"Optimaler" Zeitpunkt für DSL/Handyvertrag-Start (Vorteile mitnehmen)

7
eingestellt am 25. Jul 2017Bearbeitet von:"PeterPan556"
Moin moin!

Ich überlege gerade ein bisschen im Bereich Festnetz/DSL/Mobilfunk zu optimieren, zum Beispiel:

DSL/Festnetz und Mobilfunkvertrag so kündigen, dass ich beides zusammen neu abschließen kann (evtl. MagentaEins, Vodafone Vorteil etc. die ganzen 24 Monate mitnehmen).

Im Zuge dessen habe ich mich gefragt, ob es einen Zeitpunkt im Jahr gibt, an dem es am günstigsten ist, neue Verträge abzuschließen. Sprich, ob man dahin den Vertragsstart verschiebt (sollte durch monatlich kündbare Verträge kein Problem darstellen).

Wann gibt es gute / die besten Angebote? Am Kalenderjahresende (wenn die Reseller ihre Rate erfüllen müssen um einen bestimmten Status zu halten), Ende erstes Quartal ist glaube ich Geschäftsjahresende bei Vodafone...

Gibt es da Meinungen zu? (auch von @che_che zum Beispiel)

Danke!
Zusätzliche Info
Diverses
7 Kommentare
Die besten Auszahlungsangebote gab es zuletzt meines Eindrucks nach um Weihnachten.
Die besten Auszahlungsangebote gab es zuletzt meines Eindrucks nach zu meinem Geburtstag.
Verfasser
chris9925. Jul 2017

Die besten Auszahlungsangebote gab es zuletzt meines Eindrucks nach um …Die besten Auszahlungsangebote gab es zuletzt meines Eindrucks nach um Weihnachten.




DSL/Festnetz?

Hast Du selber zu dem Zeitpunkt abgeschlossen? Weihnachten ist dann ja immer so eine Sache mit Vertragsstart bzw. Kündigung / Portierung. Lässt sich der Start zeitnah regeln oder schnellstmöglich?
Ich schließe Verträge so ab, dass ich nahtlos übergehen kann, also auch wenn mein Vertrag in 6 Monaten endet. Zwar zahle ich so gesehen 6 Monate umsonst, aber es rechnet sich bei einigen Verträgen. z.B. habe ich Allnet Vertrag 5 Monate vorher abgeschlossen, obwohl ich bereits Allnet besitze, aber da es fast kostenlos war, war es mir egal. Wichtig war mir, dass ich nicht mehr suchen musste. Genauso mit DSL gemacht.
Verfasser
beneschuetz25. Jul 2017

Ich schließe Verträge so ab, dass ich nahtlos übergehen kann, also auch we …Ich schließe Verträge so ab, dass ich nahtlos übergehen kann, also auch wenn mein Vertrag in 6 Monaten endet. Zwar zahle ich so gesehen 6 Monate umsonst, aber es rechnet sich bei einigen Verträgen. z.B. habe ich Allnet Vertrag 5 Monate vorher abgeschlossen, obwohl ich bereits Allnet besitze, aber da es fast kostenlos war, war es mir egal. Wichtig war mir, dass ich nicht mehr suchen musste. Genauso mit DSL gemacht.



Das mache ich auch so. Vor allem Portierung (Festnetz und Mobilfunk) ist mir sehr wichtig.
Trotzdem sollte es ja einige markante Termine im Jahr geben, die sich als günstiger erweisen als andere: Bei mir liegt aktuell DSL irgendwann im November und Mobilfunk ein Jahr später im Oktober. Das will ich auch jeden Fall "zusammenlegen" und in dem Zuge ist eine Neuausrichtung des Vertragsstarts dann ja auch eher kein Problem.
Ich schmeiss mal den September in den Raum. Hatte dazu letztens ein Gespräch in einer Handybude, nachdem ich mich über die doch recht hohen Angebote gewundert habe. Da hat man mir mitgeteilt, dass im September immer gute Angebote kommen und meist auch Zugaben (Ladestation/Tablet) etc. besser sind.

Der Zeitraum fällt auch immer wieder bei telefon-treff.de und Konsorten.

Begründung:

Anfang des Jahres in der Regel immer teurer, weil Kunden "gewillt" sind mehr zu zahlen.
In der Mitte immer recht teuer, weil für Urlaub und Co. viele abschließen und bereit sind zu zahlen.
Vor der IFA teuer, auf Grund der Neuankündigungen

Und danach dann im Bereich September kommen meist die guten Angebote, so zumindest die Aussage der Dame. Ich hab mir jetzt Prepaid geholt und gucke was wirklich im September kommt.

Aktuell (Vertrag endet am Donnerstag) war für mich kein "Kracher" dabei.
DSL im Frühling.
Handyverträge nach der Veröffentlichung des iPhones, also im Oktober.
Ist meine Erfahrung aus den letzten 3 Jahren in denen ich das beobachten konnte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler