O2 Internet Qualität im EU Ausland

eingestellt am 12. Apr 2023
Hallo allerseits,

Da Corona 2023 kaum noch ein Thema ist verreisen wir wieder öfters.
Auch beruflich geht es öfters wieder zum Flughafen und da fängt mein Problem an.

Vor fast zwei Jahren habe ich unsere Handyverträge zu O2 umgestellt und war eigentlich immer zufrieden. Da wir uns zu 95% in Städten bewegen war die Internet Leistung / Qualität stets zufriedenstellend.

Anders jetzt im Oster Urlaub....

  • Frankreich Autobahnen :Spotify /Maps lief ohne Problem
  • Paris mit O2.... Selbst Maps wollte irgendwann nicht mehr richtig arbeiten
  • Disneyland und O2... Absoluter Horror
  • Belgien Autobahn... Maps im Offline Modus...
  • Brüssel und 02... 0,5-1,2 MBit mit BASE

Jetzt geht es nächste Woche Beruflich nach Ungarn und Bulgarien und bin jetzt schon genervt...

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Welches Netz ist auch im EU Ausland anständig Nutzbar.

Gibt es unterscheide zwischen den Sub Anbietern.

Muss dieses Jahr min. noch nach Italien Kroatien Österreich Türkei UAE und wieder nach Frankreich.

Mein 10Gb Business Tarif der Telekom bringt mich nicht weit (leider im Oster Urlaub zuhause vergessen).

P. S Alle O2 Tarif wurden über Samsung abgeschlossen.
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Kategorien

21 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. holy_moly's Profilbild
    holy_moly
    Ich kann nur von Island berichten, da ist O2 außerhalb von Reykjavik quasi nicht existent. Selbst am Flughafen geht nichts. Vodafone ist schon deutlich besser, aber mit dem Netz von Telekom (bucht sich vor Ort bei Síminn ein) hat man selbst im entlegensten Winkel den Hochlands oder der Westfjorde noch gutes Netz, häufig sogar 5G am AdW (bearbeitet)
    Bedman's Profilbild
    Bedman
    o2 gibt es auf Island nicht. Macht keinen Sinn, was du erzählst. Síminn ist auch Roaming Partner von o2 und somit solltest du auch mit einer o2 Karte den Anbieter nutzen können. Und somit hast du den gleichen Empfang wie mit einer Telekom Karte
  2. Zukuto's Profilbild
    Zukuto
    Paris, belgische Autobahnen, Gent, Brügge und Südengland absolut keine Problem gehabt, Stand 03 und 04/23
  3. grummelzonk's Profilbild
    grummelzonk
    Die Qualität im Ausland hängt von den Roaming Partnern ab, mit denen dein Netzbetreiber Roaming Abkommen geschlossen hat.
    Oft gibt es im Ausland mehrere Roaming Partner. In diesem Fall hilft es, in den Einstellungen ein anderes ausländisches Netz auszuwählen, wenn das automatisch gewählte Probleme macht. Dabei nicht vergessen, irgendwann wieder auf automatisch zu stellen. Spätestens an der Landesgrenze merkt man es aber eh, weil das gewählte Netz nicht mehr verfügbar ist ;-)

    Genaue Infos dazu, wer im Ausland wo die besten Netze als Roaming Partner hat, werden eher schwierig aufzutreiben sein..
    Gut möglich, dass teurere Anbieter tendenziell bessere Roaming Partner haben, weil bessere ausländische Netze in Verhandlungen vielleicht auch teurere Roaming Gebühren verhandeln können.

    Meine Erfahrungen mit o2 im Ausland waren bisher überwiegend positiv (bis auf die manuelle Netzwahl Problematik in funklochlastigen Gebieten).

    Hast du ein 5G Handy? Mittlerweile ist im Ausland ja 5G Roaming möglich.

    Ob über Samsung abgeschlossen oder nicht, spielt keine Rolle. (bearbeitet)
    Peter4010's Profilbild
    Peter4010 Autor*in
    Oppo Find X5 Pro
    Google Pixel 7
    Google Pixel 6 a

    Alles 5G Handys (aktiviert) und alles 5G 300mbit Verträge mit 40 - 120GB

    Am Louve war mit keinen der Handy auch nur ansatzweise Navigation mit Maps möglich

    Auch auf der Raststätte in Belgien (30 km hinter der FR Grenze) hatten wir Probleme beim Suchen des Parkhauses und in Brüssel selbst war Surfen, wärend die Girls Shoppen waren Horror, wie gesagt 0,5 bis 1,2 Mbits

    Werde die Manuelle Netztwahl mal Probieren ... Glücklich bin ich damit nicht .... (bearbeitet)
  4. Bedman's Profilbild
    Bedman
    o2 kann doch nichts dafür, dass das ausländische Netz überlastet ist.
    Ob ich als Telekom oder o2 Kunde im polnischen Play Netz eingebucht bin macht keinen Unterschied (Beispiel).
    Am besten über die manuelle Netzsuche herausfinden, welches Netz für dich am besten ist (bearbeitet)
    grummelzonk's Profilbild
    grummelzonk
    Doch, das kann insofern einen Unterschied machen, als dass o2 und Telekom verschiedene Roaming Partner in Polen haben können. Korrekt ist, dass o2 nichts dafür kann, dass ein ausländisches Netz überlastet ist.
    Aber Netzbetreiber können zum Beispiel auch nur mit einem ausländischen Netz ein Roaming Abkommen machen. Je nachdem welches das ist, entspricht das Roaming der Netzqualität des Partners. Hier besteht eine Einflussmöglichkeit sich von anderen Netzbetreibern zu differenzieren.

    OP hat vermutlich einfach Pech gehabt. (bearbeitet)
  5. AndreBI's Profilbild
    AndreBI
    Wir waren letzte Woche in Belgien und Frankreich unterwegs und hatten mit unseren O2 Veträgen konstant gutes Netz.
    gehrt's Profilbild
    gehrt
    Alle Balken in der Empfangsanzeige hat mit "gutes Netz" nur auf den ersten Blick zu tun. Das ist leider nur ein Indikator für den Empfang und nicht für die Übertragungsqualitäten.
  6. GenFox's Profilbild
    GenFox
    War in den letzten Monaten in Österreich, Italien und Frankreich (o2 mit 5G). Das Netzt war allgemein besser als innerhalb (Süd-)Deutschlands.
  7. besucherpete's Profilbild
    besucherpete
    In aller Regel wird das mobile Internet im Ausland besser funktionieren als hier bei uns.
  8. mdkroko's Profilbild
    mdkroko
    o2 in frankreich region bordeaux hervorragend.
  9. Vorwarts's Profilbild
    Vorwarts
    Spanien egal wo 5g mit o2 selbst am Strand.
    Nächste Woche Scotland auf den Inseln mal schauen, wie es da so läuft.
    Vermute aber ähnlich gut wie auf dem Festland.
  10. gehrt's Profilbild
    gehrt
    Wir waren letzte Woche in Frankreich. Es ist wie immer: Beste Netzverbindung, aber lausige Datenraten und teils Wartezeiten. Ich denke mal das hat nichts mit Netzauslastung zu tun. Es geht hier um künstliche Beschränkungen. Im Ausland verballerte Datenraten sind halt teuer - entweder für den inländischen oder den ausländischen Netzbetreiber. Ist bei O2 seit Jahren so. Immer wieder der gleiche Mist. Und dann noch manuell ein besseres Netz suchen - wenn das nicht so unglaublich umständlich wäre. Die Netzsuche habe ich dann nach 5 Minuten mal abgebrochen. Ein einfacher und schneller Netzwechsel ist halt nicht vorgesehen. Entweder das Telefon sucht selbst, oder es ist die Pest.
    Vor Jahren hatte ich aber nach einem Wechsel auch mal das Gefühl, dass es mit einem anderen Provider plötzlich besser ging.
    Lustigerweise ist das Surfen teils grottig langsam, aber Youtube-Videos gucken, geht ohne den geringsten Aussetzer. Hat also offensichtlich nichts mit Netzauslastung zu tun.
    gehrt's Profilbild
    gehrt
    Im O2-Forum hat mal jemand was dazu geschrieben und hat auch verglichen mit seiner Telekom-Karte, die immer besser war, jetzt aber auch im Ausland genauso schlecht ist.
's Profilbild
Diskussionen
Top-Händler