Otterbox Defender hat Iphone Display beschädigt - Haftung?

Ich hatte einige Zeit eine Otterbox Dfender an meinem Iphone 6+.
Anscheinend ist an der Folie am Homebutton ein Material verwendet worden, das das Display beschädigt.
Es ist ein Abdruck entstanden, der sich zwar wegmachen lässt - sobald man aber mit dem Finger rüber geht ist er wieder da.
Habe Otterbox mal angeschrieben, wie man das wegbekommt - Antwort: gar nicht.
Das Problem haben anscheinen enorm viele Leute, wenn man danach googled.
Auf die Frage, wer dafür haftet und warum sowas überhaupt verkauft wird, obwohl das Problem anscheinen bekannt ist, habe ich noch keine Antwort erhalten.
Meine Frage ist: Wer kommt in so einem Fall für den Schaden auf?
Oder hat man dann einfach pech?
Gekauft habe ich die Hülle bei amazon.

37 Kommentare

Pech. Keine Haftung.

Seneca

Pech. Keine Haftung.


weil?
es ist ja anscheinend ein produktfehler von otterbox.
dann müssten doch eigentlich die auch dafür aufkommen.
so würde ich zumindest denken

das ganze sieht übrigens so ähnlich aus wie hier --->‌ klick mich

Bei der Firma Otterbox habe ich kein Impressum (rechtlich vorgeschrieben) gefunden.

Falls du eine Adresse findest: Schreib Sie mal mit Termin an und warte, wie Sie darauf reagieren.

SteveBrickman

Bei der Firma Otterbox habe ich kein Impressum (rechtlich vorgeschrieben) gefunden. Falls du eine Adresse findest: Schreib Sie mal mit Termin an und warte, wie Sie darauf reagieren.


jup anscheind kein impressum vorhanden. erstmal screenshots gemacht man weiß ja nie.

grobian

das ganze sieht übrigens so ähnlich aus wie hier ---> klick mich


Woah das sieht nicht mehr schön aus.
Meiner Einschätzung nach sollte hier die Produkthaftung greifen.
Wenn es dir nicht zu blöd ist geh damit zu einem Anwalt, ich denke Otterbox wird es nicht auf ein Verfahren ankommen lassen und dich außergerichtlich entschädigen.
Kannst es natürlich auch erstmal ohne Anwalt versuchen.
Was sicherlich ein Streitpunkt sein wird ist die Schadenshöhe. So wie das aussieht lässt sich die optische Beeinträchtigung nicht 'reparieren' bzw. wegpolieren.
Jetzt kann man streiten zwischen Totalschaden und Mini-Entschädigung für den optischen Mangel.
Viel Erfolg, ärgerlich.

Womit hast du denn probiert den Fleck zu entfernen?

Admin

Uff, das sieht ja mal extrem übel aus.
Das ist rechtlich auf jeden Fall nicht super easy, speziell weil die Jungs ja in den USA sitzen.

grobian

das ganze sieht übrigens so ähnlich aus wie hier ---> klick mich


Ich würde wie folgt vorgehen: Foto davon machen, mit Anwalt drohen und als Kosten einfach den Displaytausch direkt über Apple angeben.

Kuuuma

Womit hast du denn probiert den Fleck zu entfernen?


mikrofasertuch (nass, trocken, mit spüli etc.)
andere betroffene sagen auch, dass nix hilft.
selbst otterbox sagt ja, dass man es nicht weg bekommt.
man kann es zwar mit einem mikrofasertuch entfernen, aber der abdruck erscheint, sobald man mit dem finger rüber geht.
hab es mit dem tuch "sauber" gewischt und eine glasfolie angebracht. nun sieht man den abdruck vorerst nicht.
trotzdem doof, wenn ich irgendwann das handy verkaufen will.

Kuuuma

Womit hast du denn probiert den Fleck zu entfernen?


Hmm...ich würde mal mit Isopropanol ran. Ggf. auch vorsichtig mit Aceton. Kann ich mir nicht vorstellen, dass es nicht zu entfernen ist.

Kuuuma

Womit hast du denn probiert den Fleck zu entfernen?


Aus der Apotheke 2-Propanol ( Isopropylalkohol ) würde ich mal versuchen

Kuuuma

Womit hast du denn probiert den Fleck zu entfernen?



haben andere schon probiert. hat wohl nix gebracht.
werds jetzt erstmal so lassen, da es ja aktuell durch das schutzglas nicht sichtbar ist.
da ist wohl durch irgendwas eine schicht vom glas "weggeäzt" worden.
werde es aber irgendwann mal selbst ausprobieren.
hab nur schiss da noch mehr zu zerstören.

Recht haben und recht bekommen sind zwei unterschiedliche Paar Stiefel... Bei einer Firma in den USA, deren europäische Niederlassung in OtterBox Ireland, 3rd Floor, 2 Georges Quay, Cork, Irland ist, wirds lustig, das durchzuklagen. Allein der Rechtsanwalt kostet um ein Vielfaches mehr, der Gutachter ebenso. Ich würde mir überlegen, möglichst breit auf deren Facebookseite zu posten, etc.

grobian

...


Was ist denn an der gegenüberliegenden Seite vom Case? Kunststoff oder ein Kleber?

katmai

Recht haben und recht bekommen sind zwei unterschiedliche Paar Stiefel... Bei einer Firma in den USA, deren europäische Niederlassung in OtterBox Ireland, 3rd Floor, 2 Georges Quay, Cork, Irland ist, wirds lustig, das durchzuklagen. Allein der Rechtsanwalt kostet um ein Vielfaches mehr, der Gutachter ebenso. Ich würde mir überlegen, möglichst breit auf deren Facebookseite zu posten, etc.


befürchte, dass es darauf hinauslaufen wird...

grobian

...



youtube.com/wat…Fxo

hab ich gerade mal gefunden

grobian

haben andere schon probiert. hat wohl nix gebracht. werds jetzt erstmal so lassen, da es ja aktuell durch das schutzglas nicht sichtbar ist. da ist wohl durch irgendwas eine schicht vom glas "weggeäzt" worden. werde es aber irgendwann mal selbst ausprobieren. hab nur schiss da noch mehr zu zerstören.



Also ich würde die Finger lassen vom Anwalt einschalten, auch wenn das Recht auf deiner Seite scheint. Ich würde auch eher die Social Media Kanäle der Firma zuspamen und damit andere darauf aufmerksam machen. Eventuell tust du dich mit anderen Betroffenen zusammen und ihr macht eurem Ärger so Luft. Ich denke, damit könntest du/ihr mehr erreichen, als mit einem Anwalt (vor allem wird das mit Sicherheit kostengünstiger).

Was ich jedoch nicht verstehe ist: Wenn ein Teil des Displayglases weggeätzt ist, dann dürfte sich doch dieser Schaden nicht mit dem bloßen Wischen mit einem Mikrofasertuch temporär beheben lassen. Der Schaden müsste doch konstant dasein. Zudem dürftest du doch eine minimale Vertiefung erfühlen, wenn du mit dem Finger drüberfährst. Dass du die Stelle wieder siehst, wenn du drüberfährst, dürfte doch eigentlich an deinem Hautfett liegen. Ich würde auch erst mit den oben beschriebenen Mitteln probieren.
Edit: Es sei denn, es ist tatsächlich nur eine Beschichtung die angegriffen wird. Dann dürfte man das eigentlich nicht (tiefenmäßig) erfühlen können. Dann bringt auch die Lösung mit den alokoholhaltigen Mitteln nichts, da dann die Beschichtung weg bzw. angegriffen ist. Krasser Scheiß!

Wenn sich keiner von Otterbox bewegt und du den Fleck nicht wegbekommst, bleibt dir leider nichts anderes übrig außer den Schaden abzuschreiben und in Zukunft einen großen Bogen um Otterbox und seine Produkte zu machen. Bei meiner Freundin hat z.B. das Otterbox-Case dafür gesorgt, dass der Powerbutton sich in das Iphone-Gehäuse zurückgezogen hat. (Saß fest, lies sich nicht mehr drücken) Bei Ihrem Bruder, der das gleiche Case und Telefon hatte (Commuter Series), war das auch der Fall. Beide machen auch einen großen Bogen um Otterbox, obwohl sie wahrscheinlich auch das Recht auf Ihrer Seite gehabt hätten.

Also, Isoprop und Aceton. Ansonsten mal mit einer Rasierklinge (aka Ceranfeld-Schaber) probieren...
Das ein Polymer Glas wegätzt halte ich für fragwürdig...

grobian

haben andere schon probiert. hat wohl nix gebracht. werds jetzt erstmal so lassen, da es ja aktuell durch das schutzglas nicht sichtbar ist. da ist wohl durch irgendwas eine schicht vom glas "weggeäzt" worden. werde es aber irgendwann mal selbst ausprobieren. hab nur schiss da noch mehr zu zerstören.

Kuuuma

Also, Isoprop und Aceton. Ansonsten mal mit einer Rasierklinge (aka Ceranfeld-Schaber) probieren... Das ein Polymer Glas wegätzt halte ich für fragwürdig...




denke auch, dass da irgendeine (schutz-)schicht abgelöst ist.
warte jetzt erst mal ab, ob und was die zur haftung sagen.
wenn sie sich querstellen gehe ich denen halt auf facebook auf die nerven

Wenn es dir nicht zu blöd ist geh damit zu einem Anwalt, ich denke Otterbox wird es nicht auf ein Verfahren ankommen lassen und dich außergerichtlich entschädigen.



Oh, ich denke, dass Otterbox da ganz entspannt sein kein.



Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?11
    2. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?78
    3. Was schenkt man einem Programmierer?3341
    4. Ein etwas anderer Deal...77

    Weitere Diskussionen