Notebook Leistung sinkt - Hardware Problem?

Guten Tag,

ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir helfen.

Und zwar besitze ich einen Packard Bell Easynote. Dieser ist gut 2-3 Jahre alt und hat folgende Daten:
•Intel Core 2 Duo T6600 CPU 2.2GHz
•17,3 Zoll Display
•Auflösung 1600×900 Pixel
•4GB DDR3-RAM
•320GB Festplatte
•NVIDIA GeForce GT240M Grafik mit 1024 MB DDR3 VRAM
•WiFi 802.11 a/b/g/n
•LAN
•4 x USB 2.0
•HDMI
•5-in-1 Kartenleser
•Webcam
•Blu-Ray/DVD-Brenner Kombilaufwerk


Mittlerweiel schon ein bisschen in die Jahre gekommen, aber eigentlich für mich noch völlig ausreichend...
.. EIGENTLICH!

Denn mein Problem: Der Laptop wird immer langsamer. Mittlerweile schon so langsam, dass er keine FULL HD Video mehr abspielen kann (zumindest nicht ruckelfrei)... ein Notebook mit Bluray-Player, der kein HD packt, bringt mir natürlich wenig.

An der Software liegt das Problem nicht. Ich habe erst vor kurzen Win8 auf einer neuen SSD installiert und den PC somit neu aufgesetzt. Die SSD hat einen guten Leistungsschub gebracht, aber die Videos ruckelten immer noch.

Woran kann das liegen? Vllt. an Staub im PC?
Was empfehlt ihr?

18 Kommentare

Mal Temperatur im Auge behalten, wenn der Laptop zu heiß wird regelt die CPU gerne runter. Dann wäre wohl Staub im Innenleben des Laptops nicht unwahrscheinlich.

Ansonsten mal aktuelle Treiber installiert? Vor allem die Grafiktreiber.

EDIT:
Mal in den Energie-Einstellungen geschaut ob da nicht irgendwas begrenzt ist, z.B. CPU Power auf 50% begrenzt oder so, aber eher unwahrscheinlich.
Auch sollte nicht der Energiesparmodus ausgewählt sein.

EDIT2:
Darauf achten, dass sofern zu der NVIDIA auch eine weitere, stromsparendere Grafikeinheit verbaut ist, die NVIDIA bei Full HD dann geschaltet wird.

Sollte eigentlich ordentlich laufen. Meiner ist ähnlich von den Specs, eher noch älter und läuft ganz ordentlich mit Win8.

Sind alle Treiber richtig installiert? Wenn die Video-Hardwarebeschleunigung nicht funktioniert, ruckeln Videos natürlich.
Der Player muss das natürlich auch unterstützen.

Temperaturprobleme habe ich in der Tat.. jedoch nur im Gaming Bereich. Dort habe ich desöfteren das Problem, das der PC einfach abschaltet und erstmal abkühlen muss. Das passiert aber nur bei eher moderneren Spielen, bei denen der PC auf hochturen Arbeitet.

Aktuelle Treiber? Gute Frage. Grafikkartentreiber habe ich zumindest erst aktualisiert. Sonst fällt mir keiner ein, der manuell geupdatet werden muss.

Energie Einstellungen hab ich auf "Hochleistung" umgestellt. Dadurch müssten solche begrenzungen ja automatisch deaktiviert worden sein.

Vom Symptom her würde ich auch ganz klar auf zu viel Staub / Dreck im Kühlsystem tippen. HDD check würde ich noch probieren, nicht das es mit defekten Sektoren los geht...

necromonger

Vom Symptom her würde ich auch ganz klar auf zu viel Staub / Dreck im Kühlsystem tippen. HDD check würde ich noch probieren, nicht das es mit defekten Sektoren los geht...


Wie gesagt.. hab erst vor ein paar monaten eine neue SSD eingebaut. Das Problem gabs aber schon davor und auch danach. Also liegts wohl nicht daran.

Wie mach ich den Staub am besten weg? Einfach mal auf den Prozessor usw. pusten?

maiermaxi

Temperaturprobleme habe ich in der Tat.. jedoch nur im Gaming Bereich. Dort habe ich desöfteren das Problem, das der PC einfach abschaltet und erstmal abkühlen muss. Das passiert aber nur bei eher moderneren Spielen, bei denen der PC auf hochturen Arbeitet.



Schau dir mal an ob dein Prozessor runtertaktet, wenn du anfängst Videos zu schauen. Mit ThrottleStop kannste das ganz gut sehen.

maiermaxi

Temperaturprobleme habe ich in der Tat.. jedoch nur im Gaming Bereich. Dort habe ich desöfteren das Problem, das der PC einfach abschaltet und erstmal abkühlen muss. Das passiert aber nur bei eher moderneren Spielen, bei denen der PC auf hochturen Arbeitet.



danke für den Link. Mach ich heute abend wenn ich daheim bin!

Da ist wohl reinigen angesagt, die einfachste möglichkeit ist, mit Druckluftspray die Lüftungschlitze auszupusten.

Aber Vorsicht Akku & Stromkabel entfernen und nicht dauerpusten, da sonst Wasser Kondensiert!

Hilft das nicht musst du es zerlegen und auspusten/staubsauger bzw mit einem Pinsel die staubpropfen entfernen^^



Anleitungen ->‌

tim.id.au/blo…ls/

PPS wichtig ist dabei vorallem das Kühlsystem, meist muss der Lüfter abgeschraubt und von innen gereinigt werden.

Wärmeleitpaste ersetzten!



lalalala1

Da ist wohl reinigen angesagt, die einfachste möglichkeit ist, mit Druckluftspray die Lüftungschlitze auszupusten. Aber Vorsicht Akku & Stromkabel entfernen und nicht dauerpusten, da sonst Wasser Kondensiert!Hilft das nicht musst du es zerlegen und auspusten/staubsauger bzw mit einem Pinsel die staubpropfen entfernen^^ist es ein TJ75? Anleitung -> http://www.tim.id.au/blog/tims-laptop-service-manuals/#toc-nec-and-packard-bell



Es ist ein LJ 65
Aufmachen und reinigen dürfte kein Problem sein. Jedoch bezweifle ich, dass das mein problem beseitigt...

maiermaxi

Es ist ein LJ 65Aufmachen und reinigen dürfte kein Problem sein. Jedoch bezweifle ich, dass das mein problem beseitigt...



ich würde definitiv, wie schon gesagt wurde, auf ein Temperaturproblem tippen und dann trottelt die CPU.

Du glaubst gar nicht wie sich die Teile mit Staub zusetzen

verbalescapaden.wordpress.com/200…lg/
34474.dynamicboard.de/t26…tml

ggf auch mal im Forum fragen :

notebookjournal.de/forum/

PS

liegt das Problem nur beim abspielen von HD Material von Blu-ray der auch beim abspielen von SSD bzw. youtube.

nicht das dass Laufwerk einen weg hat.

maiermaxi

Es ist ein LJ 65Aufmachen und reinigen dürfte kein Problem sein. Jedoch bezweifle ich, dass das mein problem beseitigt...



Der Typ im 1. Link kennt wohl keine Großschreibung
Aber trotzdem danke für die Links... Heute Abend mach ich mal ne "entstaubung" und hoffe das es was bringt.
Gibt es teile die ich besonders "beachten" sollte?
Natürlich Prozessor und Lüftung.. aber sonst?

hab auf den Text nicht geachtet, ging nur um die Fotos um das mal zu verdeutlichen
Am besten die Anleitung bei tim beachten und bissl nach Anleitungen googeln, gibt oft auch gute Videos bei Youtube.


maiermaxi

Gibt es teile die ich besonders "beachten" sollte?Natürlich Prozessor und Lüftung.. aber sonst?



Rechne dafür 2 Stunden ein,
mit ruhe und guten Werkzeug.

Meist benötigst du noch ein Stück Kunststoff/Plastik um die Gehäuseunter-/oberseite zu trennen. Fingernagel gehen auch aber kann unangenehm werden

Beim Kühler ist besonders drauf zu achten die heatpipe nicht zu verbiegen! da du diese damit zerstören kannst.

Es kann sein das der Kühler obwohl alle schrauben entfernt wurden wie angeklebt wirkt, da gibt es einen kleinen Tipp mit Föhn den Kühler etwas erwärmen.

Auf alle fälle alte Wärmeleitpaste entfernen und neue auftragen

PS und natürlich haftest du selbst wenn du dir das nicht zutraust gibt läden die das für paar € machen




maiermaxi

Gibt es teile die ich besonders "beachten" sollte?Natürlich Prozessor und Lüftung.. aber sonst?



Wollts grad sagen.. wärmeleitpaste "erneuern" hab ich noch nie gemacht, und hab auch generell noch nie etwas ausgebaut, getauscht außer HDD und Arbeitsspeicher.

Muss ich mir mal anschaun, und dann werd ich mir spontan überlegen ob ich mich an die GPU traue

Es gibt auch geschfte die das machen, du kannst auch beim Hersteller anrufen und mal fragen wieviel das bei einem support Partner in deiner nähe kostet.

Solange du keine zwei Linken Hände hast, ist das mit geduld machbar, aber musst du selbst einschätzen.

Wie einfach das gehht hängt vom Model ab, manchmal geht das so einfach wie hier

youtube.com/wat…HBw

manchmal musst du das komplette Kühlsystem entfernen um es zu säubern, oder machst es nur oberflächlich, das reicht manchmal auch.

Aber nach 3 Jahren empfiehlt es sich auch die Wärmeleitpaste zu erneuern.

Wärmeleitpaste kostet paar €
geizhals.de/arc…tml


PS das obere Video ist etwas naja

besser
youtube.com/wat…_oM
youtube.com/wat…mFc

kleiner tipp wenn du von unten nicht an denn Lüfter kommst, vielleicht reicht es die Tastatur zu entfernen

So Leute...
am Staub lag es nicht. Habs heute geöffnet gehabt, und war eigentlich kaum Staub zu sehen...

auch hab ich mal das Tool zur Prozessorüberwachung laufen lassen... Währenddessen lief ein Film in Full HD... diesmal hats gar nicht so schlimm geruckelt, trotzdem immer noch paar aussetzet gehabt...

das tool zeigte folgendes:
http://s1.directupload.net/images/130318/rws37os2.jpg


Ich kenn mich zwar nicht wirklich damit aus.. aber müsste es nicht 2x 2200mhz anzeigen?

Ne das passt schon. Sind halt beide Kerne. Die takten nicht unterschiedlich. Ich habe es schon mal gehabt wie weiter oben auch schon beschrieben das das Wärmeleitpad welches original drauf ist total aushärtet und quasi gar keine Funktion mehr hatte. Vorsichtig versuchen die Kühlkörper abzubauen würde ich noch probieren. Die SSD probehalber gegen die HDD wieder rücktauschen oder hattest du das Problem auch schon mit der HDD ?

necromonger

Ne das passt schon. Sind halt beide Kerne. Die takten nicht unterschiedlich. Ich habe es schon mal gehabt wie weiter oben auch schon beschrieben das das Wärmeleitpad welches original drauf ist total aushärtet und quasi gar keine Funktion mehr hatte. Vorsichtig versuchen die Kühlkörper abzubauen würde ich noch probieren. Die SSD probehalber gegen die HDD wieder rücktauschen oder hattest du das Problem auch schon mit der HDD ?

Mit der HDD wars gegen ende noch schlimmer
Die SSD hat einiges gut gemacht.. jedoch nicht die Leistung, die ich vor 2 Jahren hatte....
Dann werd ich wohl tatsächlich mal die Wärmeleitpaste austauschen müssen..

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Stromanbieter für Kleinabnehmer1013
    2. EA Access - Xbox One. Star Wars Battlefront 13.12.1644
    3. Congstar PSN46
    4. Amazon Echo Dot617

    Weitere Diskussionen