11-27,5mm Objektiv nehmen sollte? Wo ist mein Denkfehler?

Das 11 - 27.5mm Objektiv fängt KB-äquivalent bei 30mm Brennweite an (Cropfaktor 2,7). Das 10 - 30mm entspricht einer Anfangsbrennweite von 27mm. D. h. für den ungeübten Mydealzograf: Beim Nutella-all-you-can-reinbekommen, dass beim Gruppenfoto im Keller weniger Mydealzer mit 30mm als 27mm aufs Foto passen. Und: Ja, die drei Millimeter sind schon recht gravierend.

Review zur J1 siehe dpreview.com - die J2 hat anscheinend nur Fotofilter (Spasskram) und ein höher auflösen des Display bekommen.

Am Ende, also 27,5 vs. 30mm (Kleinbild entsprechend: ca. 74 vs. 80mm) ist der Unterschied zu vernachlässigen.

In Sachen optischer Leistung macht das 10-30 eine gute Figur. Siehe Test auf photozone.de. In Foren habe ich auch flüchtig gelesen, dass das 11-27.5 hier etwasbesser wäre. Aber es fehlt der Bildstabi. Wer ungeübt und wenig Ahnung hat, kann sich da schwer eentscheiden. Je nach Zweck mag das eine oder andere besser sein. Ich sage mal, wer das Teil in die Hose stopfen will, nimmt auf jeden Fall das 11-27.5. Ansonsten wegen dem VR eher das 10-30.

Zu beachten seien die negativen Kritiken bzgl. unscharfer Fotos bei bestimmten Belichtungszeiten. Habe das jedoch nicht verfolgt. Die Kamera wird sicherlich nicht grundlos verramscht.



chris99:
Zu beachten seien die negativen Kritiken bzgl. unscharfer Fotos bei bestimmten Belichtungszeiten. Habe das jedoch nicht verfolgt. Die Kamera wird sicherlich nicht grundlos verramscht.




Das ist wohl quatsch! Die wird verramscht, weil die wegen der überzogenen Preise geflopt ist. Die Kamera ist ja nicht schlechter, weil die billiger wird. Nur kauft sich die Kundschaft keine Nikon, wenn es vergleichbare Modelle von der Konkurrenz für 200 Euro weniger gibt!

weiss eigentlich jemand, ob im Fotoalltag bei normalem Abstand die höhere Auflösung des J2 Displays zur Qualitätsbeurteilung wirklich hilfreich ist?

Ich fotografiere schon seit mehr als 10 Jahre mit verschiedenen Kompakt- und Spiegelreflexkamera und kann euch nur empehlen das 10-30mm zu nehmen. Den Weitwinkel braucht man einfach öfter und 3mm ist wirklich viel, wie chris99 schon geschrieben hat. Das Objektiv ist 11mm höher als das 11-27,5. Da die meisten von euch die Kamera nicht in die Hosentasche steckt, kann man das sicherlich verschmerzen. In der Hosentasche habt ihr ja euren Smartphone
Das ist einfach keine Kamera für die Hosentasche. Wer sowas sucht, sollte sich andere Kamera kaufen.
Die VR Funktion ist nicht zu unterschätzen. Da kann man bestimmt 1-2 Blende rausholen. Verwacklungsunschärfe (Bewegungsunschärfe hilft die VR auch nicht, ich weiss) hat man eben schon mit 1/30sek, seltener aber mit 1/60 oder 1/125. Partybilber mit Blitz und längere Belichtungzeit klappt einfach damit besser. Auch zum Filmen ist die VR Funktion super.

Ja!


Reina:
weiss eigentlich jemand, ob im Fotoalltag bei normalem Abstand die höhere Auflösung des J2 Displays zur Qualitätsbeurteilung wirklich hilfreich ist?


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler