Organspendeausweis als Plastikkarte kostenlos bei Abholung bzw 0,70€ Versandkosten.

21
eingestellt am 19. Okt 2016
Die Firma Druck-Konzepte bietet kostenfrei gegen Erstattung der Versandkosten (0,70€) den Organspendeausweis als Plastik-Scheckkarte an.

Da ich es richtig und wichtig finde, seine Organe nach dem ableben (Hirntot) zu spenden um ein anderes Leben zu retten, weiße ich auf die Aktion hin.


Datenschutz:
Datenschutz wird bei uns GROß GESCHRIEBEN! Wir verwenden Ihre

personenbezogenen Daten ausschließlich zur Auftragsabwicklung und geben

diese nicht an Dritte weiter - nicht an Krankenkassen, nicht an

Krankenhäuser und auch nicht an Organhändler Nur wenn Sie einen

Versand wünschen, müssen wir Ihre Adresse unserem Logistikpartner

mitteilen.


Übrigens ist das keine Entscheidung für Immer. Wird der Ausweis nicht mitgeführt bzw entsorgt entscheiden die Angehöhrigen.


Vorteil gegenüber der Papierkarte:
Immer lesbar - auch wenn sie mal nass werden sollte oder sich mit der Zeit im Portmone auflöst.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Trailtrooper19. Okt 2016

Ich kenne zwei Ärzte, beide sind keine Organspender und wollen auch nicht …Ich kenne zwei Ärzte, beide sind keine Organspender und wollen auch nicht so wirklich die Gründe dafür nennen.Aber die werden schon wissen warum...




Ich kenne zwei rauchende Ärzte. Beide wollen mir auch nicht so wirklich die Gründe dafür nennen. Aber die werden schon wissen warum... Daher habe ich nun auch angefangen zu rauchen.
21 Kommentare
Vorteil gegenüber der Papierkarte:
Immer lesbar - auch wenn sie mal nass werden sollte oder sich mit der Zeit im Portmone auflöst.


Ich tippe doch mal das man immernoch eigenhändig unterschreiben muss und dann reibt sich halt die Farbe vom Stift ab also immer lesbar ist da doch auch nicht gegeben, da reicht doch auch die Pappe die man auch kostenlos gesendet bekommt.
Krummi19. Okt 2016

Hier kostenlos https://www.organspende-info.de/articles/2081


Genau, habe meine dort auch kostenlos bestellt.
Naja, die andere Seite der Medaille sollte man auch betrachten bei der Organspende...

organosprotection.com/im_…us/
munzboy19. Okt 2016

Naja, die andere Seite der Medaille sollte man auch betrachten bei der …Naja, die andere Seite der Medaille sollte man auch betrachten bei der Organspende...http://www.organosprotection.com/im_fokus/



"Menschenunwürdige Ausschlachten"
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug 2017
lolnickname19. Okt 2016

Organspende in der aktuellen Form ist Unsinn. Einfach per default jeden …Organspende in der aktuellen Form ist Unsinn. Einfach per default jeden zum Spender erklären der Hirntod wird ohne die Möglichkeit einen Opt-out zu machen, fertig.


als ersten Schritt das ganze mit opt-out würde auch schon einiges helfen
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug 2017
Ich kenne zwei Ärzte, beide sind keine Organspender und wollen auch nicht so wirklich die Gründe dafür nennen.

Aber die werden schon wissen warum...
Krummi19. Okt 2016

Hier kostenlos https://www.organspende-info.de/articles/2081




Das ist die gleiche Karte, die man auch auf der Seite der BzfgA bekommt. Die schimpft sich zwar aus Plastik, es ist aber eher ein Papierfetzen, der mit etwas Plastik ummantelt ist. Ich muss die Karte alle 12 Monate erneuern, weil sie nach diesem Zeitraum kaum mehr lesbar ist, obwohl ich sie ausschließlich im Geldbeutel aufbewahre. Dennoch scheuert sich der Druck ab. Daher war ich auch auf der Suche nach einer Karte in "echtem" Plastik. Danke für den Hinweis.

EDIT: Oh, ich sehe gerade, dass es sich um die gleiche handelt. Dann ist der Hinweis wirklich sinnlos, denn diese Karte gibt es wie gesagt auch höchstoffiziell für lau.
Bearbeitet von: "supersquischie" 19. Okt 2016
Trailtrooper19. Okt 2016

Ich kenne zwei Ärzte, beide sind keine Organspender und wollen auch nicht …Ich kenne zwei Ärzte, beide sind keine Organspender und wollen auch nicht so wirklich die Gründe dafür nennen.Aber die werden schon wissen warum...




Ich kenne zwei rauchende Ärzte. Beide wollen mir auch nicht so wirklich die Gründe dafür nennen. Aber die werden schon wissen warum... Daher habe ich nun auch angefangen zu rauchen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug 2017
Ich bin grundsätzlich für eine Organspende und hatte auch jahrelang einen Ausweis. Plastik ist zwar nicht schlecht, habe aber meinen laminiert - war genauso gut.

Man sollte jedoch berücksichtigen, dass das System zur Vergabe per Empfängerliste in Deutschland nicht fair und manipulierbar ist: Siehe Artikel der FAZ. Ketzerisch gesagt: man könnte sich vielleicht die Organe kaufen, in dem Ärzte (in Transplantationszentren) bestochen werden.. Die Situation hat sich in Deutschland noch nicht verbessert, darum nutze ich meinen Ausweis nicht mehr.

Allerdings bin ich auch dafür, dass nur Personen einen Transplantat bekommen sollten, welche auch bereit sind selbst zu spenden (ja, für mich derzeit nicht). Leider bewirkt das eine rechtliche Streitfrage: Ein Opt-Out ist nach Empfang eines Transplantats nicht mehr möglich.
Bearbeitet von: "BlueFlavour" 19. Okt 2016
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug 2017
munzboy19. Okt 2016

Naja, die andere Seite der Medaille sollte man auch betrachten bei der …Naja, die andere Seite der Medaille sollte man auch betrachten bei der Organspende...http://www.organosprotection.com/im_fokus/



Selten so einen einseitigen Stuss gesehen...

Ist das von so einem Montagsdemonstranten?
lolnickname19. Okt 2016

Einfach keinen Opt-Out anbieten, wer Tod ist braucht seine Organe nicht …Einfach keinen Opt-Out anbieten, wer Tod ist braucht seine Organe nicht mehr da sehe ich also nicht wirklich Gründe warum jemand nicht spenden wollen darf. Wenn man Orgrane aus medizinischen Gründen (zB HIV) nicht verwendet ist das etwas anderes.


Nur dass hirntot nicht gleich tot ist, sondern eine notwendige- nach den ersten erfolgreichen transplantationen von herzen am menschen- erfundene definition um solche einfriffe durchführen zu dürfen.
Sehr schweres thema finde ICH PERSÖNLICH.

Kwt
Da muss erst mal ne Menge Geld fließen bevor ich meine Organe für spätere Zeiten frei gebe, tot oder nicht tot
Bearbeitet von: "Amselchen" 20. Okt 2016
und falls Du selbst ein Organ brauchen solltest? Würdest Du das dann auch käuflich erwerben wollen können?
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug 2017
Wobei ich es auch sinnvoll finde wenn jemand der seine Organe nicht spendet einen hat - und genau DAS darauf angekreuzt hat. (denn auch das kann man darauf)
Erleichtert den Angehörigen im Fall des Falles zumindest den Punkt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler