number26, Ja/Nein? Andere Empfehlungen?

Moin,

nachdem meine Sparkasse eine wunderschöne neue Website gestartet hat wird es nun endgültig Zeit zu kündigen...
Da ein Freund ständig von Number26 schwärmt - welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Dafür spricht definitiv die einfache Bedienung per Smartphone. Auch Einzahlung soll ja recht einfach bei Rewe klappen (aber leider begrenzt).

Oder könnt ihr andere Banken empfehlen?
Vorab vielen Dank!

50 Kommentare

Ich kenne zwar number26 nicht aber ich glaube es gibt bessere alternativen. Welche Funktionen bzw. Service ist für dich besonders wichtig. Persönlich kann ich ING- DiBa empfehlen. Aber schau dich doch mal auf Vergleichsportalen um. Manche locken auch mit satten Prämien.

ich kenn Number26 auch nicht, bei der 1822direkt kannst alle Geldautomaten der Sparkassen oder die üblichen Verdächtigen wie Comdirect, Norisbank, Netbank und co.

- Brauchbare App um schnell mal etwas zu überweisen
- Kostenfrei
- Geld einzahlen wäre praktisch (zwar nur 3-4 mal im Jahr)
- Kreditkarte nicht zwingend, habe eine von Barclaycard allerdings mit Gebühren im Euro-Ausland
- andere Methoden als SMS-Tan oder mittels Tan-Generator (wie gerade bei Sparkasse)

Habe bereits Erfahrung bei...
Postbank -> Nein Danke, wer Updates während Geschäftszeiten fährt, da fällt mir nix zu ein
Comdirect -> Ist Ok, jedenfalls besser als Sparkasse
Consors -> Keine Möglichkeit Geld einzuzahlen


Was mir an Number26 gefällt ist, dass man per App sofort sieht welche Umsätze getätigt worden sind ohne erst lang sich anmelden zu müssen.

Soweit ich mitbekommen habe, soll ein ständiger Kontowechsel für die Schufa nicht besonders positiv sein. Nur so mal am Rande. Ob das tatsächlich der Fall ist?

Number26 ist grundsätzlich in Ordnung.

Aber da N26 eine eigenständige Bank ohne Wirecard sein möchte, ändern sie derzeit einiges, um mehr Investoren zu locken.

Die bisherigen N26 Nutzer (Schnäppchen-Lufthansa-Meilen-Jäger, Jobcenter-Unterhalter, Hörsaalverweigerer, Muttersöhnchen, ...) passen für dieses Vorhaben nicht mehr so ind Konzept.

Man will sich etablieren und braucht daher Kunden aus der Ich-hab-mein-Leben-noch-nicht-aufgegeben Schicht.

Langfristig würde ich behaupten, dass die Konditionen sich dem Durchschnitt anpassen werden, weil das sonst nicht tragfähig ist.

Die Gebühren für Cash26-Einzahlungen ab 100 Euro waren der erste Schritt.

Generell würde ich mich niemals komplett auf ein Fintech-Investoren-Abenteuer verlassen.

Ein Konto bei einer Bank mit Filiale sollte immer vorhanden sein.

Nur meine Meinung, die selbstverständlich nicht die Allgemeinheit widerspiegelt.

Number26 als einziges Hauptkonto würde ich wohl nicht empfehlen. Keine Girocard = oft keine Möglichkeit mit Karte zu zahlen.

Keine girocard hat den Vorteil, dass man im Supermarkt immer mit PIN zahlt und nicht unterschreiben muss. Unterschreiben führt dazu, dass man für die Lastschrift haftet und notfalls hohe Mahngebühren zahlen muss.

Einzige mir bekannte Händler mit girocard-Only sind zumindest hier meist Friseure und Buchläden. Aber da ist man ja nicht täglich.

Würde Number26 als Hauptkonto empfehlen, benutze es selber seit in paar Monaten so.

Draven

- andere Methoden als SMS-Tan oder mittels Tan-Generator (wie gerade bei Sparkasse)



HBCI

Ok, sind ja schon paar Erfahrungen...
da ja Number26 ne Zeit lang gut durch mydealz gepusht wurde dachte ich mir ich frag mal

Also, ohne Girocard könnte ich hier in Dortmund schon in einigen großen Supermärkten nicht zahlen.

Draven

da ja Number26 ne Zeit lang gut durch mydealz gepusht wurde



ja, wo die auf einmal alle sind...die werden Number26 doch hoffentlich die Stange halten....

Draven

Was mir an Number26 gefällt ist, dass man per App sofort sieht welche Umsätze getätigt worden sind ohne erst lang sich anmelden zu müssen.



Die App von der Comdirect zeigt auch die Umsätze ohne sich jedesmal "richtig" ins Konto einzuloggen...

Ich würde keinesfalls auf Number26 als Hauptkonto setzen.

besho_

Ich würde keinesfalls auf Number26 als Hauptkonto setzen.

Grund?

besho_

Ich würde keinesfalls auf Number26 als Hauptkonto setzen.



Einfach mal im telefon-treff den number26-Thread dazu lesen. Würde hier den Rahmen sprengen.

besho_

Einfach mal im telefon-treff den number26-Thread dazu lesen. Würde hier den Rahmen sprengen.


Du meinst die Kündigungen wegen Einzahlungen zur Meilengenerierung?

besho_

Einfach mal im telefon-treff den number26-Thread dazu lesen. Würde hier den Rahmen sprengen.



Nein. Das war absehbar.

Aber da stehen Dinge wie Kontoauszüge die nachträglich geändert werden etc..

Ich will keine "Banken" bashen, aber selbst hier auf Mydealz habe ich in den ein oder anderen Threads schon sehr negative Sachen über Numbers26 gelesen. Einige waren sicherlich Userverschulden ("Wie ich krieg ein Dispo und das wird in der Schufa vermerkt, was soll der Sch**?"), andere Aussagen waren aber ein Unding. Ob das immer alles so stimmt sei dahingestellt. Ich selber bin nicht bei Numbers26 und kann sie dir weder Empfehlen noch von denen abraten.
Numbers26 ist halt "in" und sieht chique aus. Die haben halt den Zeitgeist getroffen. Aber das ausreicht um da sein ganzes Geld zu lassen weiß ich nicht. Ich bin bei der DKB und bin mit vielen Aspekten sehr zufrieden. Im Grunde ist es eine persönliche Sache (So wie einfach alles im Leben!). Was brauchst du, wer bietet dir das ungefähr an, etc. pp.

Als Nebenkonto klar. Als Hauptkonto niemals. Ein Auszug über die Probleme: Geld verschwindet, Kontoauszüge werden im nachhinein geändert, App spinnt rum, hipsters haben keine Ahnung, Support hilft nicht (kann er auch nicht weil die null Rechte haben und nur die App stellen), Datensupergau, Schufatotenbank,...
Lies dir einfach mal die Erfahrungen im tt forum durch...

Ich habe N26 Anfangs auch mit Begeisterung benutzt. Bin inzwischen weg von denen.. Da sind ne Menge Dinge die einfach unseriös sind, sowas will ich nicht bei "meiner" Bank..

Der Service am Telefon war eher mangelhaft. Man wird da gedudzt, was meiner Meinung nach gar nicht geht, auch wenn ich es sonst nicht so eng sehe... Helfen konnten Sie mir auch die beiden Male nicht, als ich Hilfe benötigt habe..

Des Weiteren habe ich per Email mal eine "Verwarnung" erhalten, dass ich doch nicht so viel Geld abholen solle... Wenn man nur ne Mastercard hat, holt man nun mal gelegentlich Geld ab.

Ein paar mal ist es vorgekommen, dass der Kontostand auf dem Konto nicht gestimmt hat.

Überweisungen ohne seinem verknüpften Smartphone sind auch nicht möglich, teilweise extrem nervig!

Das sind so ein paar Dinge die noch gestört haben...

dealr

Keine girocard hat den Vorteil, dass man im Supermarkt immer mit PIN zahlt und nicht unterschreiben muss. Unterschreiben führt dazu, dass man für die Lastschrift haftet und notfalls hohe Mahngebühren zahlen muss.Einzige mir bekannte Händler mit girocard-Only sind zumindest hier meist Friseure und Buchläden. Aber da ist man ja nicht täglich.Würde Number26 als Hauptkonto empfehlen, benutze es selber seit in paar Monaten so.


Auch bei der N26 muss man sich an manchen Schaltern per Unterschrift identifizieren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kreditkarte mit 0% Fremdwährungsgebühr? (Kalixa, N26 Alternativen)89
    2. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2532
    3. Warum ist 11 Teamsports gesperrt?11
    4. [Problem] UPS Rechnung trotz abgelehntem Paket918

    Weitere Diskussionen