Was ist bei notebooksbilliger los?

38
eingestellt am 6. Nov 2019Bearbeitet von:"xound."
Systemumstellung?

de.trustpilot.com/rev….de

Bericht von heise.de: heise.de/new…tml

Offizielles Statement aus dem Deal von @Barney

1462535.jpg
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Ein bisschen mehr Mühe kann man sich geben, wenn man eine Diskussion führen möchte.
Zwischen SAP und Insolvenz ist nur ein schmaler Grat

Aber nein, wer Ware für fast 1 Mrd. € im Jahr verkauft und nur relativ wenige Mitarbeiter angestellt hat, der wird schon nicht so schnell pleite gehen.
Außerdem vertreibt man ja zu Apothekenpreisen, liefert konsequent keine Preisfehler aus und die Mitarbeiter sind auf bekannten Schnäppchenportalen zugegen.

Da kann nichts schief gehen
darthkeiler07.11.2019 00:12

Dass die eine "Systemumstellung" so verbocken kann ich mir nicht …Dass die eine "Systemumstellung" so verbocken kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre so als ob eine Bank Ihr Online Banking ohne Test austauscht.


Ist wohl tatsächlich eine Systemumstellung mit extrem schlechter Kommunikation in Richtung Kunde.
Ich war in den letzten Wochen zweimal in der Filiale.
An beiden Tagen konnte ich die Ware nicht bezahlen, weil ihre EDV abgestürzt ist.
Kunden, die ein paar Minuten vorher mit Karte bezahlt haben, haben ihre Ware nicht bekommen, weil man die im System nicht ausbuchen konnte. Mussten dann ca. 30 Minuten warten, dann ging es wieder.
Mitarbeiter waren auch genervt und haben gesagt, dass diese Störungen ziemlich häufig auftreten. Ausfallzeiten zwischen 5 Minuten und einer Stunde.
38 Kommentare
Ein bisschen mehr Mühe kann man sich geben, wenn man eine Diskussion führen möchte.
xound.06.11.2019 22:58

Kommentar gelöscht


dann ist sie falsch.
Abwarten.
Aber schon seltsam, zumindest sollten sie auf deren Webseite warnen, dass es momentan aufgrund der Wartung/ Umstellung zu Wartezeiten bei der Lieferung kommen könnte.
Diese Heimlichtuherei ist grad ein Ansporn für viele sich was drauf einzubilden.. Insolvenz etc.
bei fb beschwert sich niemand (oder gelöscht)
Das sieht nach Insolvenz aus. Einen anderen Grund für solches Verhalten kann ich mir zumindest nicht vorstellen.
Sieht tatsächlich nicht gut aus. Notebooksbilliger.de ist einer der größten deutschen Tech Shops.
Dass die eine "Systemumstellung" so verbocken kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre so als ob eine Bank Ihr Online Banking ohne Test austauscht.
Schlechte Kommunikation - das nbb Forum ist voll von Stornierungen. Wenn es tatsächlich eine Systemumstellung war, dann sind sie spätestens wenn das System wieder läuft weg vom Fenster. So etwas verzeihen die Kunden nicht,
bundesanzeiger.de/eba…let

Wer weiter spekulieren will, kann im Bundesanzeiger die Bilanz von 2017 sehen..
darthkeiler07.11.2019 00:12

Dass die eine "Systemumstellung" so verbocken kann ich mir nicht …Dass die eine "Systemumstellung" so verbocken kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre so als ob eine Bank Ihr Online Banking ohne Test austauscht.


Ist wohl tatsächlich eine Systemumstellung mit extrem schlechter Kommunikation in Richtung Kunde.
Ich war in den letzten Wochen zweimal in der Filiale.
An beiden Tagen konnte ich die Ware nicht bezahlen, weil ihre EDV abgestürzt ist.
Kunden, die ein paar Minuten vorher mit Karte bezahlt haben, haben ihre Ware nicht bekommen, weil man die im System nicht ausbuchen konnte. Mussten dann ca. 30 Minuten warten, dann ging es wieder.
Mitarbeiter waren auch genervt und haben gesagt, dass diese Störungen ziemlich häufig auftreten. Ausfallzeiten zwischen 5 Minuten und einer Stunde.
Spucha07.11.2019 00:22

Ist wohl tatsächlich eine Systemumstellung mit extrem schlechter …Ist wohl tatsächlich eine Systemumstellung mit extrem schlechter Kommunikation in Richtung Kunde.Ich war in den letzten Wochen zweimal in der Filiale.An beiden Tagen konnte ich die Ware nicht bezahlen, weil ihre EDV abgestürzt ist.Kunden, die ein paar Minuten vorher mit Karte bezahlt haben, haben ihre Ware nicht bekommen, weil man die im System nicht ausbuchen konnte. Mussten dann ca. 30 Minuten warten, dann ging es wieder.Mitarbeiter waren auch genervt und haben gesagt, dass diese Störungen ziemlich häufig auftreten. Ausfallzeiten zwischen 5 Minuten und einer Stunde.


Dann können sie es doch ...
Mediamarkt wird sich die Hände reiben endlich am Online Platzhirsch vorbeizuziehen
Weg mit dem Laden. Nach unzähligen 50€ Ratenzahlung Gutscheinen werde ich dort aus trotz nie wieder etwas kaufen.
darthkeiler07.11.2019 00:12

Das wäre so als ob eine Bank Ihr Online Banking ohne Test austauscht.


Tja, dann hast Du Glück gehabt, denn etliche Banken hatten und haben mit der Umstellung probleme.
Ob die ihre Software getestet hatten, weiß ich aber nicht. Als schlechtes Beispiel kann ich die Postbank nennen.

Ich hatte Glück, da ich rechtzeitig umgestellt hatte. Da ging es um die Postbank ID. Es gab aber noch andere Probleme.
torrbox06.11.2019 23:35

Das sieht nach Insolvenz aus. Einen anderen Grund für solches Verhalten …Das sieht nach Insolvenz aus. Einen anderen Grund für solches Verhalten kann ich mir zumindest nicht vorstellen.


darthkeiler07.11.2019 00:12

Sieht tatsächlich nicht gut aus. Notebooksbilliger.de ist einer der …Sieht tatsächlich nicht gut aus. Notebooksbilliger.de ist einer der größten deutschen Tech Shops.Dass die eine "Systemumstellung" so verbocken kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre so als ob eine Bank Ihr Online Banking ohne Test austauscht.Schlechte Kommunikation - das nbb Forum ist voll von Stornierungen. Wenn es tatsächlich eine Systemumstellung war, dann sind sie spätestens wenn das System wieder läuft weg vom Fenster. So etwas verzeihen die Kunden nicht,




Haha. Was meinst du was bei Systemumstellungen so alles schief geht. Das hat schon Unternehmen mit einem vielfachen an Bedeutsamkeit gelähmt.
Google mal "SAP Umstellung". Da reibst du dir wochenlang die Augen. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs, weil keiner gern öffentlich zugibt wie sehr man hinter den Kulissen auf die Schnauze gefallen ist.
Bearbeitet von: "lakai" 7. Nov 2019
Zwischen SAP und Insolvenz ist nur ein schmaler Grat

Aber nein, wer Ware für fast 1 Mrd. € im Jahr verkauft und nur relativ wenige Mitarbeiter angestellt hat, der wird schon nicht so schnell pleite gehen.
Außerdem vertreibt man ja zu Apothekenpreisen, liefert konsequent keine Preisfehler aus und die Mitarbeiter sind auf bekannten Schnäppchenportalen zugegen.

Da kann nichts schief gehen
lakai07.11.2019 01:40

Haha. Was meinst du was bei Systemumstellungen so alles schief geht. Das …Haha. Was meinst du was bei Systemumstellungen so alles schief geht. Das hat schon Unternehmen mit einem vielfachen an Bedeutsamkeit gelähmt.Google mal "SAP Umstellung". Da reibst du dir wochenlang die Augen. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs, weil keiner gern öffentlich zugibt wie sehr man hinter den Kulissen auf die Schnauze gefallen ist.


Eine "Systemumstellung", die 2 Wochen dauert (länger?), und es gibt keine Kommunikation?
Haben sich bestimmt nen Crypto-Trojaner eingefangen und keine dedizierten Backups zur Hand
auf der Website steht, dass die im nächsten Jahr sogar eine Filiale in Berlin eröffnen werden...wenn die sogar in die Hauptstadt expandieren, dann ist ja alles in Ordnung.
lakai07.11.2019 01:40

Haha. Was meinst du was bei Systemumstellungen so alles schief geht. Das …Haha. Was meinst du was bei Systemumstellungen so alles schief geht. Das hat schon Unternehmen mit einem vielfachen an Bedeutsamkeit gelähmt.Google mal "SAP Umstellung". Da reibst du dir wochenlang die Augen. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs, weil keiner gern öffentlich zugibt wie sehr man hinter den Kulissen auf die Schnauze gefallen ist.


Sowas passiert nur wenn man es selber inhouse macht. Macht man es richtig, dann passiert nix oder nur wenig. Gibt so nette Gimmicks wie roleback.
Fehler können immer passieren aber 2 Wochen sind mehr als fahrlässig und geschäftsschädigend.
Geizi07.11.2019 00:50

Tja, dann hast Du Glück gehabt, denn etliche Banken hatten und haben mit …Tja, dann hast Du Glück gehabt, denn etliche Banken hatten und haben mit der Umstellung probleme. Ob die ihre Software getestet hatten, weiß ich aber nicht. Als schlechtes Beispiel kann ich die Postbank nennen.Ich hatte Glück, da ich rechtzeitig umgestellt hatte. Da ging es um die Postbank ID. Es gab aber noch andere Probleme.


Witzig dass du das schreibst. Ja, es hat hin und wieder gerumpelt bei GoLives der Postbank. Man kommt mal Sonntags nicht ins Onlinebanking. Aber richtige Probleme hab ich persönlich nie gemerkt als Kunde. Und ich bin Kunde seid 20 Jahren.
darthkeiler07.11.2019 00:12

Sieht tatsächlich nicht gut aus. Notebooksbilliger.de ist einer der …Sieht tatsächlich nicht gut aus. Notebooksbilliger.de ist einer der größten deutschen Tech Shops.Dass die eine "Systemumstellung" so verbocken kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre so als ob eine Bank Ihr Online Banking ohne Test austauscht.Schlechte Kommunikation - das nbb Forum ist voll von Stornierungen. Wenn es tatsächlich eine Systemumstellung war, dann sind sie spätestens wenn das System wieder läuft weg vom Fenster. So etwas verzeihen die Kunden nicht,


Wenn man ein 2 Mann unternehmen hat mag das stimmen. Ansonsten haben alle großen Unternehmen bei Systemeinstellungen...teilweise so große das man Millionen Investitionen in den Wind schießt und bei alten System bleibt... „soll sich doch später einer drum kümmern wenn ich in Rente bin“
darthkeiler07.11.2019 00:12

Sieht tatsächlich nicht gut aus. Notebooksbilliger.de ist einer der …Sieht tatsächlich nicht gut aus. Notebooksbilliger.de ist einer der größten deutschen Tech Shops.Dass die eine "Systemumstellung" so verbocken kann ich mir nicht vorstellen.


Dann ist leider deine Vorstellungskraft hier das Problem:
schon viel, viel größere und potentere und auf wesentlich mehr Logistik angewiesene Konzerne als NBB (die ja am Ende einfach nur ein Onlineshop sind, wenige Lager, kaum Filialen,...) sind bei so etwas so dolle auf die Nase gefallen, das reine Verzögerungen von Lieferungen (so ärgerlich das für Kunden sein mag) dagegen läppisch aussehen.

Immer ein gutes Stichwort ist da „SAP“.

Warum die es sich ausgerechnet jetzt aber auch noch antun, solche promotions zu fahren anstelle zu warten bis sie wieder vernünftig handlungsfähig sind, das darf man sich schon fragen...
Bearbeitet von: "southy" 7. Nov 2019
southy07.11.2019 08:35

Dann ist leider deine Vorstellungskraft hier das Problem: schon viel, viel …Dann ist leider deine Vorstellungskraft hier das Problem: schon viel, viel größere und potentere und auf wesentlich mehr Logistik angewiesene Konzerne als NBB (die ja am Ende einfach nur ein Onlineshop sind, wenige Lager, kaum Filialen,...) sind bei so etwas so dolle auf die nur gefallen, das reine Verzögerungen von Lieferungen (so ärgerlich das für Kunden sein mag) dagegen läppisch aussehen. Immer ein gutes Stichwort ist da „SAP“.


Und genau das ist das Problem bei NBB. Es ist nur ein Onlineshop mit überschaubaren bzw. gängigen O2C, Logistik und Warehouse Prozessen. Das ist nun wahrlich kein Hexenwerk und wenn man bei den Großen mitspielen will, dann bekommt man sowas auch hin und lässt seine kritischsten Geschäftsprozesse nicht so an die Wand fahren.
Wir reden hier ja nicht von einer S/4 Umstellung im ersten Werk die an die Wand fährt.
Ich habe genügend GoLives erlebt die gehörig an die Wand gefahren sind - der Kunde hat aber eben davon nichts mitbekommen weil es in Nacht und Nebel Aktionen zumindest zurückgerollt werden konnte.

Auch die Informationspolitik ist dilettantisch. Wir kennen es alle aus der Politik, dass Nicht-Kommunikation oder Scheibchenkommunikation nicht funktioniert und das Vertrauensverhältnis auf längere Zeit zerrüttet.

Hier kommen einfach zu viele falsche und geschäftsschädigende Entscheidungen zusammen, als dass das für mich mit einem einfachen "sorry Systemumstellung" zu begründen ist.
Avatar
GelöschterUser1128817
Also wenn man schon ne Diskusdion starten möchte, sollte man sich auch verständlich ausdrücken. Ich hab jedenfalls erst kürzlich da bestellt und keine Probleme gehabt.
Gutes Stichwort zum Thema Systemumstellung ist SAP und LIDL mit ihrem 500 Millionen Euro Projekt
flb07.11.2019 09:17

Gutes Stichwort zum Thema Systemumstellung ist SAP und LIDL mit ihrem 500 …Gutes Stichwort zum Thema Systemumstellung ist SAP und LIDL mit ihrem 500 Millionen Euro Projekt


Nur hat Lidl gar nicht erst versucht umzustellen und bereits vorher die Notbremse gezogen.

GelöschterUser112881707.11.2019 09:17

Also wenn man schon ne Diskusdion starten möchte, sollte man sich auch …Also wenn man schon ne Diskusdion starten möchte, sollte man sich auch verständlich ausdrücken. Ich hab jedenfalls erst kürzlich da bestellt und keine Probleme gehabt.



Was heißt denn kürzlich? Vor 4 Wochen war das wohl auch alles noch kein Problem.
Bearbeitet von: "darthkeiler" 7. Nov 2019
Unsere SAP-Umstellung lief gut. Zwei (Werk-)Tage hatten wir Produktions- und Lieferstopp. Das Wochenende wurde auch am System geschraubt. Und Wochen/Monate später haben wir immer noch gestaunt und gelernt. Das waren dann aber meist Einzelfälle.

Bestenfalls legen sie sich zum BF entschuldigend ins Zeug.
Toll wie plötzlich jeder Wirtschaftsinformatiker oder SAP Profi ist.
Heute bestellt. Gestern angekommen.
Alles prima.
Bearbeitet von: "flofree" 7. Nov 2019
Hoffentlich haben die das auch mit einem externen Dienstleister gemacht.
Meine Bestellung ist vom 17.10 und mir wurde gestern erst gesagt, dass die Probleme beim zuordnen haben.
Über die AB Nummer geht nichts, sondern nur über die Kundennummer und da konnte man mir nichtmal sagen ob die Ware lagernd vorhanden ist oder nicht.
Barney07.11.2019 11:49

Hier ein offizielles Statement aus meinem Deal:[Bild]


ich bin zwar nicht betroffen und kaufe ganz gerne bei NBB und war immer sehr zufrieden. Aber wenn es Probleme gibt, sollte man sie klarer kommunizieren. Ein prominenter Hinweis gehört auf die Seite. Kunden sind oft sehr Leidensfähig, wenn man ihren ehrlich und transparent die Sachlage offenlegt. Am besten vor Bestellung. Einzelfälle scheinen es ja nicht zu sein. Ich hoffe für NBB die kriegen die Kuh noch rechtzeitig vom Eis.
Bearbeitet von: "derOlfi" 7. Nov 2019
derOlfi07.11.2019 11:57

ich bin zwar nicht betroffen und kaufe ganz gerne bei NBB und war immer …ich bin zwar nicht betroffen und kaufe ganz gerne bei NBB und war immer sehr zufrieden. Aber wenn es Probleme gibt, sollte man sie klarer kommunizieren. Ein prominenter Hinweis gehört auf die Seite. Kunden sind oft sehr Leidensfähig, wenn man ihren ehrlich und transparent die Sachlage offenlegt. Am besten vor Bestellung. Einzelfälle scheinen es ja nicht zu sein. Ich hoffe für NBB die kriegen die Kuh noch rechtzeitig vom Eis.



Sehe ich genauso. Es reicht ja der Hinweis: Aktuell kann es, auf Grund einer Systemumstellung, zu Verzögerungen beim Versand kommen.
Die Kunden hätten einen Hinweis und würden sich nicht wundern, wenn die Ware vielleicht 1-2 Tage länger braucht.
Was ich aber gar nicht soo schlecht finde, ist das zumindest in dem Deal darauf hingewiesen wurde und die Mitarbeiterin auf das "Problem" aufmerksam gemacht hat.
Hier ein Bericht von Heise mit einwenig Hintergrund:
heise.de/new…tml
Bearbeitet von: "derOlfi" 7. Nov 2019
derOlfi07.11.2019 16:49

Hier ein Bericht von Heise mit einwenig …Hier ein Bericht von Heise mit einwenig Hintergrund:https://www.heise.de/newsticker/meldung/Stockende-Warenlieferung-bei-Notebooksbilliger-de-4581508.html


Zwei interessante Fakten. Der Übeltäter ist Microsoft und nicht SAP und zweitens benutzen immer noch die meisten Kunden Vorkasse!?
Armes Deutschland...

Ashnack07.11.2019 10:17

Toll wie plötzlich jeder Wirtschaftsinformatiker oder SAP Profi ist.


Endanwender sein reicht völlig um das Grauen gesehen zu haben
Also ich habe bei Notebooksbilliger bestellt. Ware kam innerhalb 4 Tagen. War zwar nur eine Qnap PCIe Karte aber Paket kam mit Hermes
RubberDuck08.11.2019 06:58

Also ich habe bei Notebooksbilliger bestellt. Ware kam innerhalb 4 Tagen. …Also ich habe bei Notebooksbilliger bestellt. Ware kam innerhalb 4 Tagen. War zwar nur eine Qnap PCIe Karte aber Paket kam mit Hermes



Findest du das jetzt positiv oder negativ? Zur Erinnerung: Bei Amazon kommt die Ware versandkostenfrei am nächsten Werktag....
Dafür zahle ich dann aber extra. Daher fand ich das okay da stand auch Versand innerhalb 2-3 Tage. Also okay für mich.
Haha
Da hat’s die Konkurenz von mir ja richtig verbockt mit der Systemumstellung

Ja, kann vorkommen, vor allem wenn ein externes Lagersystem neu eingeführt wird 🙈
Is mir auch schon auf Grund Falschaussagen u schlecht definierte Prozesse vom Kunden passiert, aber da habe ich nach 1,5 Tagen die Reissleine gezogen, da sonst die Verluste zu hoch und die Kunden unzufrieden wurden.

Aber sollte es wirklich SAP sein, wundert mich da gar nichts - die versuchen seit 5 Jahren unser SyTem erfolglos abzulösen und die Tochterfirma in den Großkonzern zu integrieren.
Nächstes Jahr ist es dann endlich soweit - bin echt gespannt wie danach dann die Zahlen aussehen

Danke für den Deal - schade wegen dem Gutschein - bin kein Fan von Finanzierung
Ich habe eine Bestellung vom 21.10.2019, bei der immer noch die Lieferung eines Artikels sowie die Rechnung fehlt. Seit mittlerweile nahezu 3 Monaten reklamiere ich ohne Erfolg.
Ein tolles Einkaufserlebnis bei Notebooksbilliger. Wer Stress haben will, der sollte im Moment bei Notebooksbilliger bestellen.
Gestern schrieb mir NBB z.B.:
"(...)
Bedauerlicherweise ist systembedingt eine Rechnungserstellung nicht momentan nicht möglich. Wir haben dies bereits an unsere IT-Abteilung weiter geleitet. Leider können wir Rechnungen nicht manuell erstellen, da diese nur vom Warenwirtschaftssystem erstellt werden können.

Lag der Lieferung ein Lieferschein bei uns können Sie uns diesen zukommen lassen? Wir versuchen gerade nachzuvollziehen wie es hierzu kommen konnte um das Problem mit der Rechnung zu beheben."

Den Lieferschein hatte ich NBB schon 2 Mal gesendet.
Da ich als Gewerbetreibender aus dem EU Ausland einkaufe, muss ich die Rechnung (ohne Umsatzstteuer) bei meinem Finanzamt anmelden.
Leider kann Notebooksbilliger keine Rechnungen schreiben....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen