O2 10-fach Daten Option und EU-Roaming

6
eingestellt am 19. Aug 2017
Moin,

Ich habe einen 24 Monats-Vertrag All-in L bei O2, mit 4 GB Daten. Zusätzlich habe ich das 10-fache (40 GB) als Datensnack, der aber eine monatliche Option ist. Weil ich demnächst länger in Frankreich bin, wäre die Umstellung des Vertrags auf den regulierten Tarif sehr vorteilhaft. Ich habe aber Sorge, dass mir O2 dann die monatliche Option kündigt. Die zicken ja beim Roaming im Moment ziemlich rum. Der Verlust der 40 GB Option wäre für mich eine mittlere Katastrophe.
Wer von euch hat so ein Vertragskonstrukt und hat das auf den regulierten Tarif umgestellt? Wie hat O2 reagiert?

Danke im voraus für eure Hilfe.
Zusätzliche Info
6 Kommentare
Ich finde diese notwendige Umstellung sowas von hinterhältig. Es verstößt gegen EU-Recht und o2 wird zurecht momentan diesbezüglich verklagt.
Verfasser
Die Klage finde ich auch gerechtfertigt, aber die hilft mir nicht weiter. Ich brauche das in drei Wochen.
"Die zicken ja beim Roaming im Moment ziemlich rum."

Öh, was heißt das? Bin mit meinem O2 all in L ohne Snack in GB und dacht das läuft dann schon...
Ach. Hol dir doch einfach 'ne Karte in Frankreich. Die haben viel und günstig Datenvolumen. Die werden dich nur gemäß der Fair Use Policy der EU bezahlen lassen. Kannst ja mal Googlen.
Verfasser
Hier gibt es doch viele, die einen 10-fach Datensnack abgestaubt haben. Mag denn keiner die Frage beantworten, ob O2 die Füße stillgehalten hat, nachdem ihr das auf den regulierten Tarif umgestellt habt?
Besser du fragst das im TT, im "o2 VVL"-Thread. Oder nochmal hier.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler