Objektive gesucht für Canon EOS 1300D

5
eingestellt am 19. Jun
Hi Zusammen,

habe hier beim EOS 1300D Deal zugeschlagen und bin nun auf der Suche nach den passenden Objektive. Habe mich bereits im Netz durch diverse Foren gelesen. Die Meinungen gehen auseinander und ich bin etwas überfordert.

Bei der Kamera sind folgende Objektive dabei:
Objektiv 18-55 mm
75-300 mm f/5.6, f/5.6, 7.5 cm ( <- Habe ich bereits verkauft)

Ich plane für den August eine Reise durch USA (Städte + Parks) und möchte mir vorher noch die entsprechend Objektive anschaffen.

Ich suche zum einen einen Weitwinkel Objektiv und ein entsprechendes Telezoom. Mein Budget liegt bei 500 für beide ( ich weis, etwas knapp, würde auch bei gebrauchten Objektiven zuschlagen).

Vielleicht stand von euch jemand ebenfalls vor der Entscheidung und kann mir ein paar Vorschläge machen.

Viele Grüße!
Zusätzliche Info
5 Kommentare
Canon 10-18 ist empfehlenswert für APS-C, günstig und gut.
Telezoom wird schwierig da was brauchbares zu finden. Wofür brauchst du es? Schade, dass du das 75-300 verkauft hast, dann wäre noch der ein oder andere Euro für eine lichtstarke Festbrennweite ala Samyang/Walimex 12mm 2.0 oder 14mm 2.8 für nächtliche Aufnahmen der Milchstraße o.Ä. übrig gewesen.

Ich kann das Canon 70-200L F/4 empfehlen - leicht, staub- und spritzwassergeschützt und extrem gute Auflösung! Sind aber eben nur 200mm... KB-äquivalent mit dem Faktor 1,6 (Crop-Faktor) dann 320mm.
Gebraucht für um die 300€ zu haben schätze ich jetzt mal. Wirklich gutes Teil! Solltest du ernsthaft Interesse am fotografieren finden, kommst du irgendwann sowieso nicht um die L-Serie von Canon herum.

Also: 10-18mm auf jeden Fall kaufen! Mega Ergänzung zum Standardzoom.

Für Tele warte ich mal auf ne Ansage was du fotografieren willst.
Das 10-18 kann ich auch sehr empfehlen.
Als Tele hab ich selbst noch ein 55-250 IS STM an meiner 70D und kann mich nicht wirklich beschweren - Preis, Leistung und Gewicht sind da im Einklang wie ich finde.
Danke für dein Feedback. Das Canon 10-18 hatte ich auch schon im Blick. Auch anhand der Bewertungen im Netz dazu. Die packe ich dann mal in den Warenkorb.

Ein Reisestativ habe ich auch schon von Rollei Carbon No1 Traveller.

Das 75-300 habe ich verkauft, weil keine Bild Stabilisierung dabei ist und auf einigen Beispiel Aufnahmen auf Entfernung die Schärfe stark gelitten hat.

Das Tele würde ich für Bilder im Grand Canyon/ Death Valley/ Braunbären in Parks nutzen wollen.
birdlow1vor 1 h, 36 m

Danke für dein Feedback. Das Canon 10-18 hatte ich auch schon im Blick. …Danke für dein Feedback. Das Canon 10-18 hatte ich auch schon im Blick. Auch anhand der Bewertungen im Netz dazu. Die packe ich dann mal in den Warenkorb.Ein Reisestativ habe ich auch schon von Rollei Carbon No1 Traveller. Das 75-300 habe ich verkauft, weil keine Bild Stabilisierung dabei ist und auf einigen Beispiel Aufnahmen auf Entfernung die Schärfe stark gelitten hat. Das Tele würde ich für Bilder im Grand Canyon/ Death Valley/ Braunbären in Parks nutzen wollen.


Ein Bildstabi wird maßlos überbewertet.. ein sicherer Stand und ein Stativ sind um Welten besser. Außerdem nimmt man sich folglich mehr Zeit für ein Motiv. Ich war in den USA mit einem 500er F/4 ohne Stabi unterwegs. Sicher, wird‘s Licht eng kannst du dann nicht mehr damit fotografieren. Aber zu welcher Tageszeit ist man üblicherweise in den Parks und im Canyon? Dann hast du mehr das Problem von zu viel Licht und Dunst.

Für Braunbären benötigt man schon etwas mehr als 200 - da ist man mit 300 am Crop schon ganz gut unterwegs. Es sei denn du willst Braunbären in ihrem neuen Parkplatz-Habitat fotografieren und Filmen.. da kommt man auch mit der Standardbrennweite hin. In der Wildnis sieht‘s dann schon anders aus.

Reisestativ ist auf jeden Fall dem Stabi vorzuziehen (meine Meinung).
987vor 18 h, 23 m

Das 10-18 kann ich auch sehr empfehlen.Als Tele hab ich selbst noch ein …Das 10-18 kann ich auch sehr empfehlen.Als Tele hab ich selbst noch ein 55-250 IS STM an meiner 70D und kann mich nicht wirklich beschweren - Preis, Leistung und Gewicht sind da im Einklang wie ich finde.


Die beiden Objektive habe ich auch (das 10-18 aber noch relativ neu und noch nicht benutzt)
Mit dem 55-250 bin auch sehr zufrieden. Klar, wenn du auf Bärenfang gehst, oder etwas von weit weg sehr detailliert aufnehmen willst, ist's dann natürlich relativ wenig.
Aber ansonsten macht das Objektiv sehr viel Spaß.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler