number26 mit Gebühren für Bargeldeinzahlungen (cash26)

Gerade bei number26 gelesen:
ab dem 03.05.2016 wird number26 bei Bargeldeinzahlungen via cash26 bei mehr als 100€ pro Monat eine Gebühr von 1,5% erheben.

Auszahlungen über cash26 bleiben jedoch gebührenfrei.

Ist vielleicht für den ein oder anderen ganz interessant.

Beste Kommentare

Das hat doch rein gar nichts mit dem Thema Bargeld Abschaffung zu tun.

Es geht hier einfach darum, dass das cash26 derart massiv ausgenutzt wurde, dass die Kosten einfach nicht mehr tragbar sind und deshalb eine Gebühr verlangt werden muss.
Man muss sich doch nur die verschiedensten Beiträge in Foren anschauen, da wurden von mehreren Usern das Monatslimit von 30k € (30x999 am Tag) ausgenutzt.

war eine logische Konsequenz von number26

78 Kommentare

100 EUR sind halt leider schon sehr wenig, schade.

somit ist cash26 unattraktiv. Das hätte man auch eleganter lösen können, indem man eine bestimmte kostenfreie Anzahl von Einzahlungen pro Jahr - ohne 100 € Limit - festlegt.

Das hab ich kommen sehen. Schade! Damit gibts nur noch die norisbank wenn ich mich nicht täsuche. Comdirect maximal drei Einzahlungen, alle anderen Konten kostenpflichtig (wenn man mal vom Dauer-Gratis Zustand der Postbank absieht - die Einzahlungsmöglichkeiten dort sind ja aber auch beschränkt). Da soll mir doch nochmal einer erzählen, man würde nicht an der Abschaffung des Bargelds arbeiten...

Was spricht gegen eine kostenlose Überweisung die maximal 1 Tag dauert?

Gar nix...

Zwar nicht so toll, aber Auszahlungen wären schlimmer gewesen

KeVe1983

Was spricht gegen eine kostenlose Überweisung die maximal 1 Tag dauert? Gar nix... Zwar nicht so toll, aber Auszahlungen wären schlimmer gewesen



das ist nicht direkt das Problem.. aber bei mir z.B. hat die Ing DiBa (Hauptkonto) keine/kaum Einzahlungsmöglichkeiten, da war mein Weg eben durch Cash26 und eben ein Tag für die Überweisung gewesen

KeVe1983

Was spricht gegen eine kostenlose Überweisung die maximal 1 Tag dauert? Gar nix... Zwar nicht so toll, aber Auszahlungen wären schlimmer gewesen


Und wie willst du Bargeld überweisen? Nicht jeder hat noch ein 2. Bankkonto mit kostenloser Einzahlmöglichkeit vor Ort

Richtig begründet wird die Gebühr auch nicht.. Aber liegt meiner Meinung nach wohl daran das die gesamten Kassensysteme der Händler upgegradet werden müssen. Hab gestern erst was eingezahlt und die Händlerin hat mir stolz das neue Lesegerät an der Kasse gezeigt. Liegt aber auch damit zusammen das die Verkäufer die Handys nicht anfassen dürfen, wegen dem Versicherungsschutz.

athanasia123

...Da soll mir doch nochmal einer erzählen, man würde nicht an der Abschaffung des Bargelds arbeiten...



Dann müsste man aber für Auszahlungen Gebühren verlangen.
Das ist also Quatsch.

athanasia123

...Da soll mir doch nochmal einer erzählen, man würde nicht an der Abschaffung des Bargelds arbeiten...


Hab ich im ersten Moment auch gedacht, aber Gebühr auf Auszahlungen ist zu offensichtlich und so meiner Meinung aktuell noch nicht umsetzbar (Akzeptanz in der Bevölkerung). Umgekehrt wird die Einzahlung generell seltener genutzt (meist ist der Weg ja Gehalt per Überweisung --> Barauszahlung --> Einkaufen) und wenn man im Hinterkopf um eine Einzahlungsgebühr weiß, dann bittet man Freunde/Bekannte, wenn doch mal größere Summen "transferiert" werden sollen, eben um eine Überweisung.

KeVe1983

Was spricht gegen eine kostenlose Überweisung die maximal 1 Tag dauert? Gar nix... Zwar nicht so toll, aber Auszahlungen wären schlimmer gewesen

??? Was mache ich denn bitte wenn ich Bargeld habe? Das ist doch genau der Punkt. Ich habe kaum Möglichkeiten dieses ohne Gebühren in Buchgeld umzuwandeln.

Das hat doch rein gar nichts mit dem Thema Bargeld Abschaffung zu tun.

Es geht hier einfach darum, dass das cash26 derart massiv ausgenutzt wurde, dass die Kosten einfach nicht mehr tragbar sind und deshalb eine Gebühr verlangt werden muss.
Man muss sich doch nur die verschiedensten Beiträge in Foren anschauen, da wurden von mehreren Usern das Monatslimit von 30k € (30x999 am Tag) ausgenutzt.

war eine logische Konsequenz von number26

War klar.

Manche haben es übertrieben.

Seneca

War klar. Manche haben es übertrieben.



Ist doch hier genau so ...manche übertreiben einfach und versauen es somit für den großen rest! Ich finde die gebühr gut

Wo kann man den jetzt eigentlich überhaupt noch kostenlos einzahlen?

ExtraFlauschig

Wo kann man den jetzt eigentlich überhaupt noch kostenlos einzahlen?


Norisbank, da kann man Geld an den Automaten der Deutschen Bank kostenfrei einzahlen.

Wie konnte man das ausnutzen?

Bei meiner Sparda kann ich auch kostenlos einzahlen …

Admin

sehttam

Wie konnte man das ausnutzen?


mydealz.de/dea…460

Man kann es immer noch bis Mai nutzen.

Aber es liegt ganz einfach dadran, dass die das nicht selber gelöst haben, sondern über Barzahlen.de und die wollen selbstverständlich Kohle verdienen, ergo muss Number26 was an die abdrücken, was mit Sicherheit im niedrigen 1 stelligen Prozentsatz liegt.

sehttam

Wie konnte man das ausnutzen?




Gerade wegen solchem mist bezahlen wir jetzt gebühren ... elend

Boah , danke mal wieder an die Leute die es übertreiben... ihr Helden, echt Mal.

100 EUR PRO MONAT Einzahlungslimit sind echt ein WITZ..

Ich hatte gedanklich den Nummer26 Antrag schon auf der toDo Liste, nachdem Kalixa ja nun dicht macht..

Aber ohne gebührenfreies Cash26 in angemessener Höhe... no way Nummer26 !!
Ein Kunde weniger...

Mal davon abgesehen finde ich es absolut unprofessionell, zunächst mit "kostenfreier Einzahlmöglichkeit in jedem Supermarkt" zu werben, und dann nachträglich eine Gebühr von 1,5% einzuführen.

Unseriös... verachtenswert... und bestimmt der Grund für viele Kunden, die sich bereits die Karte geholt haben diese schleunigst wieder loszuwerden.

.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Advanzia Gebührenfrei Mastercard GOLD Kunden werben Kunden Prämie (40€/40€)2420
    2. App User erkennt man jetzt1111
    3. Reiseziele März88
    4. Danke AMD!1010

    Weitere Diskussionen