Notebook mit Grafiktablett

Guten Tag

Da ich Herr über die Fülle an Papieren an der Uni werden will, hab ich mir überlegt ein Notebook mit Grafiktablett zu kaufen.

Was haltet ihr davon ? Welches Notebook und welches Grafiktablett würdet ihr empfehlen ?

Es müsste ein Notebook mit hoher akkulaufzeit sein
Preis sollte bei 400€ liegen

Vielen Dank im Vorraus

16 Kommentare

Ich persönlich habe das auch mal probiert und bin damit nicht warm geworden.


Es gibt aber so spezielle Stifte, mit speziellen Papier, das hat mir persönlich schon besser gefallen.
Mit dem Livescribe Echo oder Puls habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Sebastian3

Ich persönlich habe das auch mal probiert und bin damit nicht warm geworden.Es gibt aber so spezielle Stifte, mit speziellen Papier, das hat mir persönlich schon besser gefallen.Mit dem Livescribe Echo oder Puls habe ich gute Erfahrungen gemacht.



Sieht auch sehr interessant aus, werde das mal ins Auge fassen

Viele Dank

ich würde da eher zu einem tablet mit einem wacom digitizer greifen - da bezahlst du zwar etwas mehr für als 400€ + die kosten für ein Bamboo (o.Ä.), aber in der handhabung ist das deutlich angenehmer (du schreibst dann in onenote, den pdf-reader o.Ä. wie wenn du auf ein papier schreiben würdest).

in frage kommen würden da das surface pro (wohl zu teuer + akkulaufzeit ist nicht die beste) oder eventuell das lenovo thinkpad tablet 2 oder ein ativ smart pc von samsung (welches genau weiß ich gerade nicht auswendig, das sind die Geräte die bei uns an der Uni anzutreffen sind..)

cingar

ich würde da eher zu einem tablet mit einem wacom digitizer greifen - da bezahlst du zwar etwas mehr für als 400€ + die kosten für ein Bamboo (o.Ä.), aber in der handhabung ist das deutlich angenehmer (du schreibst dann in onenote, den pdf-reader o.Ä. wie wenn du auf ein papier schreiben würdest).in frage kommen würden da das surface pro (wohl zu teuer + akkulaufzeit ist nicht die beste) oder eventuell das lenovo thinkpad tablet 2 oder ein ativ smart pc von samsung (welches genau weiß ich gerade nicht auswendig, das sind die Geräte die bei uns an der Uni anzutreffen sind..)



Vielen Dank
Ja ich denke die Idee mit dem Tablet macht mehr Sinn, aber wenn ich die Preise sehe fängt mein Herz an zu bluten

Ich schreibe an der Uni mit dem Galaxy Note 10.1 (eingebauter Wacom-Digitzer) mit. Ich habe seit fast einem Jahr keinen Block mehr zum schreiben benutzt. Akkulaufzeit ist extrem gut. Mehr als 2 Uni-Tage mit einer Akkuladung.
Wenn du Windows 7 haben willst, dann Lenovo Thinkpad mit Stylus. Kannst du so umklappen, dass du bequem drauf schreiben kannst.
So eins: harlander.com/geb…ABg

shaketwo

Ich schreibe an der Uni mit dem Galaxy Note 10.1 (eingebauter Wacom-Digitzer) mit. Ich habe seit fast einem Jahr keinen Block mehr zum schreiben benutzt. Akkulaufzeit ist extrem gut. Mehr als 2 Uni-Tage mit einer Akkuladung.Wenn du Windows 7 haben willst, dann Lenovo Thinkpad mit Stylus. Kannst du so umklappen, dass du bequem drauf schreiben kannst.



Ist Windows 8 nicht für solche Tablets ausgelegt ? oder meinst du generell Windows ?^^ Ich hab sowas von keine Ahnung ... ist ja fast peinlich
Hab es auch daheim auf einem normalen PC bin da eher unzufrieden mit.
Ich möchte auf jedenfall Windows benutzen ...

Gibt es eine Möglichkeit bei dem Galaxy USB-Geräte anzuschließen ?
Kann man bei dem Tablet auch nachträglich das Betriebssystem ändern ?

Vielen Dank

Ja mit USB-OTG kabel (2-3€) kann man alles anschließen, was Linux auch erkennen würde (meistens). Also Festplatten, USB-Sticks, Mäuse, Tastaturen und sogar aktive USB-Hubs.

Würde eh nicht zum Lenovo X200 greifen (alt, lahm). Ein Freund von mir hat das Lenovo X230 (auch Win7, manche kommen damit besser klar), damit lässts sich gut arbeiten, aber der Preis ist ziemlich hoch.

Vielleicht noch ein meiner Meinung nach sehr entscheidener Punkt: Gewicht.
Wenn du sowieso zu Hause einen PC hast und in der Uni nur Mitschreiben/surfen/Office Anwendungen ausführen willst, halte ich ein Tablet für ideal. Samsung ATIV oder irgendein anderes Windows 8 Tablet oder ein Galaxy Note Tablet (8 oder 10 Zoll). Mit einer Cloud-Anwendung kannst du alles mit einem Ordner auf deinem PC automatisch synchronisieren.

shaketwo

Ja mit USB-OTG kabel (2-3€) kann man alles anschließen, was Linux auch erkennen würde (meistens). Also Festplatten, USB-Sticks, Mäuse, Tastaturen und sogar aktive USB-Hubs.Würde eh nicht zum Lenovo X200 greifen (alt, lahm). Ein Freund von mir hat das Lenovo X230 (auch Win7, manche kommen damit besser klar), damit lässts sich gut arbeiten, aber der Preis ist ziemlich hoch. Vielleicht noch ein meiner Meinung nach sehr entscheidener Punkt: Gewicht.Wenn du sowieso zu Hause einen PC hast und in der Uni nur Mitschreiben/surfen/Office Anwendungen ausführen willst, halte ich ein Tablet für ideal. Samsung ATIV oder irgendein anderes Windows 8 Tablet oder ein Galaxy Note Tablet (8 oder 10 Zoll). Mit einer Cloud-Anwendung kannst du alles mit einem Ordner auf deinem PC automatisch synchronisieren.



Danke für deine Hilfe ... ich denke ich kaufe ein Tablet aber nur welches ist jetz die Frage ... da muss ich mir mal Gedanken machen
Gewicht ist egal ... ich bin angeheneder Olympionike ,da macht mir das nichts aus

ich nutze ein x220T mit Stifteingabe. Funktioniert super und der Akku hält den UNI Tag bisher problemlos durch.
Vielleicht wäre ein Vorgängermodell für dich ausreichend X201T oder X200T (--> Ebay). Die liegen preislich ungefähr in deinem Budget glaub ich.
Mit Win8 hatte ich bisher Probleme. WIN7 läuft aber super.

tomjonnson

ich nutze ein x220T mit Stifteingabe. Funktioniert super und der Akku hält den UNI Tag bisher problemlos durch.Vielleicht wäre ein Vorgängermodell für dich ausreichend X201T oder X200T (--> Ebay). Die liegen preislich ungefähr in deinem Budget glaub ich.Mit Win8 hatte ich bisher Probleme. WIN7 läuft aber super.



Danke für deine Meinung/Hilfe

cingar

ich würde da eher zu einem tablet mit einem wacom digitizer greifen - da bezahlst du zwar etwas mehr für als 400€ + die kosten für ein Bamboo (o.Ä.), aber in der handhabung ist das deutlich angenehmer (du schreibst dann in onenote, den pdf-reader o.Ä. wie wenn du auf ein papier schreiben würdest).in frage kommen würden da das surface pro (wohl zu teuer + akkulaufzeit ist nicht die beste) oder eventuell das lenovo thinkpad tablet 2 oder ein ativ smart pc von samsung (welches genau weiß ich gerade nicht auswendig, das sind die Geräte die bei uns an der Uni anzutreffen sind..)


naja, wenn du das hier nimmst: geizhals.at/de/…tml
bist du nicht sooo viel über deinen preisvorstellungen (400€ + 50€ für das grafiktablett...)

gibt aber auch andere: geizhals.at/de/?cat=nbtabl&xf=2187_Windows~2174_Intel~2190_Stylus#xf_top

die x201t oder x200t sind richtige notebooks bzw. convertibles, das meinte ich nicht. sind aber durchaus auch eine überlegung wert.

cingar

ich würde da eher zu einem tablet mit einem wacom digitizer greifen - da bezahlst du zwar etwas mehr für als 400€ + die kosten für ein Bamboo (o.Ä.), aber in der handhabung ist das deutlich angenehmer (du schreibst dann in onenote, den pdf-reader o.Ä. wie wenn du auf ein papier schreiben würdest).in frage kommen würden da das surface pro (wohl zu teuer + akkulaufzeit ist nicht die beste) oder eventuell das lenovo thinkpad tablet 2 oder ein ativ smart pc von samsung (welches genau weiß ich gerade nicht auswendig, das sind die Geräte die bei uns an der Uni anzutreffen sind..)



Wenn du/ihr die Wahl hättet zwischen Der zuverlinkende Text oder einen Notebook mit Grafiktablett für den selben Preis was würdet ihr nehmen ?

hängt vom Notebook ab - in dem Thinkpad Tablet ist halt Netbook hardware (Atom Prozessor) drin, nicht sonderlich Leistungsstark, aber reicht für office.
mehr Leistung wäre natürlich besser - aber für pdfs, surfen usw nicht notwendig.
Ausserdem hast du dann (Core i5 oder i7) oft das Problem, dass die Laufzeit darunter leidet.

cingar

hängt vom Notebook ab - in dem Thinkpad Tablet ist halt Netbook hardware (Atom Prozessor) drin, nicht sonderlich Leistungsstark, aber reicht für office.mehr Leistung wäre natürlich besser - aber für pdfs, surfen usw nicht notwendig.Ausserdem hast du dann (Core i5 oder i7) oft das Problem, dass die Laufzeit darunter leidet.



Warum auf Leistung verzichten wenn man mehr haben kann ?

Uiii schwierige Entscheidungen

Aber Vielen Dank für all eure Hilfen

Leees

Warum auf Leistung verzichten wenn man mehr haben kann ?Uiii schwierige Entscheidungen Aber Vielen Dank für all eure Hilfen



nun, du hast da ja andere vorteile von:
- längere Laufzeit
- geringeres Gewicht
- leichteres Gerät

Du bezahlst ja auch für den Touchscreen bzw. den Wacom Digitizer (also das Stück hardware, dass die Stifteingaben ermöglicht)...

Was für dich letzten endes sinnvoller ist, musst du natürlich selber entscheiden :-)

Leees

Warum auf Leistung verzichten wenn man mehr haben kann ?Uiii schwierige Entscheidungen Aber Vielen Dank für all eure Hilfen



Das wird ne schwierige Entscheidung ... ich denke mit dem Notebook hat man dann doch mehr Möglichkeiten. Ich tendiere im Moment dazu

Aber vielen Dank hast mir sehr geholfen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Paypal - Währungs Umrechungsoption bei Kreditkarten nicht mehr möglich?22
    2. Hotukdeals37
    3. An alle Matratzenkäufer von gestern Abend24
    4. Software für Videoschnitt - 60fps46

    Weitere Diskussionen