Notebooksuche: FullHD, ältere Spiele, wie teuer mindestens?

7
eingestellt am 5. Apr
Hi,
Ich bin derzeit auf Laptopsuche. Ältere Spiele sollten drauf laufen, zum Beispiel Skyrim oder den Fußball Manager. Also für heutige Zeit nichts mehr Aufwendiges.

Ein FullHD Display ist Pflicht, da ich auch gerne Serien oder Filme schaue. Die Displaygrösse ist mir zweitrangig, darf gern von 14-17 Zoll gehen.

SSD muss sein, zumindest die Möglichkeit, nachzurüsten.

Ansonsten üblicher Bürokram für unterwegs.

Ein solider Akku wäre super.

Mit wieviel Euro Budget muss ich da rechnen? Habt ihr irgendwelche Tipps?

Danke schonmal!
Zusätzliche Info
Gesuche
7 Kommentare
Avatar
GelöschterUser822569
Suche Auto, sollte Autobahn können, muss nicht 200 fahren. Was habt ihr so für Tipps?
GelöschterUser8225695. Apr

Suche Auto, sollte Autobahn können, muss nicht 200 fahren. Was habt ihr so …Suche Auto, sollte Autobahn können, muss nicht 200 fahren. Was habt ihr so für Tipps?


Danke für diesen hilfreichen Kommentar. Nicht.

Ich hab meine Ansprüche relativ deutlich klar gemacht, sodass man eine Zahl durchaus nennen kann, also was willst du?
Schau bitte mal in diese Übersicht, da siehst du dann was an Grafikkarte benötigt wird für Skyrim:

notebookcheck.com/The…tml

Es sind daher auch die Grafikeinstellungen wichtig. Geht man von Full-HD aus, sollte man sich also grob im Bereich bis zu Platz 170 dieser Gesamttabelle bewegen: notebookcheck.com/Mob…tml

Demnach wären Geräte mit mindestens MX150 von Nvidia sicherlich einen Blick wert und dort bewegt man sich bei um die 600€ (mit Glück auch 500€). Als Alternative könnte sich ein ein Laptop mit RX550 von AMD anbieten, dort könnte man auf einen Deal mit Lenovo E480 (14 Zoll) bzw. E580 (15,6 Zoll) hoffen - dort dann direkt mal bei Lenovo gucken (12% Rabatt könnten das Optimum sein auf das man hoffen kann). Wenn man selber basteln mag/kann, kann man ggf. auch noch auf ein Clevo W650KK1 Deal hoffen.

Beim Akku wären Vorstellungen zur Laufzeit noch wichtig, bei der SSD zum Speicherplatz und ob eine zusätzliche Festplatte auch sein muss. Bei der Größe ist an sich 15,6" am verbreitesten und in der Regel auch preislich am attraktivsten.
Bearbeitet von: "robafella" 5. Apr
Hab grad noch was entdeckt, was ggf. auch noch eine Überlegung wert ist, ist aber wirklich Geschmackksache.

Bei ebay gibt es gerade 10% auf B-Ware, da sind ein paar Erazer P6661 mit GTX 950M zu haben, kostet dann 505,55€. Eine SSD kann man zusätzlich zur SSHD verbauen. Ist natürlich nur ein Kompromiss aber eben dafür etwas günstiger, hier noch ein Test den ich vorher auf jeden Fall lesen würde: notebookcheck.com/Tes…tml
robafellavor 1 h, 15 m

Hab grad noch was entdeckt, was ggf. auch noch eine Überlegung wert ist, …Hab grad noch was entdeckt, was ggf. auch noch eine Überlegung wert ist, ist aber wirklich Geschmackksache. Bei ebay gibt es gerade 10% auf B-Ware, da sind ein paar Erazer P6661 mit GTX 950M zu haben, kostet dann 505,55€. Eine SSD kann man zusätzlich zur SSHD verbauen. Ist natürlich nur ein Kompromiss aber eben dafür etwas günstiger, hier noch ein Test den ich vorher auf jeden Fall lesen würde: https://www.notebookcheck.com/Test-Medion-Erazer-P6661-MD-99873-Notebook.167955.0.html#toc-test-medion-erazer-p6661-md-99873-notebook


Danke dir erstmal für die ausführliche Hilfe. Damit kann ich schonmal sehr viel anfangen und das Budget ist sogar noch recht erfreulich. Hab schon vierstellig befürchtet.

Zum Thema Akku: Naja, ich erwarte da keine Quantensprünge, aber in Office-Nutzung sollte der wennmöglich auch einen Arbeitstag durchhalten (mit Pausen). Zum Zocken geht der an den Strom.
Ist aber tatsächlich nicht ganz so wichtig, aber je besser der Akku, desto besser ist's natürlich.

Der Erazer sieht an sich ja schonmal nicht schlecht aus (auch wenn ich eBay eher meide).

Zusätzliche HDD muss nicht verbaut sein. Wennmöglich eine SSD + HDD, aber SSD only geht auch. Wenns natürlich preislich top ist, geht auch nur HDD, aber ich sollte die Festplatte schon problemlos austauschen können, ohne gleich das ganze Teil auseinander nehmen zu müssen. Also dann gerne mit entsprechendem Slot.

Vielen Dank!
Sonst wirklich mal anschauen: notebookcheck.com/Tes…tml

In den Kommentaren steht auch, dass die noch ein neues Testgerät bekommen haben. Bin mal gespannt ob die Probleme mit der Temperatur da Geschichte sind. Die Variante ohne RX550 wurde nämlich sehr ordentlich bewertet: notebookcheck.com/Tes…tmlAlternativ auch in 15 Zoll: notebookcheck.com/Tes…tml

Mit den Akkulaufzeiten ist das sonst nicht so einfach.

Als Budget-Lösung würde sich vielleicht auch ein Acer A515 anbieten mit MX150: notebookcheck.com/Tes…tml - muss man aber überlegen ob man nicht auf die neue Intel Generation mit 4 Kernen/8Threads setzt.
Bearbeitet von: "robafella" 5. Apr
Ich denke, bei Notebooks sollte man sich überlegen, welche Größe man haben möchte.14 Zoll sind zum Mitnehmen gut, sonst für die Leistung zu teuer (und schnell Hitzeprobleme) und der Bildschirm für längeres Arbeiten zu klein (oder nutzt du eh einen externen Monitor? Bleiben also 15 und 17 Zoll als Empfehlungen. Letztere haben weniger Probleme mit Kühlung und Platz für Extras, weil nicht so gängig aber teurer als ähnlich ausgestattete 15-Zöller.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler