Österreich, Lohnsteuerausgleich/Rückzahlung bei unterjährigem Eintritt

15
eingestellt am 21. Okt 2019
Hallo,

hätte nur mal ein paar kleine Fragen zum Thema Steuern in Österreich. Hier gibts sicherlich ein paar Umgezogene. Ich finde das Steuerthema in Österreich sehr komplex wegen dem 13/14 Gehalt, dem progressivem Steuersystem etc und würde mich freuen, wenn mir jemand kurz und knapp ein paar fragen beantworten könnte. Ich weiß, keine Steuerberatung, einfach nur Erfahrungswerte oder grobe Richtwerte.

Ich bin erst im Mai nach Österreich gezogen, habe also unterjährig angefangen. Damit können mir die Steuerrechner schon nicht mehr helfen,da sie immer ein 13/14 Gehalt einrechnen, bzw das Jahresbrutto auf 14 Gehälter aufteilen, was dann nicht mehr stimmt. Das progressive System habe ich verstanden, wie könnte ich aber ausrechnen, was ich mir dem dem Lohnsteuerausgleich zurück holen könnte? das 13/14 Gehalt macht mir da am meisten Probleme.

Vielen Dank!
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

15 Kommentare
Musst du da nicht erstmal eine Ösi-Steuererklärung machen (also das Jahr muss um sein)? Außerdem liegen Einnahmen außerhalb von Österreich wie in D immer dem Progressionsvorbehalt. Als Beispiel Du verdienst in Ö 20k und in Deutschland hast du 10k Einkünfte erziehlt. Dann werden die 20k anteilig so besteuert, als ob du 30k verdient hättest.
ja muss noch warten, aber lese mich schonmal gerne ein. hatte kein einkommen in Deutschland gehabt, alles Netto dieses Jahres kommt also vom Job in Österreich.
David258021.10.2019 01:35

ja muss noch warten, aber lese mich schonmal gerne ein. hatte kein …ja muss noch warten, aber lese mich schonmal gerne ein. hatte kein einkommen in Deutschland gehabt, alles Netto dieses Jahres kommt also vom Job in Österreich.


Schau dir das Doppelbesteuerungsabkommen an.
-> Steuerberater oder Steuerhilfeverein.
freewilly21.10.2019 08:39

-> Steuerberater oder Steuerhilfeverein.


OH man ernsthaft? Vielen Dank für diese sehr hilfreiche Antwort.
polyphamos21.10.2019 08:27

Schau dir das Doppelbesteuerungsabkommen an.


Mir geht's nicht um die Doppelbesteuerung, da ich voll in Österreich steuerpflichtig bin. Es ging hier nur um die Steuerrückzahlung, die sich in Österreich nicht so leicht berechnen lässt
David258021.10.2019 09:00

OH man ernsthaft? Vielen Dank für diese sehr hilfreiche Antwort.



Ja ernsthaft, du scheinst keinen Plan zu haben davon, warum macht man sich so das Leben schwer?

Egal, viel Erfolg.
Gibt es für Österreich keine Helferlein wie Wiso oder Akademische Arbeitsgemeinschaft?
Du kannst ja nicht ernsthaft der einzige Arbeitnehmer sein, der unterjährig angefangen hat zu arbeiten! Sonst ruf beim zuständigen Finanzamt an und frag dort nach wie das gerechnet wird.
Ich hab Google schon bemüht und viel gibt's nicht. Auch keine gut besuchten Steuerforen. Ich hab hier nach Erfahrungsberichten gefragt. Danke für eure Hilfe, aber wenn da nichts Rum kommt dann naja. Trotzdem danke. Haha

Kann auch bis zum März nächsten Jahres warten, aber sich schonmal erkundigen ist vllt auch nicht so schlecht oder? Warum so anti.
David258021.10.2019 09:31

Ich hab Google schon bemüht und viel gibt's nicht. Auch keine gut …Ich hab Google schon bemüht und viel gibt's nicht. Auch keine gut besuchten Steuerforen. Ich hab hier nach Erfahrungsberichten gefragt. Danke für eure Hilfe, aber wenn da nichts Rum kommt dann naja. Trotzdem danke. Haha Kann auch bis zum März nächsten Jahres warten, aber sich schonmal erkundigen ist vllt auch nicht so schlecht oder? Warum so anti.



GENAU für sowas gibt es die Hilfevereine. Welche sich btw sogar von der Steuer absetzen lassen
freewilly21.10.2019 09:40

GENAU für sowas gibt es die Hilfevereine. Welche sich btw sogar von der …GENAU für sowas gibt es die Hilfevereine. Welche sich btw sogar von der Steuer absetzen lassen


Muss man jetzt schon geld ausgeben, anstatt einfach auf Erfahrungsberichte anderer zu hoffen? Es ist einfach eine Info für mich, die ich gerne jetzt und nicht erst in 6 Monaten haben möchte.

Ey bitte, danke für deine Mühe, aber wenn dein einziger Rat Hilfevereine/steuerberatee ist, dann bringt mich der nicht weiter.

Sonst hätte ich hier gar nicht erst nachgefragt. Uff
David258021.10.2019 09:47

Muss man jetzt schon geld ausgeben, anstatt einfach auf Erfahrungsberichte …Muss man jetzt schon geld ausgeben, anstatt einfach auf Erfahrungsberichte anderer zu hoffen? Es ist einfach eine Info für mich, die ich gerne jetzt und nicht erst in 6 Monaten haben möchte.Ey bitte, danke für deine Mühe, aber wenn dein einziger Rat Hilfevereine/steuerberatee ist, dann bringt mich der nicht weiter. Sonst hätte ich hier gar nicht erst nachgefragt. Uff


Dann nutze die beste Anlaufstelle „nach“ mydealz: gutefrage.net
Also ich würde diesbezüglich mal bei der Arbeiterkammer anrufen. Die sollten dir da weiter helfen können bzw haben die auch Beratungsstellen vor Ort.
Da man den Lohnsteuausgleich auch online machen kann(geht dann erst nächstes Jahr) siehst du dort auch ob und was du zurück erhalten würdest nachdem du alle relevanten Daten eingegeben hast.
Nahcdem du aber die Info sofort willst wäre AK the place to go.
Stelle die Fragen einfach mal hier.

forum.geizhals.at/fre…jsp

Da sind auch ein paar dabei, die sich mit Steuern auskennen.
David258021.10.2019 09:31

Warum so anti?


Der Tipp Anruf beim FA war nicht anti gemeint, sondern als gut gemeinter Rat.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler