Notebook/Ultrabook bis 1200€

6
eingestellt am 20. Aug 2017
Hey Leute,

ich bin für mich auf der Suche nach einem neuen Notebook. wie oben erwähnt sollte das Notebook preislich bis 1200€ kosten.
Hauptsächlich nutze ich Office, Streaming und surfe normal im Internet.
Was für mich besonders wichtig ist, ist die Mobilität bzw. leicht und schmal und die Akkulaufzeit. Interessant find ich das Surface pro oder das MacBook air, aber vielleicht habt ihr mir ja noch andere Vorschläge
Danke schonmal
Zusätzliche Info
Gesuche
6 Kommentare
Also entweder nen Surface Pro/Book oder nen MacBook Pro, das kostet zwar etwas mehr als dein Budget, aber ist dafür auch deutlich besser in allem.
Verfasser
lychsmo21. Aug 2017

Also entweder nen Surface Pro/Book oder nen MacBook Pro, das kostet zwar …Also entweder nen Surface Pro/Book oder nen MacBook Pro, das kostet zwar etwas mehr als dein Budget, aber ist dafür auch deutlich besser in allem.

Muss es denn die neueste Version beim MacBook Pro sein? Oder sind die 2016er Modelle auch noch gut? 1500€ ist schon ne summe
Bearbeitet von: "Timmm3" 21. Aug 2017
Timmm321. Aug 2017

Muss es denn die neueste Version beim MacBook Pro sein? Oder sind die …Muss es denn die neueste Version beim MacBook Pro sein? Oder sind die 2016er Modelle auch noch gut? 1500€ ist schon ne summe


Also ich würde dir das 2016 mit 256GB empfehlen - Touchbar braucht keiner und bietet in Sachen Produktivität kaum einen Mehrwert. Das 2017er mit 128GB gab es gestern für 1230€mydealz.de/dea…922.
Ich finde das ASUS ZenBook 3 UX390U extrem geil. Würde auch in deinen preislichen Rahmen fallen.
Was ist denn mit dem 12"Macbook?
Ein MacBook Air ist in meinen Augen nicht mehr zeitgemäß. Die Auflösung passt für den Preis nicht.
Ansonsten ein MacBook pro 2016 oder eins aus 2015 mit normalen USB Anschlüssen.
Ich bin mit meinem HP Spectre X360 sehr zufrieden, im Oktober 2015 für knapp unter 1000€ bekommen, mit i7, 13" FHD Touchscreen und 250gb SSD. Ist sehr leicht, und der Akku hält erstaunlich lange. Die findest du mittlerweile vielleicht auch günstiger, der Nachfolger von 2016/17 ist noch dünner (als mein 1cm Modell (skeptical)), dafür kostet die gleiche Leistung aber erheblich mehr, und ich finde die neuen persönlich weniger hübsch.

Einziges Manko für den ein oder anderen: Kein USB C, also keine externe Grakas oder ein uptodate Ladestandard, dafür gibt's aber bei den "alten" Modellen Fullsize HDMI, SD Karten leser, Headset Buchse und ich meine 3 oder 4 USB 3 anschlüsss mit dauerhafter Stromversorgung

Benutze ich im Studium zum Mitschreiben, normale Tage von mit ca. 7-8h Stunden Screen On, Word und Internet Browser gehen gut, oft nehme ich gar kein Ladekabel mit, das ist gefühlt so schwer wie das Laptop Also nochmal 1,3 kg oder so, nicht viel, aber halt das doppelte

Dürfte dieses Modell sein.
Bearbeitet von: "GlabbichRulz" 23. Aug 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler