Norisbank - Probleme

20
eingestellt am 26. Jul
Guten Tag,
ich habe in Deutschland gearbeitet und Norisbank Konto geöffnet. Jetzt bin ich in mein Heimatland zurück (entschuldigen Sie bitte mein Deutsch). Vor 2 Monate habe ich mein Konto kontroliert und dort steht -20 Euro, weil ich keine neue Adresse gegeben. Aber früher habe ich dort angerufen, dass ich keine schriftliche Kontoauszuge möchte, aber sie villeicht schicken wieder diese Kontoauszüge und ich muss diese 20 Euro zahlen. Aber Ok - ich habe kein Beweis, wegen meine Angerufe.
Vor 1 Monat möchte ich ins mein Online Banking anmelden, aber das ging nicht. Ich probiere auch per App in Handy, aber nichts. Deshalb habe ich vor ein Woche dort geschrieben, und bitte um Hilfe oder zurückruf. Nix. Deshalb habe ich gestern dort angerufen und Leute immer sagen: Ok, warten Sie mal bitte, wir übertragen Ihnen, usw usw. Aber keine HIlfe! (das kostet 50 Cent von mein Heimatland und ich habe mehr als 40 min. angerufen - noch 20 Euro weg, super). Das war sehr schwer für mich, weil ich nur ein Bisschen Deutsch spreche, und die Leute waren gar nicht hilfreich.
Also jetzt weiss ich nicht, was ich machen soll. Ich möchte dieses Konto nicht mehr - ich habe gelesen, dass ich kündigen per E-mail kann, aber wenn ich etwas per E-mail schreibe, dann immer kommt Anwort: Enschuldigen, per E-mail können wir nicht helfen und keine Persönliche Data schreiben, bitte rufen Sie uns.... So, geht das per E-mail oder nicht? Und bis wann muss Norisbank mein Geld überweisen auf mein neu Konto?
Und noch 1 Frage: Ich möchte so schnell wie möglich schreiben, dass ich kein KONTOAUSZÜGE will - weil ich Angst habe, dass diese Kündigung werde so lange dauern und sie schicken mir nochmal diese Kontoauszüge ind ich muss für die zahlen... Geht das auch diese Information per E-mail schreiben? Oder sie konnen schreiben: Das nehmen wir nicht, bitte rufen Sie uns an...
Vielen Dank für Hilfe!!
Zusätzliche Info
Norisbank AngeboteDiverses
20 Kommentare
Hi die NorisBank macht (leider) wirklich nur per Post die Kündigung. Du kannst ja in deinem Heimatland eine Kündigung schreiben (unterschreiben nicht vergessen) abfotografieren und einem Freund der noch in Deutschland ist bitten das zu Drucken und zur Post zu bringen. Schreibe eine E-Mail dann noch,dass du keine Kontoauszüge zugesendet haben möchtest da du da nicht mehr wohnst. Dann hast du ein Beweis,dass du es nicht mehr wolltest.

Grüsse
Schreibe die Kündigung per Fax
Genau oder per Fax
aboalarm.de dürfte der schnellste und einfachste Weg sein.
oder als PDF per Email !
Hi,

soweit ich weiß sind die 20 Euro leider gerechtfertigt. Deine neue Adresse musst du umgehend mitteilen.
Auch musst du deine Kontoauszüge regelmäßig im Online Banking abrufen, da es eine Online Bank ist, wenn man dies nicht macht kriegt man die Kontoauszüge gegen Gebühr (Brief+Porto) berechnet. Falls sich dann, wie in deinem Fall herausstellt, dass die Adresse falsch ist und diese nicht ermittelt werden kann bekommst du dafür eine Gebühr von 20,00 Euro berechnet.
Diese Gebühren stehen alle in den AGB, die du damals bei Kontoabschluss bestätigt hast.

Das ist nun natürlich alles scheiße, das verstehe ich auch, da die Gebühren echt hoch sind und man das auch mal eben vergisst. (Hab es selbst hinter mir, bei einer anderen Bank!)... Die sind knallhart, Kulanz zeigen die nicht. Damit verdienen die eben Ihr Geld.

Ich würde nun schriftlich per Fax und Brief (Einschreiben) z.B. per Volders das Bankkonto kündigen. Kostet paar kleine Euros, glaube 2,50? € (in deinem Fall das beste, denn du bist ja aktuell im Ausland), aber dann hast du zumindest einen handfesten Nachweis! Dort schreibst du auch nochmals rein, wo dein Geld, was noch auf dem Konto liegt überwiesen werden darf, das du eine Bestätigung willst an deine neue Adresse (Ausland!!! Wichtig unbedingt angeben, Mail oder Fax notfalls noch mit angeben, falls die Norisbank zu schade ist es dir an die Adresse ins Ausland zu schicken...) und am besten für alles eine Frist von 14 Tagen setzen!! Hoffe ich konnte helfen.
Gruß
Je nachdem, in welchem Land du jetzt wohnst, kannst du vielleicht auch alles von denen ignorieren. Wenn sie das Geld nicht eintreiben können, passiert ja nichts, außer, dass dein Konto einseitig gekündigt wird von der Norisbank.

Der moralisch und rechtliche bessere Weg wurde hier ja bereits aufgezeigt.
XadreSvor 1 h, 33 m

Je nachdem, in welchem Land du jetzt wohnst, kannst du vielleicht auch …Je nachdem, in welchem Land du jetzt wohnst, kannst du vielleicht auch alles von denen ignorieren. Wenn sie das Geld nicht eintreiben können, passiert ja nichts, außer, dass dein Konto einseitig gekündigt wird von der Norisbank.Der moralisch und rechtliche bessere Weg wurde hier ja bereits aufgezeigt.


Wegen 20€ ist so etwas sicherlich NICHT zu raten!

Das geht soweit, dass noch ein Titel erwirkt wird (mit 100% Sicherheit) und anschließend ein Haftbefehl raus geht, da man natürlich keine eidesstattliche Versicherung abgibt usw. (Mitunter europaweit vollstreckbar).

Fliegt diese Person dann mal ein in die EU oder in DE ein, wird sie gleich verhaftet bis der Gerichtsvollzieher eintrifft. Das kann auch mal einige Tage dauern Naja, als dank gibt es wenigstens Vollpension in der JVA.

Lecker...

Sowas gehört geklärt, immer und gerade auch bei der „noch“ lächerlichen Summe.
Bearbeitet von: "altaso" 26. Jul
XadreSvor 10 m

Je nachdem, in welchem Land du jetzt wohnst, kannst du vielleicht auch …Je nachdem, in welchem Land du jetzt wohnst, kannst du vielleicht auch alles von denen ignorieren. Wenn sie das Geld nicht eintreiben können, passiert ja nichts, außer, dass dein Konto einseitig gekündigt wird von der Norisbank.Der moralisch und rechtliche bessere Weg wurde hier ja bereits aufgezeigt.



Er schreibt ja "Und bis wann muss Norisbank mein Geld überweisen auf mein neu Konto?"

Also hatte er noch Geld auf dem Bankkonto liegen, das er auch zurück will und davon hat die Norisbank auch die 20 Euro abgebucht.
altasovor 7 m

Wegen 20€ ist so etwas sicherlich NICHT zu raten! Das geht soweit, dass n …Wegen 20€ ist so etwas sicherlich NICHT zu raten! Das geht soweit, dass noch ein Titel erwirkt wird (mit 100% Sicherheit) und anschließend ein Haftbefehl raus geht, da man natürlich keine eidesstattliche Versicherung abgibt usw. (Mitunter europaweit vollstreckbar). Fliegt diese Person dann mal ein in die EU oder in DE ein, wird sie gleich verhaftet bis der Gerichtsvollzieher eintrifft. Lecker...Sowas gehört geklärt, immer und gerade auch bei der „noch“ lächerlichen Summe.



Richtig eine Klärung ist wichtig.

Allerdings denke ich, das er sogar noch Kohle auf dem Konto hatte, denn er schreibt ja "Er schreibt ja "Und bis wann muss Norisbank mein Geld überweisen auf mein neu Konto?"


Somit haben die davon die 20 Euro von seinem Guthaben abgebucht und es besteht aktuell keine Forderung mehr. Nur wenn die Norisbank weiter die Adresse ermittelt, weiß ich nicht welche Kosten noch kommen werden. Wenn er Dispo auf seinem Konto hat ist das natürlich was anderes, als wenn er Guthaben drauf hat. Guthaben ist für die Bank ja gut, wenn Sie Ihn nicht ermitteln können und er sich niemals gemeldet hätte.
altasovor 31 m

Wegen 20€ ist so etwas sicherlich NICHT zu raten! Das geht soweit, dass n …Wegen 20€ ist so etwas sicherlich NICHT zu raten! Das geht soweit, dass noch ein Titel erwirkt wird (mit 100% Sicherheit) und anschließend ein Haftbefehl raus geht, da man natürlich keine eidesstattliche Versicherung abgibt usw. (Mitunter europaweit vollstreckbar). Fliegt diese Person dann mal ein in die EU oder in DE ein, wird sie gleich verhaftet bis der Gerichtsvollzieher eintrifft. Lecker...Sowas gehört geklärt, immer und gerade auch bei der „noch“ lächerlichen Summe.


Wenn ich zukünftig in Panama leben sollte, würde ich das sicherlich nicht mehr klären, wenn mein Konto im Minus sein sollte. Ist es scheinbar aber nicht.
Wenn man möglicherweise noch mal zurück kommen will, sollte man es aber tatsächlich klären. Blöd nur, wenn man sich nicht verständlich machen kann wegen mangelnden Sprachkenntnissen.
Bearbeitet von: "XadreS" 26. Jul
@okolyta - mehr trau ich mir nicht zu schreiben
Hallo, vielen Dank für eure Antworte! Ich habe kein minus auf mein Konto, ich meinte, dass z.B. von mein 100 Euro wäre 20 Euro niederreißen. :-)
XadreSvor 54 m

Blöd nur, wenn man sich nicht verständlich machen kann wegen mangelnden S …Blöd nur, wenn man sich nicht verständlich machen kann wegen mangelnden Sprachkenntnissen.


Vielleicht einfach mal in englisch an die Bank wenden, wenn man sich damit besser ausdrücken kann.
Oder auch einfach in der Landessprache. Versuchen kostet nichts... Meistens gibt es da Sachbearbeiter in allen möglichen Sprachen.
altasovor 1 m

Vielleicht einfach mal in englisch an die Bank wenden, wenn man sich damit …Vielleicht einfach mal in englisch an die Bank wenden, wenn man sich damit besser ausdrücken kann.Oder auch einfach in der Landessprache. Versuchen kostet nichts... Meistens gibt es da Sachbearbeiter in allen möglichen Sprachen.


Ich probiere das, aber alle Mitarbeiters hat mir gesagt: Nein, wir sprechen nur auf Deutsch...
anna.lipusvor 10 m

Ich probiere das, aber alle Mitarbeiters hat mir gesagt: Nein, wir …Ich probiere das, aber alle Mitarbeiters hat mir gesagt: Nein, wir sprechen nur auf Deutsch...


Hmm, also Englisch sollte eigentlich immer gehen (falls du es besser kannst als deutsch).

Also wichtig für dich zu wissen ist:
Die 20 EUR kriegst du nicht wieder. Hier wurde wohl versucht deine Adresse ausfindig zu machen (Meldeamt). Das kostet bei Banken um die 10-20 EUR. Das ist auch korrekt, dass muss eine Bank tun (Gesetz, Geldwäsche usw.).

Auch MUSS eine Bank dir Kontosalden zu senden. Sie sind verpflichtet, dich über Salden, Auszüge usw. zu informieren.

Da du im Ausland lebst, empfehle ich dir, dass Konto zu kündigen und endgültig zu schließen. Dann bekommst du nichts mehr zugesendet.

Die Kündigung (Schließung) kann nur schriftlich erfolgen, nicht per Email. Schriftlich heißt: Brief (unterschreiben), per Post an die Bank senden ODER per Telefax (auch unterschrieben).

Am besten gehst du auf aboalarm.de suchst dort deine Bank und füllst die Kündigung aus. Das senden der Kündigung macht die Seite für dich. Kosten sind nur 99ct. und es ist günstiger als ein Brief.

Du bekommst auch eine Bestätigung. Wichtig ist, deine Absendeadresse anzugeben und eine Kontoverbindung für das rest Geld was dir dann überwiesen wird.

So gehst du den korrekten und richtigen weg!
Bearbeitet von: "altaso" 26. Jul
Hauptsache, sie sind kein Prinz aus Nigeria
jannie911vor 1 h, 30 m

@okolyta - mehr trau ich mir nicht zu schreiben


Guten Tag,

Mein Name ist Ranjid vom Mydealz Norisbank Support Team.
Um ihre Angaben verifizieren zu können benötige ich bitte Kontonummer, Pin und die entsprechende TAN Liste.

Dann werde ich mich der Sache annehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Ranjid


P.S.
Wäre es nicht einfacher gewesen, das Schreiben per Copy & Paste einzufügen, oder kam das so an.


@altaso +1 genau so
Havocavelivor 3 h, 34 m

Hi die NorisBank macht (leider) wirklich nur per Post die Kündigung. Du …Hi die NorisBank macht (leider) wirklich nur per Post die Kündigung. Du kannst ja in deinem Heimatland eine Kündigung schreiben (unterschreiben nicht vergessen) abfotografieren und einem Freund der noch in Deutschland ist bitten das zu Drucken und zur Post zu bringen. Schreibe eine E-Mail dann noch,dass du keine Kontoauszüge zugesendet haben möchtest da du da nicht mehr wohnst. Dann hast du ein Beweis,dass du es nicht mehr wolltest.Grüsse


Falsch. Hab mich wegen den Spinnern mal an den Ombudsmann gewendet, danach wurde meine eingescannte Kündigung per E-Mail akzeptiert.
Wenn es eine Online-Bank ist, muss die logischerweise auch eine Kündigung per Mail akzeptieren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler