eingestellt am 19. Nov 2021
Hallo zusammen,

ich bitte Euch um Tipps beziehungsweise Beantwortung von ein paar Fragen zum Thema WLAN.

Ich habe im EG eine Fritz!Box 7590. Im OG ist das WLAN zu schlecht. Beim Hausbau habe ich im OG auch Netzwerkdosen legen lassen. Diese werden jedoch aktuell nicht wirklich genutzt, da die Kinder noch zu klein sind und keinen PC etc. haben.

Wie optimiere ich jetzt das WLAN im OG?

Kaufe ich mir einen Fritz!Repeater 2400 (oder Fritz!Repeater 3000) und betreibe diesen per WLAN? Dann würden aber die LAN-Dosen im OG nicht genutzt. Wenn ich es richtig verstanden habe beherrschen diese Geräte auch die Funktion "LAN-Brücke"... Das wäre dann, dass "das Internet" aus der LAN-Dose eingespeist wird und dann dort per WLAN ausgestrahlt wird. Habe ich das richtig verstanden? Das dürfte wesentlich besser sein, oder?

Normalerweise werden die LAN-Dosen im OG nicht genutzt. In einem Zimmer im OG könnte jedoch phasenweise, bei 2 Partnern im Homeoffice, ein provisorisches 2. Arbeitszimmer eingerichtet werden. Für diesen PC müsste dann die LAN-Dose genutzt werden.

Habe ich es richtig verstanden, dass der Fritz!Repeater nur 1 LAN-Anschluss hat? Dann könnte man also die Funktion LAN-Brücke und den Anschluß eines PCs nicht unter einen Hut bekommen, da der LAN-Anschluss des Fritz!Repeater 2400 bereits für die LAN-Brücke benötigt wird. Habe ich das richtig verstanden?

Wie kann man das lösen? Muss ich dann gleich einen Fritz!Repeater 3000 kaufen? Oder kann man das auch kostengünstiger lösen, wenn der PC in diesem Zimmer nur temporär in Betrieb ist und eigentlich das WLAN im Vordergrund steht. Kann man da in die LAN-Dose in diesem Zimmer einfach einen Switch einstecken und das so lösen?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Diskussionen
Beste Kommentare
12 Kommentare
Dein Kommentar