ABGELAUFEN

OCZ Trion 100 480GB SSD für 135€ *UPDATE*

Admin
Update 1

Etwas teurer als zuletzt über eBay, aber immer noch ein guter Preis bei Zackzack, auf den Mimic2013 hingewiesen hat:


Ursprünglicher Artikel vom 12.10.2015:


OCZ wurde ja von Toshiba übernommen, was nicht nur den Vorteil hat, dass man nun eine 3-jährige Garantie mit Vorabersatz bei Defekt bekommt, sondern man auch den teilweise etwas fragwürdigen Ruf, den OCZ in Bezug auf Langlebigkeit hatte, ignorieren kann (danke, ronronron):


Bei der Trion-100-Serie handelt es sich um die Einstiegs-SSDs von OCZ, überragende Leistungen darf man daher natürlich nicht erwarten, sondern eher ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.


617540.jpg


Das zeigt sich dann auch bei den Benchmarks, z.B. bei PC Games Hardware oder golem, wo die Leistung bei größeren Schreibvorgängen recht stark einbricht, weshalb OCZ die Platte selber wohl auch als eine auf Lesevorgänge ausgelegte SSD beschreibt. Das liegt schlichtweg daran, dass TLC-Speicher verwendet wird und sobald der 7,2GB große Pseudo-SLC-Puffer voll ist, dieser eben nur noch langsam beschrieben werden kann. Wer sehr oft große Datenmengen kopiert, sollte also wohl lieber zu einer anderen SSD greifen. Bei Amazon.com bekommt die SSD trotzdem bisher sehr gute 4 Sterne.


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Bauform: Solid State Drive (SSD) • Formfaktor: 2.5? • Schnittstelle: SATA 6Gb/s • lesen: 550MB/s • schreiben: 530MB/s • IOPS 4K lesen/schreiben: 90k/54k • NAND: TLC Toggle (19nm, Toshiba) • TBW: 120TB • MTBF: 1.5 Mio. Stunden • Controller: Toshiba TC58 (TC58NC1000GSB-00) • Cache: N/A • Protokoll: AHCI • Leistungsaufnahme: 4.8W (Betrieb), 0.83W (Leerlauf) • Abmessungen: 100×69.85x7mm • Besonderheiten: N/A • Herstellergarantie: drei Jahre (Pickup&Return kostenlos)

Beste Kommentare

sondern man auch den teilweise etwas fragwürdigen Ruf, den OCZ in Bezug auf Langlebigkeit hatte, ignorieren kann (danke, ronronron):



Absoluter Blödsinn. Die Technik ist und bleibt die Gleiche, die Festplatte wird nicht dadurch langlebiger, dass sie auf einmal offiziell von Toshiba kommt.

Übernahme OCZ war Anfang 2014, die Trion kam Mitte 2015 raus. Verbaut ist der genannte Toshiba-Controller und TLC-NAND von Toshiba/SanDisk, der auch in der Ultra II von SanDisk selbst verbaut ist, die ziemlich beliebt ist. Also nix mit alter Technik von OCZ, bitte erst recherchieren bevor man Halbwissen verbreitet.

55 Kommentare

sondern man auch den teilweise etwas fragwürdigen Ruf, den OCZ in Bezug auf Langlebigkeit hatte, ignorieren kann (danke, ronronron):



Absoluter Blödsinn. Die Technik ist und bleibt die Gleiche, die Festplatte wird nicht dadurch langlebiger, dass sie auf einmal offiziell von Toshiba kommt.

Die Payback-App sagt mir der eCoupon sei Abgelaufen.
Ich meine aber auch das da stand bis zum 12.10. wo das ja nicht eindeutig ist ob der dann mit eingeschlossen ist oder?

Verfasser Admin



ah ok, hatte ich nicht überprüft. nehm ich dann raus.

Compunerved

Die Payback-App sagt mir der eCoupon sei Abgelaufen. Ich meine aber auch das da stand bis zum 12.10. wo das ja nicht eindeutig ist ob der dann mit eingeschlossen ist oder?

sondern man auch den teilweise etwas fragwürdigen Ruf, den OCZ in Bezug auf Langlebigkeit hatte, ignorieren kann (danke, ronronron):



aber vielleicht dadurch, dass auch Toshiba drinsteckt, z.B. beim Controller (Toshiba TC58).

Hab sie seit 6 Woche bin zufrieden

Compunerved

Die Payback-App sagt mir der eCoupon sei Abgelaufen. Ich meine aber auch das da stand bis zum 12.10. wo das ja nicht eindeutig ist ob der dann mit eingeschlossen ist oder?


wer sagt aber, dass die angebotene Festplatten schon nach der Übername von Toshiba und mit Toshiba- Teilen hergestellt wurden?

Compunerved

Die Payback-App sagt mir der eCoupon sei Abgelaufen. Ich meine aber auch das da stand bis zum 12.10. wo das ja nicht eindeutig ist ob der dann mit eingeschlossen ist oder?


Interessant wird es beim inneren Aufbau der Trion 100, denn die 2,5-Zoll-SSD ist nicht nur OCZs erste mit TLC-Flash, sondern auch die erste, deren Bauteile fast durchweg vom Mutterkonzern stammen und dort geprüft wurden.
golem.de/new…tml

Übernahme OCZ war Anfang 2014, die Trion kam Mitte 2015 raus. Verbaut ist der genannte Toshiba-Controller und TLC-NAND von Toshiba/SanDisk, der auch in der Ultra II von SanDisk selbst verbaut ist, die ziemlich beliebt ist. Also nix mit alter Technik von OCZ, bitte erst recherchieren bevor man Halbwissen verbreitet.

Die Payback-App sagt mir der eCoupon sei Abgelaufen.
Ich meine aber auch das da stand bis zum 12.10. wo das ja nicht eindeutig ist ob der dann mit eingeschlossen ist oder?

Das sollte dann aber schon so sein. Der Tag, welcher angegeben ist, zählt bis 23:59:59 Uhr.

Und diese Diskussion um die Qualität der Controller ist doch auch vergebens. Niemand kann sagen, um welche Revision es sich handelt. Vielleicht sind es Restbestände aus OCZ-Zeiten,vielleicht aber auch etliche mit neuen Toshiba-Controllern.

Mit der performance könnte ich leben, mit der fehlenden Hardware-verschlüsselung nicht.

MeMyselfand1

Die Payback-App sagt mir der eCoupon sei Abgelaufen. Ich meine aber auch das da stand bis zum 12.10. wo das ja nicht eindeutig ist ob der dann mit eingeschlossen ist oder?



bin mir auch sicher, dass das 12.10. stand, wollte den heute einlösen. Ist aber nicht mehr bei Payback zu finden..

ist es möglich diese SSD als externe Festplatte(USB 3.0) mit einem Macbook Pro zu verwenden? Kann jemand ein passendes Gehäuse empfehlen?
Ich habe zurzeit eine normale Festplatte von WD, allerdings ist diese etwas langsam, wenn ich größere Filme ansehen möchte.

@ Stefv klar geht das z.B. Damit

ich glaube aber das ist ein bisschen Teuer für Filme sollten
alle gängigen USB 3.0 Festplatten die deutlich billiger sind reichen.

Mal abgesehen von der Diskussion, ob da noch OCZ drin steckt oder ob das eine Toshiba ist: die dreijährige Garantie hat man so oder so. Die alten OCZ-Platten (so zumindest meine Erfahrung) sind doch spätestens nach 1-2 Jahren kaputt gegangen, teilweise sogar früher. Wenn die hier 3 Jahre läuft, dann läuft sie danach auch noch.

Oezguer83

Mit der performance könnte ich leben, mit der fehlenden Hardware-verschlüsselung nicht.



Bombenleger ?

Oezguer83

Mit der performance könnte ich leben, mit der fehlenden Hardware-verschlüsselung nicht.



Ich würde auch nur SSDs mit Verschlüsselung kaufen, da eher der Controller kaputt geht, als die Speicherzellen. Somit kommt man nicht mehr an seine Daten und kann diese auch nicht mehr von der SSD löschen, bevor man diese zwecks Garantie einschickt. Sofern die Garantie vorbei ist, spielt es natürlich keine Rolle mehr und wer die SSD für Spiele oder Filme einsetzt, hat mit der fehlenden Verschlüsselung sicherlich auch kein Problem.

Oezguer83

Mit der performance könnte ich leben, mit der fehlenden Hardware-verschlüsselung nicht.


Auch wenn Du das als Jux meinst: Ich halte Hardwareverschlüsselung für ein wichtiges Feature.

Dadurch kann ich mit relativ wenig Aufwand (geeignetes Betriebssystem vorausgesetzt) meine Daten gegen Unbefugte sichern. Ein wichtiger Schutz, wenn der Laptop gestohlen wird oder anderweitig in andere Hände gerät.

Die SSD lässt sich verschlüsselt auch guten Gewissens verkaufen oder entsorgen. (Wegen des sog. Wear-Leveling ist es sehr aufwendig, ein unverschlüsseltes Flash-Medium sicher zu löschen.)

Hab sie als externe Platte an meiner Xbox, tut sich da super und da kommt es mir auf das letzte bisschen Geschwindigkeit nicht an, zumal es da ohnehin wenig längere konstante Schreibvorgänge gibt außer beim Installieren und da ist meine Internetleitung eher die Bremse

Cranealz

Übernahme OCZ war Anfang 2014, die Trion kam Mitte 2015 raus. Verbaut ist der genannte Toshiba-Controller und TLC-NAND von Toshiba/SanDisk, der auch in der Ultra II von SanDisk selbst verbaut ist, die ziemlich beliebt ist. Also nix mit alter Technik von OCZ, bitte erst recherchieren bevor man Halbwissen verbreitet.



stellt sich jetzt die Frage, diese, oder die Ultra II von SanDisk ?

stefv

ist es möglich diese SSD als externe Festplatte(USB 3.0) mit einem Macbook Pro zu verwenden? Kann jemand ein passendes Gehäuse empfehlen? Ich habe zurzeit eine normale Festplatte von WD, allerdings ist diese etwas langsam, wenn ich größere Filme ansehen möchte.



Also entweder ist die Platte kaputt oder Du machst da was falsch. Selbst über USB 2.0 kommen die Daten schnell genug, um FullHD-Filme anzuschauen. Eine SSD für Filme kann man machen, wenn man zuviel Geld hat. Ich würde eher eine mobile 2TB Festplatte Seagate Expansion Portable nehmen, die sich auch noch ausbauen und später im Notebook verwenden lässt. Bei den WD-Platten und einigen von Toshiba ist der Controller leider verlötet, so dass sich diese nicht intern verwenden lassen.

Wenn auch 3,5" gehen würde, könntest Du für das gleiche Geld wie hier auch 4 oder 5TB als externe HDD bekommen und die schaffen teilweise 200MB/s über USB 3.0.

Der Preis ist sehr gut, allerdings bin ich kein Fan von TLC-Speicher. Bei MLC hätte ich sofort zugeschlagen!

paladinx

Ich würde auch nur SSDs mit Verschlüsselung kaufen, da eher der Controller kaputt geht, als die Speicherzellen. Somit kommt man nicht mehr an seine Daten und kann diese auch nicht mehr von der SSD löschen, bevor man diese zwecks Garantie einschickt.


Verschlüsselung nützt nur etwas, wenn der Private-Key auch ausreichend gesichert ist und sonst niemanden bekannt ist.
Controllerchip defekt heißt nicht zwangsläufig, daß der Hersteller den Private-Key nicht mehr auslesen kann. Womöglich müssen die SSD Hersteller die Keys auch selbst vorhalten, falls mal ein Geheimdienst anfragt. Außerdem wäre es denkbar, daß die Daten mit dem Device-Key und zustäzlich mit dem Vendor-Key (=Generalschlüssel) verschlüsselt sind.

Für die, die sich eventuell durch das Halbwissen hier irritieren lassen:

"None of OCZ's firmware engineers were involved in the Trion 100 project, though, as the design and development were executed solely by Toshiba. Manufacturing and run-in testing is also handled by Toshiba, so in all honesty the Trion 100 is a Toshiba drive that retails under OCZ as Toshiba doesn’t directly engage in the retail market."
Quelle

Ist eine komplette Toshiba-SSD, OCZ hat damit nichts zu tun, es wird nur OCZ als Marke genutzt, weil Toshiba nicht Retail verkauft.

Cranealz

Übernahme OCZ war Anfang 2014, die Trion kam Mitte 2015 raus. Verbaut ist der genannte Toshiba-Controller und TLC-NAND von Toshiba/SanDisk, der auch in der Ultra II von SanDisk selbst verbaut ist, die ziemlich beliebt ist. Also nix mit alter Technik von OCZ, bitte erst recherchieren bevor man Halbwissen verbreitet.



Die Ultra II ist etwas schneller, dafür aber auch 19 Euro teurer als dieses Angebot (bei Amazon). Beide nutzen ähnlichen nCache, was ein pseudo-SLC-Speicher ist, der für die Beschleunigung der Schreibleistung genutzt wird, was bei größeren Datenmengen überhaupt erst auffällt.
Ich persönlich würde die Trion nehmen oder, wenn ich häufig mit größeren Datenmengen arbeite, gleich mehr Geld für eine wirklich schnellere SSD ausgeben.

Dieses OCZ-Bashing nur hier bei Mydealz ist inzwischen ein reiner Running Gag geworden. Apple, Samsung, Microsoft, alles Unternehmen, die noch nie etwas auf die Beine bekommen haben. Wer das durchweg glaubt, ist Weltverschwörungstheorien aufgesessen...

Wird wohl länger halten, als eine gewisse crucial msata, deren Betriebstemperatur bei ca. 50°C lag, und die nach nur 2 Jahren und wenigen Betriebsstunden nur noch zu 90% ok ist...

Die alten OCZ-Platten (so zumindest meine Erfahrung) sind doch spätestens nach 1-2 Jahren kaputt gegangen, teilweise sogar früher. Wenn die hier 3 Jahre läuft, dann läuft sie danach auch noch.

Das kannst Du sicher belegen, da bin ich aber mal gespannt.

NameemaN

Wird wohl länger halten, als eine gewisse crucial msata, deren Betriebstemperatur bei ca. 50°C lag, und die nach nur 2 Jahren und wenigen Betriebsstunden nur noch zu 90% ok ist...



Selbst wenn es so wäre, dann kommst Du doch hochgerechnet auf 20 Jahre Betriebsdauer. Wo hast Du denn die Crucial verbaut, dass die auf 50°C kommt?

NameemaN

Wird wohl länger halten, als eine gewisse crucial msata, deren Betriebstemperatur bei ca. 50°C lag, und die nach nur 2 Jahren und wenigen Betriebsstunden nur noch zu 90% ok ist...




Der Verfall ist nicht linear, sondern exponentiell. Zudem wird das Kärtchen mit 10% gewiss nicht mehr betreibbar sein. Stockt jetzt schon wie blöd. Andere HDD liegt bei 30°C Betriebstemperatur. Eh egal. Neue SSD bereits besorgt und geclont.

NameemaN

Wird wohl länger halten, als eine gewisse crucial msata, deren Betriebstemperatur bei ca. 50°C lag, und die nach nur 2 Jahren und wenigen Betriebsstunden nur noch zu 90% ok ist...



Dann hast Du wohl einfach Pech gehabt. Ich hatte schon einige SSDs (Crucial M4 64GB, Samsung 830 128GB, Crucial M500 240GB und aktuell 1x Crucial M550 128GB im Server, 1x Samsung 840 EVO 512GB im Firmennotebook sowie 1x Crucial MX100 256GB im PC) und bei keiner konnte ich einen ähnlichen Verschleiß feststellen. Die Crucial M4 habe ich erst vor kurzem verkauft und die hatte nach mehr als 3 Jahren immer noch 100%. Bei den anderen sah bzw. sieht es ähnlich aus.

Füer alle die wegen der Qualität Bedenken haben:

Auch wenn man aktuell noch keine Langzeitaussage treffen kann, liegt die Rücksenderate laut OCZ bei aktuell 0,42%. Bei den älteren Vertex 3/4 SSDs sind es 3,5% respektive 2,3% (Daten vom 31.08.) Und man beachte, dass dies noch nicht die bestätigte Ausfallrate darstellt, sondern nur die Rücksenderate!

NameemaN

Wird wohl länger halten, als eine gewisse crucial msata, deren Betriebstemperatur bei ca. 50°C lag, und die nach nur 2 Jahren und wenigen Betriebsstunden nur noch zu 90% ok ist...





Kannst du ja behaupten, wobei du auch noch mSATAs und SSDs erwähnst, die mit meiner mSATA nichts zu tun haben. Das Problem mit meiner crucial ist bekannt, und wurde auch durch das firmware update nicht behoben.

meine 60GB Vertex 2 läuft übrigens nach 5 Jahren immer noch wie am ersten Tag - im Server im Dauerbetrieb

Laforma

Füer alle die wegen der Qualität Bedenken haben: Auch wenn man aktuell noch keine Langzeitaussage treffen kann, liegt die Rücksenderate laut OCZ bei aktuell 0,42%. Bei den älteren Vertex 3/4 SSDs sind es 3,5% respektive 2,3% (Daten vom 31.08.) Und man beachte, dass dies noch nicht die bestätigte Ausfallrate darstellt, sondern nur die Rücksenderate!


Der war gut

Affenkopf

meine 60GB Vertex 2 läuft übrigens nach 5 Jahren immer noch wie am ersten Tag - im Server im Dauerbetrieb



Meine tut´s auch noch. Ich hatte sie mal aufgeschraubt und siehe da: Intel NAND.
Du hast dann auch keine V2 aus der Charge mit dem Schrott-NAND.

Affenkopf

meine 60GB Vertex 2 läuft übrigens nach 5 Jahren immer noch wie am ersten Tag - im Server im Dauerbetrieb


hängt glaub auch mit der Speichergröße zusammen. Die 120GB Varianten meiner Arbeitskollegen sind damals weggestorben wie die Fliegen

meine agility 3 rennt auch noch seit 12000 Betriebstunden. 4 Jahre alt und die neueren sind kaum schneller.

Oezguer83

Mit der performance könnte ich leben, mit der fehlenden Hardware-verschlüsselung nicht.



Wenn du Angst davor hast, dass der Hersteller deine Daten liest, ist es nicht besonders clever auf die proprietäre Verschlüsselung des Herstellers zu vertrauen.:D

Merci Leuts. Nachdem ich die Kommentare durchgelesen habe, habe ich mich entschieden mir diese SSD hier zuzulegen.

Oezguer83

Mit der performance könnte ich leben, mit der fehlenden Hardware-verschlüsselung nicht.



Es geht mir nicht um den Hersteller, sondern darum, dass reklamierte SSDs am Ende unformatiert bei ebay landen oder als recertified verkauft werden. Ist ja bei Festplatten üblich und warum sollte es bei SSDs anders sein?

NameemaN

Kannst du ja behaupten, wobei du auch noch mSATAs und SSDs erwähnst, die mit meiner mSATA nichts zu tun haben. Das Problem mit meiner crucial ist bekannt, und wurde auch durch das firmware update nicht behoben.



Wollte damit nur sagen, dass ich bisher mit Crucial-SSDs sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Zu mSATA kann ich nix sagen, weil ich sowas noch nie verbaut habe. Wenn das Problem bei Deiner Crucial auch mit einem Firmwareupdate nicht behoben wurde, ist das natürlich ärgerlich. Wenn ich aber an meine Samsung 840 EVO im Firmennotebook denke, ist das aber auch bei anderen Herstellern leider nichts ungewöhnliches.

sehr guter Preis!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. 2 Playstation 4 Pro zum Preis von einer bei Media Markt92192
    2. [NASA] Sonnenfinsternis 2017 kostenlos verfolgen1315
    3. "Verbreitung über Internetportale verboten." - Trotzdem einen Deal erstelle…1517
    4. Datenkarte | monatlich kündbar33

    Weitere Diskussionen