Abgelaufen

Organigramm/Baumstruktur-Software?

25
eingestellt am 13. Mai 2013
Hallo,

ich suche eine Software welches mir so ein Diagramm erstellen kann: i.imgur.com/9FH…jpg
und zwar ohne, dass ich die Knoten (Kästen) und Linien manuell ziehen muss.

FreeMind, XMind, Visio und Co. taugen in der Hinsicht leider nicht viel und Word verwurschelt auch alles in einer sehr seltsamen Art und Weise.

Suche jetzt schon den halben Tag lang und finde nichts für diesen Einfachen Anwendungsfall.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
25 Kommentare

Das sieht mir nach Word mit Textfeldern und Linien aus...

Kannst du mit Word nicht verschiedene Diagramme kombinieren (verdeckend übereinander oder transparent)?

Verfasser

ACCakut

Das sieht mir nach Word mit Textfeldern und Linien aus

Hallo,

das wird auch in diesem Fall nichts anderes sein, aber wie schon geschrieben suche ich eben etwas ähnlichen im Vergleich zu den oben genannten Programmen.

Ich möchte halt, dass die Größe der Knotenpunkte (Kästen) automatisch dem Inhalt nach angepasst wird und ich nur noch die Hierarchie angeben muss, ohne manuell irgendwelche Verbindungslinien zu zeichnen.

mindmap bei chip.de

Versuch mal PowerPoint. Da geht das automatisch mit Kästchen und Linien.

Da brauchst du nur Word zu. Dort kannst du ein Organigramm einfügen und musst dann keine Linien mehr ziehen. Jeweils durch rechtsklicken angeben, in welcher Beziehung die jeweiligen Objekte miteinander stehen und wie das Layout sein soll. Die spätere Sortierung ist etwas umständlich, aber man gewöhnt sich schnell daran. Dein Beispiel ist damit 1:1 nachbaubar in ungefähr 1-2 Minuten, das Feature von Word ist genau für solche Arbeitsgliederungen gedacht.

Verfasser

elmoandzoey

Versuch mal PowerPoint. Da geht das automatisch mit Kästchen und Linien.


Sayuri

Da brauchst du nur Word zu. Dort kannst du ein Organigramm einfügen und musst dann keine Linien mehr ziehen. Jeweils durch rechtsklicken angeben, in welcher Beziehung die jeweiligen Objekte miteinander stehen und wie das Layout sein soll. Die spätere Sortierung ist etwas umständlich, aber man gewöhnt sich schnell daran. Dein Beispiel ist damit 1:1 nachbaubar in ungefähr 1-2 Minuten, das Feature von Word ist genau für solche Arbeitsgliederungen gedacht.

Hallo,

Word und Powerpoint taugen dazu leider überhaupt gar nichts. Die einzelnen Knoten/Kästen werden nicht automatisch in der Größe angepasst und überhaupt finde ich die Platzierung der Verbindungslinien und Knoten/Kästen sowieso für unübersichtlich.

Beispiel

Was macht der linke Kasten dort halb versetzt? Da gehört er einfach nicht hin.
Franky

mindmap bei chip.de

Da werden mir die oben genannten Programme angezeigt welche mir leider gar nicht nützen

Das ist ja mal ein Paradebeispiel für Visio ;).

In der Zeit, und der für nach einem Ausweg suchst, hättest es wahrscheinlich schon dreimal in Visio gemacht :-P

Verfasser

Cr4zyJ0k3r

In der Zeit, und der für nach einem Ausweg suchst, hättest es wahrscheinlich schon dreimal in Visio gemacht :-P


hansdampf334

Das ist ja mal ein Paradebeispiel für Visio ;).


Hallo :p,
Visio muss trotzdem komplett manuell bedient werden.

Dafür gibt es doch sicher auch ein LaTeX-Paket. Es gibt doch für alles eines...

Verfasser

dealfreak1

Dafür gibt es doch sicher auch ein LaTeX-Paket. Es gibt doch für alles eines...

LaTex ist für mich Fremdland.
vanRanDahlE

https://bubbl.us/:-)

SteveO

http://www.ariscommunity.com/aris-expressDamit dürftest du es auch hinbekommen.

Zu bunt Um mal den Hintergrund zu erklären: Ich brauche diese Baumstruktur für bestimmte Inhalte zum Lernen. Daher ist jede farbliche Spielerei unnötig.

Um wieviel Knoten handelt es sich denn ungefähr?

Verfasser

Cr4zyJ0k3r

Um wieviel Knoten handelt es sich denn ungefähr?

Ich denke, dass es schon über ~20 werden.

Geht das mit MS Note?
Danke für die genannten Mindmapping-Programme fürs Web!

Also, bin gerade an einer Ontologie dran und verwende dafür XMind, wieso fällt das bei dir raus? Da kannst ja die Designs (Knoten -> Eigenschaften -> Struktur -> ...) für die Knoten angeben und er passt ja auch automatisch die Breite der Kästchen an. Die Linien werden ja auch automatisch generiert.

Verfasser

XMind wäre in Ordnung, wenn es nicht diese auf-/zuklappbaren Buttons für Unterknoten generieren würde. Sehen in etwa so aus: (+).

Die werden sogar mit exportiert.

Ich schlage ebenfalls yEd vor.

Verfasser

jaydee77

Ich schlage ebenfalls yEd vor.

Das sieht mir beim Durchschauen der Seite aber auch wieder nach manueller Arbeit aus.

Beim guten alten Office 2003 konnte man die Linien noch manuell setzen (Anfang und Ende plus Knick-Punkte).
OpenOffice aufprobiert? Inkscape ist leicht zu bedienen. Wenn es an so etwas speziellere Diagramme geht ist selber machen immer noch am komfortabelsten. Rechtecke genau dahin setzen, wo man sie haben will, Text rein und ein paar Linien. Ist in wenigen Minuten fertig.

Verfasser

ACCakut

Beim guten alten Office 2003 konnte man die Linien noch manuell setzen (Anfang und Ende plus Knick-Punkte).OpenOffice aufprobiert? Inkscape ist leicht zu bedienen. Wenn es an so etwas speziellere Diagramme geht ist selber machen immer noch am komfortabelsten. Rechtecke genau dahin setzen, wo man sie haben will, Text rein und ein paar Linien. Ist in wenigen Minuten fertig.

Eben das will ich ja nicht. Da bin ich doch mehr mit dem Erstellen der Rechtecke und Co. beschäftigt als mit dem Inhalt

Franky

mindmap bei chip.de



Sorry,
meinte im Speziellen : Xmind bei chip.de
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text