ABGELAUFEN

Notebook öffnen, Schrauben greifen nicht mehr.

Hallo, ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.
Mein Notebook lädt nicht mehr. Das war schon mal so und ich habe im Notebook etwas befestigt. Nun muss ich das Notebook wieder öffnen, aber die Schrauben greifen teilweise nicht mehr. Hat hier jemand einen Tipp für mich.

22 Kommentare

Neues Gewinde rein schneiden ^^

Ratzfatz

Neues Gewinde rein schneiden ^^


und wie bekomme ich die Schrauben raus?

Na wenn die Schrauben nicht greifen, dann halten sie doch auch nix mehr zusammen oder?
Einfach mal versuchen vorsichtig zu öffnen.

banjuu

Na wenn die Schrauben nicht greifen, dann halten sie doch auch nix mehr zusammen oder? Einfach mal versuchen vorsichtig zu öffnen.


Also, die Schrauben sind ja drinne und halten das Notebook auch zusammen. Jetzt muss ich die irgendwie rausbekommen. Greifen war vielleicht nicht das richtige Wort.

Achso, kriegst die nimmer Raus, ist der Kopf schon vernuckelt ?
Ist das eine Holzschraube oder Maschinenschraube ?

-bisschen WD40 oder sowas an die Seite der Schraube, um die Reibung des Gewindes zu minimieren - vielleicht reicht das bisschen Halt des Schraubendreherkopfes ja noch, um die Schraube zu drehen.
-mit etwas Kreide auf den Kopf der Schraube kann dort die Reibung zwischen Schraubendreher und Schraube noch etwas erhöht werden
-die Schraube Schlitzen fällt bei der Schraubengröße wohl aus
-evtl aus dem Baumarkt so ein Teil kaufen, mit dem man ausgelutschte Schrauben rausdrehen kann. Das Teil ist ein Bit, der sich mit Schneidflanken in den Schraubenkopf schneidet und sie so u.U. dreht. Das Teil kenne ich aber nur vom Fernseher in der Werkzeugabteilung und nicht aus der Praxis
-Rausbohren - mit einem nicht so großen Metallbohrer

Meist funktioniert ein anderer Schraubendreher, der besser greift, einfach mal mit viel Vorsicht und angemessenem Druck auf die Schraube verschiedene ausprobieren. Vielleicht sogar einen der auf den ersten Blick viel zu groß erscheint.
Und am besten "vernuckelte" Schrauben erst garnicht wieder festziehen, sondern ersetzen

LOL, neues gewinde schneiden, WD40, rausbohren.... X) X) X)

leute, wir sind hier nicht auf dem bau.


besorge dir einen starken magneten, lad den schraubendreher damit auf und versuche so dein glück.

auf keinen fall mit WD40 (und anderen flüssigkeiten) beigehen! und rausbohren natürlich auch vergessen, einmal zu weit gebohrt oder abgerutscht und das kann es gewesen sein. evtl. kannst du den schraubenkopf mit einer spitzen flachzange greifen und so raus drehen?

du musst so vorsichtig wie es geht vorgehen, um nichts zu beschädigen.

Meißt hilft es schon den richtigen Schraubendreher zu benutzen und nicht die billige Baumarktvariante (dieser 10er Sets von der Grabelkiste vor der Kasse), VDE-Ware hat bei mir oft Wunder bewirkt (sind meist rot-gelb).

Nimm einen Gummi und lege ihn auf die Schraube. Dann soll es wohl funktionieren (habe ich selber aber noch nicht probiert).

Gibt spezielle Bohrer dafür. Bei mir hat es bisher immer ein normaler Bohrer mit sanftem Druck auf Linkslauf getan.

Die Frage ist nur: Wie kann man Notebookschrauben so ramponieren, dass man die nciht mehr rausdrehen kann?

JNK

Die Frage ist nur: Wie kann man Notebookschrauben so ramponieren, dass man die nciht mehr rausdrehen kann?


Der Klassiker: Schrauben mit ner Schere oder Messer reindrehen, weil grad kein passender SD zur Hand...

soLofox

LOL, neues gewinde schneiden, WD40, rausbohren.... X) X) X) leute, wir sind hier nicht auf dem bau. besorge dir einen starken magneten, lad den schraubendreher damit auf und versuche so dein glück. auf keinen fall mit WD40 (und anderen flüssigkeiten) beigehen! und rausbohren natürlich auch vergessen, einmal zu weit gebohrt oder abgerutscht und das kann es gewesen sein. evtl. kannst du den schraubenkopf mit einer spitzen flachzange greifen und so raus drehen? du musst so vorsichtig wie es geht vorgehen, um nichts zu beschädigen.


Ein starker Magnet ist beim Notebook natürlich immer super

Kugelschreiberspitze (!nicht die Miene, sonder das Plastikteil!) vorsichtig mit einem Feuerzeug anschmelzen. Dann den Kugelschreiber auf die Schraube drücken, damit sich die Plastik anhand des Profils der Schraube formt und dann kurz härten lassen. Und nun drehen.... Hilft aber nicht, wenn gar kein Problem mehr auf der Schraube ist...

*Profil

soLofox

LOL, neues gewinde schneiden, WD40, rausbohren.... X) X) X) leute, wir sind hier nicht auf dem bau. besorge dir einen starken magneten, lad den schraubendreher damit auf und versuche so dein glück. auf keinen fall mit WD40 (und anderen flüssigkeiten) beigehen! und rausbohren natürlich auch vergessen, einmal zu weit gebohrt oder abgerutscht und das kann es gewesen sein. evtl. kannst du den schraubenkopf mit einer spitzen flachzange greifen und so raus drehen? du musst so vorsichtig wie es geht vorgehen, um nichts zu beschädigen.



aufbohren und WD40 soll wohl besser sein X)

er soll das ding natürlich nicht an die HDD halten! und wie stark muss ein magnet schon sein, damit eine ~5mm schraube sich bewegt.

Ich hab das beim Notebook mal aufgebohrt. Hatte aber Schiss wie Hulle

Seitdem benutze ich nur noch passende Schraubendreher. Dann hat man das Problem nicht mehr.

Danke für die Hilfe Leute, habe jemanden mit besseren Schraubenziehern ca. ne Stunde dran gelassen, jetzt sind die Schrauben draußen

haxor

Nimm einen Gummi und lege ihn auf die Schraube. Dann soll es wohl funktionieren (habe ich selber aber noch nicht probiert).



Wohl bei Galileo gesehen, was?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ein etwas anderer Deal...1624
    2. Willkommen zum neuen mydealz6852193
    3. DVB-T2 Receiver810
    4. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22

    Weitere Diskussionen