Notebook für Cousine gesucht? Nach dem Abi gehts zum Studium

27
eingestellt am 4. Jun
Guten Morgen zusammen,
meine Cousine hat ihr Abi in der Tasche und wird bald ihr Lehramtsstudium beginnen können. Wir wollen ihr dafür ein Notebook anschaffen und ihr gleichzeitig ein Geschenk zum 18ten Geburtstag machen, leider hat sie keinen Abiball und auch keinen 18. Geburtstag feiern können, daher möchten wir ihr vielleicht hiermit eine etwas größere Freude in der tristen Zeit machen.

Sie wird täglich fast 2 Stunden pendeln müssen zur Uni, daher ist ein guter Akku und ein geringes Gewicht wichtig für sie. Weiter wäre noch wichtig, dass die Bedienung super einfach ist und es nicht fehleranfällig ist, da Technik und auch das Verständnis absolut nicht ihre Stärke ist.

Mir kam sofort das MacBook Air in den Sinn, hier muss ich dazu sagen, dass ich etwas vorgeschädigt bin, da meine Partnerin Lehrerin ist und der gesamte schulische Bereich bei denen nur mit Apple funktioniert und hier auch selbst das ältere Semester mittlerweile ohne Probleme klar kommt, darüberhinaus gibt es wohl sehr viele "Apps" für den schulischen Bereich gar nicht für andere Systeme (MacBook, iPad und Apple Pencil sind nahezu dauerhaft im Einsatz an dieser Schule), aber hier ist natürlich die Frage inwiefern betrifft sie das überhaupt im Studium.

Habt ihr vielleicht ein paar Ideen was da so in Frage kommen könnte oder selber Erfahrungswerte?

Wir wären also auch bereit das MacBook Air anzuschaffen, da dies so an die Schmerzgrenze von 1000,- kratzt.

Ich habe aber mittlerweile viel gelesen seit gestern und bin bei meiner Recherche schon mal auf das Lenovo Yoga oder das Huawei MatePro, liegen ja beide im Bereich 700-800€. Wobei ich dann evtl. für die 200€ mehr zum Apple Produkt greifen würde, da ich bei irgendwelchen Problemen direkt kontaktiert werde und dies möchte ich eigentlich gering halten, aber ich bin mir sehr unsicher.

Gibt es möglicherweise auch Alternativen im Bereich +/- 600,-, da hier der Preisunterschied zum MacBook deutlich wird.

Sorry für den langen Text, aber ihr merkt vielleicht, dass ich ein bisschen hin und her gerissen bin, und in den anderen Beiträgen habe ich viel hilfreiches lesen können, aber die Diskussionen passten jetzt nicht so auf meinen speziellen Fall.

Vorab vielen vielen Dank für jegliche Hilfe und Mühe.

Mit besten Grüßen
Dennis
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Notebook für Cousine? Guter Tausch, hab noch ein altes.
27 Kommentare
Statt nem buch zu schreiben benutz die suche...
Augenroll echt
Was ist mit nem Ipad, das benutzen generell viele Studenten und würde alle Kriterien erfüllen. (Gibt auch schon mehrere Threads wo sich leute dazu beraten haben lassen)
Bearbeitet von: "Sml_Flg" 4. Jun
Windows/Mac?

Kann mir vorstellen, das gerade in Punkto Bedienung und auch Zuverlässigkeit ein Mac wahrscheinlich besser wäre.

Klar ein MacBook kostet erst einmal etwas mehr, hält dafür aber auch definitiv länger und macht weniger Probleme als ein Windows-Laptop.

Was ist euer Budget?
davii04.06.2020 08:51

Windows/Mac?Kann mir vorstellen, das gerade in Punkto Bedienung und auch …Windows/Mac?Kann mir vorstellen, das gerade in Punkto Bedienung und auch Zuverlässigkeit ein Mac wahrscheinlich besser wäre.Klar ein MacBook kostet erst einmal etwas mehr, hält dafür aber auch definitiv länger und macht weniger Probleme als ein Windows-Laptop.Was ist euer Budget?


Steht doch alles da, hast du die Info überhaupt gelesen?
Windows/Mac ist wohl egal, weil er beides vorschlägt, mir Apple könnte sie aber wohl besser mit den Schulmaterialien später umgehen.
Budget war 1000€ maximal.
dieter.mann04.06.2020 08:45

Statt nem buch zu schreiben benutz die suche...Augenroll echt


Vielen Dank


Sml_Flg04.06.2020 08:49

Was ist mit nem Ipad, das benutzen generell viele Studenten und würde alle …Was ist mit nem Ipad, das benutzen generell viele Studenten und würde alle Kriterien erfüllen. (Gibt auch schon mehrere Threads wo sich leute dazu beraten haben lassen)



Über ein iPad habe ich auch schon mal nachgedacht, ich hatte auch eins zwar ein altes Modell in meinem Studium, aber war immer froh, dass ich meine Arbeiten auf einem Laptop anfertigen konnte, da ich das als angenehmer empfand. Hausarbeiten und längere Essays schreiben sich nicht so locker auf einem iPad, oder?
Werde die Suche aber mal bemühen für ein iPad in der Uni, danke!


davii04.06.2020 08:51

Windows/Mac?Kann mir vorstellen, das gerade in Punkto Bedienung und auch …Windows/Mac?Kann mir vorstellen, das gerade in Punkto Bedienung und auch Zuverlässigkeit ein Mac wahrscheinlich besser wäre.Klar ein MacBook kostet erst einmal etwas mehr, hält dafür aber auch definitiv länger und macht weniger Probleme als ein Windows-Laptop.Was ist euer Budget?



Ich hatte mir schon die Grenze so an die 1000,- gesetzt, das MacBook Air gab es ja vergangene Woche für 999,-, daher wäre das so auch das Maximum was wir dann bereit wären zu investieren.
Ich würde persönlich würde, v.a. im Hinblick auf Flexibilität, auf ein aktuelles iPad Pro zurückgreifen. iPad + Tastatur + Stift und sie hat mMn. die perfekte Kombi für die Uni. Die Tastatur reicht vollkommen aus um längere Texte zu schreiben und in der Vorlesung mal eben etwas mit dem Stift im Skript zu markieren ist gold wert.
Bearbeitet von: "jensimbenz" 4. Jun
Notebook für Cousine? Guter Tausch, hab noch ein altes.
Unbekannter-Sparer04.06.2020 08:55

Steht doch alles da, hast du die Info überhaupt gelesen?Windows/Mac ist …Steht doch alles da, hast du die Info überhaupt gelesen?Windows/Mac ist wohl egal, weil er beides vorschlägt, mir Apple könnte sie aber wohl besser mit den Schulmaterialien später umgehen. Budget war 1000€ maximal.



Ehrlich gesagt hab ich das Teil zum aufklappen des weiteren Textes übersehen, was den Kommentar mit dem Buch nachvollziehbar macht
Bearbeitet von: "davii" 4. Jun
naja, wie du vom apple schwärmst, haste die antwort doch schon selber gegeben ...
Sml_Flg04.06.2020 08:49

Was ist mit nem Ipad, das benutzen generell viele Studenten und würde alle …Was ist mit nem Ipad, das benutzen generell viele Studenten und würde alle Kriterien erfüllen. (Gibt auch schon mehrere Threads wo sich leute dazu beraten haben lassen)


Die Word-App ist z. B. sehr eingeschränkt in den Funktionen und das Ipad ist aus meiner Sicht kein vollwertiger Ersatz für die klassischen Office-Anwendungen. Zum Mitschreiben (Notability) in Vorlesungen eignet es sich aber sehr gut.
Wenn MacBook Air dann noch 50€ für den Core i5 drauf legen, auf keinen Fall den Core i3 nehmen, der kommt wegen den 2 Kernen schon bei einem Video Meeting und geöffnetem Mail an seine Grenzen.
amz_z1rkel04.06.2020 09:01

Notebook für Cousine? Guter Tausch, hab noch ein altes.


Da hab ich leider kein Mitspracherecht..


schopper204.06.2020 09:06

naja, wie du vom apple schwärmst, haste die antwort doch schon selber …naja, wie du vom apple schwärmst, haste die antwort doch schon selber gegeben ...



Naja, ich hab halt nicht mega viel Ahnung in diesem Bereich. Ich hab nur von meiner besseren Hälfte gestern hören können, dass die im Grundschulbereich ausschließlich mit Apple hantieren und die Bedienung recht simpel ist.


Ich habe Sie auch gefragt mit welchem System sie bisher gearbeitet hat, das wusste sie nicht. Aber wir haben dann herausgefunden, dass es Windows 7 auf dem alten Laptop ihres Vaters war. Daher gibts auch von ihr keine Präferenz was ihr lieber ist. Es tut sich in jedem Fall eine neue Welt für sie auf dann.
Kraule_Mirnsack04.06.2020 09:13

Wenn MacBook Air dann noch 50€ für den Core i5 drauf legen, auf keinen Fa …Wenn MacBook Air dann noch 50€ für den Core i5 drauf legen, auf keinen Fall den Core i3 nehmen, der kommt wegen den 2 Kernen schon bei einem Video Meeting und geöffnetem Mail an seine Grenzen.


Ok, danke ! Das ist gut zu wissen, 50€ auf rauf oder runter passt ja noch, letztlich ist für uns wichtig, dass das Mädel ein vernünftiges Gerät bekommt mit sie den Alltag problemlos bewältigt bekommt und das zuverlässig arbeitet.
Dell XPS 13 wäre mit dem Alu-Body und auch alles was man für die Uni braucht.
Der Akku hält mit Office und Web-Browsen ca 5-8 Stunden je nachdem wie stark man es benutzt.
Dazu ggf ein iPad für Netflix und co dann passt es.
Preislich auf dem Niveau vom Apple.

Oder ein gebrauchtes Lenovo T430, robust und günstig in der Anschaffung da Rückläufer.
Als Tipp für etwas länger i5 und mind. 8gb ram (Festplattenspeicher ist eher zweitrangig da SSD ausgetauscht und externer Speicher dazugekauft werden kann.
Mein Tipp wäre die Business Sparte von Lenovo mit touchpen Support (bspw X1 Yoga, das ich selbst auch besitze).

Nun landet man da auch relativ schnell bei über 1000€, allerdings bieten Privatpersonen über eBay and weitere diese Geräte inklusive Business Garantie für geringes Geld an.

Zur Größe und Gewicht: maximal 14 Zoll / 2kg halte ich für angemessen (bin selbst täglich 2 Stunden zur Uni gependelt).
Ich würde schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen als 600€. Entweder ein MacBook Air mit i5 oder gleich ein MacBook Pro, wenn es im Apple Ökosystem sein soll. Ansonsten eben ein Windows Laptop im Preisbereich 800-1000€, vorzugsweise aus den Business Reihen. Die Consumer Notebooks haben zwar oft gute Ausstattung, sind aber teilweise so schlecht verarbeitet, dass nach 2 Jahren alles auseinander fällt.

Offtopic: Ich hoffe mit 2 Stunden ist der gesamte Pendelweg (Hin-Zurück) gemeint. Ich muss leider insgesamt 4 Stunden täglich pendeln. Das kann man keinem Studenten zumuten; das ist einfach eine extreme Belastung und kostet zu viel Freizeit.
kk20304.06.2020 09:34

Dell XPS 13 wäre mit dem Alu-Body und auch alles was man für die Uni b …Dell XPS 13 wäre mit dem Alu-Body und auch alles was man für die Uni braucht. Der Akku hält mit Office und Web-Browsen ca 5-8 Stunden je nachdem wie stark man es benutzt.Dazu ggf ein iPad für Netflix und co dann passt es. Preislich auf dem Niveau vom Apple.Oder ein gebrauchtes Lenovo T430, robust und günstig in der Anschaffung da Rückläufer. Als Tipp für etwas länger i5 und mind. 8gb ram (Festplattenspeicher ist eher zweitrangig da SSD ausgetauscht und externer Speicher dazugekauft werden kann.


Bei Dell war ich auch schon unterwegs, ich werde mir das XPS 13 mal genauer ansehen. Vielleicht passt dies ja auch preislich, ich war mit meinem Dell Notebook zum Studium sehr zufrieden.

Skopee04.06.2020 09:37

Mein Tipp wäre die Business Sparte von Lenovo mit touchpen Support (bspw …Mein Tipp wäre die Business Sparte von Lenovo mit touchpen Support (bspw X1 Yoga, das ich selbst auch besitze).Nun landet man da auch relativ schnell bei über 1000€, allerdings bieten Privatpersonen über eBay and weitere diese Geräte inklusive Business Garantie für geringes Geld an.Zur Größe und Gewicht: maximal 14 Zoll / 2kg halte ich für angemessen (bin selbst täglich 2 Stunden zur Uni gependelt).



Vielen Dank, ich hab mir das Yoga auch schon ein paar mal angeschaut, hatte nur bedenken bezüglich des Klapp Mechanismus und die aktuelle Modelle sprengen natürlich etwas das Budget. Es könnte aber ja auch dann durchaus ein Vorgängermodell sein.


nilbu04.06.2020 10:10

Ich würde schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen als 600€. Entweder ein M …Ich würde schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen als 600€. Entweder ein MacBook Air mit i5 oder gleich ein MacBook Pro, wenn es im Apple Ökosystem sein soll. Ansonsten eben ein Windows Laptop im Preisbereich 800-1000€, vorzugsweise aus den Business Reihen. Die Consumer Notebooks haben zwar oft gute Ausstattung, sind aber teilweise so schlecht verarbeitet, dass nach 2 Jahren alles auseinander fällt.Offtopic: Ich hoffe mit 2 Stunden ist der gesamte Pendelweg (Hin-Zurück) gemeint. Ich muss leider insgesamt 4 Stunden täglich pendeln. Das kann man keinem Studenten zumuten; das ist einfach eine extreme Belastung und kostet zu viel Freizeit.


Ne Ne, 2 Stunden insgesamt pendeln. 4 Stunden sind schon sehr extrem, das ist richtig...
Ja ein längere Haltbarkeit würde ich sehr begrüßen. Es wäre schon schade, wenn es nicht das Studium überstehen würde.
Habe mir ein Huawei Matebook 13 und ein Huawei Mediapad M5 Lite geholt. Der Laptop war eh dran und wird auch viel privat genutzt, dennoch ist er sehr leicht und klein und ist vor allem bei längeren Arbeiten sinnvoll. Das Tablet ist super zum pendeln geeignet, nochmal schnell paar Unterlagen durchlesen usw. Zusätzlich kann man schnell auch noch mit dem Stift Notizen direkt ins PDF kritzel.
Preislich war ich vor etwas mehr als 1 Jahr bei ca. 850€ für beides.
Würde das auch so weiterempfehlen.
Mit Apple hab ich eher wenig zu tun aber wieso sollte der gesamte schulische Bereich nur mit Apple funktionieren, hab das noch nie gehört?
Bearbeitet von: "Schnappamacha" 4. Jun
Schnappamacha04.06.2020 11:16

Habe mir ein Huawei Matebook 13 und ein Huawei Mediapad M5 Lite geholt. …Habe mir ein Huawei Matebook 13 und ein Huawei Mediapad M5 Lite geholt. Der Laptop war eh dran und wird auch viel privat genutzt, dennoch ist er sehr leicht und klein und ist vor allem bei längeren Arbeiten sinnvoll. Das Tablet ist super zum pendeln geeignet, nochmal schnell paar Unterlagen durchlesen usw. Zusätzlich kann man schnell auch noch mit dem Stift Notizen direkt ins PDF kritzel.Preislich war ich vor etwas mehr als 1 Jahr bei ca. 850€ für beides. Würde das auch so weiterempfehlen. Mit Apple hab ich eher wenig zu tun aber wieso sollte der gesamte schulische Bereich nur mit Apple funktionieren, hab das noch nie gehört?


Gerade im Moment habe ich mir das Matebook X angeschaut, witzig. Ja die Variante mit Tablet ist gar nicht so verkehrt, ich glaube allerdings, dass sie auch eines hat. Werde mich wohl nochmal erkundigen...

Ich hab mich mit dem Apple auch nur auf die Grundschule im unmittelbaren Umkreis bezogen, da meine Partnerin dort angestellt ist und die technisch ausschliesslich mit Apple arbeiten und ausgestattet wurden und einige Kollegen wohl mit ihrem Surface die Programme nicht nutzen konnten, weshalb das Kollegium komplett "Schul-Ipads" bekommen hat, damit es einheitlich ist.
Also die meiste Software gibt es für Windows... an der Schule meiner Frau kannste mit nem Mac nix anfangen... meine Frau hat nen Surface 4 mit Tastatur und Pen.

Es stimmt aber das viele Studenten im Lehramtstudium Macs nutzen... aber kann in der Schule zum Problem werden. Die Notensoftware läuft hier nur auf Win und auch das Arbeitsblattprogramm ist nur für Windows
dennis170904.06.2020 11:22

Gerade im Moment habe ich mir das Matebook X angeschaut, witzig. Ja die …Gerade im Moment habe ich mir das Matebook X angeschaut, witzig. Ja die Variante mit Tablet ist gar nicht so verkehrt, ich glaube allerdings, dass sie auch eines hat. Werde mich wohl nochmal erkundigen... Ich hab mich mit dem Apple auch nur auf die Grundschule im unmittelbaren Umkreis bezogen, da meine Partnerin dort angestellt ist und die technisch ausschliesslich mit Apple arbeiten und ausgestattet wurden und einige Kollegen wohl mit ihrem Surface die Programme nicht nutzen konnten, weshalb das Kollegium komplett "Schul-Ipads" bekommen hat, damit es einheitlich ist.


An der Schule meiner Frau (bawü) bringen die Lehrer die Infrastruktur mit...
Am besten mit Webcam in Full Hd, ich hasse immer diese Webcam Girls mit Sd Auflösung .


Spaß beiseite.

Guck mal nach nem Ultrabook :-)
Dodgerone04.06.2020 12:31

Also die meiste Software gibt es für Windows... an der Schule meiner Frau …Also die meiste Software gibt es für Windows... an der Schule meiner Frau kannste mit nem Mac nix anfangen... meine Frau hat nen Surface 4 mit Tastatur und Pen.Es stimmt aber das viele Studenten im Lehramtstudium Macs nutzen... aber kann in der Schule zum Problem werden. Die Notensoftware läuft hier nur auf Win und auch das Arbeitsblattprogramm ist nur für Windows


Auf Macs kann man parallel auch Windows installieren. Von daher würde ich mir bezüglich der Software eher weniger Gedanken machen. So wie ich es verstehe ist es ja auch bestimmt noch 4 Jahre hin, bis das Lehramtsstudium frühestens abgeschlossen ist.
Ich habe ein Yoga 730 13 Zoll, schickes Gerät und bin sehr zufrieden. Die Akkulaufzeit ist aber bei weitem nicht so gut wie beim Macbook Air oder dem Dell XPS 13
Dodgerone04.06.2020 12:32

An der Schule meiner Frau (bawü) bringen die Lehrer die Infrastruktur …An der Schule meiner Frau (bawü) bringen die Lehrer die Infrastruktur mit...


Bei uns ist es NRW.. ist wie ich vermutet habe, dann stark abhängig von der Gemeinde, die die jeweiligen Schulen ausstattet.

Ja in 5 Jahren wäre die nach Plan fertig mit ihrem Studium.

Daran gedacht, dass man auch windows auf den Mac laden kann, habe ich gar nicht. Danke!





macmanny04.06.2020 17:10

Ich habe ein Yoga 730 13 Zoll, schickes Gerät und bin sehr zufrieden. Die …Ich habe ein Yoga 730 13 Zoll, schickes Gerät und bin sehr zufrieden. Die Akkulaufzeit ist aber bei weitem nicht so gut wie beim Macbook Air oder dem Dell XPS 13


Ich werde am Wochenende mal die Geräte genauer ansehen.

Das Yoga gefällt mir vom Handling her gut, weil man es auch zum Tablet klappen kann.
dennis170905.06.2020 10:26

Bei uns ist es NRW.. ist wie ich vermutet habe, dann stark abhängig von …Bei uns ist es NRW.. ist wie ich vermutet habe, dann stark abhängig von der Gemeinde, die die jeweiligen Schulen ausstattet. Ja in 5 Jahren wäre die nach Plan fertig mit ihrem Studium. Daran gedacht, dass man auch windows auf den Mac laden kann, habe ich gar nicht. Danke!Ich werde am Wochenende mal die Geräte genauer ansehen. Das Yoga gefällt mir vom Handling her gut, weil man es auch zum Tablet klappen kann.


Ich nutze es als Tablet so gut wie nie. Das Gerät ist sehr schwer und bei dem yoga 730 ist es nach dem umklappen immer noch leicht schräg. Also die Tablet Funktionalität des Gerätes ist theoretisch da, aber aus meiner Sicht weder gelungen noch komfortabel zu nutzen. Viele nutzen dafür dann ein Surface Gerät
dennis170905.06.2020 10:26

Bei uns ist es NRW.. ist wie ich vermutet habe, dann stark abhängig von …Bei uns ist es NRW.. ist wie ich vermutet habe, dann stark abhängig von der Gemeinde, die die jeweiligen Schulen ausstattet. Ja in 5 Jahren wäre die nach Plan fertig mit ihrem Studium. Daran gedacht, dass man auch windows auf den Mac laden kann, habe ich gar nicht. Danke!Ich werde am Wochenende mal die Geräte genauer ansehen. Das Yoga gefällt mir vom Handling her gut, weil man es auch zum Tablet klappen kann.



Ist sogar von den einzelnen Schulen abhängig. Meine Frau kennt hier 3 Schulen... an jeder läuft es anders. Aber Hardware für Lehrer hat hier keine Schule

Privat macht ne Kombi aus Convertible und iPad aus meiner Sicht mehr Sinn. Das iPad kann aber als PC-Ersatz zu wenig und ein Convertible is immer umständlicher als ein iPad... gerade jetzt für Videotelefonie nutzt meine Frau lieber das iPad... is einfach flexibler..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler