Nur Stress mit ausländischen AMAZON Return Lagern

22
eingestellt am 8. Aug
Wollte mich mal erkundigen, ob es noch andere Geplagte gibt, die auch Probleme beim Retournieren von größeren Gegenständen mit Amazon haben/hatten?!

Bei mir war es vor einem Jahr Amazon.co.uk und nun Amazon.es.. Habe jeweils Monitore gehabt, die einfach nicht dem entsprachen was beworben wurde oder eben Pixelfehler, als auch starkes Ghosting hatten. Rückabwicklung ging recht flott und die von mir bezahlten Portokosten für den Rückversand wurde bei beiden Seiten auch prompt erstattet. Dann lief es aber auf beiden Seiten komplett identisch ab.

Das Paket kam sehr zügig mit DHL und tracking in den Return Facilities an, laut Tracking, wurde dann dort aber nicht bearbeitet und es vergingen mehrere Tage und der Support Chat vertröstet auf eine Bearbeitungszeit von bis zu 14 Tagen. Als diese Zeit dann abgelaufen war hatte sich natürlich nichts getan. Únd man wollte/will Nachforschungen in dem Lager anstellen, wo sich denn die Pakete befinden. Da werden Sie (sowohl in UK vor einem Jahr) als auch nun in Spanien natürlich nicht gefunden und ich soll nachweisen, dass ich sie verschickt habe.
Das kann ich zwar und hake nun auch bei der Post nach, allerdings wird das Problem sein, wie damals auch in den UK, dass bei solchen Return Centern niemand persönlich die Retouren annimmt und abzeichnet sondern die Ladungen gesammelt abgegeben werden und somit keine Person der Annahme direkt zugewiesen werden kann..


Letztendlich habe ich nun seit gefühlt 3 Wochen nur Stress um die knapp 400€ von Amazon.es wiederzubekommen, da diese Gaming Monitore bewerben und verkaufen, die vor Fehlern und Ghosting nur so schreien...

Eigentlich wollte ich hier nur mal mir selbst etwas Luft machen und potentielle Käufer aufgrund meiner derart schlechten und auffällig häufig und ähnlich auftretenden Erfahrungen warnen!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Denke, der Händler hat trotzdem das schlechtere Geschäft gemacht.
22 Kommentare
Und das glaubst du wissen wir nicht das es zu Problemen kommen kann
maxii08.08.2019 18:43

Und das glaubst du wissen wir nicht das es zu Problemen kommen kann …Und das glaubst du wissen wir nicht das es zu Problemen kommen kann


Die Frage die ich mir stelle ist ja ob da ein stückweit Kalkül mit dabei ist?! Es ist doch schon sehr auffällig, dass es bei zwei eigenständigen Amazontöchtern, genau das gleiche Problem zwei Mal bei einem und demselben Kunden auftritt. In Deutschland und mit kleineren Retouren auch im Ausland hatte ich noch nie Probleme bei einer Retoure... aber gerade bei Artikeln, die eben mehrere hundert Euro kosten, läuft es auf so identische Art und Weise schief?
Spegnaz08.08.2019 18:46

Die Frage die ich mir stelle ist ja ob da ein stückweit Kalkül mit dabei i …Die Frage die ich mir stelle ist ja ob da ein stückweit Kalkül mit dabei ist?! Es ist doch schon sehr auffällig, dass es bei zwei eigenständigen Amazontöchtern, genau das gleiche Problem zwei Mal bei einem und demselben Kunden auftritt. In Deutschland und mit kleineren Retouren auch im Ausland hatte ich noch nie Probleme bei einer Retoure... aber gerade bei Artikeln, die eben mehrere hundert Euro kosten, läuft es auf so identische Art und Weise schief?



Kontaktierst du den Support in Englisch oder über Translator ?
Denke, der Händler hat trotzdem das schlechtere Geschäft gemacht.
Auch schonmal die Erfahrung gemacht mit 29" Widescreen Monitor bei Amazon FR. Am Ende des Tages ist es aber immer noch krass, denn die Versandkosten (die da wirklich nicht ohne sind), werden komplett aus Kulanz erstattet. Aber ja, auch bei mir hat es recht lange gedauert gehabt damals.
Wie is es den bei Amazon.uk ausgegangen? Hast da dein Geld wieder bekommen? Haben sie da das Paket gefunden?
maxii08.08.2019 18:54

Kontaktierst du den Support in Englisch oder über Translator ?


Es gibt einen englischen Support, die sind auch freundlich und versprechen Hilfe, allerdings verstehe ich nicht wieso das Paket am 23.07. ankommt und nichts passiert und es nun nicht auffindbar ist. Ich habe wenig Hoffnung, dass sie es "finden". Habe deshalb nun zwei Nachforschungsanträge bei der DHL gestartet.
joeyl08.08.2019 19:08

Wie is es den bei Amazon.uk ausgegangen? Hast da dein Geld wieder …Wie is es den bei Amazon.uk ausgegangen? Hast da dein Geld wieder bekommen? Haben sie da das Paket gefunden?


Bei amazon.co.uk lief es dann so das nach bestimmt 7-8 langen Chatgesprächen ich nach 4 Wochen aus Kulanz die damals 120€ erstattet bekommen habe, ich war es aber auch leid da dann noch weitere Energie in die Suche nach dem Paket zu stecken wo das denn nun damals gelandet sein soll, da ich mein Geld ja zurück hatte.
Waren die monitore so viel günstiger als in Deutschland? Man kann ja vorher ahnen, dass es bei Auslandsbestellungen zu Problemen und unnötigen Stress kommen kann
Hast du sie in den WHD gekauft oder neu über Amazon?
jailben08.08.2019 19:34

Waren die monitore so viel günstiger als in Deutschland? Man kann ja …Waren die monitore so viel günstiger als in Deutschland? Man kann ja vorher ahnen, dass es bei Auslandsbestellungen zu Problemen und unnötigen Stress kommen kann


Waren die LG27UD59 für 195€ das Stück, also gut 33% günstiger als in Deutschland, und sie waren auch neu. @deamn
Spegnaz08.08.2019 20:46

Waren die LG27UD59 für 195€ das Stück, also gut 33% günstiger als in Deut …Waren die LG27UD59 für 195€ das Stück, also gut 33% günstiger als in Deutschland, und sie waren auch neu. @deamn



Und die hatten alle Pixelfehler außerhalb der Spezifikation?
mariob08.08.2019 21:08

Und die hatten alle Pixelfehler außerhalb der Spezifikation?


Der aus den UK war sehr schlecht im Bild was Glowing und backlight Bleeding angeht... die aus Spanien hatten extremes Ghosting (beide) und einer hatte nen Pixelfehler.
Ist normal im Ausland. Läuft bei nahezu jeder Retoure so. Egal ob UK, ES, FR, IT.. offenbar schaffen die es einfach nicht mit den internationalen Rücksendungen vernünftig umzugehen.. hab erst kürzlich auf gute 700€ bei Spanien gute 6 Wochen gewartet. Und es ist nur etwas passiert nachdem ich denen 4-5x geschrieben habe, und teils über eine Stunde im Chat war und ihnen zum x-ten mal die Sendungsdaten/-dokumente übermittelt habe... seitdem bestelle ich da nur noch wenn die Ersparnis mindesten 1/3 beträgt und auch nur noch Artikel bei denen eine Retoure nahezu ausgeschlossen ist...
Spegnaz08.08.2019 19:21

Es gibt einen englischen Support, die sind auch freundlich und versprechen …Es gibt einen englischen Support, die sind auch freundlich und versprechen Hilfe, allerdings verstehe ich nicht wieso das Paket am 23.07. ankommt und nichts passiert und es nun nicht auffindbar ist. Ich habe wenig Hoffnung, dass sie es "finden". Habe deshalb nun zwei Nachforschungsanträge bei der DHL gestartet.



DHL wird wohl kaum helfen, wenn das Paket zugestellt wurde. Is ja dann Amazon intern... dein Beitrag ist natürlich ne gute Anregung sich zu überlegen ob man im Ausland bestellt. Ich überlege es mir aber immer ganz genau.
Dodgerone08.08.2019 22:39

DHL wird wohl kaum helfen, wenn das Paket zugestellt wurde. Is ja dann …DHL wird wohl kaum helfen, wenn das Paket zugestellt wurde. Is ja dann Amazon intern... dein Beitrag ist natürlich ne gute Anregung sich zu überlegen ob man im Ausland bestellt. Ich überlege es mir aber immer ganz genau.


Doch, das macht DHL schon. Jedoch will DHL dann in Laufe der Verlustmeldung eine Bestätigung mitsamt Unterschrift des Empfängers über den Nichteingang. Und natürlich fühlt sich bei Amazon dafür niemand zuständig und auf die Unterschrift kannste bis ins Jahr 2200 warten...
Selbe schlechte Erfahrung mehrfach mit ES und FR gemacht. Bei ES haben die mir ein Paket geschickt, das unterwegs geräubert worden war, d.h. jemand hatte das PC-Teil durch geknülltest Papier ersetzt. Musste wochenlang mit denen streiten, telef. und per Chat. Dabei spreche ich Spanisch.
Amazon.FR noch schlimmer. Ich hatte eine Grafikkarte zurückgeschickt. Mit DHL Tracking und La Poste Tracking Nummern. FR hat behauptet, das Paket nie bekommen zu haben. Obwohl in beiden Trackings "Zugestellt" mit Zeit und Ort stand. Meine Gegenüber haben sich dumm gestellt im Chat. Versprochen sich zu kümmern und dann kam wochenlang nix. Ich hab erst eine Erstattung erhalten, nachdem eine Französin für mich da anrief und ich dann eine Art "Schwur" unterschrieben hatte, dass ich das Paket wirklich zurückgeschickt hatte. Und das, obwohl die Tracking Daten der Versender zweifelsfrei vorlagen.
Ich verzichte inzwischen auf Amazon weitgehend.
Spegnaz08.08.2019 21:16

Der aus den UK war sehr schlecht im Bild was Glowing und backlight …Der aus den UK war sehr schlecht im Bild was Glowing und backlight Bleeding angeht... die aus Spanien hatten extremes Ghosting (beide) und einer hatte nen Pixelfehler.



Also alles Dinge, die bei einem Monitor dieser (und sogar höherer) Preisklasse mehr oder weniger vorkommen können. Soll der Händler jetzt nur noch die Monitore verkaufen, die eine Qualität am oberen Ende der jew. Charge haben, und was macht er mit dem Rest? Oder behält der Kunde es sich vor, so viele Geräte nach seinen eigenen Qualitätskritieren zu beurteilen und zurückzusenden, wie es ihm beliebt? In jedem Falle: Läuft! Mir ist kein Hersteller bekannt, der für ein paar hunderte Euro Geräte verkauft, die garantiert pixelfehlerfrei und ohne andere optische Unregelmäßigkeiten sind. Würde vermutlich auch eine unfassbare Menge an Ausschuss produzieren.
mariob09.08.2019 07:24

Also alles Dinge, die bei einem Monitor dieser (und sogar höherer) …Also alles Dinge, die bei einem Monitor dieser (und sogar höherer) Preisklasse mehr oder weniger vorkommen können. Soll der Händler jetzt nur noch die Monitore verkaufen, die eine Qualität am oberen Ende der jew. Charge haben, und was macht er mit dem Rest? Oder behält der Kunde es sich vor, so viele Geräte nach seinen eigenen Qualitätskritieren zu beurteilen und zurückzusenden, wie es ihm beliebt? In jedem Falle: Läuft! Mir ist kein Hersteller bekannt, der für ein paar hunderte Euro Geräte verkauft, die garantiert pixelfehlerfrei und ohne andere optische Unregelmäßigkeiten sind. Würde vermutlich auch eine unfassbare Menge an Ausschuss produzieren.


Dann muss das eben über den Hersteller zurückgeholt werden, wenn die Waren nicht den beworbenen Standards gleichkommt. Darüber hinaus finde ich es von LG schon etwas lächerlich aggressiv die Gamingsparte mit dem Modell zu bewerben, ich dachte mir ja auch schon, dass das wohl zu schön wäre in dem Preissegment und habe ja auch keine Standards von einem 1000€ Monitor erwartet, aber tote Pixel, und bspw. das Ghosting (zB in FIFA) sind ein absolutes NoGo in dem Bereich, auch wenn ich anstatt der 300€ nur 200€ zahlen musste, da kann ich dann auch bei meinem alten 27" IPS FHD bleiben, was es teilweise schärfer und fehlerfrei dargestellt hat.
Spegnaz09.08.2019 07:30

Dann muss das eben über den Hersteller zurückgeholt werden, wenn die Waren …Dann muss das eben über den Hersteller zurückgeholt werden, wenn die Waren nicht den beworbenen Standards gleichkommt. Darüber hinaus finde ich es von LG schon etwas lächerlich aggressiv die Gamingsparte mit dem Modell zu bewerben, ich dachte mir ja auch schon, dass das wohl zu schön wäre in dem Preissegment und habe ja auch keine Standards von einem 1000€ Monitor erwartet, aber tote Pixel, und bspw. das Ghosting (zB in FIFA) sind ein absolutes NoGo in dem Bereich, auch wenn ich anstatt der 300€ nur 200€ zahlen musste, da kann ich dann auch bei meinem alten 27" IPS FHD bleiben, was es teilweise schärfer und fehlerfrei dargestellt hat.



Der Monitor ist Pixelfehlerklasse II, d.h. da sind tote Pixel absolut im Rahmen der Spezifikation (nach meinen Berechnungen bis zu 16). Was wurde denn beworben und nicht eingehalten? Von welchen Standards reden wir? Ich hab mir die Produktbeschreibung und die Herstellerseite angesehen und hab außer Marketing-Blabla keine großen Versprechen zur Beschaffenheit gefunden. Als Hersteller würde ich auch nicht versprechen, dass mein Monitor garantiert Ghosting- oder Bleeding-frei ist, denn das führt bei den aktuellen Produktionsbedingungen technologiebedingt wie gesagt, zu unfassbar viel Ausschuss und dann reden wir über ganz andere Preise.
Bearbeitet von: "mariob" 9. Aug
HelauHelauHelau08.08.2019 22:59

Doch, das macht DHL schon. Jedoch will DHL dann in Laufe der …Doch, das macht DHL schon. Jedoch will DHL dann in Laufe der Verlustmeldung eine Bestätigung mitsamt Unterschrift des Empfängers über den Nichteingang. Und natürlich fühlt sich bei Amazon dafür niemand zuständig und auf die Unterschrift kannste bis ins Jahr 2200 warten...



Ok... wundert mich. Durch die erfolgte Zustellung hat DHL ja eigentlich damit nix mehr zu tun. Aber wirklich interessanter Thread... werde mir in Zukunft überlegen bei Amazon im Ausland zu bestellen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen