Office PC zusammenstellen (lohnt sich Haswell?)

Hallo,

da sich hier ja doch einige sehr gut mit aktueller PC-Hardware auskennen, möchte ich fragen ob es eine Empfehlung für Komponenten eines günstigen Office PCs gibt.
Hintergrund ist: Mein Großvater möchte einen neuen PC (seiner ist schon bestimmt 10 Jahre alt).
Er wollte sich nen Arlt Komplettrechner kaufen und ich meinte, dass es billiger und besser geht, wenn man die Teile selbst zusammenstellt.

Danach habe ich mich auf die Suche begeben und als Technikaffiner Typ interessiert man sich automatisch für die neuen Core Prozessoren. Aber ist das überhaupt notwendig?

Er will nur Internet surfen und Office machen und mal en Bild bearbeiten und vielleicht HD streamen - aber das wäre glaube ich schon die größte Anforderung.

Was wären denn gute AMD Alternativen und was für Chipsätze aufm Board braucht man "unbedingt" um nicht in 2 Jahren schon den nächsten PC kaufen zu müssen?

Die Daten an die ich so gedacht habe:
- Miditower (er hat was gegen Miniaturisierung :-D )
- 4GB Ram
- Prozessor?
- Board?
- GraKa: unnötig
- 300W Netzteil
- DVD Brenner (am besten mit Bluray Lesefunktion - gibts sowas?)
- 1TB HDD
- (vielleicht ne 120GB SSD damit es sich auch richtig schnell anfühlt)
- Windows 7

Preislich sollte das mit um die 400€ doch auch zu machen sein oder?

9 Kommentare

Hier der Vorschlag der c't

http://www.heise.de/ct/projekte/PC-Bauvorschlaege-1375124.html#anchor_6



Ich denke , dass man mit 400€ hinkommt.

Ich habe den hier grad bei uns ins Office gestellt. +5€ Zusammenbau bei Hardwareversand kommt man um die 400€ hin. Brenner braucht niemand und von der Leistung ist der schon etwas überdimensioniert. Ist aber ganz nett wenn man auch mal was in Photoshop machen muss.

lqapjffm.jpg

subby

Brenner braucht niemand



wenn man sich ein blueray laufwerk zulegt, ist es m.m.n nicht verkehrt eins zu nehmen mit dvd-brenn-funktion.
Ich hatte mir das Samsung SH-B123L/BSBP für 40€ in eine deal hier geholt.

Artnik

wenn man sich ein blueray laufwerk zulegt, ist es m.m.n nicht verkehrt eins zu nehmen mit dvd-brenn-funktion.Ich hatte mir das Samsung SH-B123L/BSBP für 40€ in eine deal hier geholt.

Ja klar WENN man einen Blu-Ray-Brenner braucht. Ich habe aber in keinem meiner Rechner/Laptops ein optisches Leselaufwerk (weder CD/DVD/Blu-Ray). Für was braucht man die Scheiben heute noch außer vielleicht bei Filmen? Alles im PC-Bereich kann man besser mit USB-Sticks oder externer Festplatte lösen und den Rest regelt meine 100mbit Internetleitung.

Haswell mit SSD für 400 € ist drin, habe ich erst vor kurzem gebaut. Habe dir nen Link mit der Zusammenstellung geschickt.

pmqftxr7.png

Sowas vll? Habe ich neulich mal aus Spaß zusammengestellt. Ohne Windows und mit Zusammenbau für 5 Euro bist du bei 400 Euro.
Hat sicher bei der einen oder anderen Komponente noch Sparpotential-
Bei HWV kannst du auch über geizhals (jeden Artikel einzeln) reingehen und sparst noch ein paar Euro.
400 Euro ohne Windows kommt auf jeden Fall hin. Dürfte auch mit Bluray Laufwerk gehen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Nivea und Parabene55
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?22
    3. Congstar PSN gesperrt?66
    4. Lieferando - 5€ Gutschein mit 10MBW34

    Weitere Diskussionen