Notebook: Schick, Leistungsstark ca 800€

11
eingestellt am 3. Feb
Hallo Zusammen,

ich suche ein 13 - 14 Zoll Notebook, welches etwas schick aussieht (wenn man dieses zu Kunden mitnimmt) und Programme wie Photoshop, Lightroom etc. flüssig laufen. USB-C sollte dabei sein. Die Möglichkeit mit/ohne einerDockingstation zuhause mit zwei weiteren flüssig Bildschirmen zu arbeiten.

Habt ihr da Empfehlungen?
Zusätzliche Info
DiversesElektronik
11 Kommentare
Würde ja spontan Mi Book Pro sagen.... Ist allerdings 15.6" groß
XPS 13 oder MacBook Pro
Lenovo T470 über EBay. Absolut geniales Gerät, mit extrem guter Ersatzteilversorgung.
Andere flache Geräte sind meist komplett Verklebt und können weder erweitert noch repariert werden.
nilbu3. Feb

XPS 13 oder MacBook Pro


Beim XPS bitte nicht das aktuellste Modell! MacBook Pro nur falls Du kein Problem mit überteuerter veralteter Hardware hast.
Das neue 13,3 Zoll Mi Air mit dem 8th gen i5
singbird3. Feb

Beim XPS bitte nicht das aktuellste Modell! MacBook Pro nur falls Du kein …Beim XPS bitte nicht das aktuellste Modell! MacBook Pro nur falls Du kein Problem mit überteuerter veralteter Hardware hast.


Was ein Quatsch. Das 9370 hat wenigstens keine Probleme mehr mit Spulenfiepen etc. und hat Type C an Bord.
MacBook Pro ist weder veraltet noch überteuert... aber da lässt sich wahrscheinlich kaum mit dir diskutieren.
nilbu3. Feb

Was ein Quatsch. Das 9370 hat wenigstens keine Probleme mehr mit …Was ein Quatsch. Das 9370 hat wenigstens keine Probleme mehr mit Spulenfiepen etc. und hat Type C an Bord.MacBook Pro ist weder veraltet noch überteuert... aber da lässt sich wahrscheinlich kaum mit dir diskutieren.


Ich gebe nicht einfach aus dem Bauch heraus irgendein Bla Bla von mir (wie leider zu viele Dummschwätzer hier)

Lese und lerne:
golem.de/news/ultrabook-dell-hat-das-xps-13-ruiniert-1801-132406.html

amp.macwelt.de/article/10129804

Du kannst gerne mit mir diskutieren, aber bitte mit einer ordentlichen Begründung.
Bearbeitet von: "singbird" 3. Feb
singbird3. Feb

Ich gebe nicht einfach aus dem Bauch heraus irgendein Bla Bla von mir (wie …Ich gebe nicht einfach aus dem Bauch heraus irgendein Bla Bla von mir (wie leider zu viele Dummschwätzer hier)Lese und lerne:golem.de/news/ultrabook-dell-hat-das-xps-13-ruiniert-1801-132406.htmlamp.macwelt.de/article/10129804Du kannst gerne mit mir diskutieren, aber bitte mit einer ordentlichen Begründung.


Danke für den Link. Die dort genannt Punkte sind durchaus nachvollziehbar. Für viele sind diese wahrscheinlich auch K.O. Kriterien, die mit dem neuen Modell nicht mehr erfüllt werden. Wenn man persönlich jedoch keine Probleme mit ausschließlich USB Type-C Ports hat - und das sind laut Absatzzahlen der neuen MacBooks wohl auch nicht wenige - dann ist dieser zukunftsorientierte Schritt weg von Type-A wohl kein Problem.
Der Fehlende SD-Kartenslot ist nur für Fotografen relevant und in Zeiten der drahtlosen Dateiübertragung nicht mehr von Bedeutung.
Was ich noch am ehesten verstehen kann ist die Kritik am Glanzdisplay. Nun gut, wenn man Touch haben will führt nun wirklich kein Weg dran vorbei, also für diese Käufergruppe auch uninteressant. Naja und für den Rest... ich hatte mal ein UX501 von Asus mit mattem 4K-Display. Wenn ich ein MacBook Pro Retina daneben gestellt hab, sah das meiner Meinung nach schöner aus. Matte Displays lassen die Farben nicht mehr ganz so schön rüberkommen, und wenn das Display nicht entsprechend hell ist, sieht man damit in der Sonne auch nichts mehr.

Genug von mir. Den TE scheint es ja sowieso nicht zu interessieren.
nilbu3. Feb

Was ein Quatsch. Das 9370 hat wenigstens keine Probleme mehr mit …Was ein Quatsch. Das 9370 hat wenigstens keine Probleme mehr mit Spulenfiepen etc. und hat Type C an Bord.MacBook Pro ist weder veraltet noch überteuert... aber da lässt sich wahrscheinlich kaum mit dir diskutieren.


Lass ihn, er trollt dich nur.
Also für 800€ gibt es aber kein XPS 13
Eine Option könnte z.B. das sehr neue Lenovo 720S-13ARR sein (Gutschein LENOVO33 spart noch 33€ bei Notebooksbilliger). Alternativ natürlich auch die Intel-Varianten 710S/710S-Plus, die Plus-Variante hat dann noch eine GeForce-Grafik verbaut. Gibt es auch was in deinem Preisrahmen und auch einen Test.

Alternativ kann man sich auch noch das ProBook 430 G5 von HP anschauen, vielleicht die einfache Linie von Lenovo in Form eines Ideapad 320S-13IKB oder dem E480 als Einstieg zur Business-Serie. Das kleine Xiaomi wurde oben ja bereits genannt, ab und an gibt es auch passende Asus Zenbooks im Angebot dann sicher auch in anderen Farben, sind auch schon gute Geräte.
Bearbeitet von: "robafella" 4. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler