eingestellt am 8. Dez 2022 (eingestellt vor 2 h, 34 m)
Hallo,

ich möchte mir zuhause ein Office-Set-Up aufbauen, mit 2 Bildschirmen.
Ich besitze zu meinen Laptops (Beruflich + Privat) diese Dockingstation:

amazon.de/Ina…_IT

Ich würde gerne beide Monitore nur an die Dockingstation anbinden, sodass ich beim Umschluss meiner Laptops nur die Dockingstation umstecken muss.

Ist es möglich zwei Monitore daran anzuschließen? Die Dockingstation hat nur einen HDMI-Anschluss.
Evtl. kann man da mit einem Splitter arbeiten (funktioniert das? wahrscheinlich kann man nicht zwei verschiedene Bilder dann auf die Monitore senden, oder?)
oder mit den USB/USB-c Ports arbeiten.

Bitte da um Unterstützung, was euerer Meinung nach die sinnvollste Option zum Anschluss der Bildschirme ist.
Falls das mit meiner Dockingstation nicht geht - welche alternativen habe ich?

Beim Office-Monitor-Kauf: Welche Eigenschaften der Bildschirme sind für meinen Anwendungsfall wichtig, und wie viel Zoll empfehlt ihr mir? Habt ihr konkrete Bildschirmempfehlungen?

Besten Dank!!

Liebe Grüße
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

Gruppen

3 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Was ist denn Dein Budget?
    Bin selber seit über 2 Jahren sehr happy mit 2 Dell Monitoren.
    Dell P2720DC, 27"
    und
    Dell P2720D, 27"

    Vorteil des DC ist ein eingebautes 65W Netzteil. Beide haben ausreichend USB Anschlüsse. So spart man sich die Dockingstation. Du schließt nur noch ein USB-C Kabel an den ersten Monitor an. Mehr nicht.
    Außerdem haben beide die Daisy Chaining Funktion. Damit verbindet man nur beide Monitore und muss nicht beide am Notebook/Dockingstation anschließen. Hier musst Du schauen ob Dein Notebook das kann.

    Ansonsten wichtige Feature eines Office Monitors:
    Größe: Je nach Geschmack - 27 Zoll ist nicht verkehrt
    Auflösung min WQHD 2560x1440 (4K brauchts nicht)
    Helligkeit: min. 350cd/m²
    Panel: IPS
    Mattes Panel
  2. Avatar
    Autor*in
    Danke für deinen Input!
    Daisy-Chaining klingt nach ner schicken, kabelreduzierten Lösung, find ich cool!
    Gibt es zu dem Bildschirm auch eine 24"-Version?
    Ich werde mal abmessen wie viel Platz ich habe, aber ich denke 2 x 27" wird zu eng mit dem Fenster bei mir.

    Wie finde ich denn heraus, ob meine Rechner das Daisy-Chainen können?
    Ich habe einen "TERRA MOBILE 1460Q"
    sowie einen "Lenovo Yoga 920-13IKB (2017)"
    in Betrieb.

    Was das Budget angeht würde ich gerne im unteren Preissegment bleiben.
    ca. 200€/Bildschirm.

    Wenn ihr mir sagt, dass der Mehrpreis absolut gerechtfertigt ist und ich auf jeden Fall die +200€ investieren sollte, dann gehe ich auch mit den insges. 600€ mit.
    Ich bin halt nur selten im Homeoffice und denke nicht das ich das total gute System brauche.

    Noch eine Frage zu deinem Monitor - was bedeutet es, dass dieser ein eingebautes Netzteil hat?
    Meine Laptops lassen sich über USB-c laden. Wenn ich Die Bildschirme via Daisy-Chain an meinen Rechner anstecke, wird dann der Laptop dann gleich über den Bildschirm geladen? (bearbeitet)
    Avatar
    Wenn Du die von mir vorgeschlagene Ausstattung möchtest, dann wirst Du mehr als 200,- bezahlen müssen.
    Kannst ja mal bei geizhals.de filtern. Du brauchst ja auch nur einen Monitor mit Power Delivery. Damit wird der 2. etwas günstiger.

    Das eingebaute Netzteil beim DC versorgt Dein Notebook mit Strom und die Datenübertragung erfolgt über das gleiche Kabel.
    Also wirklich nur ein Kabel zum Monitor und alles andere hängt an den Monitoren. Strom, Kamera, Maus, Tastatur, Drucker etc.pp.

    Ob Deine Notebooks das unterstützen müsstest Du in der Anleitung finden oder durch Googeln. Hier was zum lesen: coolblue.de/ber…tml

    Die Monitore kannst Du auch noch von der Steuer absetzen, wenn Du sie fürs Homeoffice kaufst. Ist durch Corona mittlerweile deutlich einfacher geworden. Damit reduzierst Du je nach Steuersatz die Anschaffungskosten deutlich.
Top-Händler