Notebook Upgrade

Hallo, ich wurde inspiriert von einem Gesuch nach Tipps ob ein RAM Ugrade lohnt...ich habe nämlich ein ähnliches Problem. Mein 2009er Elitebook (8530w) ist mit 4 GB DDR2 Speicher an sich ausreichend bestückt, aber schon seit einer Weile suche ich nach Upgrade Kits im akzeptablen Preisbereich. Leider ist DDR2 im Vergleich zu aktuellem DDR3 deutlich teurer bei gleicher Speichermenge. Ich sah bisher nur Kits (8GB) für ca. 140 Euro und weiß nicht ob sich das lohnt. Das Gerät ist sehr gut erhalten und es wäre einfach schade wegen der Möglichkeit günstigerem RAM (DDR3) zu nutzen gleich eine neue Kiste zu besorgen. Weiß jemand ob es evtl. DDR2 auch günstiger gibt? Denkt ihr es gibt vergleichbare Geräte im Preisbereich um 400 aber aktueller? Wichtig ist mir die Robustheit und die Zuverlässigkeit. Nehme auch gerne gebrauchte Riegel oder falls ggf. jemand hier Riegel anbieten kann. SODIMM, 2x 4 GB, DDR2 800Mhz sind die Spezifikationen die ich benötige, soweit ich weiß...vielen Dank:-)

2 Kommentare

Ich würde mal bei Ebay schauen, oftmals geht dort älterer RAM recht günstig weg.

ist mit 4 GB DDR2 Speicher an sich ausreichend bestückt, aber schon seit einer Weile suche ich nach Upgrade Kits



Da widersprichst du dir dann doch ein wenig. Wie du selbst schon festgestellt hast, sind 4GB eine sehr akzeptable Menge; für so ziemlich alles, was man unter normalem Arbeiten unter Windows versteht, sollten die völlig ausreichen, sofern du dir nicht mit irgendwelchen etwas abseitigeren Sachen den Speicher vollhaust. Bei 2GB sähe das anders aus, da würde ich deine Aufrüstbestrebungen verstehen.

Wenn du ein Ganz-Viele-Tabs-Mensch bist, könntest du statt aufzurüsten erstmal versuchen, den Browser vom Speicherfresser Chrome zu Firefox zu wechseln. Wenn dein Laptop insgesamt deutlich langsamer läuft als du es vor einiger Zeit noch gewohnt warst, dürftest du mit Malwarebytes oder der Windowsreparatur oder einer kompletten Neuinstallation von Windows deutlich mehr erreichen als mit dem schlichten Einbau von mehr Arbeitsspeicher. Man könnte das ja als Gelegenheit nutzen, mal Windows 10 auszuprobieren, das in vielen Fällen genügsamere Hardwareansprüche hat als Windows 7.
(Falls du übrigens noch ein 32-bit-Betriebssystem nutzt, müsstest du eh Windows in der 64-bit-Version neu installieren, um mehr als 4GB Speicher zu nutzen. Win 32bit könnte den nämlich nicht verwalten. Findet man bei Windows 7 im Startmenü mit Rechtsklick auf "Computer", "Eigenschaften" unter dem Punkt "Systemtyp" heraus.)

Wie du schon festgestellt hast, sind 4GB-Module schweineteuer - ich würde mir zweimal überlegen, nochmal 100€ in eine Maschine zu stecken, die wahrscheinlich im letzten Drittel ihrer Lebenszeit angekommen ist, vor allem, wenn diese 100€ wahrscheinlich kaum einen gefühlten Mehrwert bringen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. HDMI Switch mit 2K/4K Auflösung und Klinke Audio Output (mind 3in/1out)11
    2. Delinero 60-20 GS11
    3. [Suche] Hitmeister 10 Euro Gutschein [Biete Lieferheld 5 Euro MBW 12 / Nak…22
    4. S: Microsoft Insider Gutschein von heute37

    Weitere Diskussionen